Jump to content
BärtigerMann

Behinderung Ja oder Nein?

Empfohlener Beitrag

BärtigerMann
Geschrieben

Wie steht ihr zu den Thema und würdet ihr was mit einem Menschen was anfangen wenn er eine Behinderung hat oder nicht weil ich selber eine Behinderung habe aber ich es noch nicht hier auf der Seite eingetragen habe. Ich hatte schon oft das Problem das wenn ich es gesagt habe direkt dumme Sprüche oder Ablehnung kommt.

MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Umgekehrt stößt Du damit vielleicht denen vor den Kopf, welche Dich dadurch für unehrlich halten.

  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb BärtigerMann:

Ich hatte schon oft das Problem das wenn ich es gesagt habe direkt dumme Sprüche oder Ablehnung kommt.

Und wenn du es nicht sagst, kommt beim ersten Date die "Überraschung". Findest du das fair? Ich nicht. Ich glaube, Unehrlichkeit fände  ich schlimmer als eine Behinderung, wobei man sowas natürlich nicht pauschalisieren sollte.

  • Gefällt mir 5
su_fremdeHaut
Geschrieben
im Prinzip habe ich nichts dagegen....
BitteDiskret
Geschrieben
Ich denke es ist ganz wichtig wie deine Einstellung dazu ist. Ist deine Behinderung ein Problem für dich, wird sie es auch für andere sein... und umgekehrt genauso. Eine offene und entpannte Kommunikation ist hier - wie auch in vielen anderen Fällen - der Schlüssel zum Erfolg. Und den wünsche ich dir!
  • Gefällt mir 3
Dark_Unicorn
Geschrieben
Grundsätzlich nicht, bin selber eingeschränkt. Und wie immer kommt es doch drauf an was man selber will. Kleines Beispiel; Mann ist auf Rollstuhl angewiesen und ist gelähmt, hab ich kein Problem mit, passt aber nicht zu mir, da mein Haus nicht für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Also müsste alles bei ihm statt finden und das möchte ich auch nicht dauerhaft. Klar, ist es ein Problem, wenn man eine Einschränkung hat, einen passenden Artner zu finden, aber leider kommt bei den meisten immer eine Art der Verzweiflung rüber und das macht äußerst unsexy ;)
stolzerGermane
Geschrieben
Guten Morgen BärtigerMann , Guten Morgen Poppengemeinde. Warum den Menschen auf sein Defizit reduzieren ? Zumal es ja nicht nur körperl. sondern auch seel. Erkrankungen / Behinderungen gibt, Und dieses nun signifikant,nicht gleich erkennbar sind, Wenn eine Zuneigung ensteht und der Mensch ist doch wichtig und nicht seine Beeinträchtigung, Nicht behindert sein,ist kein Privileg.... Derweil es ja Jedem sehr schnell betreffen kann. Doch leider gibt immer noch zu viel Intoleranz Mit dünkt,man wird sehr schnell behindert in der Gesellschaft oder eben in die Schublade gesteckt, Es mag etwaig ja auch am Unwissen oder Sturheit liegen. Es ist doch normal-verschieden zu sein. Ich wünsche ein sonniges-entspanntes Wochenende. Mit höflichem Gruß.
  • Gefällt mir 1
WeiblicherMensch
Geschrieben

oh das kann ich so nicht sagen, es richtet sich danach um welche art der behinderung es sich dreht, ihren voraussichtlichen verlauf, was durch die behinderung sonst noch auftreten kann und noch einiges mehr.

  • Gefällt mir 3
Sylvileo
Geschrieben

Hallo und guten Morgen,

ja, ich würde in jedem Fall gleich die Wahrheit sagen. Eine Beziehung, wenn auch nur für eine Nacht ( ist ja auch ne Art Beziehung), sollte man immer ehrlich beginnen.

 Und ist es nicht so, dass du bei jeder Kommunikation ständig deine Behinderung im Kopf hast? Die Angst vor einer Reaktion,wie du sie dir nicht wünschst? 

Schreib es gleich ins Profil, dann können die, die meinen mit Behinderten kann man keinen geilen Sex haben gleich weg bleiben und du hast eine Menge Zeit gespart.

 

Freya990
Geschrieben
Es kommt auf Herz und Charakter darauf an Ich bin auch körperlich und hab es in mein Profil drin stehen und hatte bis jetzt noch keine schlechte Erfahrung damit Ich spiele lieber mit offenen Karten
  • Gefällt mir 4
BärtigerMann
Geschrieben

Ich habe es jetzt in meinem profil stehen das ich eine Behinderung habe.

  • Gefällt mir 5
weiche_haende
Geschrieben
Es kommt sicher auf die Art der Behinderung an, ob man da pauschalisieren kann, wage ich zu bezweifeln.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Mit Ehrlichkeit kommt man weiter,ich würde im Profil auf eine Behinderung hinweisen. Da wir selbst ein Kind mit körperlichen Defiziten haben,hätten wir auch kein Problem mit jemanden der dies auch hätte es muss halt zu unserer Lebenssituation passen. Jemand der zb nicht ohne Hilfsmittel Treppen bewerkstelligen kann würde aufgrund dessen nicht infrage kommen da wir Treppen steigen müssen bei uns. Prinzipiell wäre es kein Problem mit einem behinderten Menschen aber es muss eben zur Situation passen.
  • Gefällt mir 1
DiSpLaYmAn
Geschrieben
Egal welche Behinderung es kommt wie bei gesunden Menschen auf die Chemie zwischen den beiden an. Ausnahme meiner Meinung nach sind geistig behinderte Menschen, weil dies an ausnutzen grenzen würde meine ich.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Jeder Mensch hat "Makel". Es ist eine individuelle Sache, wie ein Mensch mit den Makeln der anderen umgehen kann. Mich persönlich würde eine leichte körperliche Behinderung nicht stören. Bei starker körperlicher oder geistiger Behinderung wird es schwierig, will man einfach sehr wenig kompatibel ist. Aber lieber ist mir ein Mensch, der sympathisch ist und "ein krummes Bein" hat als jemand "Gesundes", der eine charakterliche Behinderung hat!!!
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Dumme Sprüche sind klar fehl am Platz, aber wären Dir Sexpartner aus Mitleid lieber ???😳 Meins wäre es auch nicht
sexnurwirzwei
Geschrieben
Moin moin, die Frage ist ja die, wo fängt Behinderung bei dir an? Ein Brillenträger hat ja eigentlich auch eine Behinderung.
  • Gefällt mir 2
mondkusss
Geschrieben

auf einen neupartner mit behinderung würde ich mich vermutlich nur einlassen, wenn der mann an sich mich einfach total flasht und seinen körperlichen makel einfach vergessen lässt....kommt natürlich auch immer auf die schwere und art der behinderung an...

 

  • Gefällt mir 1
×