Jump to content

Torture Garden, London

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Gleich vorweg: Es gibt einen Tattoo- und Piercing-Laden in Krefeld, der heißt (auch) Torture Garden, von dem rede ich hier NICHT (ich war noch nie in Krefeld).

Es geht hier um den im Jahre 1990 gegründeten, von den DJs David und Allen betriebenen Torture Garden in London (das ist in England ).

Die Jungs haben keine feste Location, es gibt ein bis zwei Parties im Monat, meist Donnerstags. Die reguläre Torture Garden Party stellt mit rd. 1000 (Tausend !!) Teilnehmern (an einem schnöden Donnerstag !!) eine beachtenswerte Veranstaltung dar. Einige der bekanntesten Locations waren The Mass, Ministery of Sound, Elektrowerkz, Sahara. Manchmnal geht der Torture Garden auf Reisen und so gab es bereits Parties in New York, Moskau und Tokyo.

Der Torture Garden ist IMHO eher etwas für richtige Fetisch- und SM-Freunde. Als ich im letzten Jahr dort war bin ich auch nur hinein gelassen worden weil ich einen "einflussreichen" ( ) Begleiter hatte, sonst wäre ich wohl mit meinem Party-Outfit (Lederjeans, Piratendreß) ganz kläglich an der sehr strengen Türpolitik gescheitert.

Die Musik ist schon Hardcore (Trance, Goya, House) und die (internationalen) Besucher haben Outfits das es Dir zuerst die Sprache verschlägt und dann alle Deine Sinne Tango tanzen lässt. Wo gibt es nur solche Designer? Großartig!

Es gibt Bühnenshows der härteren Gangart (z.B. Wildcat) und sehr ausgefallene Playgrounds.

Quintessenz: Ich war begeistert und habe meine Body die ganze Nacht zu den heissen Rhythmen bewegt, mir die Show angesehen und wirklich nette Menschen kennen gelernt. Ich bin kein Fetisch-Typ und praktiziere auch kein SM, daher war der Playground für mich zum schauen, nicht zum spielen. Wer hingegen diese Spielart der Erotik mag, für den ist der Torture Garden eine Pflichtkür (Merke: Billig-Flüge checken, keine Übernachtung buchen sondern lieber die ganze Nacht Party machen, oder von Donnerstag bis Sonntag buchen: Do zum Torture Garden, Fr + Sa shoppen bis die Kreditkarte glüht und So in Madame Tussaud's Wachsfigurenkabinett). Für die musikalischen Anhänger des harten House- und Trance ebenfalls empfehlenswert. Und für sexuell Freizügige auf jeden Fall ein Abend bzw. eine Nacht der besonderen Art.

ABER: Das Outfit muss schon etwas wirklich besonders sein. Mit der Kombination Lederhose + "Fuck Me I'm Famous" T-Shirt heisst es: No Chance!


×