Jump to content
columbus1980

Motivation

Empfohlener Beitrag

columbus1980
Geschrieben

Sex- nur ein Akt der Befriedigung?

Ist Sex für euch nur ein Akt der Befriedigung? Ein ,,Austoben"- dem Verlangen und der Lust nachgeben? Legt ihr Gefühl hinein? Oder handelt ihr individuell, ganz auf den Partner bzw. die Partnerin zugeschnitten?

  • Gefällt mir 4
Tantra-in-BI
Geschrieben
Nein, Nein, Nein, Ja und Ja.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Akt der befriedigung ist ja weitläufig....im optimalsten fall ist alles aufgezählte abgedeckt, wenn's passt halt, danach gestaltet es sich natürlich dann individuell, oder?!
  • Gefällt mir 2
peterle55
Geschrieben
Sex ist fuer mich kein Akt der Befriedigung des Triebes. Fuer mich ist es ein verlangen das aus dem Herzen beider Partner kommt. Ich erlebe dies so seit 40 Jahren mit ein und derselben Frau und den Sex geniessen.wir. Wenn man fuer Fantasien hat die sich ja entwickeln koenen solten immer die Herzen der beiden Partner dabei sein. So wird die Erotik fuer mich zum Glueck. Liebe zaertliche Gruesse und Kuesse
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich verbinde mit Sex sehr vieles. Gefühle, Erotik, Spannung und Entspannung. Leider gerate ich immer an Frauen, die das nicht tun und nur auf den schnellen Sex aus sind. Zu meinem Bedauern merke ich immer erst hinterher, dass die Weiber mich nur ausnutzen, um sich ihre Befriedigung zu holen.
carlos81
Geschrieben

Ist sex nicht immer Individuell ändert sich nicht das Verlangen und die Art der Befriedigung von Partner zu Partner ?!! 

Meiner Meinung ganz klares Ja also in folge dessen ist der Akt oder das Austoben auch individuell 

 

 

  • Gefällt mir 3
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich habe Sex, weil ich meinem Partner besonders nah sein will. Schnelles fickificki hat damit für mich nichts zu tun.

  • Gefällt mir 2
Finnland03
Geschrieben
Nur sich ab reagieren, da zu habe ich keine Lust mehr,lieber jemanden für ab und an und nicht ständig neue Sex Partner. Es ist viel spannender mit jemanden Sex zu haben,den man kennt,um neue Sachen zu probieren. Freundschaft Plus ist das was ich mir vorstelle und kein rein,raus und Tschüss.
  • Gefällt mir 4
Mood2squeeze
Geschrieben (bearbeitet)

wie wäre es mit der situation entsprechend? niemand vögelt doch nur auf eine bestimmte art und weise, mir einer bestimmten "motivation"

bearbeitet von Mood2squeeze
  • Gefällt mir 3
MrsZicke
Geschrieben
Sex kann durchaus gut sein, wenn er ohne Gefühle passiert, allerdings hinterlässt diese Art von Sex ein sehr schales Gefühl. Ich mag Sex ohne Gefühle nicht.
  • Gefällt mir 5
Ernstl70
Geschrieben
Sowohl als auch, es ist für mich alles in einem. Für mich meistens individuell gemeinsam mit der Partnerin gestaltete Befriedigung in verschiedenen Variationen und Varianten mit und am zwanglosen, freien Sex. Beide sollten mit Gefühl den gemeinsamen Höhepunkt des Aktes entgegenkommen.
  • Gefällt mir 1
devotinHH
Geschrieben
Ich sehe das mal rein sportlich.
Blondie666
Geschrieben
Mal so, mal so... kommt immer auf die Situation und die Beteiligten an.
  • Gefällt mir 2
Carolien
Geschrieben
Ist die Welt Schwarz / Weiß? Sex ist doch in allen Fällen Tagesformabhängig und Situationsbedingt. Da ist alles gleichermaßen möglich wie unmöglich.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Sex ist das schönste , daß 2 ( oder mehr Menschen) miteinander teilen können. Ich denke es gibt da kein Schema F und jeder Akt ist einzigartig und sollte auch so geschätzt werden
  • Gefällt mir 2
sensible_sarah
Geschrieben

Im Grunde ist mein Ziel die Befriedigung und wenn sich mal minimal Gefühle einstellen sollten verstärkt dies natürlich den Spaß an sich. Kommt immer darauf an wie man gemeinsam harmoniert. 

  • Gefällt mir 2
sexy_aischa
Geschrieben

Befriedigung hab ich gar nicht wenn ich mich poppen lasse. Lege ich aber auch keinen Wert drauf. Mir gefällt das gebumst werden einfach.

MRArschloch
Geschrieben (bearbeitet)

Gefühle? Was ist das? Für mich eine reine Triebbefriedigung. Hat die Frau gedient, dann bin ich immer sehr dankbar, wenn sie weiß, wo die Tür ist. Gefühle bedeuten auch immer Rücksichtnahme und das möchte ich einfach nicht. Reduktion ist das Zauberwort!

bearbeitet von MRArschloch
stolzerGermane
Geschrieben
Unsere Körper, bilden die Symbiose. Die Körper verschmelzen, ein gar inniger Liebesakt. Bis hin zur totalen Ekstase, der Flug zum Kosmos. Wahre Sinnlichkeit, hin zu wohl nie endenden Höhepunkten. Im Rausche der Orgasmen.
  • Gefällt mir 3
×