Jump to content
tanja67

Me2 oder was ist denn eigentlich los Mädels?

Empfohlener Beitrag

Pennywise39
Geschrieben
Gerade eben, schrieb MOD-Brisanz:

Darum geht es doch auch gar nicht. Sondern wenn man sich belästigt fühlt. Bei Jedem ist da die "Messlatte" evtl. höher oder eben niedriger. 

Ich erkenne nicht in meinem Umfeld, dass Frauen gleich bei jedem Blick sich belästigt fühlen!

Klar gibt es Kerle die es extrem übertreiben oder keinen Respekt vor Frauen oder einem „Nein“ haben....aber in dem Fall hat eine gepflegte Ohrlasche auch noch keinem Mann geschadet😊

Eisi751
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Chrischi324:

Ich finde es aber auch sehr merkwürdig, wenn Frauen sich aufreizend anziehen und dann von Belästigung durch Blicke berichtet. Ich meine, warum zieht man sich denn sonst so an?

Und genau wegen solcher Äußerungen ist die Debatte so wichtig. Danke für das anschauliche Beispiel 🙄

  • Gefällt mir 3
TanjaStefan7369
Geschrieben
Also da müssen wir tanja67 recht geben, die Menschheit wird und ist verweichlicht. Es wird auch manchmal viel zu einfach gemacht einem eine sexuelle Belästigung an zu hängen. Gut es gibt schon manche kranke, alles muss man sich nicht gefallen lassen, aber man sollte trotzdem nicht alle über einen Kamm scheren. Da wird dann eine Ansage gemacht und gut ist.
Pennywise39
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Eisi751:

In der Debatte geht es nicht um flirten, sondern um die Belästigung durch Männer. Der Grad ist allerdings schmal und was die eine als Kompliment sieht ist der anderen unangenehm. Hinzu kommt, dass viele Männer das flirten verlernt haben und eher unverschämt als charmant sind. 

Da muss ich dir Recht geben 

basti0704
Geschrieben
Diese ganzen Bewegungen enden gerne mal in Hetze und Selbstjustiz. Da werden Leute öffentlich angeprangert! Es gab auf FB mal so einen Fall, wo ein PKW mit Kennzeichen Fotografiert wurde und dazu aufgerufen wurde den Fahrer zu stellen. Ich weiß gar nicht mehr warum, aber es ist schob sehr lange her und war für mich der Grund FB zu verlassen. Auch der ME2 Campange stehe ich sehr Kritisch gegenüber, weil niemand wirklich weiß was dort vor gefallen ist außer die beiden Beteiligten. Die Aufklärung solcher Vorfälle obliegt immernoch der Staatsanwaltschaft und nicht den Teilnehmer eines Forum.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Pennywise39:

....aber in dem Fall hat eine gepflegte Ohrlasche auch noch keinem Mann geschadet😊

...und bekommt dann eine Anzeige wegen Körperverletzung....

Pennywise39
Geschrieben
Gerade eben, schrieb MOD-Brisanz:

...und bekommt dann eine Anzeige wegen Körperverletzung....

Manche 3-Beiner verstehen es aber anders nicht

erueber20
Geschrieben

Tanja67 freut mich über eine normale Einstellung von dir

Makromaus
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MOD-Brisanz:

DU findest es schön wenn Dir das passiert, aber Du kannst ja nicht für alle Frauen sprechen, und die Männer denken dann jede Frau findet das "schön" dem ist aber nicht so. Ich kenne sehr viele Frauen die das so gar nicht mögen und auch nicht wollen.

Richtig ich finde es in Ordnung.

Ich bin allerdings auch so das ich den Spieß umdrehe. Wenn ich zum Beispiel mit bekomme das einer es übertreibt. Dann mache ich das selbe mit ihm. Dann drücke ich ihn an die Wand und fange an ihn verbal zu belästigen. Das reicht eigentlich aus um das zu unterbinden. Kommt immer auf die Situation an. Und ich kläre das im Vorfeld mit der Frau. Auch schon vorgekommen ich wollte helfen und bin dann von der Frau angegriffen worden. Bin durchaus lernfähig.

Es ist auch nicht immer gleich böse gemeint. Auch ich lasse wenn mir ein Mann gefällt mal einen Spruch los. 

Der Typ hat einen Arsch zum Nüsse knacken.

Nicht immer alles auf die Goldwaage legen. Lernen Körpersprache und Mimik zu deuten etwas Empathie und es lässt sich alles im guten Regeln.

Wenn ich eine Notlage erkenne greife ich auch als Frau ein. Das braucht noch nicht mal Kraft in der Regel reicht Lautstärke. Zivilcourage 

  • Gefällt mir 1
Serafina47
Geschrieben
Naja, um über Sexuelle Belästigung zu reden, sollte erst einmal eine da sein. Es stimmt schon das so manche Frau da gleich mehr interpretiert als vorhanden ist/war, das merke und höre ich immer wieder, wo ich persönlich schon mit kopfschütteln darauf reagiere. Es gibt eben Menschen die reagieren auf fast alles überempfindlich und wissen nicht wie man mit solchen Dingen umgeht oder einschätzen kann. PS..... das liegt auch nicht immer am Alter. Persönlich denke ich, das hat etwas mit der eigenen Persönlichkeit und dessen Wahrnehmung zu tun.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Manche Frauen fühlen sich heute ja schon belästigt, wenn man sie nur anschaut oder ihnen ein wirklich nettes Kompliment macht. Die größte Strafe für eine Frau ist es doch, wenn man sie einfach nicht beachtet, wenn sie Luft ist. Das sollten sie die Männer mal hinter die Ohren schreiben. Auch für Sex brauche ich keine Frau, ich machs mir einfach selber. Der ganze Aufwand eine Frau zu "erobern" lohnt sich doch heute gar nicht mehr. Eine echte Frau setzt ihre weiblichen Reize gezielt ein und freut sich wenn diese wahrgenommen werden. Solchen Frauen mache ich auch gerne noch ein Kompliment und die wissen es auch zu schätzen. Doch diese Frauen sterben langsam aus, weil wir nur noch hysterische Mannweiber haben die mit ihrem hektischen Leben nicht mehr zurecht kommen.
  • Gefällt mir 2
Kampfkaninchen
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Serafina47:

Naja, um über Sexuelle Belästigung zu reden, sollte erst einmal eine da sein. Es stimmt schon das so manche Frau da gleich mehr interpretiert als vorhanden ist/war, das merke und höre ich immer wieder, wo ich persönlich schon mit kopfschütteln darauf reagiere. Es gibt eben Menschen die reagieren auf fast alles überempfindlich und wissen nicht wie man mit solchen Dingen umgeht oder einschätzen kann. PS..... das liegt auch nicht immer am Alter. Persönlich denke ich, das hat etwas mit der eigenen Persönlichkeit und dessen Wahrnehmung zu tun.

...aber wer entscheidet ob ich mich belästigt fühle? ... doch nur ich!!!

  • Gefällt mir 2
diskretER-nrw
Geschrieben
Vermutlich liegt es auch an einem allgemein sinkenden Persönlichkeitsniveau -und zwar auf beiden Geschlechterseiten. Das ganze gepaart mit nie erlerntem Benimm und fehlender altersgemäßer Reife. Woher soll das bei vielen auch kommen. Da wird der normale Alltag zum permanenten Dschungelcamp, in dem hemmungslos gegrunzt, gegrapscht, gerülpst und gevögelt wird vor aller Augen und Ohren. Und wenn das soziale Korrektiv fehlt, gerät das Fehlverhalten irgendwann zum Normalzustand. Ist aber nicht weiter tragisch. Auch frühere Hochkulturen sind schon an sittlicher Verrohung zugrunde gegangen.
  • Gefällt mir 1
Thorshammer59
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb MOD-Brisanz:

DU findest es schön wenn Dir das passiert, aber Du kannst ja nicht für alle Frauen sprechen, und die Männer denken dann jede Frau findet das "schön" dem ist aber nicht so. Ich kenne sehr viele Frauen die das so gar nicht mögen und auch nicht wollen.

genau das ist ja das problem: mögen ja nicht alle frauen und machen ja nicht alle männer. anzeichen einer gesellschaft in der die emanzipation die traditinellen rollenbilder aufgelöst, aber noch keine neuen allgemeingültigen definiert hat.

  • Gefällt mir 2
kissingdragon
Geschrieben

Das Problem bei dieser Situation ist das subjektive Empfinden der Beteiligten. Ich halte mich beim Baggern nicht für übergriffig - aber ob das von meinem Gegenüber auch so empfunden wird? Bisher habe ich mich auf meine Antennen verlassen, die mir dann schon signalisierten, ob etwas auf Resonanz stößt.

Das hat aber in meinen Augen nichts mit der sexuellen Belästigung aus einer Machtposition heraus zu tun. Besetzungscouch und 'Beförderungsgespräche' im abgeschlossenen Büro sind etwas vollkommen anderes, als übergriffige Menschen, die das Unbehagen der Gegenseite ignorieren oder nicht erkennen.
Die Einen machen es mit Absicht - die Anderen merken es nicht. In meinen Augen ein großer Unterschied!

  • Gefällt mir 4
asslover_dd
Geschrieben
vor 53 Minuten, schrieb Pennywise39:

 Aber Blicke oder Gesten gehören tatsächlich dazu wenn man jemanden kennenlernen möchte! 

Ja, klar.  Aber zB eine Hand ungefragt auf einem Arsch zu platzieren, ist keine "Geste"! Da sind wir uns doch einig?

vor 48 Minuten, schrieb ehrenfeld_bi:

...ehrlich gesagt wünsche ich mir da sogar ein wenig, das auch die frauen endlich mal wieder grob hinlangen und ggf. jemandem, der ein "NEIN" nicht versteht, auch mal eine an den Kopf hauen. 

Du wuenscht Dir, daß sich Frauen gegen Belästigungen wehren, notfalls koerperlich.

Es gibt Menschen, die sich wuenschen, sich gar nicht erst wehren zu muessen, weils keine Belästigung gibt. 

*Wahrscheinlich alles nur ne Frage der Perspektive*

vor 38 Minuten, schrieb tanja67:

...von der Tanzfläche zurück kamen saß ein Mädel auf dem Barhocker meines Mannes. 

...Schneewittchen verschwinde von unserem Platz ja, das war sicher keine Anmache, mein Mann steht auf Brüste.

Wer innem Club die Bar verlaesst um zu tanzen, hat kein Anrecht auf den vorher benutzten Sitz. Mal nur am Rand.

 

Ein Mann mit Anstand haette jetzt gesagt "Entschuldigung, da sie meinen vormaligen Barhocker in Beschlag haben, wuerde ich mir gern mein Getraenk nehmen", sie haette sich zur Seite gelehnt, er haette sein Glas genommen und gut. 

Aber einfach so in relativer Naehe, ohne Vorwarnung, vielleicht noch ausm toten Winkel...is ní cool. Wer da schreckhaft ist faehrt den Ellenbogen aus.

Und da beschwert sie sich zurecht.

Aber der Knaller ist, daß Du sie auch noch angiftest und ihr absprichst, Brueste zu haben, nur weil sie nicht sone Ballons wie Du hast (damit womoeglich noch das 'Frau sein' in Gaenze). Bodyshaming laesst gruessen. 

*Stutenbissigkeit* wird sowas ab und an genannt.

 

  • Gefällt mir 4
Bicolour
Geschrieben

Joah, in Bayern ticken die Uhren noch ein wenig anders, scheint mir... da gibt's noch die richtig gestandenen Mannsbilder und Weibln mit ordentlich Holz vor der Hüttn...

vor 57 Minuten, schrieb tanja67:

Ist jeder längere Blick schon sexuelle Belästigung? Jede Berührung schon ein Übergriff?

Ein Längerer Blick sicher nicht, plumpes ewiges starren schon und ja, jede ungewollte Berührung ist zu vermeiden.

vor 37 Minuten, schrieb tanja67:

Als wir von der Tanzfläche zurück kamen saß ein Mädel auf dem Barhocker meines Mannes. Er beugt sich seitlich an ihr vorbei vor um an sein Bier zu kommen. Da fängt die an ein riesen Theater zu machen. Er hat sie nicht mal berührt. 

Man hat einen Barhocker nicht gepachtet und wenn man ihn zum tanzen verlässt, ist es normal, dass sich jemand anderes dort setzt. Ich hätte es für normal gehalten, die junge Dame anzusprechen: "Entschuldige, darf ich mal an mein Bier?" Ich bin sicher, sie wäre dann mit einem Lächeln anstandslos etwas zur Seite gerückt. Vielleicht hat sie sich erschreckt, als da ein Arm einfach an ihr vorbeigriff, möglicherweise hatte sie kürzlich eine unangenehme Grabsch-Erfahrung...

 

@mindgame83 Sehr schöner Beitrag :thumbsup: dankeschön.

 

vor einer Stunde, schrieb tanja67:

Ich mag männliche, große, dominante Männer mit Charm und Manieren.

Und ich mag männliche, große, dominante Männer mit Charm und Manieren. :coffee_happy:

  • Gefällt mir 3
19TryMe74
Geschrieben
100 Punkte für Dich,ist zum Teil wirklich so.
Coolibree
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb tanja67:

Seh ich das falsch? 

Zunächst mal nennt sich das Metoo und nicht Me2 (Me2 ist eine andere Initiative gegen Rassismus) :coffee_happy:.

Ob es jetzt so dramatisch ist wie du es darstellst kann wohl keiner sicher beurteilen (subjektives Empfinden usw.) aber ich finde du siehst das im Grunde richtig. Die zukünftige Entwicklung wird zeigen wohin die Reise geht, jetzt ist es dafür mMn noch ein wenig zu früh.

Die Metoo-Debatte hat einige Frauen wohl übersensibilisiert, wie ich aus meinem Umfeld mitbekommen habe. Sollen die mal machen, ich kann darüber nur den Kopf schütteln.

Serafina47
Geschrieben (bearbeitet)
vor 37 Minuten, schrieb MOD-Brisanz:

Nein, finde ich so gar nicht. Eine junge Frau mit 20 Jahren, kann sich weniger belästigt fühlen als eine Frau mit 50 Jahren, und umgekehrt ebenso.

Nehmen wir den Film mit Jodie Foster "Angeklagt"; die war sehr selbsbewusst, wusste zu kokettieren, stellte eine Frau dar, die man in unserer Gesellschaft als "nuttig" bezeichnen würde, war entsprechend angezogen, und wurde vergewaltigt. Musste die Tortur über sich ergehen lassen der Vernehmung, der Verunglimpfung usw.

Somit würde ich nicht sagen, dass es etwas mit dem Alter und der Persönlichkeit und der Wahrnehmung zu tun hat. 

Wenn noch immer in den Köpfen vorherrscht, dass eine Frau "schuldig" ist wegen ihrem Aussehen oder ihrem Benehmen, dann sind wir noch lange nicht bei der Gleichberechtigung angekommen!

...okay, du sieht das zu extrem, warum weiß ich nicht. Ich bin und war, eine Frau mit einer sehr großen Oberweite und denke mal auch sehe ich persönlich nicht schlecht aus, und weiß mich auch zu Kleiden und das nicht gerade unauffällig. Ich Arbeite auch noch in einem Beruf vor ich mit Männern zu tun habe ( nicht immer) aber schon recht lange, daher kommen meine persönlichen Aussagen. Ich denke schon, das bei manchen verhalten ärger vorprogrammiert ist, wie bei allem im Leben. Meine persönliche Meinung zu diesen Themen, beziehungsweise Verhaltensweisen, kommen aus ganz persönlichen Erfahrungen und Fehleinschätzung, der jeweiligen Person. Eine Sexuelle Belästigung hat ganz bestimmte Verhaltensweisen an sich. Diesen Film kenne ich natürlich auch, nur bedenke, die Aussage, die damit getroffen/gezeigt werden sollten, nicht allgemein gültig, im Kontext zum gedachten verstanden werden.    

vor 31 Minuten, schrieb Kampfkaninchen:

...aber wer entscheidet ob ich mich belästigt fühle? ... doch nur ich!!!

Du selbst...ja...

bearbeitet von Serafina47
Geschrieben
@anicet25 Durchaus werden Machtpositionen ausgenutzt. Es muss der Einzelfall betrachtet werden und ich heisse auch nicht gut. Manchen Menschen bleibt aus Existenzgründen gar nichts anderes übrig. Aber viele gerade im Showbiz wollen eben den fame. Sich erst zu erniedrigen lassen um eine Rolle zu erhalten um hinter her zusagen ich musste dafür Schw**** lutschen ist mir zu einfach. Dann habe die Würde und sage vorher nein. Wenn du an dein Talent glaubst schaffst du es auch. Und andernfalls schaue ich eben nach einem anderen job der meinen Qualitäten entspricht. Wie würdest du reagieren wenn dein Vorgesetzter jetzt zu dir käme und dir die Pistole auf die Brust setzt und dich vor die Wahl stellt? Sexuelle zuneigung oder du bist deinen job los! Sagst du dann auch ich bin auf den iob zu sehr angewiesen? Ich beziehe mich hier wirklich nur auf jene die eine ganz klare wahl haben und sich des Einsatzes bewusst sind.
  • Gefällt mir 2
×