Jump to content

Der Sex wird immer seltener

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Meine Partnerin und ich sind jetzt gefühlte 10 Jahre zusammen und irgendwie bleibt das Sexleben ganz schön auf der Strecke und das wird immer häufiger.

Also wenn Sie mal annährungsversuche starten würde wäre das echt bemerkenswert, aber das kann ich an der Hand abzählen.

Sie ist auch leider für nix neues offen. Wenn dann meist nur Blümchensex und gar nicht groß bewegen 😟

Sie ist altmodisch sagt sie immer und schiebt alles auf ihr Alter, wobei 35 Jahre jung meines Erachtens kein Alter ist um alles auf der Strecke zu lassen im Bette.

Hab immer das Gefühl das ich in dieser Beziehung was falsch mache, aber nee es ist einfach dieser Altagstrotz eingetreten zwischen uns und ich kämpf viel dafür unsere Beziehung im neuen Feuer zu entflammen 😋.

Sprach sie natürlich schon drauf an ob wir beide dran arbeiten können, einfach sich mal auf uns zu konzentrieren und nicht immer auf die Arbeit, Kind etc... Es ging paar Tage gut so und dann paar Tage später war alles wieder beim alten 😟😟

Gibt's vielleicht jemanden von euch die das gleiche durch machen oder gemacht haben und mir Tipps geben was das beste wäre, schließlich hängt eine Menge von dieser Beziehung ab 🤔

bearbeitet von Eddie_will_mehr
Inhalt
  • Gefällt mir 5
MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Was spräche denn dagegen, sich dazu mal professionelle Hilfe zu holen?

  • Gefällt mir 4
Maria2466
Geschrieben

Das sind aber auch schon extreme Dinge die du willst. Vielleicht lässt du es mal langsam angehen

Durch machen klingt so nach Krankheit. Hilfst du ihr denn im Haushalt und mit dem Kind?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Naja warum extreme Dinge. Bin seid über 10 Jahre mit dieser Person zusammen. Was soll ich da noch langsam angehen lassen, glaube da hätte schon längst mal was neues kommen können aber der Zug ist da wohl abgefahren...

Geschrieben
wenn die Frauen mal einen an der Angel haben, dann verkümmert jegliche sexuelle Aktivität. Und wenn man sich dann von ihnen trennt, ist man natürlich der Schuldige. Weil man ist ja fremd gegangen. Und warum wohl??? Es gibt da ein sogenanntes Verursacherprinzip!
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich helf ich im Haushalt und Kind.... 

bearbeitet von Eddie_will_mehr
Sue1986
Geschrieben
Was hängt denn von der Beziehung ab? Das Kind ist mir klar aber du hast doch dein Urteil schon gebildet über deiner Frau. Und sie Schlaftablette zu nennen ist unterste Schublade. Außerdem ist nicht jeder so offen das er sex im Kino usw will. Aber ich denke mal das man das früher als nach 10 Jahren raus . Du musst schon selbst überlegen was du willst und nicht deine Schlaftablette vors Loch Schieben. Und glaube mir , wir Frauen sind auch manchmal ohne unseren Pascha zu Hause besser dran aber zu feige, gemütlich oder zu gutherzig uns zu trennen.
  • Gefällt mir 3
77bigwoman
Geschrieben

Es liegt auch am Partner, wie er seine Vorschläge rüber bringt. Und hat der TE mal mit seiner Frau über ihre Wünsche gesprochen? Und manche Menschen sind mit dem Blümchensex zufrieden und wollen keine Veränderungen oder extreme Sachen ausprobieren.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ja langsam angehen 👍👍👍👍👍 Oh wie Sie sich glücklich schätzen kann 😊 Hättest Du ( sorry) halbwegs Eier in der Hose würdest Du mit Ihr reden oder Dich Ggf trennen . Ja nee is klar , alles aus liebe, deswegen auch hier angemeldet 🙄🙄🙄
  • Gefällt mir 1
Xenos_Ruhr
Geschrieben
Als erster Schritt hat bei mir/uns ein Luftwechsel / Ortwechsel 'was gebracht, keine 3 Wochen Urlaub sondern ein verlängertes WE woanders...die Erkenntnis hat sie auch auf die Idee gebracht "'was neues hilft"; da bei euch wie ich lese auch Kinder vorhanden sind, muss organisiert werden (die sollten NICHT mit) aber sie sind es auch wert um gegen eine Trennung/Fremdgehen zu arbeiten...viel Glück!
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
das ist der Lauf einer langjährigen Beziehung und meineserachtens normal. nur muss Man rechtzeitig die Notbremse ziehen und entgegensteuern. Aber nicht so fordernd wie du es tust. Langsam rantasten. Redet mal bei einem Glas Wein miteinander. Überfordere sie nicht. Damit bewirkst das Gegenteil. Wenn sie es nicht ändern will frag sie nach ner offenen Beziehung. LG hDc
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Da hilft doch nur, ausgiebig miteinander reden. Ihr seid schon zu eingefahren .... bringt etwas Pep in euer Leben. Du möchtest doch einfallsreich sein .... fall nicht mit der Tür ins Haus und lass es langsam angehen .... zum Beispiel im Urlaub.
  • Gefällt mir 1
Dunker99
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb MOD-Meier-zwo:

Was spräche denn dagegen, sich dazu mal professionelle Hilfe zu holen?

warscheinlich der/das Nachbar/Umfeld ;)

vor 29 Minuten, schrieb Eddie_will_mehr:

 

🤔

hmm... die Schlaftablette hat dir ja mal gefallen.... war da die ganze Zeit die Erwartung da, sie wacht eines morgens auf und ist danach komplett anders?

  • Gefällt mir 1
sexnurwirzwei
Geschrieben
Tja da würd ich mal sagen das du dir zu wenig mühe gibst. Eine frau möchte jeden tag erobert werden. Versuch's mal, wirst sehen das sie wieder mehr lust auf dich hat.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Wenn ich mit sowas nicht mehr zu meinem Partner kommen könnte und das auf Poppen fragen muss da stimmt mehr als das nicht mehr
  • Gefällt mir 3
Maria2466
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Eddie_will_mehr:

Naja warum extreme Dinge. Bin seid über 10 Jahre mit dieser Person zusammen. Was soll ich da noch langsam angehen lassen, glaube da hätte schon längst mal was neues kommen können aber der Zug ist da wohl abgefahren...

Mit dieser Person  ....

Dein Ausdrucksweise lässt zu wünschen übrig 

  • Gefällt mir 1
Lassie-GK
Geschrieben
Nach dem unser Mittlerer auf die Welt kam gab es 6 Monate 0,0 Sex und auch danach war es eine lange Durststrecke aber durch reden und gemeinsames dran Arbeiten haben wir unseren Weg gefunden. Ich würde auf Ihre Bedürfnisse eingehen und viel reden, evtl eine offene Beziehung ins Spiel bringen aber falls sie dann auch auf den Geschmack kommt wunder dich nicht wenn sie es sich dann auch woanders holt. ;) Im übrigen wirst du auch mit einer offenen Beziehung hier auf der Seite wenig Erfolgschancen haben, ich spreche da aus Erfahrung. ;)
LOUISE1955
Geschrieben
vor 43 Minuten, schrieb Eddie_will_mehr:

….. mal Sex im Kino, Anal, Swinger, Dreier oder einfach im Schlafzimmer mal verrücktere Sachen anstellen ach usw, aber für sowas ist sie einfach nicht zu haben. Wenn dann nur Blümchensex und gar nicht groß bewegen 😟

 

Da fragst du auch etwas! Wenn du zu mir kommen würdest mit solche Wünsche als ich damals 35 war mit jungen Kinder,  dann hätte ich wahrscheinlich genauso reagiert.

Man kann ins eigene Schlafzimmer dampfenden Sex haben. Geduld, zarte und wirkliche Liebe sind angesagt. Mit Liebe kannst du alles überwinden.  

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ja sorry, hab alles berichtigt. Sollte nicht so abgehoben rüber kommen, aber bin nicht so ein guter Text Verfasser😞

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Du kannst versuchen - es mit ihr zu klären und kannst ihr sagen - dass das für dich kein Zustand ist... Bringt es nichts - kläre es mit dir... Und bedenke - dass das Folgen haben kann...
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Es gibt in der Tat professionelle Hilfe. Aber es müssen je beide das auch wollen. Bei mir ist es ähnlich. Seit unser Sohn da ist, ist das Sexleben immer weiter abgeebbt. Schon vorher sollte der aktive Part immer ich sein. Immer schön unter der Bettdecke und Licht aus. Kein rasieren. Das macht man nicht. Habe irgendwann angefangen mich bei escort girls auszutoben. War super, aber für die Ehe nicht förderlich. Hier auf poppen.de habe ich auch schon ein Pärchen kennengelernt. Für meine Frau lag es immer an mir, dass nicht mehr geklappt hat. Mit ein Grund, dass die Trennung jetzt kommt. Ich weiß nicht, ob man ein solches Problem wirklich heilen kann. Es muss schon was ganz besonderes passieren. Drücke dir die Daumen dass du den richtigen Weg findest.
  • Gefällt mir 2
Raumduft
Geschrieben
ich habe mich getrennt. ganz einfach. abhängigkrit, gibts in einer beziehung nicht, außer man ist etwas beschränkt.
×