Jump to content
Kygo

Ewige Jammern von Frauen nach oder über ihrem Ex-Partner

Empfohlener Beitrag

Pastor2710
Geschrieben
Einfach zuhören.... So lernt man sich auch kennen
  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben

Mancher weiß ja selber nicht, ob er mit sich im Reinen ist oder nicht. Dann bricht in einer bestimmten Situation etwas auf, von dem man glaubte, es überwunden zu haben. Ging mir nach der Trennung von meinem Ex genauso. Ich dachte, ich wäre über ihn weg, hatte Dates, aber mir wurde gesagt, ich solle erstmal mit mir klarkommen. Bis ich dann tatsächlich in jeder Lebenslage über ihn weg war.

Wir sind halt alle nur Menschen.

  • Gefällt mir 3
Kygo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Pastor2710:

Einfach zuhören.... So lernt man sich auch kennen

Sehr schöne Antwort von dir. Das habe ich den ganzen Abend gemacht. Der Dame sogar noch Tipps gegeben, was man nicht tuen sollte in so einem Fall. Nämlich nachtrauern. 

  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

Ich seh das so.... Vielleicht entwickelt sich einfach nur eine wunderbare Freundschaft und das ist auch gut.. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Es gibt nicht nur Frauen die das machen. Auch Männer können ewig über ihre Ex reden und herziehen. Was ich dann mache? Mich verabschieden. Bin kein Hobbypsychologe, und auch kein seelischer Mülleimer. Und erst recht keine Ablenkung oder ein Trost.
  • Gefällt mir 5
Kygo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Pastor2710:

Ich seh das so.... Vielleicht entwickelt sich einfach nur eine wunderbare Freundschaft und das ist auch gut.. 

Klar. Kann unter Umständen so laufen. Muss es aber nicht. Bin eigentlich ein geduldiger Mensch. Habe auch Verständnis für die Situation. Aber wenn das ganze schon vor 6 Monaten beendet worden ist. Das muss doch reichen.

  • Gefällt mir 1
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Kygo:

Aber wenn das ganze schon vor 6 Monaten beendet worden ist. Das muss doch reichen.

Sorry, aber das hast DU nicht zu entscheiden.

  • Gefällt mir 2
DickeElfeBln
Geschrieben

@Kygo

verkleide dich mal als frau....und mach nen date mit nem kerl.......dir schlackern die ohren, mit wat für hyänen er gebunden war, schon bevor er diese kennenlernte.....schmunzel

IHR männer tickt da nicht ein bissel anners....

  • Gefällt mir 2
Kygo
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Sorry, aber das hast DU nicht zu entscheiden.

Natürlich nicht zu entscheiden. Liegt auch in erster Linie an der Person selber. Sie versucht sich abzulenken mit ihrer Arbeit. War schon in ärztlicher Behandlung deswegen. 

Gerade eben, schrieb DickeElfeBln:

@Kygo

verkleide dich mal als frau....und mach nen date mit nem kerl.......dir schlackern die ohren, mit wat für hyänen er gebunden war, schon bevor er diese kennenlernte.....schmunzel

IHR männer tickt da nicht ein bissel anners....

Du wirst es mir nicht glauben, aber das habe ich schon einmal im Urlaub auf Djerba gemacht, in einer Club-Anlage. Da gab einen Wettbewerb, da mussten sich alle Männer auf die Bühne stellen. Und dann wurde die beste Verkleidung und der schärfste Mann gekürt. hat Spaß gemacht seinerzeit. :) 

Kussmund71
Geschrieben
Sag ihr doch einfach, wie du dich dabei fühlst
  • Gefällt mir 4
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Kygo:

 

Du wirst es mir nicht glauben, aber das habe ich schon einmal im Urlaub auf Djerba gemacht, in einer Club-Anlage. Da gab einen Wettbewerb, da mussten sich alle Männer auf die Bühne stellen. Und dann wurde die beste Verkleidung und der schärfste Mann gekürt. hat Spaß gemacht seinerzeit. :) 

und da haste Männer gedatet und festgestellt, das die genauso über ihre Exen herziehen...super, wat fragste dann...lol, warum Frauen das machen

Männer wie Weiber ticken da gleich

  • Gefällt mir 4
HotMama06
Geschrieben
@Kygo ich hab meinem ex-mann 2 jahre nachgetrauert. Gut...ich konnte sex und liebe wunderbar trennen und ich hab mich hier ausgetobt, aber wie lange man warum einem ex nachtrauert, hat keiner zu bestimmen ;)
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Wenn sich die Geschichte der letzten gescheiterten Beziehung über den ganzen Abend hinzieht, ist das mehr als ein deutliches Zeichen dafür, dass hier jemand ein paar unbearbeitete Themen hat. Dann ist es fraglich, ob der (die)jenige überhaupt schon in der Lage ist, sich emotional auf eine neue Beziehung einzulassen. Oder ob er (sie) sich nicht lieber einen professionellen Gesprächspartner sucht.Zu tief in die Abgründe und Schmerzen jeder gescheiterten Beziehung einzutauchen, ist bei aller Liebe zur Offenheit ein absoluter Stimmungskiller. Denn wer nur Negatives über seine Beziehungen zu berichten weiß, erinnert sich wahrscheinlich auch in anderen Lebenslagen eher an die schlechten Erfahrungen.
  • Gefällt mir 3
Kygo
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Kussmund71:

Sag ihr doch einfach, wie du dich dabei fühlst

Ich habe ihr gezeigt, das sie mir was bedeutet. Ein Wiedersehen war ja für heute geplant. Alles war ok. Ich war auch ihr Typ. Charakter und Lebenseinstellung von mir war ok. Wie man es nennen will. Sie ist nicht bereit dafür mehr zu geben. 

Selene09
Geschrieben

Manch eine(r) glaubt mit der Vergangenheit abgeschlossen zu haben. Sie/er fühlt sich bereit für etwas Neues und dann passiert es: blitzartig nehmen uns Gedanken ein die man gerade so gar nicht braucht. Und dann sitzt einem jemand gegenüber der uns zuhört, der uns das Gefühl gibt offen reden zu können.

Ich glaube es waren schon viele in dieser Situation...egal auf welcher Seite.

In meinem Leben war jede Trennung eine wohlüberlegte und gut durchdachte Entscheidung. Wenn dann Schluss war, dann war auch emotional Schluss. 

Bis auf einmal. Da hat mich das Schicksal gnadenlos vor vollendete Tatsachen gestellt. Da hat der Tod eine Beziehung beendet.

Und tatsächlich hat dieser Mann noch immer einen festen Platz in meinem Herzen und jeder Mann danach musste damit klar kommen.

Erzählt mir ein Mann beim ersten Date von seiner Ex, dann höre ich zu....bis zu einem gewissen Punkt. Geht er ins Detail, macht er sie schlecht...dann bitte ich ihn das zu unterlassen. Für derartige Gespräche ist auch später Zeit - dann, wenn man sich schon etwas besser kennt.

  • Gefällt mir 5
kissingdragon
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb Kygo:

Gerade gestern ein dreistündiges Treffen, was eigentlich ganz gut verlaufen ist. Man war sich sympathisch, viel gelacht, wirklich gut unterhalten, normale Verabschiedung und kurz vor dem Ende ist die Frau plötzlich einem "Heulanfall" sehr nahe. Man wollte sich eigentlich am heutigen Tage nochmal treffen für einen Spaziergang. Ich frage mich, was solche Frauen dazu bewegt sich trotzdem auf Treffen einzulassen, anstatt zuerst mit sich selbst in reine zu kommen. Und vor allem, dann melde ich mich doch nicht hier an. Bin ich ein "Seelentröster", mit Sicherheit nicht. Habe schon viel Verständnis für die Umstände und die Situation und höre mir das auch an. 

Ich denke, dass gerade solche Treffen 'alte Wunden' wieder aufreißen, wenn Menschen ihre Vergangenheit noch nicht bewältigt haben.
Ich fände es merkwürdiger, wenn der/diejenige so etwas einfach abhaken könnte.

Ich Grunde solltest du dich geehrt fühlen, dass sie dir so viel Vertrauen entgegen gebracht hat und ihr innerstes offenbart hat. Ist jedenfalls ehrlicher, als einem vorzuspielen, dass alles ok ist und sie offen für Neues wäre.
Geduld ist eine Tugend!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Wenn sie Dir vom Ex erzählt, dann hast Du sie nicht vom Sockel gehauen.
  • Gefällt mir 1
Kygo
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb DickeElfeBln:

Männer wie Weiber ticken da gleich

So ist das Leben. Natürlich ist das so. Bei allen Geschlechtern. Und ich kann gut zuhören, bis zu einem Punkt. Gestern Abend auf der Rückfahrt vom Treffen macht man sich schon Gedanken. 

vor 1 Minute, schrieb Tanja39plus:

Wenn sie Dir vom Ex erzählt, dann hast Du sie nicht vom Sockel gehauen.

Das kann ich so nicht sagen. Es gingen auch einige mehrstündige Telefonate über mehrere Tage voraus, wo sie mir schon Andeutungen gemacht hatte. Trotzdem wollte sie sich mit mir treffen. 

Male77
Geschrieben
vergebene (F und M) sind nicht ohne grund hier. da spielt der beziehungskoller, der alltagstrott, eine große rolle. hier sieht mancher eine möglichkeit auf neue bekanntschaften um dem verganenen zu entfliehen, auch wenn die beziehung noch nicht lange her ist
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 57 Minuten, schrieb Kygo:

Seit meiner Zugehörigkeit hier seit Anfang des Jahres 2018 hatte ich schon das eine oder andere reale Treffen. Jedes Treffen war immer was neues, interessantes, was aufregendes.
Gerade gestern ein dreistündiges Treffen, was eigentlich ganz gut verlaufen ist. Man war sich sympathisch, viel gelacht, wirklich gut unterhalten, normale Verabschiedung und kurz vor dem Ende ist die Frau plötzlich einem "Heulanfall" sehr nahe. Man wollte sich eigentlich am heutigen Tage nochmal treffen für einen Spaziergang. Ich frage mich, was solche Frauen dazu bewegt sich trotzdem auf Treffen einzulassen, anstatt zuerst mit sich selbst in reine zu kommen.

Würde ich jetzt vermuten müssen, wieviel Prozent der Menschheit mit sich im Reinen sind, würde ich mit Null Komma Null anfangen und dann noch ein paar Nullen...
Offensichtlich haben deine Treffen allerlei verschiedene Ergebnisse erzielt, allein eine Beziehung nicht. Die einzige Konstante bei all diesen Treffen warst du, also könntest du dich jetzt fragen, was du da so alles falsch gemacht haben könntest. Da wird auch das ein oder andere bei sein. Manche Menschen trauern eben. Wie lange das dauert, ist nicht vorherbestimmt und kann auch nicht auf Knopfdruck variiert werden.

vor 38 Minuten, schrieb Pastor2710:

Einfach zuhören.... So lernt man sich auch kennen

Und das eben jedesmal. Immerhin hat die Dame doch so offen darüber geredet. Vielleicht brauchte sie das mal, vielleicht versucht sie so etwas über sich zu sagen. Vielleicht will sie auch einfach nicht als "im Internet verfügbare Schlampe" gelten und distanziert da erstmal, weil sie vermutet hat, dass der TE gleich zur Sache will. Wissen wir nicht, spekulieren können wir bis ans Ende aller Tage.

vor 31 Minuten, schrieb KissMe43:

Es gibt nicht nur Frauen die das machen. Auch Männer können ewig über ihre Ex reden und herziehen. Was ich dann mache? Mich verabschieden. Bin kein Hobbypsychologe, und auch kein seelischer Mülleimer. Und erst recht keine Ablenkung oder ein Trost.

Na, das ist doch ermunternd für alle Männer hier zu wissen, dass du nur performance von Männern suchst und keine Emotionen. :confused:
Ob sowas nun beim Kennenlern-Date angebracht ist oder nicht, sei mal dahin gestellt. Aber grundsätzlich würde ich eine solche Einstellung bei einer Frau genauso wenig begrüßen, wie es wohl viele Frauen von Männern ebenso anders erwarten.

vor 20 Minuten, schrieb HotMama06:

@Kygo ich hab meinem ex-mann 2 jahre nachgetrauert. Gut...ich konnte sex und liebe wunderbar trennen und ich hab mich hier ausgetobt, aber wie lange man warum einem ex nachtrauert, hat keiner zu bestimmen ;)

Tja und manche können das nicht so leicht (oder überhaupt nicht) trennen und die müssen dann eben mal mit jemandem darüber reden. Warum also nicht mit jemandem, mit dem man sich ggf. auch eine Affäre oder Beziehung vorstellt? Manche wollen eben wissen, woran sie sind und dies andersherum auch den Gegenüber wissen lassen.

  • Gefällt mir 3
Kygo
Geschrieben

Hallo @Sexluder556

Das hast wirklich sehr gut dargestellt. Vor einigen Monaten ist mir so etwas ähnliches wie gestern schon einmal passiert. Da ist die Frau tatsächlich wieder zum Ex Freund zurückgegangen. Obwohl das auch immer so ein hin und her gewesen ist von einigen Monaten Beziehung und dann wieder nicht. Jetzt ist kein Kontakt mehr da.

spielerin554
Geschrieben

Wie schon erwähnt, machen Männer das auch: über die Ex herziehen und/oder jammern. Einer hat mir auch mal stolz erzählt, wie er sie bei der Trennung abgezockt hat. Beim ersten Date ist das für mich ein K.O. Kriterium. Nicht nur, weil er offenbar nicht abgeschlossen hat. Das kostet in meiner Gefühlswelt einfach Sympathie-Punkte. 

  • Gefällt mir 4
Myraja
Geschrieben

Wie schon erwähnt wurde gibt es hier auch solche Männer. Keinesfalls würde ich einen solchen treffen wollen, ich binde mir nicht anderer Leute Probleme ans Bein.

Wie bei allem kann ich für mich nur sagen, das ein vorheriger längerer Kontakt manches vermeidet. Wenn ich nur im Ansatz gelesen habe, das er ein nicht aufgeräumtes Päckchen mit sich herum schleppt, habe ich mich verabschiedet.

In Profilen lässt sich manchmal (zwischen den Zeilen) so einiges heraus lesen. Wenn dem so war wollte ich erst gar keinen schriftlichen Kontakt zum jeweiligen Mann haben.

Fast niemand war im Leben immer völlig ohne Probleme. Für mich ist es wichtig das meine Kontakte selbständig dazu fähig waren/sind ihre Probleme zu lösen. Wer das nicht schafft/e ist bei mir nicht richtig.

  • Gefällt mir 2
×