Jump to content
opendreams

das erotische Gericht

Empfohlener Beitrag

opendreams

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Wir hatten irgendwann einmal gewettet. Du fragtest nach dem Einsatz und ich sagte Du darfst entscheiden. Wir einigten uns schmunzelnd das es nichts mit Sex zu tun habe. Ich sagte wenn ich gewinne möchte ich einen ganzen Sonntag von Dir bedient werden und grinste. Du gabst ein Veto aber ich sagte daraufhin das habe ja nichts mit Sex zu tun sich Kaffee bringen zu lassen etc. Dann kamst Du und Du sagtest wenn ich verliere würdest Du mir ein Gericht servieren das ich vollkommen vernaschen muss. Ich grinste und sagte nur „Du meinst aber nur Essen oder?“ Es kam wie es kommen muss und ich verlor. Ich rief Dich unterwegs an und sagte das ich Abends meinen Wetteinsatz einlösen würde. Punkt 8 Uhr stand ich im Wohnzimmer und staunte nicht schlecht als Du auf dem Tisch lagst. Du warst splitternackt Um Dich herum standen Kerzen und Gläser mit Wein. Deine Brüste waren mir Ananasscheiben bedeckt und auf den Knospen lagen Erdbeeren mit etwas Sahne. Ich schaute über deinen Bauch der mit kleinen Melonenscheiben verziert war, in deinem Nabel lag ein Käsestück, dann sah ich zu Deiner Spalte welche garniert war mit Erdbeeren und sahne. Ich schmunzelte und kam zu Dir. Ich küsste deinen Mund und langsam wanderte er über deinen Nacken und küsste Dich bis zu Deinem Busen, meine Hand streichelte deine Schenkel und schon aß ich die Erdbeeren von Deinen Knospen und saugte an Deinen Knospen,danach aß ich die dünnen Ananasscheiben vergass aber nicht Deine Knospen und Brüste schon sauber zu lecken..meine Hand packte deinen Po und hielt dich fest als mein Mund über deinen Bauch huschte , ich nahm den Rotwein und ließ etwas in Deinen Nabel tropfen und trank daraus..es kribbelte Dich..dann landete ich auf deiner Perle leckte die Sahne von ihr und vernaschte nun deine feuchte süße Muschel. Ich aß alles und leckte sie schön sauber, inzwischen hattest Du meine Hose geöffnet und etwas Sahne auf meinen Prinzen gemacht welches Du nun zu essen begannst. Ich nahm eine Gurke die nur ein wenig angeschnitten war nahm das andere Ende und begann dich langsam damit zu verwöhnen während ich Dich saugte und leckte. Ich hob Dich auf und ein Kissen unter Dein Becken damit ich Dich besser verwöhnen konnte an deinem Po während die Gurke in Dir vor und zurück geschoben wurde und ich dich dabei leckte und saugte. Mein Prinz war sehr hart in Deinem Mund und meine Eier wurden gekonnt verwöhnt von Deinem süßen Mund. Ich nahm etwas Sekt und ließ ihn in deine Spalte laufen und begann das kribbelnde wieder heraus zu lecken und zu saugen Du strecktest mir dein Becken entgegen und die weiche Gurke rutschte in deinen süßen Arsch während ich dich immer wieder beträufelte und aussaugte und leckte bis Du endlich kamst. Ich wollte Dich weiter verwöhnen doch nun begannst Du so geschickt ihn zu saugen und zu lecken das ich es nicht mehr aushielt und schrie vor Lust und Du den Saft gar nicht alles aufnehmen konntest und es schoss aus deinem Mund auf deine Brüste.. Die Nachspeise folgte bald und ich durfte noch viel naschen


nachdem ich meiner Maus meine neue Geschichte zu lesen gab war sie vorhin ziemlich scharf, ich habe von Ehrmann Grand dessert auf meinen harten Lümmel gemacht und sieleckte dann alles langsam ab bis auf meine Eier...also schien die Geschichte fast real zu werden


×