Jump to content
Pastor2710

Bdsm

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Ich habe ein Buch darüber geschrieben.
der_teufel_muc
Geschrieben
Wie heisst Dein Buch, Sonya ??
Geschrieben
Puhh, schwierig da mal eben drauf zu antworten, da BDSM schon ziemlich umfangreich ist.
  • Gefällt mir 1
PerlatorCGN
Geschrieben
👉👌
  • Gefällt mir 1
Ichwilldich16
Geschrieben
Einen geilen Gedanken löst es aus, das Kleid hoch und dann ....... 😋🤤
Ziegen_maeh123
Geschrieben
Was es auslöst? Der Knoten sollte sich lösen😜
Geschrieben
Ich kann mit dem BDSM-Sklaven-Mumpitz absolut nichts anfangen und ist für mich der Abturner schlechthin. Aber, wer's braucht, bitte.
  • Gefällt mir 3
Selene09
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Rübennase189:

Aber, wer's braucht, bitte.

Gibt es sicher auch, aber die meisten Menschen mögen es einfach nur.😉

  • Gefällt mir 4
LustaufSex344
Geschrieben
Ich glaube, wer mal gemobbt wurde, der kann damit nichts anfangen.
Yvi241
Geschrieben
Ich mag's nicht kann ich nix mit anfangen
  • Gefällt mir 2
Selene09
Geschrieben
vor 29 Minuten, schrieb LustaufSex344:

Ich glaube, wer mal gemobbt wurde, der kann damit nichts anfangen.

BDSM lässt sich mit Mobbing nicht vergleichen. Wer Parallelen findet, der hat keine Ahnung oder komplett falsche Vorstellungen...oder beides.

Nichtsdestotrotz kann ich nachvollziehen, dass erlebtes Mobbing eine Sperre in diese Richtung aufbauen kann.

MrsGrinch
Geschrieben
Fand ich früher mal ganz drollig, aber das hat sich erst abgestumpft und heute verstehe ich ehrlich gesagt nicht mehr, was ich daran finden konnte.
  • Gefällt mir 2
Selene09
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden, schrieb Pastor2710:

Was macht es für euch aus ? 

Es ist ein Teil meiner Persönlichkeit und ein Teil meines Lebens. Nicht mein Leben bestimmend, aber doch immer da.

vor 3 Stunden, schrieb Pastor2710:

Was mögt ihr daran? 

Was löst es in euch aus? 

Hier möchte ich mir gern diese Antwort leihen:

vor 17 Minuten, schrieb 0din1980:

Die dritte ist schwieriger zu beantworten, Stolz, dass sie für mich erträgt, Lust, da mein Wort Gesetz ist, Hochachtung, dass sie es aushalten kann, es ist eine Mischung aus Reizen, das schwierig wird es zu beschreiben. Ich vergleiche es mit beschreib mal den Geschmack eines Essen. Ich sage dann musst du probieren, oder du kennst doch den Geschmack vom Hühnchen, die Antwort meist ja, darauf ich das hier schmeckt komplett anders. Reize sind nur sehr schwer zu beschreiben.

Für mich trifft dies jedoch aus der anderen, der devoten Perspektive zu.

bearbeitet von Selene09
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Selene09:

Es ist ein Teil meiner Persönlichkeit und ein Teil meines Lebens. Nicht mein Leben bestimmend, aber doch immer da.

Hier möchte ich mir gern diese Antwort leihen:

Für mich trifft dies jedoch aus der anderen, der der devoten Perspektive zu.

danke für das Kompliment

  • Gefällt mir 1
Pastor2710
Geschrieben

Die innerliche Ruhe die sich einstellt 

  • Gefällt mir 4
Weissbart
Geschrieben

Erotik mit einem zusätzlichen Gefühl als Bonus. Oft ist es Stolz: verschobene Grenzen, bestandene Aufgaben, etc. Aber auch wehrlosigkeit und abgegebene Verantwortung können erregen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

BDSM bedeutet für mich einen schönen Lebensstil mit klaren Regeln für beide Seiten zu haben.
Ich mag vor allem die offene, ehrliche und direkte Kommunikation , sowie den gegenseitigen Respekt.
Außerdem das man so sein darf wie man nun mal ist, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.
Das große Vertrauen, mit der tiefen Verbundenheit zueinander die entsteht, löst ein sehr befriedigendes Gefühl aus.
 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Wer etwas über BDSM erfahren möchte, sollte mein Profil lesen. Dort ist eine sehr humorvolle Erklärung geschrieben, die es jedoch auch mit den Gefahren dahinter auf den Punkt bringt. Es würde das Thema hier sprengen diese Erklärung zu schreiben.
  • Gefällt mir 1
lenormandorakel
Geschrieben
Ergebenheit - Dom wie Sub Fallen lassen - als Sub ... Genuss geben - als Dom Erfüllung - solange es süß bleibt (als Dom wie Sub)
  • Gefällt mir 1
Profilereader
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb LustaufSex344:

Ich glaube, wer mal gemobbt wurde, der kann damit nichts anfangen.

Wenn das aus einer BDSM-Beziehung entstanden ist, bist du augenscheinlich an den Falschen geraten, was mir für dich sehr Leid tut.

 

Für mich ist es kein Spiel, wie für viele andere ( heute mal ein bisschen dominant), sondern ist immer present in der Beziehung (wenn auch oft nur unterschwellig)

Ich/Wir leben unser "BDSM" eigentlich immer aus, allerdigs weit weg von umgänglichen Meinungen oder wie viele eine Dom/Sub-Beziehung sehen

Es gibt kein "Vorführen, Aufgaben oder Bestrafungen" kein knien in diversen Stellungen um seine "Unterwürfigkeit" zu zeigen

Vielmehr kommt dies aus ihrem Verhalten und ihrer Demut und vorallem aus ihrer Liebe hervor.

Blicke, Gesten, Mimik aber auch leise bestimmende Worte, die ihr eine Gänsehaut auf den Rücken zaubern

Das ist was für mich/uns BDSM ausmacht und vor allem dieses unendliche Vertrauen was wir in einer Stino-Beziehung nie gesehen haben

Dieses Vertrauen, die Zusammengehörigkeit wie + und - zusammen gehören, es ist mehr als nur eine rein körperliche Befriedigung, zumindest für mich/uns,

denn es werden Alle Sinne, oft bis zur totalen Erschöpfung von Geist und Körper, befriedigt

 

Genau das macht es aus diese totale Befriedigung, die so anderst ist als bei "Normalem Sex" der zur reinen körperlichen Befriedigung praktiziert wird

bearbeitet von Profilereader
  • Gefällt mir 5
Nitrobär
Geschrieben

BDSM ist für mich ein Oberbegriff .Teilbereiche die unter diesem Oberbegriff laufen , sind entweder Teil meiner sexuellen Persönlichkeit oder find ich einfach nur geil .

Andere Bereiche sehe ich neutral nichtssagend oder abstoßend . 

Sir_und_Favea
Geschrieben
Ich finde das Video: BDSM, kein Spiel erklärt BDSM, aus meiner Sicht, sehr gut. https://youtu.be/E2ThmTyFCx0 Ansonst gehe ich mit Profilreader einher, das trifft auch, zum Teil, unser "BDSM Leben "
Geschrieben
Was ist BDSM ?
×