Jump to content
RevoRaziel

Hetero Männer auch ab und zu mal anal-passiv?

Empfohlener Beitrag

Sugaaar
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb Maria2466:

Kam nicht klar rüber 

Doch, schon!

In dem Satz...Ich bin mir meiner Sexualität bewusst...war es schon deutlich...

  • Gefällt mir 1
weiche_haende
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb MMF_BHV:

Ich finde es immer wieder belustigend wieviel Angst Männer davor haben als homosexuell oder bisexuell abgestempelt zu werden. Warum dieses blöde Schubladendenken? Übrigens fhaben auch homosexuelle Männer nicht automatisch Analsex. Gruselig das diese Vorurteile und Ängste im 21.Jahrhundert immer noch weit verbreitet sind.

Das liegt an den so "toleranten" Mitgliedern. Viele merken gar nicht wie homophob sie mit ihren Kommentaren sind. Wobei es derzeit bei diesem Fred noch geht.

  • Gefällt mir 2
MMF_BHV
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb RevoRaziel:

Bitte erst lesen. Es geht um die Wirkung auf evtl Partner nicht um die eigne (nicht vorhandene) Homophobie. Es gsht um Zurückweisung bzw. auch demütigende Reaktionen. 

Ich habe gelesen und verstanden, auch wenn Dir meine Antwort nicht passt. Ich wollte nur in den Raum stellen, das Du Schubladendenken hast, wenn Du behauptest Du wärst nicht bisexuell. Wann ist Mann das denn? Ich finde halt die Erwähnung eines Ausschlusses überflüssig.

marky0021
Geschrieben
Nee, nichts für mich. Da bin ich raus :)
  • Gefällt mir 1
WeiblicherMensch
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten, schrieb MMF_BHV:

Wann ist Mann das denn?

nicht wenn er die vorliebe analsex passiv hat, sondern wenn er den analsex mit einem mann hat oder sich vorstellen kann mit einem mann sex zu haben. diese vorliebe allein macht noch keinen schwul oder bi.

bearbeitet von WeiblicherMensch
  • Gefällt mir 3
Moonlight82
Geschrieben
Ich finde das jetzt völlig ok. Am Anfang hatte ich bei meinem Mann auch erst geschockt geguckt. Aber jetzt macht es mir richtig Spaß ihn anal zu stimulieren
  • Gefällt mir 2
RevoRaziel
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MMF_BHV:

Ich habe gelesen und verstanden, auch wenn Dir meine Antwort nicht passt. Ich wollte nur in den Raum stellen, das Du Schubladendenken hast, wenn Du behauptest Du wärst nicht bisexuell. Wann ist Mann das denn? Ich finde halt die Erwähnung eines Ausschlusses überflüssig.

Ich schloß das aus um eben jene Schubladen zu vermeiden. Dann wäre die meiste Antwort eben jene wie von Sandra. Es denken eben nicht alle ohne Schubladen. Die Diskussion soll verständlich sein.

Serafina47
Geschrieben
...es ist eine sehr schöne Spielart, die Frau mit einbeziehen kann, vorausgesetzt man kennt sich länger.....
  • Gefällt mir 3
MMF_BHV
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

nicht wenn er die vorliebe analsex passiv hat, sondern wenn er den analsex mit einem mann hat oder sich vorstellen kann mit einem mann sex zu haben. diese vorliebe allein macht noch keinen schwul oder bi.

Ach so..... und wo steht das? Ich glaube das beurteilt jeder unterschiedlich. Mir ging es auch gar nicht darum wer was ist, sondern darum, das solche Definitionen aus meiner Sicht überflüssig sind

  • Gefällt mir 1
RevoRaziel
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb weiche_haende:

Das liegt an den so "toleranten" Mitgliedern. Viele merken gar nicht wie homophob sie mit ihren Kommentaren sind. Wobei es derzeit bei diesem Fred noch geht.

Wtf?

  • Gefällt mir 2
weiche_haende
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb RevoRaziel:

Wtf?

?

RevoRaziel
Geschrieben

Alter Leute, nochmal: Ich schrieb dass ich nicht homo- oder bisexuell bin um der Empfehlung aus dem Weg zu gehen ich solle es mit Männern probieren. Hatt ich schon, reizt mich nicht. Das is weder homophob noch sonstwas, kriegt euch ein. Es geht hier doch um meinen Hintern und da bestimme ja wohl ich was ich möchte. Wtf?

  • Gefällt mir 2
Seomann
Geschrieben

Wieso haben Männer meist ein Problem, in die Bi oder Homoecke gestellt zu werden bzw. wieso werden sie defacto auch? Es ist ziemlich geil und ich würde da auch nicht auf dauer drauf verzichten wollen...es ist eine Art der sesuellen Stimulation, Praxis, Spielart. Finde es super, dass Du das Thema angesprochen hast. Mutig! Leider ist es nötig, das immer noch zu betonen...

  • Gefällt mir 1
Moonlight82
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

wenn du dich in den arsch ficken lässt oder einen kerl fickst, ihn bläst oder sonstiges, dann bist du mindestens bi. ein hetero-mann hat kein interesse an männern. @MMF_BHV

Warum muss Mann mindestens bi sein, nur weil er mal auf andere Art stimuliert werden möchte??

Was bin ich denn dann als Frau,  wenn ich anal stimuliert werden möchte? Ein Alien??

  • Gefällt mir 3
WeiblicherMensch
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Minute, schrieb Seomann:

Wieso haben Männer meist ein Problem, in die Bi oder Homoecke gestellt zu werden

falls es sich dabei um heteros handelt.......weil heteros nicht bi oder homo sind.

 

du kannst es ja mit männern treiben wenn du darauf lust hast hier geht es aber um den heterosexuellen arsch des threaderstellers der keine lust auf männer hat.

bearbeitet von WeiblicherMensch
  • Gefällt mir 1
Gnarlsey
Geschrieben (bearbeitet)

Also rein hetero aber trotzdem mal Bock sich in den Arsch ficken zu lassen. Oder was meinst du mit "im Hintern brauchen"? Oder meinst du eher so was wie Prostatamassage?

bearbeitet von Gnarlsey
  • Gefällt mir 1
sandyaurora
Geschrieben
also ich bezeichne mich als pansexuell, es ist ned das geschlecht das ich in erster linie bevorzug es ist das wesen, der mensch, liebe deinen nächsten wie dich selbst? ich mag weder eifersucht noch besitzen, es ist wie es ist ud es ist gut so. :-)
  • Gefällt mir 2
RevoRaziel
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Gnarlsey:

Also rein hetero aber trotzdem mal Bock sich in den Arsch ficken zu lassen. Oder was meinst du mit "im Hintern brauchen"?

Genau. Keinerlei interessen an Männern aber dennoch ab und zu eben so. Richtig verstanden.

Seomann
Geschrieben

Kann es nicht einen entspannteren Umgang mit Sexualität ohne diese Einteilung geben? Wieso ist es wichtig, in Schubladen durchs Leben zu gehen. Klar, Sortierungen geben Orientierung. Doch sollte sie nicht durchlässig sein, wir sind doch nie nur das eine...

  • Gefällt mir 2
Gnarlsey
Geschrieben
Gerade eben, schrieb RevoRaziel:

Genau. Keinerlei interessen an Männern aber dennoch ab und zu eben so. Richtig verstanden.

Ok. Kann ich persönlich mir nicht vorstellen. Aber das hat ja nichts zu bedeuten.

Was ich mir persönlich vorstellen kann, ist dass es wohl icht mehr lange dauern könnte, bis man Interesse an Männern entwickelt.

Seomann
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

du kannst es ja mit männern treiben wenn du darauf lust hast hier geht es aber um den heterosexuellen arsch des threaderstellers der keine lust auf männer hat. 

Habe dazu nur Bezug genommen, da es hier als Themenkonplex verbunden wurde.

Als Hetero stehe ich da auch drauf, von der Frau anal verwöhnt zu werden und wie geschrieben, würde ich auch nicht auf Dauer darauf verzichten wollen.

×