Jump to content
Viper1

Campingausflug mit Freunden

Empfohlener Beitrag

Viper1

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Nach der Geburt unserer Tochter vor vier Jahren waren wir noch nie alleine auswärts übernachtet und hatten auch keinen Wahnsinns Sex wie früher mehr. Wir das ist meine Frau Anita und ich ( Alfred). Es war an einem Sommerwochenende und wir entschlossen uns nach langer Zeit wieder einmal zu Zelten!
Ein befreundetes paar und wir sind nach Kärnten ,in meine Heimat, zu einem Campingplatz gefahren!
Beim aufstellen der zwei Zelte merkten wir das eines leider kaputt war, doch das war nicht so schlimm denn wir kannten uns so gut das wir auch in einem zusammen rücken konnten!
Der Campingplatz war in der nähe eines Sees mit FKK Möglichkeit. Es war schon seit unserer Abfahrt eine entspannte und irgendwie sinnliche Atmosphäre sodass wir vier uns entschlossen in den FKK bereich zu gehen!
Achja das befreundete Pärchen heißt Heidi und Karl und sind etwas jünger ( 25 u. 27 ) als wir. Wir zogen uns nackt aus, nur mit einem Handtuch bekleidet und erkundeten das FKK Geländen. Für uns alle vier das erstemal das wir uns nackt in der Öffentlichkeit zeigten aber es fing uns an zu gefallen.
Wir suchten uns einen Platz inmitten der anderen nackten und legten uns in die Wiese. Nachdem wir unsere Handtücher entfernt hatten begutachteten wir uns einmal gegenseitig. Ich schaute auf Karls Schwanz der etwa so groß war wie meiner und war beruhigt das er nicht ein Riesending hatte!
Heidis Brüste waren nicht sehr groß aber Ihre Brustwarzen standen steil empor und Insgeheim stellte ich mir vor mit Ihnen zu spielen und in den Mund zu nehmen! Sie hatte im Gegensatz zu Anita eine stark behaarte Möse und Ihre Schamlippen waren ganz eng beieinander! Ich merkte wie Heidi meinen Schwanz genau begutachtete und mich zwischendurch anlächelte, auch Anita starrte auf Karls Schwanz und in meinen Gedanken phantasierte ich schon von der kommenden nacht zu viert im engen Zelt!
Die Mädels machten sich einen Spaß und legten sich so hin das der eine oder andere nackte Mann der in der nähe lag einen tiefen Blick auf Ihre Vötzchen haben konnte!
Sie betatschten sich gegenseitig und streichelten Ihre Brüste. Es dauerte nicht lange und ein Mann dessen Schwanz schon etwas größer geworden war verschwand in den Umkleidekabinen!
"Das schauen wir uns an" sagte Anita und gemeinsam mit Heide folgten Sie Ihm unauffällig! Wie es meistens bei so Badeanstalten ist sind die Kabinen etwas löchrig und das hoffte die Mädels auch. Nach kurzer Zeit kamen Sie zurück und erzählten uns was Sie gesehen hatten.
Der Mann hatte sich in der Kabine seine Schwanz gewichst und mit glitzernden Augen sagten Sie wie groß der Schwanz beim Wichsen wurde und welche Ladung er abgespritzt hatte!
Mir fiel auf das Ihre Mösen ganz nass und Heidis Schamlippen nicht mehr so eng beieinander waren. Anita flüsterte mir ins Ohr " Ich habe an Heidis Muschi geleckt und möchte jetzt Deinen Schwanz blasen" !
Wir standen Wortlos auf und gingen in Richtung der Kabinen: Dort angekommen schnappte sich Anita meinen Schwanz und lutschte begann heftig daran zu saugen! Sie war so Geil wie schon lange nicht mehr. Wir bemerkten das jemand in die Nachbarkabine Kahm was uns aber nicht störte, ganz im Gegenteil es erregte uns beide noch mehr das uns jemand zusehen könnte. So war es auch denn bei der löchrigen Wand bemerkten wir wie jemand durchschaute und Anita beobachtete wie sie immer wieder meine Schwanz ganz tief in den Mund steckte! Anita war noch Geiler geworden und forderte mich auf sie von hinten zu ficken. Sie stützte sich mit Ihren Händen an der Kabinenwand ab und hielt mir Ihren Geilen Hintern entgegen. Ich setzte meinen Steifen an und drang tief in Ihre nasse Spalte ein! Wir bemerkten das Heidi und Karl in der Nachbarkabine waren und uns beim ficken zusahen aber das störte uns nicht ganz im Gegenteil Anita wurde immer Geiler und platzierte Ihren Kopf genau vor einem Loch in der Wand in der Hoffnung auch etwas zu sehen. Zu unser beider Überraschung kam aber plötzlich ein Schwanz durch diese Öffnung. Es war Karls Schwanz der da durch dieses Loch in der Wand ragte. Anita schaute mich mit einem erstaunten Blick an und ich nickte Ihr zu! Sie nahm Karls Schwanz in die Hand und begann Ihn zu wichsen, öffnete Ihren Mund und stülpte Ihre Lippen über seine Eichel!


Viper1
Geschrieben

Es war einfach ein Wahnsinn, das von dem ich immer geträumt hatte, nämlich meine Frau zu zweit zu verwöhnen, dieser Trau sollte dieses Wochenende wahr werden. Ich stieß meinen Schwanz immer heftiger in sie hinein während Sie Karls Schwanz ganz tief im Mund hatte und daran saugte. Es dauerte nicht lange und ich spritze in Ihr ab. Sie saugte wie besessen an Karls Schwanz der Ihr nach einiger Zeit eine gewaltige Ladung in den Mund spritzte. Anita hatte zu kämpfen alles zu schlucken aber es gelang Ihr. Fertig von dieser Fickerei gingen Anita und ich unter die Dusche um etwas abzukühlen. Wir legten uns wieder auf unseren Platz und es dauerte noch eine weile bis Heidi und Karl zu uns kamen. Sie haben sicher noch ordentlich in der Kabine gefickt. Ohne Worte legten Sie Sich zu uns und schmunzelten uns an!
Am Abend saßen wir eine weile in einem Gastgarten, scherzten und tranken ein wenig über den Durst! Ich hielt mich etwas zurück mit dem Alkohol da ich für die Nacht im Zelt noch etwas vor hatte!!!
Es war ca. 2Uhr als wir zu unserm Zelt kamen und nacheinander gingen wir noch Duschen bevor wir uns ins enge Zelt legten. Nachdem wir uns sowieso schon ohne Kleidung gesehen hatten war es auch kein Problem für uns nackt zu schlafen. Es war sehr warm sodass wir auch nicht in den Schlafsack gekrochen sind sondern einfach so auf der Decken lagen. Wir Jungs lagen außen und die Mädels in der Mitte. Es war eine Vollmondnacht und relativ hell im Zelt. Nach einem allgemeinen " Gute Nacht" wurde es still und es hatte den Anschein als wollten alle schlafen bis auf mich! Ich stellte mir vor wie es wäre wenn Heidi meinen Schwanz lutschen würde und wie es wäre wenn ich Ihr mein Geräte in den Arsch reinschiebe.
Es dauerte nicht lange und mein Schwanz wurde wirklich Steif. Ich beschloss mir einen Runterzuholen. In der Annahme das die anderen schon schlafen begann ich langsam meine Vorhaut vor und zurück zu schieben. Ich war so Geil das mein Atmen immer lauter wurde! Anita lag auf der Seite und ich konnte im hellen Mondschein Ihren Geilen Arsch sehen. Es war mir egal ob Sie aufwachen würde, drehte mich zu Ihr und begann Ihr dicken Schamlippen zu massieren.
Zu meiner Verwunderung war Ihre Spalte ganz nass und ich bin heute überzeugt das Sie das schlafen nur vorgetäuscht hatte. J
jedenfalls steckte ich Ihr meinen Steifen Schwanz ganz tief hinein und einen Finger bohrte ich langsam in Ihr Poloch. Wir fickten ganz vorsichtig um Heidi und Karl nicht aufzuwecken! Heidi lag mit Ihrem Gesicht in Richtung Anita und hatte Ihre Augen geschlossen. Unsere treiben wurde immer lauter, ich hob Anitas Fuß etwas an um besser zu sehen wie mein Schwanz in Sie eindringt! Plötzlich spürte ich eine Hand die meinen Sack begann zu massieren. Ich flüsterte Anita zu "das machst Du super" und nach Ihrer Antwort "was?" schaute ich über Sie nach vorne und sah das eine Hand von Ihr mit Heidis Brustwarzen spielte und auf der zweiten lag Sie!!! Also wessen Hand massiert da meinen Sack, dachte ich mir und in diesem Moment war mir klar das es Heidi sein musste die sich an meinem Sack zu schaffen machte! Es konnte nämlich keiner von uns schlafen und Heidi und Karl hatten auch heimlich zu ficken begonnen! Jetzt war es vorbei mit heimlich und Karl zog seinen Schwanz aus Heidi und forderte Sie auf Sich auf den Rücken zu legen und die Beine zu spreizen!
Das tat Sie dann auch und Karl setzte Seinen Schwanz an und stieß mit einen ruck in Sie hinein ! Anita wollte es genauer Sehen wie Karls Schwanz in Heidis nasse Spalte Eindrang und legte Ihr Gesicht auf Heidis Bauch. Ganz nach unten sodass Sie genau sehen konnte wie er immer wieder tief in Heidis Votze Eindrang! Ich hatte ganz aufs ficken vergessen und wunderte mich nur das Anita so Geil war! Sie senkte Ihren Kopf noch weiter nach unten und begann an Heidis Kitzler zu Saugen. Jetzt wollte ich die Geilheit meiner Frau ausnutzen und Ihr meinen Schwanz in den Arsch stecken. Nachdem Ihr der Mösenschleim förmlich hinunterfloss musste ich Ihn nur mehr auf Ihrem Poloch verteilen. Ich hatte Sie zwar schon einmal Vorsichtig in den Arsch gefickt aber das wollte Sie seither nicht mehr! Jetzt war meine Chance gekommen und mit leichtem Druck setzte ich meinen Schwanz an Ihr Poloch und nach anfänglichen Wiederstand flutschte dann doch in Sie hinein! Anita schaute mit glänzenden Augen kurz zu mir auf und wollte Sich wieder mit Heidis Kitzler beschäftigen da zog Karl Seine Schwanz aus Heidis Spalte und Anita hatte es ganz übersehen schon hatte Sie Karls Schwanz im Mund und begann daran zu saugen! Ich weiß wie herrlich Anita meinen Schwanz bläst und konnte in Karls Gesicht sehen das er es Genoss." Gehen wir Platztauschen" sagte Heidi zu Anita und die nickte nur mit Karls Schwanz im Mund! Heidi kahm zu mir und forderte mich auf " steck mir Deinen Schwanz in meinen Arsch"! Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen zog meinen Steifen aus Anitas Arsch und hielt Ihn Heidi vors Gesicht." Nimm Ihn in den Mund und lutsch bis er ganz hart ist" befahl ich Heidi. Sie nahm Ihn in die Hand und wichste Ihn einige male dann öffnete Sie Ihren Munde und stülpte Ihre heißen Lippen darüber! Dauerte nicht lange und er war bereit für Heidis Poloch! Ich setzte in an und mit einem flutsch war ich in Sie eingedrungen! Langsam begann ich in Sie hinein zu ficken und zwischendurch schaute ich zu Anita die noch immer Karls Schwanz heftig lutschte. An Seinem Gesichtsausdruck konnte ich sehen das es nicht mehr allzu lange dauert bis er Ihr in den Mund spritzen sollte. Das wollte ich sehen, denn zuhause darf ich das nie. Sie hatte seinen Schwanz ganz tief im Mund als er abspritzte und noch zwei dreimal in Sie hinein pumpte! Sie öffnete den Mund und der Sperma floss Ihr über die Lippen. Es war eine Gewaltige Ladung und auch Heidi hatte mitbekommen das Anitas Mund voll Sperma war und steckte Ihre Zunge in Anitas Mund. Das war so einer Geiler Anblick das ich mich nicht mehr zurückhalten konnte meine Schwanz aus Heidis Arsch zog und den beiden Mädels vors Gesicht hielt. Beide schluckten Karls Sperma runter und warteten mit offenen Mund auf meine Ladung! Den ersten Schuss platzierte ich in Heidis Mund die alles gierig schluckte! Auch Anita kahm nicht zu kurz, sie saugte kreftig an meinem Schwanz und brachte auch noch den Mund voll, schaute mir in die Augen und schluckte meine Saft! Es war ein Wahnsinnsfick! Wir Jungs knieten uns Nebeneinader sodass die Mädels unser Schwänze sauberlecken konnten! Anita bestand darauf Karls Schwanz in den Mund zu nehmen, mit der Begründung " zuhause habe ich wieder nur Deinen"! Worauf wir vier und einig waren diese Geile Fickerei auch zuhause öfters zu machen!!! Das war der Beginn einer Super Geilen Zeit mit unseren ersten Swingerclub-Besuch, Anitas erstes Erlebnis mit einem Dicken schwarzen Riesenschwanz, Heidis Wunscherfüllung von vier schwänzen zugleich gefickt zu werden u.s.w.!!!!


  • Gefällt mir 1
paar49_38
Geschrieben

Vielelicht lesen wir ja noch von der Erfüllung Heidis weiterer Wünsche ........


Geschrieben

Ich wusste ja schon immer dass CAMPING SUUUPER sein kann......

Perotixs
der Camper


joshua35
Geschrieben

Eine megageile Geschichte.

Mach doch bitte, bitte, bitte unbedingt
ein paar Absätze rein sonst bekommen
wir alle Augenkrebs
Und das willst Du doch bestimmt nicht.


Geschrieben

!!!!! Super Geschrieben !!!!

Da schließe ich mich mit die Anderen an, und sag auch einfach weiter schreiben.


Geschrieben

wäre auch gerne campen.
ihr habt mich richtig geil gemacht.
schreibt bitte weiter
lg


statttrottel
Geschrieben

bitte schreibe weiter,
und denke an die Absätze


Geschrieben

Weiterschreiben....nach 9 Jahren.....nee, is klar


sexyhans1
Geschrieben

Warum hast du dein Wünsche nicht erfüllt.Würde gerne lesen wie es weiter ging.
GG Hans


×