Jump to content

Zutaten zum kochen

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Zutaten zum kochen




Es ist Samstag Nachmittag und wir treffen uns das erste Mal.

Wir haben uns bei Dir verabredet und wollen erst mal etwas Kleines kochen.

Ich habe alles dabei was nötig ist.

Ich will Dir eine Thai Curry-Kokossuppe mit Krabben und Champignons machen, als Hauptspeise mache ich Dir Lammfillet mit Rosmarinkartoffeln und Buschbohnen …

Als Nachspeise gibt es eine Créme Brullé …


Dazu trinken wir Wein …

Zur Vorspeise einen edelsüßen Weisswein aus der Pfalz, zum Hauptgang einen sanften Roten aus Chile…



Wir stehen bei Dir in der Küche … und schnibbeln gerade und reden …

Und Du holst noch ein paar Sachen aus den Tüten die ich mitgebracht habe.

Da fällt Dir etwas auf.

Du siehst in der Tiefe rotes Seil… bist etwas verdutzt aber schaust weiter und kramst ein wenig. Dir fällt eine Flasche Massageöl auf… und Räucherstäbchen… eine CD
Und eine Augenbinde… ausserdem ein paar Klemmen aus silbernem Metall.
Und ein zwei Dildos siehst du auch noch …

Du sagst nichts…

Noch nicht.

Ich habe eine enge blaue Jeans an… schwarze Schuhe… ein weißes Hemd…
Du trägst ein Rock… kurz aber nicht zu kurz… Eine Bluse… in schwarz ---

Wir stehen nebeneinander und haben schon eine Flasche Wein geöffnet… ich bereite die Suppe vor…

Und da höre ich aus dem Nebenzimmer die CD die du eingelegt hast. Meine CD…
Es ist süßliche Lounge Musik…

Ausserdem rieche die Duftstäbchen. Du hast sie eben angezündet…

Dann ziehst du mich zu herum … und fasst mein Gesicht an. Wir schauen uns in die Augen und küssen uns…

Lange und intensiv …

Du betastest meine Brust… und meinen Hals…

Du hauchst in mein Ohr, dass du meine „Zutaten“ gefunden hättest…
Und das du eigentlich noch gar keinen Hunger hättest…

Du stellst dich mit dem Bauch vor die Küchenzeile und streckst deinen Po weit heraus so weit wie es geht.

Dieser Anblick lässt mich im Nu heißer werden … ich gehe um dich herum … fasse Ihn an … süß reckt er sich mir entgegen…

Du beugst deinen Oberkörper vor so dass er sich noch mehr herausstellt…

Du weist was du tust…

Ich greife ihn mir mit beiden Händen---

Rund und prall liegt er in meiner Hand. Ich knete die Backen fest und lüstern…
Und merke auf der Stelle dass sich mein Stab in meiner Hose sehr heftig regt.

Ich kann nicht anders, so hebe ich deinen Rock an … und zum Vorschein kommt dein Po…
Ein göttlicher Anblick … anziehend … auffordernd…

Ich kratze mit meinen Fingernägeln über ihn … drücke ihn…
Und bewundere den sehr sehr engen und knappen roten String zwischen deinen Backen der weniger versteckt als er preis gibt.

So stehe ich hinter Dir … und sage ganz nüchtern dass mein Stab immer größer und härter wird in meiner engen Hose.

Dann ziehe ich dir den Rock aus.

So stehst du da vornüber gebeugt… ohne Rock … mit String und High Heels…

Ein reizender Anblick…

„Hol das Öl“ hauchst du …
Und so tue ich… hole es… und lasse es auf deine Arsch fließen… kalt ergießt es sich über die Backen… fließt herab an ihnen und läuft überall hin… in deine Spalte… der String saugt sich voll… und an deinen Schenkeln auch herab.

Nun fange ich an dich zu massieren … erst sanft dann heftiger…
Das Öl duftet herrlich … und deine Haut wird immer zarter.

Ich kann nicht mehr und ziehe auch deinen Öl besudelten String beiseite um mir den Anblick deiner Spalte zu verschaffen… ich sehe deine Schamlippen zusammengepresst und voll… ich sehe deine Rosette eng und süß… und wollend …

Ich streichle Dich jetzt… deine Schamlippen zuerst, dann deine Rosette…

Langsam gleite ich an Dir herauf und herab.

Packe dann wieder deine Arschbacken

Und treibe dann deine Schamlippen auseinander…

Und gebe Dir einen Finger… als du sagst… „ Bitte steck einen Finger rein… ich kann nicht mehr“

Ich tue das aber nur kurz… spüre deine Hitze und die Nässe…

Und ziehe ihn wieder heraus … und gebe ihn Dir und du lutschst den Finger ab als währe es mein Schwanz.

Gleich packe ich deine Brüste durch deine Bluse und knete sie wild…
Fast schmerzt es so grob bin ich.

Spüre deine Nippel steif und geil unter dem BH…

Dann… hole ich ein Seil und binde deine Hände auf deinem Rücken zusammen…
Und verdunkle deine Sicht mit der Augenbinde.

Vorher habe ich deine Bluse ausgezogen und deinen Bh auch…

So stehst du nackt und gebunden vor mir in der Küche … siehst nichts…

Und ich Öle dich weiter ein …

Jetzt am ganzen Körper von oben bis unten

Du glänzt … ganz wunderbar



Dann stelle ich dich vor mich…

Du hörst etwas.. ich ziehe mich aus…

Dieser Gedanke macht dich wild…

Dann führe ich dich ins Schlafzimmer und lege dich in Embrio Stellung auf Bett… alles klebt vor Öl … und spürst deinen Saft aus dir heraus laufen .

Dann sogleich spürst du etwas kaltes hartes auf deinen Po Backen.

Ich schiebe dir einen Großen Dildo sanft in deine Fotze…

Es schmatzt weil du so nass bist. Ganz führe ich ihn dir ein.
Dann spürst du noch etwas … an deiner Rosette … ich schiebe dir einen kleineren Dildo in deinen Arsch.
Ganz tief… es tut weh … aber die Lust überwiegt…
Du keuchst schon.
Du stöhnst…
Plötzlich spürst du an deinem Mund noch etwas.
Noch ein Dildo… weich und biegsam… halte ich ihn dir hin…

Und führe ihn in deinen Mund ein…

So liegst du da vor mir… bist für mich… und heizt mich an… ich werde so unbeschreiblich geil… so wild… dieses Bild… was ein Zauber…

In allen drei Löchern stecken große Dildos… ich höre deine mampfen wegen dem in deinem Mund…

Die anderen sitzen fest und starr an ihren Plätzen …

„SO meine private Hure… du süßes Miststück… ich hole mir jetzt einen runter… so geil siehst du aus… so nuttig wie in einem Porno… Und ich werde dir alles auf dein Gesicht spritzen … du kleine Nutte…“

Du hörst das Geräusch das du kennst…

Das Bett wackelt..

Ich stöhne es.. geht sehr schnell…

Und dann empfängt deine Gesicht die heiße Ladung aus meinem Stab… der Saft ergießt sich wie warmes Öl über deine Lippen dein Kinn deine Wangen deine Nase…

dann lasse ich auch davon ab…




Ich hoffe euch gefällt was ihr gelesen habt ...

Ist die Geschichte zu Krass ... zu heftig

??? zu lang???

Schreibt was ihr darüber denkt

Euer

Stylo


bearbeitet von Stylomat100
Geschrieben

hmm würde sagen mehr davon am besten viel mehr


HansMax
Geschrieben

tolle Geschichte,
prima geschrieben um gut zu lesen
Weiter so


×