Jump to content

Organspende soll zur Pflicht werden??

Empfohlener Beitrag

Kieler
Geschrieben
Dazu gab es hier schonmal ne Diskussion. Im Grunde ist die Spendenbereitschaft in Deutschland sehr hoch, leider sind die Strukturen für die Organvergabe sehr kompliziert, und die Kliniken scheuen teilweise den Aufwand , Organtransplantationen durchzuführen .
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ethisch nicht vertretbar und ich denk mal das wird sich auch nicht durch setzen lassen. Persönlich habe ich mein Spenderausweis immer am man. Aber Top Thema
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich würde mich sofort austragen bzw der Spende widersprechen. Ist schon irgendwie ei  Frechheit. Jeder sollte sich mal mit der Prüfung auf Hirntot auseinandersetzen. Es gibt zu viele Fälle, bei denen man jemanden für Hirntot erklärt hatte und trotzdem aufgewacht ist.. Bei einer solchen Nachfrage ist Mißbrauch vorprogrammiert, was ja in der Vergangenheit bereits bestens belegt ist. 

  • Gefällt mir 1
Gladiole1
Geschrieben
Ich finde das super wenn pauschal jeder Spender wäre, der es nicht ausdrücklich ablehnt. Ich kenne soviele Menschen die wohl spenden möchten aber keinen Ausweis bei sich tragen.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Dazu gibt es normalerweise geeignetere Foren, als dies hier zu diskutieren.
  • Gefällt mir 4
Geile-Sau
Geschrieben
Spendenbeteiligung hoch??? Im vergangenen Jahr wurden keine 800 Organe gespendet. Im Vorjahr waren es ca. 850. Ich würde die Regelung absolut begrüßen.
  • Gefällt mir 3
Rapunzel-1958
Geschrieben

 

BI-Mann-MK
Geschrieben

Jeder muß und soll selbst entscheiden, bewusst ob er es möchte und nicht der Gesetzgeber pauschal erst mal alle.

 

Allerdings sollten auch all die sich bewusst gegen eine Spende ausgesprochen haben damit auch keine Möglichkeit bekommen ein Organ zu erhalten.

  • Gefällt mir 3
mfg0507
Geschrieben
Die Pflicht wird kommen so oder so, denn wir werden früher oder später vom Staat bzw der EU entmündigt...
Geschrieben
Tolle Sache.. bin schon seit ich 18 bin Organspende und gehe auch regelmäßig Blutspenden. Ich bin auch dafür ( auch wenn das jetzt hart für viele klingt) das Menschen mit einen Organspendeausweis bevorzugt behandelt werden müssten bei Notfälle und das Organ vor einen bekommen sollten der dagegen ist seine zu spenden
  • Gefällt mir 5
Rapunzel-1958
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Geile-Sau:

... Im Vorjahr waren es ca. 850. ...

Ja, sorry, ich leb noch (mit Ausweis) und weiß auch nicht, wie ich sterbe, ob man noch was gebrauchen kann!

Hast Du ne Zahl dazu? Würde mich mal interessieren, wie viele Unfallopfer etwas hätten ändern können bzw. deren Organe O.o

  • Gefällt mir 2
MasterIkarus
Geschrieben
Werde rigoros ablehnen. Es wird einfach zu viel Schindluder getrieben. Wie kann es zum Beispiel sein, ein Herr Lauda bekommt sofort eine Lunge, während Andere monatelang warten? Aber Geld regiert schlussendlich die Welt, leider. Und unser Staat bevormundet uns doch schon genug.
  • Gefällt mir 1
devotinHH
Geschrieben
Nächste Stufe : Widerspruch nur in begründeten Ausnahmefällen. Übernächste Stufe : .........?
  • Gefällt mir 1
Rapunzel-1958
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb MasterIkarus:

Wie kann es zum Beispiel sein, ein Herr Lauda bekommt sofort eine Lunge, während Andere monatelang warten?

Das ist mir auch leicht aufgestoßen, aber man weiß nix genaues, wie lange der schon auf der Liste stand oder so (trotzdem hätt ich lieber von einem jungen Familienvater z. B. gelesen, anstatt von dem alten Mann - klingt hart, ist aber meine Meinung O.o)

  • Gefällt mir 3
Antioxidant
Geschrieben
Sehr guter Plan.
  • Gefällt mir 4
olilein25
Geschrieben
Anstatt wieder mal Menschen zu zwingen, sollte man endlich mal die Gen Forschung antreiben, damit halt Krankheiten besiegt werden können. Allerdings ist es einfach natürlich, dass Menschen sterben. Aber dafür braucht man in Deutschland ein sicheres System und da gibt es wieder ein Problem. Hier in Deutschland ist man schon bei simplen Dingen total überfordert, zb unfähig ein Flughafen bauen, bezahlbare Wohnung, etc.
  • Gefällt mir 1
biowoman
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Minuten, schrieb BieneMaja41:

Tolle Sache.. bin schon seit ich 18 bin Organspende und gehe auch regelmäßig Blutspenden. Ich bin auch dafür ( auch wenn das jetzt hart für viele klingt) das Menschen mit einen Organspendeausweis bevorzugt behandelt werden müssten bei Notfälle und das Organ vor einen bekommen sollten der dagegen ist seine zu spenden

Ich musste mir den Satz dreimal durchlesen. Wenn ich dich richtig verstanden habe: jemand ist bereit zu spenden, braucht aber selbst ein Organ. Und dieses Organ erhält er von jemanden, der gegen die Organspende ist. Himmel! Hast du darüber nachgedacht? Allein das passende Organ zu finden, ist schwer, denn Spender und Empfänger müssen einigermaßen kompartibel sein. Und dann noch von jemanden, der dagegen war? Tja, dann kann der Mensch, der es braucht, ja lange warten. Und was bringt es? Dem Spender wider Willen es zu zeigen?

bearbeitet von 77bigwoman
Xtremo
Geschrieben
Das ist Widerspruch in sich. Körperliche Unversehrtheit wird einem per Gesetz garantiert bzw. zugesprochen, auf der anderen Seite ist derselbe Gesetzesgeber der Meinung, dass Organspende automatisch für alle gelten sollte, solange nicht widersprochen wird. Wenn das nicht schizophren ist, gar völlig gegen das Gesetz ist.
  • Gefällt mir 3
doribi1103
Geschrieben
Gut so... sollen die sich einen Kopf machen die es nicht möchten...
  • Gefällt mir 4
hightower1982
Geschrieben
Vor der organ entnahme muss sowieso von 2 ärzten der hirntot bestätigt werden. Man braucht die organe dann sowieso nicht mehr, dann kann ruhig jemand noch einige jahre damit weiter leben. Finde es jedenfals eine hervorragende sache weshalb ich seit jahren schon als spender eingetragen bin.
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ich finde es gut wenn ich durch Spende meiner Organe nur ein Leben retten kann hab ich doch alles richtig gemacht .Überlegt mal ihr habt ein geliebten Menschen der durch eine Organspende überleben könnte würdet ihr nicht hoffen das es jemanden gibt der das passende Organ habt ich glaube schon das ihr das würdet und warum soll man dann nicht selber jemanden die Hoffnung geben wenn man tot ist kann man doch nichts mit dem Organ anfangen also liebe Leute rette leben . 😜😇
  • Gefällt mir 5
×