Jump to content

Gefängnis-Phantasie-Story

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Eine Frau, die bestimmt ein Fake ist, hat mich gebeten eine Gefängnis-Phantasie-Story zu schreiben, die man ggf. so oder ähnlich nachspielen könnte... damit ich sie nicht ganz umsonst geschrieben habe veröffentliche ich sie hier... wie gesagt, es ist eine Phantasie...

Du bist eingesperrt, man sagt Dir aber nicht weshalb. Du ahnst aber was der Grund ist. Am Abend vorher warst Du in einer Disko und hast hemmungslos getanzt. Supersexy gekleidet hast Du Dein Hüften geschwungen - wie ein billiges Flittchen hast Du die Typen heiß gemacht, sie angeflirtet und ihnen zugezwinkert. Einer kam zu Dir und hat Dir unverholen unter deinen Minirock gefaßt - woraufhin Du ihn geohrfeigt hast. Das hättest Du besser nicht getan. Es war der Sohn vom Präsidenten des desolaten und korrupten Regiems. Die Zeit vergeht, nichts passiert. Du stehst im dunkeln, immernoch so sexy gekleidet wie am Abend vorher. Deine Arme sind an die Decke gefesselt, mittlerweile schmerzen Deine Füße wegen der eigentlich viel zu hohen Absätze.
Die Tür geht auf, ich - der Sohn vom Präsidenten - komme herein und ohrfeigt Dich: "Du Schlampe, das hättest Du besser nicht gemacht - gestern hätten wir einfach nur ein bischen Spaß gehabt und das wäre es für Dich gewesen. Aber jetzt bist Du im Gefängnis. Deiner Familie haben wir gesagt das Du ein schreckliches Verbrechen begangen hast und das das höchste Gericht Dich wegen der Schwere des Vergehens im Schnellverfahren zu einer lebenslangen Strafarbeit im Dienste der Menschlichkeit verurteilt hat. Diesen Dienst wirst Du natürlich an mir tun...
Du sagst mir, das ich einen Knall hätte und wirst dafür ausgepeitscht. Licht aus, Tür zu und Du stehst wieder im dunkeln.
Du kannst nicht sagen wie lange Du wartest... es ist schrecklich... Du fühlst Dich hilflos und ausgeliefert und Dir ist klar das Du keine Chance hast jemals wieder frei zu kommen. Dir wird ein Halsband angelegt, die Arme werden dir schmerzhaft auf dem Rücken verschnürrt und du wirst in die Gemächer des Sohnes gebracht. "So Du Flittchen, Du hast Dich selbst zu einem wertlosen Sex-Objekt gemacht als Du Dich so angezogen und verhalten hast. Von jetzt an wirst Du wie ein Objekt benutzen und gebraucht."

Du wirst geknebelt, dann lege ich Dich auf den harten Boden und zieht Deine Arme nach rechts und links auseinander und binde sie fest. Deine Beine werden gespreizt und dann so gebunden das sie angewinkelt sind und in die Luft stehen. Alles geht ganz schnell. Ich bediene mich und das war es. Du wirst losgemacht und wieder in Dein Verließ gebracht, wo Du diesmal allerdings mit dem Halsband ganz eng an den Boden gekettet wirst. Deine Beine wurden vorher so gefesselt das Du nur knien kannst. Dein einladener Hintern ragt hoch in die Höhe. Außerdem werden dir Die Augen verbunden. Du hast keine Ahnung wie lange Du nun schon so da hockst... Minuten? Stunden? Irgendwann hörst Du wie Deine Zelle aufgeschlossen wird, jemand reinkommt, Deine Brüste knetet und auch gleich in Dir eindringt. Es reicht nie, daß Du auch auf Touren kommst... Du wirst einfach nur benutzt und Du bist froh darüber, denn ich habe Dir gleich gesagt, daß Du schrecklich bestraft wirst wenn Du ohne Erlaubnis kommen solltest...

Du wirst aus der unbequemen Position befreit, dafür werden Dir die Hände auf den Rücken gebunden und Du wirst mit einer längeren Kette an die Wand gekettet. "Morgen werde ich testen wie gut Du darin bist einen Orgasmus zu verhindern" sage ich und mache das Licht aus und verschließe die Tür...


DieKubis
Geschrieben

Nette Story....

Mehr davon!!


Geschrieben

Mal sehen... ;-)


SauerlaenderMK
Geschrieben

wann geht es weiter???


Geschrieben

Nett oder nicht - eine Story gehört nicht in die Suche.

mfg

Q.


×