Jump to content
ReiseFreund01

Ausgebremste Sexualität

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Wieder einmal musste ich feststellen das die Welt in meinem Kopf nur wenig mit der Realität zu tun hat. Diese lapidare philosophische Erkenntnis hat mit einem Besuch einer Schwulenbar in SF zu tun.

Im Laufe des feuchtfröhlichen Abends habe ich die typische ausgebremste Sexualität des Hetero-Mannes beklagt und vorausgesetzt das hommosexuelle Männer, da es eben Männer sind (vulgo; nie "Migräne" oder "ihre Tage" haben) freie Fahrt haben.

In diesem Augenblick blickte ich in 5 verblüffte Gesichter und musste mich belehren lassen, dass, egal ob liiert oder Single, auch homosexuelle Männer so ihre Sexpartner-Probleme haben...

Eine Illusion weniger!

Meine Frage: Existieren Menschen mit ungebremster Sexualität? Nymphomane? Prostituierte? Transsexuelle? Bisexuelle? Harems-Scheichs?

Zusatzfrage: Welches wären die Folgen von ungebremster Sexualität? Unfälle?


Def: Ungebremste Sexualität definiere ich nach dem "Pizza-Prinzip" welches nur begrenzte Zeit (zb. 30 Minuten) zwischen dem Bedürfnis nach Pizza und deren Anlieferung umfasst. Die Menge/Zeitabstände der Pizza-Bestellung ist irrelevant. (Eine kleine Pizza pro Monat mag die Bedürfnisse voll befriedigen und stellt das Pizza-Prinzip nicht in Frage)

Edit II: Gerade habe ich die Biografie von Henri de Toulouse-Lautrec vergegenwärtigt. Der kleinwüchsige Mann ist der Einfachheit halber mehrere Jahre in ein Puff gezogen. Das passt!


edith sagt: Typo + Klarstellung + Edit II


bearbeitet von ReiseFreund01

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

...
Meine Frage: Existieren Menschen mit ungebremster Sexualität? Nymphomane? Prostituierte? Transsexuelle? Bisexuelle? Harems-Scheichs?

Zusatzfrage: Welches wären die Folgen von ungebremster Sexualität? Unfälle?
...



Mir fällt es schwer zwischen "innerer" und "äußerer" Bremse zu unterscheiden.

Es gibt bestimmt viele Menschen mit keinerlei innerer Bremse, die sich also streng nach ihrem Bedürfnissen orientieren wollen. Ihre Moral erlaubt ihnen das.
Aber sie werden vermutlich häufig von außen gebremst, z.B. weil gerade niemand zum poppen in der Nähe ist.

Gleichzeitig gibt es auchu viele Menschen mit strengerer Moral (Christen?) die sich von selbst schon bremsen. Diese benötigen keine äußere Bremse und haben daher mehr Freizeit :-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Naja die "innere Bremse" sind schrecklich für die Betroffenen und deren Sexpartner. Ich hatte sogar den Klassiker "Licht-ausschalten-bitte" erst im letzten Monat, das ist mir min. 15 Jahre nicht mehr passiert...

Im Thread soll es aber um die "Bremsen" gehen dass kein Sexpartner zur Hand ist oder dieser gerade nicht will.

btw: Wo ist BärBalou? Ich vermisse seine Beiträge?


bearbeitet von ReiseFreund01

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×