Jump to content
Olli0606

Ein ganz besonderer Sommertag von Olli und Sweetcherry

Empfohlener Beitrag

Olli0606

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Inga schreibt Rot und ich in meiner Schriftfarbe.


Es war ein Sonniger Montagmorgen als ich durch die Stadt schlenderte und an einem netten Cafe in der Altstadt stehen blieb. ich nahm an einem leeren Tisch in der hintersten ecke Platz aber noch so das ich die vorbeigehenden Menschen beobachten konnte. der Kellner kam und ich bestellte mir einen Latte Machiatto, schlug meine Zeitung auf und begann diese zu lesen.

Auf einmal kam eine Frage und ich schaute hoch und war sprachlos…Sie fragte noch einmal ob Sie denn Platz nehmen dürfte. Es dauerte einige Sekunden bis ich denn wirklich verstand was Sie wollte. Ich bejahte Ihre Frage und mit einem Lächeln nahm Sie Platz und bedankte sich. Sie hatte rote haare und braune Augen und ein weißes Oberteil und passend dazu eine weiße Hose. Ihre Figur wurde in diesen Klamotten sehr betont. Sie setzte sich Ihre Sonnenbrille auf und bestellte bei dem Kellner ebenfalls einen Latte Machiato.

Einige zeit saßen wir schweigend am Tisch und ich las weiter meine Zeitung. Bis sie sich auf einmal vorstellte. Mein Name ist Inga sagte sie …ich verschluckte mich dabei an meinem Latte Machiatto und rang nach Luft. Olli mein Name kam es aus mir heraus.

Sie lachte und ihr Lachen war sehr schön.

[COLOR=Red]Seine Augen fingen an zu blitzen und ich bemerkte dass er anfing mit mir zu flirten.
Es schmeichelte mir, denn es hatte mich schon lange keiner mehr so angesehen!!
Wir begannen über dies und das zu reden und stellen mit Verwunderung und leichtem erschrecken fest, dass wir doch sehr, sehr viele Gemeinsamkeiten hatten!!

Wir redeten und redeten…uns fiel gar nicht auf wie die Zeit verging… als wir auf die Uhr schauten stellten wir mit Entsetzen fest das wir beide unsere Termine verpasst haben. Aber wir mussten lachen. Nun beschlossen wir den tag weiterhin gemeinsam zu verbringen und gingen zusammen Shoppen. Sie zog mich in ein Geschäft für Dessous und sagte mit einem lächeln auf den Lippen … das wollte ich schon immer mal machen.

Ich suchte verschiedene Teile heraus und ging in die Kabine um sie anzuprobieren!!!
Ein weißes BH Set, eine rote Korsage mit passendem String, und ein schwarzes BH Set!!
Bei jedem neuen Set öffnete ich die Tür und fragte ihn mit einem frechen grinsen, wie es ihm gefällt!! Seine Augen sagten mehr als 1000 Worte.


Sie war aber auch verdammt attraktiv, Sie fragte mich nach meiner Meinung und ich sagte Ihr das alles was Sie anhatte sehr schön sei. *In meinen Gedanken spielte ich aber mit Ihrem Körper* Sie entschied sich für die rote Korsage mit dem roten String…puuuuuhhh war mir warm. Als wir an der Kasse standen, sah ich Ihr in die Augen ganz tief und ich hatte Lust Sie einfach zu Küssen, aber wie aus heiterem Himmel und so als ob Sie Gedankenlesen kann, legte Sie ihre Arme um mich und fing an mich zu Küssen.

Ich spürte seinen Atem an meinem Gesicht und drehte mich zu ihm…das verlangen ihn zu küssen war heftig!! Ich dachte mir nur…“hoffentlich nimmt er mir es nicht übel“ und tat es einfach---Ich spürte seine sanften weichen Lippen auf meinen und küsste ihn verlangend!!
Ich schmeckte noch den Latte, den wir gemeinsam getrunken hatten!!
Meine Zunge erforschte seinen Mund unsere Zungen tasteten sich sanft ab!
Das Kribbeln im Bauch wurde immer stärker….“Hilfe... ich hab ja Flugzeuge im Bauch!!
Ein Gefühl was ich schon lange nicht mehr hatte!!
Ich bezahlte meine Korsage und er nahm die Tüte und uns schaute eine Verwirrte Verkäuferin hinterher als wir den Laden kichernd wie kleine Kinder verließen.

... geht es weiter oder werden sich die zwei nach diesem shoppen nicht mehr wiedersehn?


Inga & Olli[/COLOR]


bearbeitet von Olli0606
kleinerdick
Geschrieben

Lässt sich sehr gut anlesen, bitte erzähl weiter.
p.s. könntest Du die Schrift vielleicht verändern?
Danke


Geschrieben

Aber ich soll es nicht so spannend machen. Bitte um schnellstmögliche Fortsetzung der Geschichte. Liest sich wirklich sehr schön.

Kompliment an Euch beide.

Der
Sascha


kampfkatze123
Geschrieben

mal in ner anderen weise geschrieben, aus sicht von euch beiden-wirklich supi
hoffe wirklich, dass die fortsetzung nicht gar so lange auf sich warten lässt


Katihexe
Geschrieben

Hallo ihr beiden,

die Geschichte ist bislang sehr schön, nur habe ich noch einen Vorschlag:

Inga's Texte sollten doch bitte in einer anderen Farbe sein, dann ist es einfacher zu ersehen wer grade erzählt. Oder eben einfach ein O: oder I: vor den jeweiligen Absatz...

Mehr davon bitte, ihr machts das schon ganz gut! Habt wphl heimlich geübt, was? *schmunzel*

LG
Kati

@Olli, isch danke dir, so lässt es sich leichter verstehen wer da grade erzählt!


Geschrieben

Gut...Olli ja schon Farben kenntlich gemacht hat!! gg

Kati wir heimlich üben!! nööö...niemals nie nich!!! kam ganz spontan und hat auch nich lange gedauert da waren wir mittendrin in der Geschichte!! gg


Olli0606
Geschrieben

Wir genossen den Rest des Nachmittags zusammen und schlenderten noch durch einige Geschäfte… Man was war das für ein Gefühl was ich da im bauch hatte? Es war schon sehr komisch das hatte ich ewig nicht. Und wieder schaute ich Ihr in die Augen und hatte das Bedürfnis sie zu küssen. Ich küsste Sie und hielt Ihr warmes Gesicht in meinen Händen, lange und Innig verharrten wir uns Küssend und eng umschlungen einfach so mitten in der Stadt.

Sie fragte mich ob ich mit zu Ihr komme. Wir gingen zu Ihr. Sie hatte eine schöne Innenstadtwohnung die sehr Geschmackvoll eingerichtet war. Genauso geschmackvoll wie die Frau die diese Wohnung bewohnt. Sie kochte uns einen Kaffee. setzte sich neben mich auf die Couch und sie fing an zu erzählen, so als ob wir uns schon ewig kennen, alles zusammen erlebten.

[COLOR=Red]Ich erzählte ihm was ich bisher erlebt hatte, was ich sonst so mache und so weiter!!
Und er erzählte von sich! Dabei viel uns immer wieder auf, dass unser Leben fast identisch verlaufen ist!!
Wir beide hatten mit unseren Ex-Partnern nicht wirklich glück, die Kindheit war auch nicht gerade rosig gewesen!!

Nach mehreren Kannen Kaffe bekamen wir dann doch Hunger und gemeinsam zauberten wir aus dem was ich da hatte etwas Leckeres zu essen!! Zwischendurch kuschelten wir uns aneinander und küssten uns immer wieder zärtlich! Nach dem essen musste ich dringenst aus meiner Hose raus…denn die störte mich eigentlich schon die ganze Zeit!! Ich ging ins Schlafzimmer und ließ die Tür offen!! Ich hatte das Gefühl diesen Mann schon ewig zu kennen und vertraute ihm daher!!
Ich zog mir einfach ein kurzes rotes Kleid an und ging wieder zu ihm!!

Sie zog sich Ihre Hose aus und zum Vorschein kam eine Traumfigur. Am liebsten wäre ich aufgestanden zu Ihr gegangen und sie ganz festgehalten aber mein Anstand verbot es. Aber es war ein sehr schöner Anblick. Sie kuschelte sich wieder an mich an und wir genossen es so aneinander gekuschelt zu liegen und träumten vor uns hin.

Ich sah durch den dünnen Stoff Ihres Kleides Ihre wohlgeformten Brüste, Ich roch Sie und es war unwiderstehlich. ich nahm Sie in die arme und küsste sie lange und Hingebungsvoll. Unsere Zungen spielten miteinander und meine Hände strichen Ihr dabei über Ihren Körper.

Dabei berührte ich ganz ausversehen ihre Brüste, Sie genoss es und verlangte nach mehr.
ich streifte Ihr die Träger vom Kleid von den schultern und verteilte sanfte bisse an ihrem Hals und auf den Schultern. Währenddessen streifte ich Ihr das Kleid vom Körper.

Als seine Hände meine Brüste berührten, drängte ich mich leicht gegen seine Hände und so spürte er dass ich es genoss!!! Seine Küsse und sanften bisse in Hals und Schultern verursachten bei mir Gänsehaut, aber auch ein sehr wohliges Gefühl!!! Als er mir das Kleid vom Körper Streifte, begann ich ihm sein Hemd aufzuknöpfen. Ich streichelte seine Brust und biss sanft hinein! Immer wieder küssten wir uns und ich hatte das Gefühl in einem Traum zu sein! Ich kuschelte so halbnackt an ihn und genoss deinen duft!! Ich konnte nicht anders, ich musste ihn einfach in den Hals beißen!! Dabei streichelte ich ganz sanft über seinen Rücken!!

Wie geht es weiter? Wollt Ihr das es weiter geht?

Inga & Olli

[/COLOR]


Katihexe
Geschrieben

BOAH Olli, stell doch noch mehr so blöder Fragen!

Macht hinne ihr beiden!


Geschrieben

Kati wenn wir hier hinmachen kommt keiner mehr rein weil dat hier so unangenehm riecht!! und dat wollen wir ja nich oder????fg


Katihexe
Geschrieben

*gröööööhl*


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn Interesse besteht wird Teil 3 Heute Abend Gepostet!!!???
Was meint Ihr??


bearbeitet von Sweetcherry
Oh man...rechtschreibung!!!
Katihexe
Geschrieben

Warum erst heute abend?


Geschrieben

Lach Kati..weil ich nich Poste!! ggg Macht Olli!! lach..und der hat grade ne Schulung!!

Also heut abend!! oder doch schon nachmittag!! ma gucken!!!lach...


Hab euch lieb!!


Geschrieben

Faszinierende Geschicht in einer tollen Darbietung. Mal was anderes, beide Seiten zu sehen (lesen).
Bitte schnellstmöglich fortsetzen !!!!

Gruß
Roland


Geschrieben

Und weiter geht es:
O:
Ich genoss Ihre Berührungen und bekam eine Gänsehaut … noch standen wir in Ihrem Wohnzimmer und genossen unsere Brührungen. Wir gingen in Ihr Schlafzimmer und ließen uns auf ihr Bett fallen, genossen es so ganz allein zu sein und ich streichelte ihren Körper der nur von dem neuen roten String verhüllt wurde. Ich spielte mit meiner Zunge an Ihrem hals und Küsste jede Stelle Ihres Körpers. das genoss Sie sichtlich. Ich küsste Ihre Brüste und spielte mit ihrem Bauch. Sie hatte so warme weiche Haut. ich drehte Sie auf den bauch Küsste ihren Nacken und den Rücken. Auf dem Nachttisch stand ein Massageöl ich nahm es tropfte es mir in die hand und wärmte es an. ich lies ein paar tropfe aus Größerer Höhe auf ihren Rücken fallen. Und verrieb dann erstmal das Öl auf Ihrem Rücken. Ich massierte Sie sehr lange und zärtlich.

I.
Als das warme Massageöl auf meinen rücken tropfte musste ich kichern…es kitzelte als es so herunter lief!!! Seine sanften streichelnden Bewegungen mit den Händen genoss ich in vollen Zügen!! Er spürte genau wo meine Verspannungen saßen und nahm sich diese stellen ganz besonders vor!! Es tat gut zu wissen dass mich dieser Mensch genau kennt!! Beim Massieren berührte er sanft meinen Po was sich in ein wohliges kribbeln zwischen meinen Schenkeln verwandelte!! Dieses Kribbeln wurde immer stärker je länger er mich massierte!!

O:
Ich streifte Ihr den String von Ihrem wunderschönen Körper und massierte danach auch Ihren Po. Sie beugte sich leicht und ich sah dass es Ihr gefiel. Ich drehte Sie wieder zu mir um und küsste sie leidenschaftlich. ich spielte mit meiner Zunge auf Ihrem Körper. Glitt über Ihre warmen weichen Brüste zum Bauchnabel und kam kurz vor dem Venushügel zum stehen. Sie spreizte Ihre Beine und ich sah Ihre rasierte und schöne Perle. Ich küsste Ihre Schenkel und spielte mit meiner Zunge zwischen den Schenkeln. Meine Hände massierten nun Ihren Po während meine Zunge sich den Weg zu Ihrer Klit suchte. Sie stöhnte auf und es war ein geiles Gefühl. Immer wieder striff ich die Klit und spürte wie nass Sie wurde. Ich schmeckte Ihren Saft auf meiner Zunge und hörte Ihr stöhnen.

I:
Als ich mich zu ihm drehte und er anfing mich zu küssen…. Grrrr… ein himmlisches Gefühl!
Ich öffnete ihm die Hose und zog sie ihm aus!! Er küsste mich an den Schenkeln und meine Lust auf ihn wuchs!! Als er meine Klit streifte stöhnte ich erst leise… dann aber lauter als er meine Klit immer wieder streifte!! Ich spürte wie nass ich wurde!!
Ich krallte mich in seinen Haaren fest als ich spürte wie der Höhepunkt in mir hochschoss!!
Und kam mit einem Lauten Schrei!!


Wie es weitergeht?? Ob er noch richtig zum Zuge kommt??

Wollt Ihr es wissen???


kampfkatze123
Geschrieben

ihr seid ja gemein, uns so warten zu lassen und dann so scheinheilig zu fragen ob ihr weiterschreiben sollt
NATÜRLICH
auf gehts, und noch ein dickes BITTE dazu


Geschrieben

Immer diese überflüssigen Fragen. Natürlich möchten WIR das wissen. Macht hin und bummelt nicht, wir essen zeitig.

Gaanz lieben Gruß

Sascha

PS: Inga, auch von dieser Stelle nochmal alles Gute und Liebe.


Olli0606
Geschrieben

[COLOR=Red]Ich zitterte noch am ganzen Körper als ich ihm seine enge shorts auszog und begann ihn am ganzen Körper mit küssen zu bedecken
Ich Streichelte seinen Freund, der hart und weich zugleich unter meinen Fingerspitzen vibrierte!! mit den Lippen berührte ich sanft seine Eichel und umkreiste sie sanft mit der Zunge!!

Ich lag da und konnte oder wollte mich nicht wehren es war ein geiles Gefühl. Ihre warme Zunge zu spüren Ihren Körper zu sehen und mich Ihr hinzugeben. Aber so einfach wollte ich es Ihr nicht machen und drehte sie wieder auf den Rücken. Ich setzte mich auf Ihren bauch, schaute Ihr in die Augen und massierte sanft Ihre Brüste. Streichelte Ihre Haut. Nun spreizte ich Ihre Schenkel und drang mit zwei Fingern in sie ein. Sie zitterte und schloss Ihre Augen. Meine Finger spielten in ihr und massierten sie leicht. Nun legte ich mich neben Sie und küsste Ihren Körper jeden Zentimeter musste ich einfach schmecken. Und wieder spielte meine Zunge mit ihrer Klit und ihren Lippen…ich genoss es ihren Saft zu spüren zu schmecken, zu sehen wie erregt sie war, ihr stöhnen zu hören. Zu spüren wie Ihr Becken sich hob. Es war einfach geil. Ich konnte es nun nicht mehr erwarten und legte mich auf Sie und drang langsam in sie ein. Erst ganz langsam und sacht stieß ich zu und Sie presste Ihr Becken ganz fest an mich so dass ich ganz tief in Sie eindringen konnte. Immer schneller wurden unsere Bewegungen und immer fester hielt Sie mich fest. Ich hörte Ihr stöhnen es machte mich einfach wahnsinnig. ich zog Ihn wieder raus.

Ich dachte nur noch“ du hebst gleich ab“ so ein irres Gefühl war es ihn mir zu spüren!!!
Ich presste ihn immer mehr an mich, aber er ließ es nicht zu und zog ihn wieder heraus!!
Mit Schwung warf ich Olli beiseite und drückte ihn auf den Rücken!! Nun lag er da und ich saß auf seinen Oberschenkeln…zitternd vor Lust!! Ich begann ihn heiß und fordernd zu Küssen und wanderte Mit meinem Becken nach oben, so dass ich mit meiner Klit seine Eichel berührte!!
Nun zog ich unter dem Kissen ein Tuch vor und verband Olli die Augen!! Jetzt konnte er nichts mehr sehen!! Ich rutschte nun an seine Seite und flüsterte ihm ins Ohr“ Lass dich führen“ und nahm seine hand die ich an meine Brüste legte.

ich sah nun gar nichts mehr und spürte nur noch. es war das heißeste was ich je erlebt hab.
Ihre Brüste fühlten sich sehr schön an. Sie bewegte Ihr Becken im Kreis und spielte immer wieder mit meinem Schwanz an Ihrer Klit. Sie beugte mich zu mir runter und küsste mich während meine Hände ihren Körper erforschten. Es war warm …sehr warm aber ich genoss es sie nur zu spüren, sie zu riechen. Es war einfach nur geil. ich darf das erleben? Ich beugte mich vor und küsste ihre Brüste und saugte an Ihnen dabei streichelte ich ihren Rücken. Sie saß nun so auf mir das ich einfach in sie eindringen konnte. Sie verschränkte Ihre Beine hinter meinem rücken und presste sich sehr stark an mich. es war geil …Sie war so nass und geil. Noch immer saß ich mit verbundenen Augen da und auf einmal schmiss sie mich wieder zurück aufs Bett. Sie fing an mich ganz hemmungslos zu reiten … man war das ein geiles Gefühl… jeder versuch sie festzuhalten scheiterte sie war wie in Ekstase ich hörte wie ihr stöhnen immer lauter wurde und ihr Becken zitterte …Sie kam mit einem lauten langen schrei. es war so geil dass es auch in mir hochstieg …. ja auch ich kam mit einem lauten stöhnen und wir umklammerten uns ganz fest und küssten uns dabei.

Ich spürte wie sein heißer Saft in mich schoss und wir hielten uns fest, erschöpft ließen wir uns zur Seite fallen und kuschelten, streichelten uns bis…ja bis wir wieder übereinander herfielen.

Wir gingen gemeinsam Duschen und alberten noch rum bis ich mich dann verabschieden musste. Für den Abend verabredeten wir uns in der Firebar. Ich war etwas spät dran da ich noch einen dringenden Termin hatte. Als ich die Bar betrat schaute ich mich nach ihr um aber oben war Sie nicht sodass ich in den Keller schaute und tatsächlich, das saß Sie in der hintersten und dunkelsten Ecke die dies bar hergab. Sie hatte Ihre rote Korsage an die wir heute ja zusammen kauften und einen passenden engen Mini dazu. Ich setzte mich neben Sie und Küsste Sie zur Begrüßung. Mann war ich froh Sie zu sehen die 3 Stunden waren wie eine Ewigkeit. Ich schaute Ihr in Ihre glänzenden Augen und freute mich unheimlich. Erst jetzt bemerkte ich das wir hier unten ganz allein waren… auch das freute mich. Der Kellner kam und ich bestellte für Inga einen Wein und Wasser für mich. Wir unterhielten uns und Sie kuschelte sich ganz fest auf dem gemütlichen Sofa an mich. Meine Hände wanderten über Ihren Körper. Plötzlich und unerwartet nahm Sie meine Hand und führte sie ganz unter Ihren Rock. Sie war rasiert und es war ein schönes Gefühl Ihre nackte Haut zu spüren. Ich spielte mit meinen Fingern zwischen Ihren Schenkeln und gab mich meinen Gedanken hin.
Hmmmmm ob es jemals weitergeht?

Inga und der Olli der sich jetzt ins Krankenhaus verabschiedet. [/COLOR]


Geschrieben

Mhhh ich glaube ihr wollt keine Fortsetzung!!!!
oder doch??? Frechfrag!!!


Rubendslady
Geschrieben

Manno immer diese blöden Fragen......weiter machen !!!! Ganz klar !!!


Olli0606
Geschrieben

Sie presste sich fester an mich und ich spürte wie feucht Sie wurde … dabei küsste ich immer wieder Ihren Hals. Sie genoss es sichtlich und sie presste Ihr Becken in Richtung meiner Hände. Mit meinen Fingern drang ich in sie ein und bewegte sie immer wieder und ganz tief in sie rein. Sie war wie elektrisiert und ich bekam Lust es Ihr zu machen bis sie mit einem lauten stöhnen zum Orgasmus kam.
Wie gut dass es hier unten durch die Musik laut war, so dass man mein lautes stöhnen nicht hören konnte!!
Der Kellner war auch beschäftigt so dass ich auf einmal eine Idee hatte!!
[COLOR=Red]Ich trug ja nichts drunter…was für mich auch neu war!! Ich streichelte Olli´s rücken so dass er wieder eine Gänsehaut bekam, und begann ihn auch im schritt zu streicheln... ach wie gut dass er keinen Gürtel trug!! Ich öffnete seine Hose und rutschte auf den Boden zwischen seine Schenkel und begann ihn mit dem Mund zu verwöhnen!! Unterm Tisch!!
Ich schaute ihm dabei ins Gesicht und als ich sah dass er mich bremsen wollte, ließ ich es nicht zu!!!

Sie spielte mit Ihrer Zunge an meinem Schaft und ich genoss es. Ein Luder ist Sie dachte ich so bei mir. Aber das ist geil denn so etwas hatte ich noch nie erlebt. Sie saß unter dem Tisch und Verwöhnte meinen Schwanz. Ich hielt mich in Ihren Haaren fest. Ich genoss es. Da wir allein waren und auch nicht befürchten mussten dass jemand kommt konnten wir den Dingen freien Lauf lassen. Ihre Lippen glitten über meinen Schwanz und ich spürte Ihre Geilheit. Es war sehr Erregend Ihr dabei in die Augen zu schauen.

Ich konnte es nicht lassen und verwöhnte seinen Schwanz bis zum Schluss!!
Gut dass die Kellner nix mitbekamen!!
Derart aufgeheizt, zahlten wir unsere Getränke und ich blickte Olli an und lächelte!! Beim Bezahlen Schaute uns der Kellner merkwürdig an…hatte er etwa etwas mitbekommen???
Egal dachte ich nur!! Wir verließen Die Bar und machten uns auf den Weg in ein Lokal wo wir eine Bekannte von uns Trafen&gt!!!
Wir 3 setzten uns als hin und unterhielten uns!! Dabei spürte ich Ollis hand auf meinem Oberschenkel und auf dem andren die Hand meiner Bekannten!!

Schnell aßen wir eine Kleinigkeit und gingen zusammen zu Inga nach Hause. Nachdem wir bei Inga angekommen sind, tranken wir gemeinsam einen Wein. Ich musste mal ins Bad. und als ich wiederkam saßen die 2 Frauen Küssend auf der Couch. das war ein sehr Erregender Anblick… Lasst euch nicht stören sagte ich und setzte mich in einen Sessel und schaute zu. Sie zogen sich beide ganz schnell aus so als wenn ich gar nicht da wäre. Aber es war ein schönes Bild. Sie genossen es von mir beobachtet zu werden während sie sich gegenseitig ihre Körper küssten und sich dann so legten das ich es genau sehen konnten.

Ich schaute Olli während wir Frauen uns Küssten an und sah dass ihm gefiel was er sah!!
Ich streichelte Die Brüste der Maus und sah Olli an!... Wollen wir?? Flüsterte ich ihr zu und beide zur gleichen zeit winkten Olli mit dem Zeigefinger zu uns heran!! Erstaunt und erregt zugleich kam er zu uns und wir zogen ihn in Windeseile aus!!
Aber da das Sofa zu eng war für uns drei schoben wir den Tisch beiseite und begaben uns auf dem weichen Teppichboden!!

Auf dem Teppichboden hatte ich nun überhaupt keine Chance mehr Herr der Lagen zu sein… der ich ja eigentlich eh nicht war. Also ließ ich es alles Geschen und schaute zu wie die beiden Mäuse sich gegenseitig leckten. Ich lag dort und auf einmal stürzten sich die beiden auf mich fesselten mir die Hände und verbanden meine Augen. Ich ließ es einfach geschehen…aber eigentlich bin ich nicht der Typ der sich das Zepter aus der Hand nehmen lässt. Ich genoss aber was jetzt passierte. Ich spürte Ihre Zungen und Hände auf meinem Körper wobei sie keinen Zentimeter ausließen. es war geil das zu erleben. ich spürte wie sich Ihre Zungen an meinem Schwanz zu schaffen machten. Inga setzte sich mit Ihrer geilen Spalte so das ich sie gut mit meiner Zunge verwöhnen konnte. Die andere Maus …ich glaub Sie heißt Yvonne setzte sich nun auf meinen harten Schwanz und bewegte in langsam kreisenden Bewegungen ihr Becken. Inga saß noch immer auf mir und ich schmeckte Ihren warmen Saft und spürte ihre Geilheit. Sie küssten sich gegenseitig und massierten Ihre Körper. Das stöhnen war bestimmt bis ins Treppenhaus zu hören. ich verwöhnte Ingas Perle immer weiter mit meiner Zunge und Sie zitterte am ganzen Körper. Yvonne ritt noch immer auf mir. Ingas stöhnen wurde immer lauter und Sie presste Ihre Schenkel zusammen und Sie kam zu einem Orgasmus der überwältigend war.
Nach einer kurzen Pause Setzte ich mich auf Olli und trieb das Gleiche Spielchen wie Yvonne!! Während Olli sich mit seiner Zunge zwischen ihren Schenkeln verirrte!!
Dann machte ich Olli los und stützte mich mit Knien und Händen auf, Olli kam von Hinten und Yvonne legte sich mit dem kopf zwischen meine Schenkel!

Ich drang tief und fest von hinten in Inga`s Spalte ein und stieß erst ganz sanft und langsam zu und wurde immer schneller und fester. Sie drückte sich mit Ihrem knackigen hintern immer wieder an mich ran. Ich stieß Sie immer fester zu.

Es war sehr geil denn wenn ich ganz langsam zustieß spürte ich Yvonnes Zunge an meinem Schwanz. Inga verwöhnte Yvonne`s spalte mit Ihren Fingern und massierte Ihre Brüste mit der Zunge.

Mann war das eine geile Session. Ich dachte ich Träume aber nein es war wirklich. Inga schrie vor Geilheit und ich spürte wie es in mir hochstieg. ich stieß tief und fest zu und mit einem lauten stöhnen explodierte ich vor Lust und einem geilen Orgasmus.

Wir drei fielen erschöpft zur Seite und kuschelten noch eine Runde,bis Yvonne Plötzlich aufsprang und sagte“ ich muss weg!!!!
Und weg war sie… Olli und Ich kuschelten noch ein wenig weiter!! Meine Gedanken spielten verrückt!! Wir standen vom Fussboden auf und Kuschelten uns ins bett!!
Dort streichelten wir uns wieder und schliefen so Arm in Arm ein!!![/COLOR]

Wir hoffen das es euch gefallen hat ....*g

Inga und der Olli


Rubendslady
Geschrieben

hmmmmm und wieso mußte sie so schnell weg??????


Olli0606
Geschrieben

Das wird immer unser Geheimniss bleiben ;-)


Geschrieben

ggggggg..jaa unser kleines Geheimnis!!lach



Olli danke für die Tolle Erfahrung diese Geschichte mit Dir schreiben zu Können!!


Katihexe
Geschrieben

Ohne Worte... wenn ich euch erwische... sich sowas ohne mich auszudenken... *schmunzel*

Schöne Geschichte!

LG
Kati


×