Jump to content
Sexypaar69

Das geilste Erlebnis überhaupt 1.Teil

Empfohlener Beitrag

Sexypaar69

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wir das sind Sabi 20 und ich Mike 25. Wir

sind nun schon gut zwei Jahre zusammen

und lassen uns einfach Treiben und sind

sehr offen für alles. Wir möchten Euch nun

unser erotischtes Abenteuer erzählen das

wir bis jetzt je hatten.

Angefangen hatte es im letzten Juni als

Sabi so nebenbei bemerkte das nun genau

gegenüber wieder mal eine Frauen WG ein-

gezogen sei. Ich meinte Hm schön oder ?

und schon war die Sache vergessen.

Aber schon bald kam mir dies wieder in

den Sinn, als ich in unserem Schlafzimmer

stand, und ich genau in das Schlafzimmer

einer diesen jungen hübschen Mädels

sehen konnte. Hmm, war das ein Anblick.

Sie stand am Fenster, oben ohne und

streckte sich und machte sonst noch

ein paar Übungen. Ich zog mich ein

bischen hinter dem Vorhang zurück, damit

ich Sie weiter beobachten konnte. Kurz

darauf ging Sie in ihrem Zimmer hin und

her. Wow war das ein Anblick, sie oben

ohne und auch unten nur mit einem Tanga

bekleidet, lief Sie so hin und her. Plötzlich

kam sie auf den Balkon der genau von

ihrem Schlafzimmer war, und klappte ein

Liegestuhl auf und legte sich rein. Als Sie

sich hin sass, sah ich das sie sich nun Ihr

Tanga auszog. Hmm, Mann was hätte ich

dafür gegeben, um Sie ganz zu sehen.

Ich konnte ja nicht ahnen, dass dies

gleich passieren würde. Ich wollte mich

schon diskret zurückziehen, als ich sah,

wie Sie aus dem Liegestuhl sprang und

in ihr Schlafzimmer ging. Tja, sehen

konnte ich ausser zwei süssen Bäcken

kaum was. Ich konnte noch knapp

erahnen, dass Sie wohl rassiert sein

musste, denn ich sah kein flaumiges

Dreieck. Eine Minute später, kam Sie

schon wieder auf den Balkon mit ihrer

WG Parterin. Auch diese zog sich im

Schlafzimmer schnell aus, denn fünf

Minuten später kam auch Sie nackt auf

den gut einsehbaren Balkon. Wow, war

das ein heisser Anblick. Und auch meinem

kleinem Freund gefiel dies immer besser,

wie ich bemerkte. Ihre WG Parterin sass

nun auf dem Gerüst des Balkones und so

konnte ich genau ihren schönen Po an-

sehen. Hmm, mir wurde es immer heisser

und meinem kleinem Freund auch, der

jetzt aber gar nicht mehr so klein war.

Ich zog mir ganz langsam die Vorhaut

meines Schwanzes zurück und strich mir

sanft über die Eichel. Ohh, man tat das

gut. Ich beschloss, mir einen runter-

zu holen. Aber ich wollte auf jeden Fall

weiterhin die Mädels nicht aus den Augen

verlieren. Darum zog ich kurz um und

ging neben an ins Büro. Dort haben wir,

einen Bürostuhl, denn man sehr Hoch

einstellen kann, damit ich weiterhin freie

Sicht habe. Ich richtete mich kurz ein,

und als ich dann so da sass drehte sich

die WG Parterin um und ich sah genau

wie ihre Musch total rassiert war. Ein

toller Anblick, der mich nur noch mehr

erregte. Geil wie ich war, fing ich nun

an, mir einen runter zu holen. Ich genoss

dies so sehr, dass mir nicht klar war, dass

man auch mich am Fenster von gegen-

über sehen konnte. Ich fing immer

schneller an zu wixen und als es mir dann

kam schoss es im hohen Bogen auf die

Fensterbank.

Als ich mich wieder ein bischen gefunden

hatte, sah ich, dass mich vier süsse

Augen ansahen und mir zuwinkten.

Ich viel fast vom Stuhl, so peinlich war

mir dies.


Geschrieben

lade sie ein, sie sind bestimmt nicht abgeneigt.
lg


Westfale75
Geschrieben

Nette Geschichte. Hoffe es geht schnell weiter.


Lars1912
Geschrieben

Seit ihr alle so blöd die Geschichte ist 9 Jahre alt meint ihr da schreibt noch einer weiter


×