Jump to content
Maltrik

hinter geschriebenen Worten verstecken

Empfohlener Beitrag

MrsGrinch
Geschrieben
Ich bin überzeugt, dass Sprachnachrichten vieles entzerren würden. Der Tonfall ist oft enorm wichtig und fällt schriftlich halt weg. Auge in Auge wäre 'deutlich deutlicher' als nur schriftlich. Infos verteile ich mit dem Vorschlaghammer. Was aber einfach nur auf einen immer gültigen Ratschlag von David Bowie zurückzuführen ist: Speak in extremes. It will save you time!
  • Gefällt mir 1
no_wallflower
Geschrieben
Bei Sprachnachrichten kann ich mich doch trotzdem hinter der Anonymität des Usernamens verstecken. Oder täusche ich mich da?
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

dieses Phänomen gibt es aber auch auf anderen Plattformen, z.B. auf facebook.....ich bin dort in mehreren Gruppen (VW-Bus und HiFi) und da werden auch öfter die Leute blöd angemacht, nur weil sie eine Frage hatten.........das geht z.T. bis zum Rausschmiss aus der Gruppe..........

bearbeitet von CarabaoAC
BlueVelvet
Geschrieben
Ich finde die Art, wie, in welcher Weise, hier teilweise aufeinander losgegangen wird, auch nicht in Ordnung. Meinung sagen ja, Kritik selbstverständlich, aber nicht in verletzender, angreifender Art. Was das Thema "verstecken hinter geschriebenen Worten" angeht, kann ich ja nur für mich reden. Ich schreibe, wie ich rede und was ich empfinde, und, ganz genau SO, dem Gegenüber auch ins Gesicht sagen würde.
  • Gefällt mir 5
marky0021
Geschrieben
Das ist aber ein Phänomen das nicht Poppen exklusiv hat. Ist ist mittlerweile praktisch in allen Foren so das Fragen nicht beandwortet werden und man stattdessen nur unproduktive besserwisserei als Antwort erhält.
  • Gefällt mir 1
LustTraum
Geschrieben
Das ist inzwischen ein (leider) normales gesellschaftliches Problem. Nicht nur hier. Egal, welches Thema. Als Beispiel sei nur die aktuelle Debatte rund um Mesut Özil genannt. Egal, ob sich jemand pro oder kontra äußert, die Gesellschaft scheint jedweden Stil und Anstand verloren zu haben. Die Liste der Beispiele könnte man beliebig erweitern.
  • Gefällt mir 1
no_wallflower
Geschrieben
Aber: Die Botschaft macht der Empfänger! Respektvoller Umgang wär schon schön.
  • Gefällt mir 1
BlueVelvet
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb no_wallflower:

Aber: Die Botschaft macht der Empfänger! Respektvoller Umgang wär schon schön.

Auch wieder wahr, lach. Sehe ich immer ganz hervorragend an meiner Tochter, die in meine Worte, die ich sage, etwas hineininterpretiert, was ich nicht einmal gedacht habe. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Alle sind fasst gleich nur keiner steht dazu... Sind ja meinsten immer die gleichen die kretidien oder vom Thema ab gehen oder selber was rein setzten ein Kreislauf von Zeit vertreib Ich würde alles was ich veröffentliche und auch alles was ich kretisiete dem Menschen auch direkt ins Gesicht sagen
no_wallflower
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb BlueVelvet:

Auch wieder wahr, lach. Sehe ich immer ganz hervorragend an meiner Tochter, die in meine Worte, die ich sage, etwas hineininterpretiert, was ich nicht einmal gedacht habe. 

Und das geschriebene Wort machts nicht besser 😉

  • Gefällt mir 1
Yan4000
Geschrieben
Willkommen im Jahr 2018/Internet...wird nicht besser nur schlimmer. Da hilft auch leider kein darauf hinweisen. Des weiteren kommt die angesprochene Anonymität hinzu. Das ist aber natürliche Auslese ;-)
no_wallflower
Geschrieben
@Grüntürkis ... kritisieren 😉
  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

Darauf kann ich nur ganz grundsätzlich antworten .

Ich bin im net eher mit angezogener Handbremse unterwegs ,

A. weil es die diversen Forenregeln so vorgeben und

B. weil rein schriftsprachlich der Interpretationsspielraum sich noch mal enorm erweitert .

Allerdings spielt da die angebliche Anonymität bei mir klar keine Rolle ,

da ich ja hier oder woanders nicht anonym unterwegs bin . 

  • Gefällt mir 1
Servant40
Geschrieben
Meine Sprachnachrichten sähen genau so aus, wie das Geschriebene. Der Ton macht die Musik. Geschriebenes wird gerne mal falsch oder anders interpretiert, als es eigentlich gemeint war. Schlimmer finde ich es, wenn ein TE die Community etwas fragt und sich danach nicht mehr an seiner Diskussion beteiligt.
  • Gefällt mir 5
Joe_2016
Geschrieben

@Maltrik - ich finde man sollte da schon zwischen den einzelne Themen differenzieren. Außerdem spielt auch eine gewisse Rolle, wie der TE auf Kommentare reagiert.

Es ist nicht nur im anonymen Netz so, auch sonst können Diskussionen schnell entgleiten und werden nicht gerade sachliche geführt. Daher hat man in Diskussionsrunden ja auch meistens einen Moderator dabei, der eingreift (übrigens, hier auch). 

Ob durch Sprachnachrichten die Sache sich ändern würde - ich glaube kaum. Denn auch dann müsste man erst zuhören, verstehen und antworten. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich stehe zu meinem geschriebenen Wort daher würde sich das nicht unterscheiden. Und manche Threadersteller haben auch ein bißchen mit schuld an dem was da kommt
  • Gefällt mir 4
Maltrik
Geschrieben
es waren richtig gute Beiträge dabei....mir ging es einfach nur ums wachrütteln. Klar es lassen manche wirklich Kracherfragen los.....aber bedenken sollte man halt auch - es hat ihnen auf der Seele gebrannt und deshalb haben sie hier einfach mal gefragt. Besser ist es dann doch alles mit Ironie der lustigen Art zu antworten oder eben garnicht.....Beleidigungen unter den Usern ist das letzte! Das sollte sich jeder hinter die Ohren schreiben und den Spiegel beim antworten nicht vergessen (sonst sieht man es ja nicht)....so jetzt komm ich mir vor wie der Obberlehrer...bin ich aber nicht...grins
  • Gefällt mir 1
Antioxidant
Geschrieben
Gesprochene Worte sind nicht minder anonym. Aber das wäre cool - man sagt mir nämlich immer wieder, ich hätte eine total angenehme, sogar erotische Stimme. 🤣
  • Gefällt mir 1
Rapunzel-1958
Geschrieben

Ich versteck mich nicht! (hab ich gar nicht nötig) Zudem ist das www gar nicht so anonym, wie viele glauben!

Schriftlich ist es um einiges schwieriger, gibt schon mal Missverständnisse, auch weil Leute wenig Wert auf Satzzeichen oder Symbole (Smileys) legen - lässt es sich klären, entschuldige ich mich auch, falls ich was fehlinterpretiert habe. Ansonsten versuch ich aber immer, sachlich zu bleiben in meinen Antworten und ab und zu auch ne Prise Humor reinzubasteln (da überleg ich eigentlich sogar länger, als beim Sprechen :$).

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Jeder bekommt das was Er verdient bzw wenn ich meine Meinung schreibe dann sehr direkt.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Da wird nicht rumgehackt. Die Themen sind oft leider nur so bescheuert, dass man sich hur darüber lustig machen kann. Die Leute, die einen THread erstellen, sind übrigens genauso (nicht) anonym wie die, die sie kommentieren.
DickeElfeBln
Geschrieben

...ich sag auch offen jemanden ins gesicht, das er dumm ist, wenn ich es so empfinde

  • Gefällt mir 3
Maltrik
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Antioxidant:

Gesprochene Worte sind nicht minder anonym. Aber das wäre cool - man sagt mir nämlich immer wieder, ich hätte eine total angenehme, sogar erotische Stimme. 🤣

grins, das stimmt ...sagt man mir aber auch nach....ich würde auf jeden Fall auch speaken....lach

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Das kommt auf das Thema drauf an. Wenn es ein gescheites Thema ist, kann man darüber miteinander schreiben, unterschiedliche Meinungen diskutieren. Wenn aber einer sich ne Geschichte ausdenkt, diese als Tatsache darstellt nach dem Motto ich wichse die Freundin meiner Mutter voll oder neue Fetische erfindet indem er ein "ing" an ein Wort dranhängt, dann braucht sich der TE nicht wundern über Kommentare. Es gibt aber auch echt lustige Treads wo das lesen einfach Spass macht.
  • Gefällt mir 2
×