Jump to content

Medizinisch bedingte Unlust

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo miteinander,

Folgendes Problem: Meine Frau leidet an Endometriose und wird mit Hormonen behandelt. Diese Behandlung unterdrückt jegliche Lust auf Sex bei ihr.

Hat jemand entsprechend Erfahrungen parat und kann mir einen Tipp geben, wie sich diese medikamentöse Unlust umgehen oder austricksen lässt? Ein Medikamentenwechsel scheidet wegen der Verträglichkeit leider aus

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Was sagt der Arzt dazu? Es wäre gut, es dort anzusprechen anstatt hier nach Tipps zu fragen die sich ggf als gesundheitsgefährdend herausstellen.
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Also wenn der Arzt da schon nicht weiterhelfen kann ....Dann hier sicher erst Recht nicht😯
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Naja, du könntest die Auswirkungen der Unlust umgehen indem du dir einen von der Palme wedelst...

  • Gefällt mir 3
armerkerl
Geschrieben
Also entweder spielst Du 5 gegen einen oder du bezahlst mal dafür oder du bittest Deine dich liebende Frau mal um einen Gefallen.
Geschrieben
Eine Beratung mit dem Arzt könnte sicherlich helfen. Es gibt auch Paare, die widerum versucht haben andere Liebespraktiken zu finden, die vielleicht nicht zwangsläufig zum Geschlechtsverkehr führen.....oder andere Stellungen versuchten, die weniger schmerzhaft sind (allerdings gibt es auch Frauen, die es dann stillschweigend hinnehmen, weil sie ihren Partner nicht enttäuschen wollen). Wichtig ist, dass du deiner Partnerin Zeit gibst und viel Verständnis aufbringst. Setzt euch vielleicht wirklich nochmal mit einem Experten (Arzt) zusammen, weil hier wird es mit Tipps wirklich etwas schwierig. Ich wünsch euch trotzdem alles Gute
  • Gefällt mir 3
geilbinichgerne
Geschrieben
Ich nehme an, mit viel Liebe und Geduld, vielen Zärtlichkeiten und v.a. keinen Druck aufbauen, denn die Angst, nicht zu funktionieren, würde Deine Frau vermutlich noch weiter in die Unlust treiben. Koch mal schön für sie, ein candleligt.dinner oder sowas und versucht erst mal wieder über den Austausch von Zärtlichkeiten eine Annäherung. Versuch nicht gleich die erste Möglichkeit zu 'nutzen', wenn sie sich auf die Zärtlichkeiten einlässt, sonst wird auch das zur Sackgasse, weil sie künftig meint, jede Zärtlichkeit ist nur zur Anbahnung von Sex da. Aber sprich in einer guten Stunde auch mal mit ihr über Deine Nöte. @ Mitspieler003 und @Wetchaos: OMG! glaubt Ihr wirklich, dass es darum geht, hier ärztlche Ratschläge zu geben oder zu umgehen???
  • Gefällt mir 2
Jörg44gs
Geschrieben
Guten Morgen zusammen. Ja, das selbe Problem haben wir auch. Keine Lust und zu keiner Zeit... Hmm- und zum Arzt will/muss sie nicht. Vielleicht gibtes noch andere Leidensgenossen...
Pastor2710
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann da nur von mir reden... Nach schwerer Krankheit bekam ich Angstzustände... Der Doktor gab mir antidepris Tabletten und zack ich kein lust mehr habe mit der Meinigen

und dem Doktor gesprochen andere Pillen bekommen und es läuft wieder.

.die Meinige hat auch die Krankheit deiner Dame auch hier hat ein gemeinsames Gespräch und der Doktor geholfen.... Wichtig immer entspannt bleiben 

bearbeitet von Pastor2710
  • Gefällt mir 3
Maria2466
Geschrieben
Frage den Arzt oder Apotheker
  • Gefällt mir 1
vidiviciveni
Geschrieben

Antidepressiva, wie z.B. Tavor, haben ähnliche Nebenwirkungen. Auch wenn die nach längerer Zeit, bei Wiedergenesung abgesetzt werden können. Die verminderte Libido bleibt.

Da bleibt nur die gemeinsame Suche nach alternativen Lösungen.

  • Gefällt mir 2
Rubensluder276
Geschrieben
Frag doch mal in einem Forum für Endometrioseerkrankte. Da bekommst du wohl eher eine hilfreiche Antwort.
  • Gefällt mir 1
Pcarter
Geschrieben

Wenn deine Frau unter ihrer Unlust leidet, könntet ihr sicher gemeinsam Wege finden.

ABER: Unlust heißt ja daß sie keine Lust hat, und dann leidet sie erfahrungsgemäß nur unter deinen Avancen. Das ist ein ernst zu nehmendes Thema und braucht das richtige Feingefühl.      Hätte ich hierfür eine Lösung wäre ich nicht hier bei euch gelandet.:imp:

Bin aber schon gespannt auf die wirklich qualifizierte Ratschläge abseits von "Verlass sie!" oder "Sei einfach der Sexgott der ich bin, und sie Muße dich einfach wollen."

PS: Bei ernstem Bedarf einfach PN und wir Gründen eine Selbsthilfegruppe. (Ich meine damit nicht einen Wichs-Zirkel.)

  • Gefällt mir 1
sportlichseriös
Geschrieben
viel Geduld und abwarten,Verständnis zeigen ,nicht bedrängen, vor alle hilft ihr aber , wenn du sie spüren lässt ,dass es unwichtig ist , dass deine Liebe zu ihr dadurch nicht im geringsten beeinflußt wird
Hades638
Geschrieben
Ich gehe mal davon aus das sie sich Entschlossen hat eine Hormonbehandlung zu machen . Sie wird "künstlich" in die Wechseljahre versetz. Das ist meines Wissens ein Weg. Die Reha Fachklinik für Endometriose war nahe Oldenburg. Dort würde ich versuchen eine Reha durch zuführen . Es gab mal ein Forum über Endo , dort kannst auch du mal nachlesen um was es geht. Es ist eine wie ich finde schlimme Krankheit ( aber welche ist das nicht ).
  • Gefällt mir 1
Hades638
Geschrieben
Mit Avancen hat das wenig zu tun. Diese Krankheit war noch nichtmal genau definiert ... mir erkläre eine Frau das es so ist als ob sie von innen " verhärten " " versteinern"... durch wucherungen. Diese wurde durch OP's immer wieder entfernt. Es fällt nicht in die Sparte Krebs , oder , oder , oder ... dadurch haben diese Frauen eine sehr hohen Leidensdruck da sie zum Teil nicht ernst genommen werden. Beim Verkehr haben diese oft schmerzen , Unlust , trocken usw. Das im Alter 16 aufwärts . Da wo Sex eher Spaß machen sollte. Du musst denke ich die hornonumstellung abwarten .
erwarte_niveau
Geschrieben
Endometriose ist schlimm und es tut mir sehr leid, dass deine Frau leiden muss. Bei meiner Tochter wurde das mit 16 diagnostiziert (zum Glück zielgenau und sehr früh, weil die Gyn die richtige Idee hatte) und ich weiß wie diese Frauen leiden. Nur leider ist die einzige Behandlung tatsächlich die mit Hormonen, weil der Eisprung unterdrückt werden muss und somit der Aufbau der Schleimhaut in der Gebärmutter. Zur Info für alle die nicht genau wissen was Endometriose ist : es befinden sich versprengte Zellen der Gebärmutter im Bauchraum, die im Zyklus genauso reagieren wie die in der Gebärmutter und zum Zyklusende auch abbluten (in den Bauchraum). Man kann die Zellen per Bauchspiegelung unschädlich machen (erwischt man alle?) Oder durch Hormone den Zyklus "lahm legen ". Leider geht damit ein Verlust der Libido einher. 90% aller Frauen haben diese versprengten Zellen, aber beu den wenigsten machen sie Probleme! Ich denke deine Frau braucht viel Verständnis und eher andere Varianten um einander nahe zu sein (kuscheln etc). Schon mal probiert? Ahoi😊
  • Gefällt mir 4
zweigernmehr
Geschrieben
Frag doch einen Arzt
Gladiole1
Geschrieben
Mit deiner Anmeldung hier hast du dich doch schon zu einer Lösung deines Problems entschieden 😉
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Und du bist hier und nicht bei einem Facharzt?
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich habe hier jemanden kennengelernt, der hat dasselbe Problem. Nur hat er das in seinem Profil stehen und seine Frau weiß das, dass er hier ist.
HByoung
Geschrieben

Oh man, in jedem Thread wird der TE erstmal auseinander genommen, lächerlich gemacht und/oder beleidigt.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Licklover73:

Hallo miteinander,

Folgendes Problem: Meine Frau leidet an Endometriose und wird mit Hormonen behandelt. Diese Behandlung unterdrückt jegliche Lust auf Sex bei ihr.

Hat jemand entsprechend Erfahrungen parat und kann mir einen Tipp geben, wie sich diese medikamentöse Unlust umgehen oder austricksen lässt? Ein Medikamentenwechsel scheidet wegen der Verträglichkeit leider aus

vor 4 Stunden, schrieb Licklover73:

Hallo miteinander,

Folgendes Problem: Meine Frau leidet an Endometriose und wird mit Hormonen behandelt. Diese Behandlung unterdrückt jegliche Lust auf Sex bei ihr.

Hat jemand entsprechend Erfahrungen parat und kann mir einen Tipp geben, wie sich diese medikamentöse Unlust umgehen oder austricksen lässt? Ein Medikamentenwechsel scheidet wegen der Verträglichkeit leider aus

Da gibt es kein austricksen.

Sie ist krank, es ist ein zeitlich begrenzter zeitraum. Diese art der therapie ist begrenzt, das wirst du ja wohl aushalten können. Bringt die Hormonersatztherapie kein erfolg müßen die schleimhautherde außerhalb der gebärmutter operativ entfernt werden was eben eine Op ist. Oft gehen diese Herde unter der Hormontherapie innerhalb von 3-6 monaten zurück u.d verschwinden nach 6-12 Monaten . Wenn sich nach 6 Monaten keine Besserung zeigt bricht man meistens ab. Länger als 12 Monate wird es kaum durchgezogen.

Deine Frau ist krank, es ist sehr schmerzhaft und belastend und du willst die krankheit umgehen und sex haben 

Wenn es deine Frau belastet, was ich nicht glaube den wer keine Lust hat kann die unerfüllte lust ja nicht belasten. Muß sie zu ihrem Arzt gehen und die Dosierung anpassen lassen. Dies aber nur wegen deiner unerfüllten Lust zu tun wäre falsch.

vor 2 Stunden, schrieb erwarte_niveau:

Nur leider ist die einzige Behandlung tatsächlich die mit Hormonen, weil der Eisprung unterdrückt werden muss und somit der Aufbau der Schleimhaut in der Gebärmutter.

Falsch, man kann heute mit hochenntwickelten Farbgebenden dopplerultraschall die Herde gut ausmachen und dann operative entfernen.

Allerdings tut man dies nur bei schweren Fällen wenn eine Hormonersatztherapie nicht anschlägt. Deine Info ist veraltet. 

Fetisch-devot
Geschrieben (bearbeitet)

***

@Licklover73 Da es sich um eine Hormontherapie habdelt empfiehlt es sich meiner Meinung nach, es tunlichst zu vermeiden, da irgendwie herumzutricksen. Am Ende machst du es nur noch schlimmer. Rede lieber mit dem behandelnden Arzt darüber, das erscheint die bessere Möglichkeit zu sein

 

bearbeitet von MOD-Brisanz
Reaktion auf entfernte Postings
×