Jump to content
Banane416

Gefühle von heute auf morgen weg?!

Empfohlener Beitrag

Banane416
Geschrieben

Hallo zusammen.

 

Ich mache im Moment eine, für mich, ungewohnte Phase durch.

 

Kurze Vorgeschichte:

Ich habe vor 5 Jahren hier jemanden kennengelernt. Es lief alles super. Von beiden Seiten waren Gefühle vorhanden.

Klar, Streit gab es immer mal. Aber man hat das geklärt und sich wieder vertraut.

Wenn wir uns nicht gesehen haben, so haben wir aber täglich geschrieben und telefoniert. Und wenn man mal länger nichts von dem anderen gehört hat, wurde man schon nervös.

Es war wirklich alles fast perfekt.

 

In den letzen Wochen sind dann einige Dinge geschehen, die mich schon sehr verletzt haben und die für mich auch einen massiven Vertrauensbruch darstellen.

Ich habe ihr das auch so gesagt, was ich denke und was ich fühle. Auch habe ich Sie mehrmals gebeten diese Dinge aufzuklären oder mir zu erklären wie es weitergehen soll. Wie Sie sich das vorstellt und welche Rolle ich überhaupt noch in ihrem Leben spiele. Wenn ich denn noch eine spiele.

 

Sie hat mir dann versichert, dass Sie mir alles erklären will. Sie bräuchte nur etwas Zeit. Die Zeit gab ich ihr.

Nur bis jetzt, seid zwei Wochen ist Funkstille, habe ich nichts mehr von ihr gehört. Keine Erklärung nichts.

Ich hatte Sie zwar letzte Woche nochmals freundlich darum gebeten, aber es kam keine Antwort.

 

Und jetzt, jetzt sitze ich hier, schreibe diese Zeilen und fühle mich einfach nur Leer.

Ich bin weder sauer, noch traurig oder irgendwie enttäuscht.

 

Einfach nur Leer.

Und genau das ist für mich ungewohnt. Diese Leere. Dieses komische Gefühl, das ich auf einmal nichts mehr für Sie empfinde. Das es mir egal ist ob und wann Sie sich meldet.

Kenne ich so nicht. Und erst recht nicht, nach 5 Jahren. Ich meine, irgendwas sollte doch schon noch an Gefühlen da sein.

 

Oder irre ich mich da?

 

Aus meinen anderen Beziehungen kenne ich das anders. Bzw, habe ich eine lange Zeit gebraucht um das alles zu verarbeiten.

Aber jetzt, absolute Leere. Kein verlangen Sie mal wieder zusehen oder mit ihr zu schreiben/telefonieren.

 

Nix.

Als wenn es SIe nie gegeben hätte.

 

Naja, vielleicht weiss ja einer von euch Rat.

 

LG und schönen Abend euch allen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Hallo das kenne ich nur zu gute aber du wirst sehen das geht vorbei und du wirst die richtige finden
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
ojeee. seid ihr nun zusammen? Hat sie jemand anderes? habe auch jemand der immer wenn er distanzierter wird merke ich das er was anderes am Laufen hat. zugeben würde er es nie. aber ich merke es einfach. Bin ihm dann immer total egal und das tut sehr sehr weh. Würde noch ein wenig warten und dann mal langsam nachfragen. Niemand wirklich niemand hat es verdient so behandelt zu werden. schon gar nicht wenn der Gegenüber weiß das Gefühle da sind. Alles Gute dir
RoteZora
Geschrieben
Du bist einfach zu enttäuscht.
  • Gefällt mir 1
Yai
Geschrieben
Ich kenne das Gefühl. Ich weis nicht ob es beruhigend ist aber irgendwann wird es durch etwas anderes ersetzt. Ob es Wut oder Trauer ist kommt immer auf einen selbst an. Manchmal ist es aber auch Erleichterung. Ich wünsche dir viel Kraft für die Zeit. Lass dich nicht unterkriegen von der leere. LG Yai
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich weiß wie Du dich fühlst. Hab ähnliches erlebt...Nur hab ich mich sogar für diese Frau scheiden lassen. Nur leere und Enttäuschung sind geblieben. Allerdings geht das Leben weiter, denn man hat auch sich selbst gegenüber eine Verantwortung
  • Gefällt mir 5
Sonderbar
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Banane416:

Ich habe ihr das auch so gesagt, was ich denke und was ich fühle. Auch habe ich Sie mehrmals gebeten diese Dinge aufzuklären oder mir zu erklären wie es weitergehen soll.

Zunächst einmal, ich finde das richtig gut. Offenbar ist das nicht normal, dass der Mann über die Gefühle redet. Aber du hast, zumindest aus meiner Sicht, alles richtig gemacht. So bist du im Prinzip nicht mehr angreifbar durch irgendwelche Unzulänglichkeiten ... und da kommen wir dann zu euch als Paar: Da deine Freundin dich nach der Zeit derartig enttäuscht und das auch mehrfach, gegenüber einfache Anfragen  deinerseits, empfinde ich das als "logisch", dass das so mit dir passiert. Ja, Logik und Gefühle sind eher was gegensätzliches .. aber darum geht es hier nicht.

Tatsächlich könnte ich deinen Post auch komplett geschrieben haben, ich reagiere genau so und auch die Situation habe ich relativ ähnlich durchlebt.

Und dass die Gefühle dann so absolut weg sind, kommt durch die Ernüchterung. Aus deiner Sicht bist du aktiv, du steckst mehr und mehr in die Beziehung hinein und es kommt nichts zurück. Irgendwann ist man müde davon (nicht alle). Gerade wenn ja diese speziellen Dinge passiert sind .. das ist dann dieses "unten durch sein" und ich finde, dass hast du an dieser Stelle gesund. Viele meinen ja was von zweiten Chancen. Aber ich finde, wenn man sich dann plötzlich "so" verhält, dann besteht ganz offenbar kein Interesse mehr und so viel Zeit brauchen nach einer, mal angenommenen, harmonischen Beziehung .. es würde dich andernfalls wohl auffressen, hättest du nicht den ultimativen Abstand.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Wenn der Schmerz zu groß ist dann ist das ein selbst Schutz da werden unterbewusst die Gefühle ab geschaltet.. So das nur noch leere da ist Du musst den Scherz des Verlusted aber durchgeben um damit abzuschließen zu können Und dann dein Leben wieder weiter zu leben
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
jeder mensch hat es verdient so zu sein wie er ist........ich weis das dich das wurmt.......is auch nen scheiss gefühl........aber es gibt 4,5 milliarden frauen auf dieser welt.......
CurlySueBBW
Geschrieben
Bei mir ist das auch nur ein einziges Mal der Fall gewesen. Da hat mein Geist mich wohl vor weiteren Schmerzen schützen wollen. Es war bei dem Mann, der mir in meinem Leben bislang am meisten bedeutete: nach vielem Hin und Her, Herzschmerz, fast schon Selbstaufgabe folgte diese unsägliche Leere. Die hat mich wirklich fertig gemacht, weil ich sonst ein recht temperamentvoller Mensch bin und vor Emotionen und guter Laune sonst nur so sprudelte. Ich musste mich ganz bewusst immer wieder einem Stück des Schmerzes aussetzen: Fotos ansehen, in Gedanken an ihn schwelgen, mit einer guten Freundin über ihn reden... bis es wirklich überstanden war. Da hilft höchst wahrscheinlich nichts, außer Zeit...
Königinkh
Geschrieben

Da du dich vor 4 Wochen hier schon angemeldet hast war dir wohl schon (mindestens unterbewusst) klar das es Zeit wird abzuschliessen. Die Phasen Trauer und Wut also schon durch. 

Gib dir Zeit und Abstand bevor du versuchst dein Herz neu zu vergeben.

Alles gute

  • Gefällt mir 2
Dark__Matter
Geschrieben
Wenn's dir egal ist oder nicht in irgendeiner Form verlangen da ist würdest das hier wohl kaum schreiben
  • Gefällt mir 2
ertetz
Geschrieben

Normal und logisch. Weil Schreiben unnatürlich ist. Wenn Frau einen Mann wirklich will ... will sie von ihm Kinder haben und zusammen leben ... alles andere sind nur temporäre Spiele ... die nur Spaß im Sinne haben ;)

 

vor 4 Stunden, schrieb Böses_Ich:

Wenn's dir egal ist oder nicht in irgendeiner Form verlangen da ist würdest das hier wohl kaum schreiben

Er fragt warum sie ihm plötzlich egal geworden ist ... eben er selbst und seine Gefühle ihm nicht egal sind ... sie aber schon.

Geschrieben
Dann ist es wohl von der Seite aus entschieden. Worauf wartest du also noch?
Geschrieben
Ich was für einer Beziehung warst du eine Fernbeziehung war sie Verheiratet ? Du rennst eine Frau nach obwohl sie nichts mehr wissen will von dir wenn schon hätte sie sich gemeldet Mann muss logisch denken anscheinend bist du auch lückenbüsser sorry .Mein Tip suche dir eine feste Freundin dann bekommst sie aus den Kopf
  • Gefällt mir 1
Begleitung
Geschrieben
Die Luft ist raus ...da nützt auch keine zweite oder driete Chance, du schiebst das Problem nur vor dir her und füllst dich dabei ja auch nicht besser . Mein Fazit ...ziehe ein Schlussstrich und fange von vorne an und deine Augen werden bald wieder leuchten .😍
  • Gefällt mir 3
Serafina47
Geschrieben
Erstens, Du solltest nie einen Menschen mit einem anderen Menschen vergleichen, so ähnlich wie auch in Beziehungen. Sie hat bestimmt ihre "Gründe"und sie hat nicht das "Bedürfnis" darüber mit dir zu reden.Da Du das verständlicher weiße, es so weder verstehen noch nachvollziehen kannst, versuche es zu mindestens zu Respektieren. Du kannst von einem Menschen nichts erwarten, was er nicht aus freien Stücken dir geben möchte, überleg mal wäre doch auch nur generve und somit gezwungen.
Like2meetU
Geschrieben
Sei doch froh nicht in Selbstmitleid zu zerfließen , geniess den Rest vom Sommer und freu dich auf Neues
Geschrieben

Es ist von außen nur schwer zu vermuten, ob du nun eine leere empfindest oder dies nur vorübergehend so ist, ob dies Selbstschutz ist oder eine (für dich) natürliche Folge der langen Beziehung und ihrem vermeintlichen Ende.

Meine Empfehlung: es erst einmal hinnehmen, wie es ist. Was bei einem Beziehungsende immer schwer sein dürfte. Aber es gibt eine Konstante, die dich die ganze Zeit begleitet hat: du selbst.

Du warst vorher jemand, warst die letzten 5 Jahre jemand und bist es nun. Dinge haben sich verändert, zum positiven wie negativen. Nun ist es nur ein neuerlicher Wandel, den es zu gestalten gibt. Lass dir Zeit und überlege dir, was du (und warum) willst, der Rest kommt von alleine. Ob du noch Hoffnung hast, mit ihr wieder Kontakt aufzunehmen, weiß ich nicht. Man steckt nicht in den Leuten, also ergründe dich selbst. Die Leere, die dich (offenbar) mehr beschäftigt als das Beziehungsende, ist auch nur ein Teil deiner Selbst, den es zu untersuchen gilt. Ohne allzuviel Anstrengung, mit viel Geduld. Am Ende ist es halb so schlimm und die Leere ein Ausdruck der Tatsache, dass du es ggf. unterbewusst hast kommen sehen... also Kopf hoch, das Leben geht weiter. :coffee_happy:

Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

das geht ihr vielleicht auch so... sie empfindet nichts mehr für dich, weiß aber nicht, wie sie es dir erklären soll.... deshalb die ausrede, dass sie zeit braucht....

Mood2squeeze
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Stunden, schrieb Lissy1988:

Hallo das kenne ich nur zu gute aber du wirst sehen das geht vorbei und du wirst die richtige finden

was geht denn vorbei?diese leere?..du meinst er wird noch anfangen zu kotzen und die ganzen phasen durch machen die nach einer trennung so kommen?

 

vor 23 Stunden, schrieb Banane416:

und fühle mich einfach nur Leer.

Ich bin weder sauer, noch traurig oder irgendwie enttäuscht.

   Aus meinen anderen Beziehungen kenne ich das anders. Bzw, habe ich eine lange Zeit gebraucht um das alles zu verarbeiten.

Aber jetzt, absolute Leere. Kein verlangen Sie mal wieder zusehen oder mit ihr zu schreiben/telefonieren.

Nix.

Als wenn es SIe nie gegeben hätte.

kenne das..mich haben scheiß beziehungen, bei denen ich sagen musste "es ist wirklich besser wenn man sich trennt" manchmal mehr und beschäftigt und gewurmt als beziehungen bei denen eigentlich alles perfekt war.(die es mehr wert gewesen wären, gehalten zu werden)

ich erkläre mir das so..nach einer trennung kommt natürlich auch die angst "wurde ich ersetzt?""hätte ich das früher merken können das es eigentlich keinen sinn macht?"..und klar..das böse kopfkino.. genau wie die fragen die einen kommen.."geht es ihr auch scheiße? ist sie glücklich jetzt?" aber es gibt frauen..bei denen sprührst und weißt du..ihr kann es nicht besser gehen als dir..sie ersetzt dich nicht so leicht..auch wenn sie was anderes haben sollte..der neue deckel passt nicht so gut zum topf wie es bei euch war..ihr wart zu gleich dafür.. du weißt sie hätte sich nicht getrennt für irgendwelche oberflächlichkeiten (z.b. um rum zu ficken..) sie ist eben nicht weg, wegen dingen die dich verletzen könnten wenn du sie wüsstest

wenn ihr aufrichtig zueinander wart, dann weiß man das schon vom gefühl her..dann spührt man das

bearbeitet von Mood2squeeze
  • Gefällt mir 1
FrenulumLinguae
Geschrieben
Am 14.8.2018 at 19:08, schrieb Banane416:

Naja, vielleicht weiss ja einer von euch Rat.

Welchen Rat?
Wenn sie dir in dieser Trennungsphase gleichgültig ist, ist doch alles gut. Da braucht es keinen Rat mehr.

×