Jump to content
Rideronthestorm-1972

Sex oder wahre Liebe?

Empfohlener Beitrag

Rideronthestorm-1972
Geschrieben

Hi, ich bin in einer Trennungssituation nach 8jähriger Beziehung und frage mich, ob es Sinn macht, auf die Richtige zu warten oder sich doch wieder ins Sexleben zu stürzen, bei dem natürlich Sympathie und Aussehen eine Rolle spielen, aber ja nun nicht unbedingt die Suche nach der großen Liebe. Ich frage deshalb so intelligent nach, weil ich natürlich wie wahrscheinlich alle hier Sex geil finde und ich logischerweise auch einen normalen Trieb habe, ich brauche Euch ja nicht zu erzählen, das guter Sex auch einfach sehr zufrieden macht, vor allem, wenn man auch miteinander lachen kann oder weil Mann und Frau einfach aus lauter Geilheit immer wieder übereinander herfallen.

Jedenfalls hatte ich neulich mal wieder so ein Abenteuer, was für mich zunächst mal ziemlich viel Selbstbestätigung gebracht hat (ich war nämlich in meiner Beziehung treu und hatte schon etwas Angst, das Flirten und Verführen verlernt zu haben). Aber, und das hat vielleicht mit dem Alter zu tun, am Ende des Tages hatte die junge Frau, ich nenne sie mal Heidi (ich glaube sie ist 25 Jahre jünger als ich ) sich wohl selbst über ihre Offenheit gewundert, weil sie wohl sonst nicht so tickt (o.n.s.) und sie sich vielleicht auch etwas geschämt hat.

Jetzt muss ich dazu sagen, dass ich persönlich mit Frauen, die wissen, was sie wollen, wesentlich mehr anfangen kann, das hatte ich bei ihr ja auch an dem Abend gedacht. Und es ist nicht so, dass ich ein gefühlloses Ashole bin, sondern ich habe schon versucht, ihr klar zu machen, dass ich für sie da bin usw., damit sie sich nicht benutzt vorkommt, weil ich sie auch vorher schon etwas kannte und ich grundsätzlich fair und ehrlich mit meinen Mitmenschen umgehe und ich mir etwas Sorgen gemacht habe, einfach aus meinem Beschützerinstinkt heraus. Aus dieser Erfahrung heraus, und weil ich selbst mal eine Phase hatte, wo ich geradezu sexsüchtig war, bin ich jetzt vorsichtig.

Ich stehe mit beiden Beinen im Leben, aber wegen der Trennung von meiner Frau sehe ich halt die Gefahr, das ich mich vielleicht dann doch zu schnell wieder verliebe, weil Sex natürlich echt schön ist und man das Gefühl ja immer und immer wieder haben will, aber auch, weil ich es nicht mehr gewöhnt bin seit 8 Jahren, alleine zu sein. Denn auch die (Sex-) partnerin in den Arm zu nehmen, einfach nur körperliche Nähe zu spüren finde ich schön, neben aller Geilheit, ich habe nämlich richtige Horrormonate hinter mir.

Meint ihr, ich soll lieber noch ein, zwei Monate warten, wieder auf die Frauenwelt los zu gehen, um auch mal durchzuatmen und meinen Sextrieb ohne fremde Hilfe :-)  besänftigen? Andererseits, das habe ich in einem anderen Chat ja auch schon mal geschrieben, kann es theoretisch immer passieren das man sich verliebt, jetzt oder auch später.

Vielleicht kennt ihr solche Situationen und habt die eine oder andere Erfahrung gesammelt ? 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Da es beim verlieben keine Garantie gibt ist eine Wartezeit im Prinzip egal. Aber ich würde an deiner stelle auch nicht krampfhaft suchen. Lass die Dinge auf dich zukommen. Ergibt sich etwas dann ist das doch nett und wenn nicht geht davon ja auch nicht die Welt unter. Auch wenn es nach ner langen Beziehung immer gewöhnungsbedürftig ist wieder alleine zu sein. Ging mir nach meiner ersten ehe auch so. Aber du wirst das überleben.
  • Gefällt mir 2
Antje930
Geschrieben
Also ich habe mich nach meiner Trennung letztes Jahr (nach 10 Jahren Beziehung) sexuell ausgetobt ohne auf der Suche nach einer neuen Liebe zu sein. Das Leben nach der Trennung war auch zu chaotisch (neue Wohnung,Kind vermisst Papa usw). Da wäre kein Platz und keine Zeit gewesen um sich um eine neue Liebe zu kümmern. Jetzt, wo sich alles eingepegelt hat im Alltag könnte ich mir schon vorstellen mein Leben wieder mit jmd zu teilen. Aber auf Krampf suchen bringt sowieso nix.
  • Gefällt mir 3
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Rideronthestorm-1972:

 

Vielleicht kennt ihr solche Situationen und habt die eine oder andere Erfahrung gesammelt ? 

Wer sagt dir, das du nicht bei der Sex Suche hier, nicht auch noch die Richtige findest...oder ist poppen.de , weils ja.........nur poppen.de ist, falsch für ne Partnersuche so nebenbei??

was fragst du andere, ob du noch warrten sollst...was willst DU denn selber??

  • Gefällt mir 4
surprise_me
Geschrieben

Ich bin kein Mensch, der unbedingt jemanden neben sich haben muss....klar, ist schon ein schönes Gefühl....aber nur, wenn dann auch das Drumherum zueinander passt.

Sich von einer Enttäuschung gleich mit Gewalt in etwas anderes zu stürzen....ich finde, du solltest erst einmal zu dir selber finden.

Wenn du nur Sex suchst....dann doch bitte da, wo du auch nur Sex zurück bekommst.

Hoffnungen bei jemandem zu wecken, obwohl du nur Sex von deinem Gegenüber willst.....das ist nicht fair. Auch wenn du dann sagst, dass du keine Beziehung willst.....du wirst trotzdem die Hoffnung bei ihr wecken.

Also....man sollte schon ehrlich zu sich selbst sein und wissen, was man will und dann auch nur dort suchen, wo man bekommt, was man will.

Erst, wenn du für dich entschieden hast, dass du dich auch wieder einlassen willst....wirklich einlassen willst....solltest du so suchen, dass es dann auch dafür passen könnte und dein Gegenüber auch das möchte, was du dir wünschst.

Nur krampfhaft suchen...egal was....nee....so etwas ist auch nicht meins.

  • Gefällt mir 4
goldenhills
Geschrieben

Wie sagt man so schön....für ein Glas Milch, muss ich nicht die ganze Kuh kaufen^^

Sortier Dein Leben, schau Dich um und geh nach Deinem Bauch.

Und wenn Du dabei, auf die, für Dich richtige Frau triffst, dann passt es doch.

Viel Glück!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Genießen.... Genieße dein Leben die Richtige kommt vlt aber jetzt lebe.... Die Frauenwelt wartet!!!
Nic-77
Geschrieben
Ich würde an deiner Stelle nicht ein, zwei Monate sondern eher Jahre warten, bis du dich auf eine neue Beziehung einlässt, und mich erstmal treiben lassen. Genieße die Nähe zu anderen Frauen, probiere Dinge aus und wenn es funkt, dann ist es doch klasse. Ich würde jedoch nicht darauf abzielen, sondern einfach im Fluss des Lebens " mitnehmen, was kommt ". Einfach auf das Bauchgefühl hören.
  • Gefällt mir 3
Yvi241
Geschrieben
Ich glaube die wahre Liebe gibt es nicht bin jetzt zweimal reingefallen und bleib lieber Single das gibt keine Diskussionen
blueant
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden, schrieb Rideronthestorm-1972:

Meint ihr, ich soll lieber noch ein, zwei Monate warten, wieder auf die Frauenwelt los zu gehen

Ich würde die Wartezeit auf mindesten 5 Jahre erweitern. Deine bisherigen Reifezeitjahre waren einfach zu wenig.

bearbeitet von blueant
  • Gefällt mir 4
Finchen007
Geschrieben

Sex "oder" wahre Liebe? Sex "und" wahre Liebe ist doch viel reizvoller, denn so ein Sex ist etwas anderes, als nur reine Triebbefriedigung. Leider findet man das selten, doch im Prinzip suchen das alle...

  • Gefällt mir 4
DarkPassionDuo
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Rideronthestorm-1972:

Meint ihr, ich soll lieber noch ein, zwei Monate warten, wieder auf die Frauenwelt los zu gehen, um auch mal durchzuatmen und meinen Sextrieb ohne fremde Hilfe :-)  besänftigen?

Sorry, aber seit wann kann man Gefühle im voraus planen???

Wenn du der Meinung bist das du Sex brauchst >>> hol ihn dir!

Wenn du bereit bist für eine neue Beziehung >>> mach es!

"Unverhofft kommt oft"... Hör auf zu planen und mach wonach dir ist!!!

  • Gefällt mir 4
Bolero2000
Geschrieben
Wie...was ist denn nun mit Heidi?
  • Gefällt mir 1
Rideronthestorm-1972
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb blueant:

Ich würde die Wartezeit auf mindesten 5 Jahre erweitern. Deine bisherigen Reifezeitjahre waren einfach zu wenig.

Das gefällt mir. Die Frage ist nur, wie das reifen kann, weil das Problem, dass ich habe, existiert ja nicht, wenn ich alleine bin. Das Problem ist ja, das in Bezug auf die Sexualität es sich ja nicht um ein Hobby handelt, sondern das das natürlich meine Hormone beeinflussen. Frauen wissen das natürlich, sonst würden sie sich ja auch nicht darüber aufregen, dass Männer sich unweigerlich nach einer Frau umdrehen, die sie sexuell anziehend finden. Und das ist glaube ich ein gutes Beispiel dafür, und deshalb stelle ich ja auch so vermeintlich naive Fragen: das steuere ich ja nicht bewusst, genausowenig wie wahrscheinlich die meisten Männer auch unbewußt nach einer Frau sehen, denn total bescheuert sind wir ja nicht, gerade wenn wir uns den Ärger unserer Freundin einfangen, die das vielleicht auch noch mitkriegt. Und sich Sexpartnerinnen zu suchen, ist ja genauso wenig eine rein rationale Entscheidung, sondern es ist schlicht und ergreifend der biologische Sinn des Lebens. Wenn ich das steuern könnte und nicht durch Hormone beeinflusst wäre würde ich mir das nicht aussuchen. Dann hätte ich das ganze Problem nicht, und würde wahrscheinlich angeln gehen oder was weiß ich...

vor 1 Stunde, schrieb Bolero2000:

Wie...was ist denn nun mit Heidi?

Meldet sich nicht, hat sie zwischendurch mal, aber es hatte keinen Sinn. Erstens, weil sie, das muss ich mit einem Lachen über mich selbst zugeben, auch nicht weiss, was sie will und zweitens, wie bereits erwähnt, das überhaupt keine Sinn macht, alleine schon wegen des Altersunterschieds...Aber ihr geht es ganz gut, sie ist weiter alleine, hat aber glücklicherweise auch keinen seelischen Schaden davon getragen (was allerdings dann auch noch merkwürdiger gewesen wäre, weil sie es ja gewollt hat an dem Abend).

Marie-Anne
Geschrieben

No comment....besonders nachdem ich das Profil besucht habe...

Und ich habe hier noch kein männliches Profil gesehen, mit der Suchkombi:

Beziehung + ONS.:confused:

Achja : "Any promotion is good promotion"...klappt nicht immer.

:confused:

  • Gefällt mir 1
Rideronthestorm-1972
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Maria2466:

So wie du schreibst bist du 16 und nicht 46

Wenn ich genau wüsste, was ich machen soll, dann hätte ich diese Frage auch nicht gestellt. Das Ding ist, entweder geht es wirklich nur ganz wenigen (Männern) so oder es ist vielleicht auch Verständnisproblem: einige meiner Freunde und ich selbst sind in Bezug darauf, eigene Gefühle einzuschätzen, ich sage jetzt mal in sich rein zu hören, ganz schön schlecht. Und ich sage Dir auch warum: weil ich von klein auf, und viele meiner Freunde auch, Gefühle unterdrückt habe weil mir klar wurde oder es mir eigeredet habe, einfach immer nur funktionieren zu müssen und weil ich aus dieser Nummer seit meiner Jugend fast durchgehend nicht rausgekommen bin, immer für irgendwen da war bis eben vor ein paar Wochen.. Und deshalb ja auch jetzt diese neue Situation, in der ich mich leider wieder um meine Gefühle kümmern muss, was ich aber gar nicht richtig kann, weil ich es eben sehr lange unterdrückt habe. Und das einzige Modell, dass ich einmal in einer ähnlichen Situation für mich gefunden habe, nämlich möglichst keine Bindung einzugehen, sich gut zu fühlen, übrigens ohne den Frauen etwas vorzulügen, ihr wißt ja selbst, dass Sex ohne Liebe auch bei Euch ganz wunderbar funktioniert, nicht unbedingt bei jeder Dame und für lange Zeit, aber kurzfristig auf jeden Fall, ist zumindest damals ein Weglaufen gewesen. Ich bin da auch recht offen, über diese Dinge zu reden, da ich die Ursachen für meine Unsicherheit in Bezug auf Beziehung / Sexbeziehung  kenne aber leider nicht so richtig verstehen kann, was mir meine Gefühle so sagen wollen. Ich bin übrigens sehr sicher, dass die meisten Frauen in dieser Beziehung wesentlich besser sind als die meisten Männer und dafür beneide ich Euch. Auch wenn ihr Beziehungen oder alles was mit Gefühlen zu tun hat oft sofort versteht, Zusammenhänge erkennt und erklären könnt. Das hört sich dann auch immer so plausibel an,  ich kann sowas nicht. Deshalb die Frage, capisce?

×