Jump to content
HerrUndSub

eine erlebte Geschichte

Empfohlener Beitrag

HerrUndSub

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Eines guten Tages war mir nach Essen gehen zumute. Also rief ich Zuhause an, da ich ja wusste das Sie zuhause sein müsste.
Nachdem das Telefon 3 mal geschellt hatte hob sie auch ab. Auf meine frage was sie für den Abend an essen vorbereitet hatte sagte Sie noch nichts, und ich sagte ihr das sie sich für den Abend fertig machen solle um essen zu gehen.
Fertig machen hieß bei uns das sie eine Bluse einen Rock und Pumps zu tragen hat.
Nach der Arbeit zuhause angekommen öffnete Sie mir die Tür in Bluse Rock und Pumps wie es bei uns üblich war. Allerdings sah ich auf den ersten blick das Sie Wäsche drunter hatte, was nicht zu unseren Vereinbarungen passte. Dazu sagte ich aber erstmal nicht.
Ich ging dann erstmal in ruhe duschen, wehrend Sie mit den Händen auf dem Rücken und gespreizten Beinen im Wohnzimmer zu warten hatte.
Beim duschen und ankleiden überlegte ich mir eine schöne strafe und steckte daher Klammern Handschellen und die Augenbinde ein.
Wie immer lies ich mir nicht anmerken das ich bemerkt hatte was Sie trug.
Machte Ihr die Tür am Auto auf, half Ihr beim aussteigen und im lokal war ich auch noch recht nett und sie wurde immer gelassener.
Beim essen bzw zwischen den Gängen streichelte ich Sie unter dem Tisch und machte Sie mit Frivolem Gerede heiß. Beim essen gab es etwas Alkohol, so das Sie immer lockerer und heißer wurde. Zurück im Auto wollte sie mir dann an die Wäsche, was ich Ihr aber verbot.
Auch an sich selber wollte Sie und spreizte ihre Beine so weit es ging und machte die Bluse ein stück auf. Aber auch das verbot ich Ihr.
Da wir außerhalb der Stadt waren und ich mir ja schon gedankten gemacht hatte fuhr ich auf einen abgelegenen Parkplatz. Ich stieg aus ging zum Kofferraum und holte die Decke raus.
Diese legte ich auf die Motorhaube und lies Sie dann aussteigen. Sie musste Sich dann vor das Auto stellen und die Bluse auf knöpfen, wobei Sie rot wurde da Sie ja den BH an hatte. Als Sie auch noch den Rock hoch heben sollte wurde Sie wieder bleicht und schaute verschämt zum Boden. Ich ging zu Ihr drehte Sie um und beugte sie über die Motorhaube. Ihre arme zog ich nach hinten und legte Ihr die Handschellen an. Dann ging ich zu einem Busch und holte mir eine mittel dicke ca 60 cm langen ruhte, den ich Ihr vor die Nase hielt.
Sie bettelte um gnade aber es war mir noch zu wenig als strafe Ihr auf der Haube liegend den Arsch zu versohlen. Ich griff zu einem Messer und schnitt Ihr den BH und das Höschen vom leib. Gefiel ihr zwar nicht aber selber Schuld.
Ich fragte Sie dann was Sie meinte als Strafe verdient zu haben und sie meinte auf den Boden schauend 12 hiebe mit der Gerte.
Die 12 hiebe fand ich auch angemessen wollte Sie aber noch mehr erniedrigen.
Sie musste Sich aufrichten und bekam die Klammern an die Brustwarzen.
Mit Blanker Möse und blanken Titten trieb ich Sie dann einem Feldweg entgegen auf dem wir ca 15 Minuten gegangen sind. Ich fand eine Lichtung mit einem passenden Baum. Ich band Sie daran mit den Handschellen fest und legte ihr die Augenbinde an. Ein paar Meter weiter setzte ich mich ins Graß und rauchte erstmal eine um Sie zu beobachten.
Sie fing langsam an zu zappeln und ich ging wieder zu ihr. Faste an Ihren Arsch und fühlte ob die Klammern auch richtig sitzen wehrend Sie um eine „milde“ Strafe bettelte.
Das hast Du dir selbst zu zu schreiben sagte ich zu Ihr und holte 12 mal aus.
Auf ihrem Arsch waren jetzt 12 leicht Rote Striemen zu sehen. Ich machte Ihr die Hände wieder auf den Rücken und wir gingen wieder zum Auto. Da durfte Sie Sich wieder ankleiden allerdings ohne BH und Höschen was ja zerschnitten war.
Nach dem Tag hatte ich nie wieder Probleme wenn ich Ihr sagte Sie solle sich fertig machen zum weggehen.


herr


Geschrieben

Nette Geschichte :-)

als Sub bettelt man (frau) ja manchmal nach Bestrafung.


HerrUndSub
Geschrieben

oh ja . das kann subby zeitweise auch ganz gut.

lgg herr


Manjana
Geschrieben (bearbeitet)



als Sub bettelt man[...]


[mf]

Das muss sein


______


Nette Geschichte. Allerdings glaube ich, dass sie

es auf Bestrafung angelegt hat



Gruss

Manjana


P.S. Ich mag es, wenn Dom macht was Subbi will



[/mf]


bearbeitet von Manjana
HerrUndSub
Geschrieben

um strafe gebettelt hat sie damals mit sicherhei. nur glaube ich nicht das sie damit gerechnet hatte das sie die strafe draussen bekommt. es war ihr/unser erstes erlebnis dieser art in der natur.

lgg herr


megeersu
Geschrieben

Wenn ich jetzt noch wüßte auf welchem Parkplatz bzw Waldweg sich das abgespielt hat...


HerrUndSub
Geschrieben

den weg gbt es zwar noch nur hat man leider den davor liegenden PP zu gemacht so das man solche aktionen da leider nicht mehr machen kann.

lgg herr


×