Jump to content

Vor der Kamera

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hättet Ihr Lust Sex vor der Kamera zu haben?

Wie stellt Ihr es Euch vor?

Am liebsten ganz alleine oder nur mit dem eigenen Partner?

Oder darf es sogar eine wilde Orgie sein?

Oder vielleicht keins von alle dem?

Ich würde gerne wissen, wie Ihr dazu steht und ob Euch der Gedanke vor der Kamera zu sexeln heiß macht oder eher kalt läßt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuthein
Geschrieben

Hättet Ihr Lust Sex vor der Kamera zu haben?

....


Nö.

Ist saustressig.

Vermute ich nicht, sondern weiß ich!

Es gab/gibt ja Produktionen, da kann man sich das mal ansehen.

Das habe ich mir vor ein paar Jahren mal angetan.

Abspritzen auf Kommando ... also, wer's mag ... bzw wer es schafft

Am schlimmsten fand ich die Kommandos des Regisseurs und wie der überhaupt mit seinen Darsteller(inne)n umgeht.

Nee, danke ...!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das liest sich tatsächlich nicht nach einer empfehlenswerten Erfahrung. Ich schätze aber, dass es daran liegt, hier eine professionelle Produktion auf die Reihe zu bekommen.

Ich dachte dabei eher an reine Amateuraufnahmen.

Aber dennoch - toller Beitrag!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Meine neue Freundin und ich lieben es wenn andere zuschauen.

Natürlich möchten wir auch mit netten Leuten vor der Kamera eine

wilde Orgie haben.Es ist für uns beide sehr Geil und macht uns

schon heiß.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ich dachte dabei eher an reine Amateuraufnahmen.



Amateuraufnahmen haben für uns einen hohen Bereicherungsfaktor. Dabei agiert sie vor und er hinter der Kamera. Drehbücher gibt es keine. Warum auch? Für uns sind die realen Momente wichtiger, als ein gekünsteltes Machwerk.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

... und das ist ja auch das Schöne daran. Alles wird so eingefangen, wie es tatsächlich ist. Der Zuschauer hat das Gefühl dabei zu sein - ganz privat.

Ich finde genau DAS auch am schönsten!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Muss ein wenig lachen, wenn ich das hier so lese.
Das was in den einschlägigen Portalen und auf den meisten Seiten als Amateur benannt wird, hat damit nichts zu tun.
Auch bei den sogenannten gibt es Scripte und Sets und mitlerweile sogar Fimstudios die sich darauf spezialisiert haben. Bei vielen Profiproduktionen wird zum teil sogar Extra mit kleinen und nicht so leistungsfähigen Kameras mitgefilmt, damit der Betrachter glaubt es sei Amateur material.

Sicherlich gibt es auch Regisseure die schreiend durch das Studio laufen (John Thompsen von GGG zum Bespiel), aber die haben mit Ihren Produktionen auch erfolg.

Die meisten Drehs die ich kenne, sind relativ entspannt. Das Hauptproblem sind meistens die Männer, die zum ersten mal zu einem Dreh kommen, und glauben das es dort irgendwas mit Zärtlichkeit oder Geilheit zu tun hat. Die sind dann enttäuscht, wenn sie merken das es nur um gute Aufnahmen geht, denn dafür zahlt der Konsument. Und wenn sie das merken, können sie oft nicht und es werden nur Luftnummern.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
nickless1402
Geschrieben

Wir hatten eine Gastgeberin, die sich das gewünscht hat. Natürlich gehört ein gewisses Vertrauen dazu, dass mit den Aufnahmen kein "Schindluder" getrieben wird!
Wie auch immer: ihr hat es gefallen (war uns sehr wichtig!) und uns hat es nicht gestört (ist natürlich genauso wichtig!), weil wir sehr schnell vergessen haben, das überhaupt ne Kamera mitläuft!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Muss ein wenig lachen, wenn ich das hier so lese.



Ja? Was liest du denn so?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

In privater Umgebung schon mehrfach praktiziert.
Und immer wieder gerne, da bisher alle ihren Spaß dabei hatten.

Aber unter Profi-Bedingungen, im Studio, ohne Spaß?
Eher nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Abspritzen auf Kommando ... also, wer's mag ... bzw wer es schafft



Tja..und dann gibt´s noch die, die nach längerer Zeit in der Branche
nur noch auf Kommando kommen können


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SpendEr42
Geschrieben

Einfach geilen Sex mit der Frau gehabt und ihr Mann es gefilmt. Da braucht es kein Kommando ;-)

Oder einfach eine Fotokiste beim Sex dabei haben und jeder darf knipsen. Sehr spannend!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
oh_umberto
Geschrieben

Wieso spritzt er denn jetzt nicht?!, er soll endlich abspritzen!!!!
Mein Gott, ich kann so nicht arbeiten, SCHNITT!, Kamera aus. Die gleiche Szene nochmal...Maske bitte.

Klappe.....und Action bitte .....und wehe du spritzt nicht ab wenn ich es sage


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Aber unter Profi-Bedingungen, im Studio, ohne Spaß?
Eher nicht.


Hi,
ist eben ein Job und nicht jeder/jede hat Spaß bei
der Arbeit.
Gruß Gaby


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Im privaten Sektor gibt es sicherlich Lust und Leidenschaft und noch viel mehr vor der Kamera aber bei den sogenannten "Amateur" Clips oder Den Filmen der Pornoindustrie geht es nur um brauchbares Filmmaterial. Da gibt es den Spaß am Drehen, hat aber nix mit Spaß am Sex zu tun.

Ich hab bisher 6 solcher Drehs gehabt..

Es kann dabei aber auch zu Ausnahmen kommen.

Mein letzter Dreh war auf ner Party, die Verführung fand zunächst an der Bar statt und setzte sich später auf ner Couch fort. Die Partygäste drum herum haben nicht gestört, Der Mann der Frau filmte das ganze Geschehen. Location war ein Swingerclub und es war ne Drehparty und somit auch vorher klar das eine Kamera mitlaufen würde.
Aber die Aktion als solches entstand spontan und war nicht geplant und dementsprechend auch nicht abgesprochen.
Aber letztendlich war das ganze eine Ausnahme. Die anderen Clips waren vorher besprochen.
Ein kleiner Unterschied zu Pornoproduktionen war lediglich das der Kameramann bei dem einen oder anderen Clip einfach nur gefilmt hatte ohne dabei Anweisungen zu geben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ein kleiner Unterschied zu Pornoproduktionen war lediglich das der Kameramann bei dem einen oder anderen Clip einfach nur gefilmt hatte ohne dabei Anweisungen zu geben.



So läuft das bei uns immer. Und wir haben schon einige Drehs gemacht. Auch für verschiedene Amateurseiten.
Es kommt halt immer drauf an, welchen Anspruch man an den Dreh hat.
Und wenn man echte Amateurfilmerei betreibt, gehört es einfach dazu, das man den Moment in den Vordergrund stellt und nicht irgendwelche Drehbuchvorlagen und Anweisungen.
Die sogenannten Amateurfilmchen, wie man sie auf den einschlägigen Seiten findet, sind in den meisten Fällen einfach nur Pornos, denen man ein neues Image verpasst hat. Viele der Darstellerinnen lassen sich mittlerweile managen und vermarkten. Denn nur so kann man damit auch Geld verdienen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuthein
Geschrieben

Ja, das wird in letzter Zeit auch immer beliebter.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×