Jump to content
Rafael22

Dicke Titten

Empfohlener Beitrag

Rafael22

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich lernte Julia in Köln in einer Karaoke-Bar kennen! Sie war 20, nette Figur und hatte richtige große Busen. Wir kamen locker ins Gespräch, nachdem wir zusammen "An der Nordseeküste" mehr oder weniger ins Mirkro gekreischt hatten. Zu dem Zeitpunkt hatte sie noch einen Freund, und das seit 5 Jahren.

Sie war nicht sehr glücklich in ihrer Beziehung. Ich gebe zu, ich fühlte mich von ihrem prächtigen Vorbau mächtig unter Druck gesetzt, dass ich ihr mit allen Mitteln versucht habe klar zu machen, das sie ihren Kerl vor die Tür setzt und mal was neues ausprobiert und die Sau rauslässt. Naja, nach einer ziemlich langen Unterhaltung verabschiedeten wir uns mit einem sehr langen Zungenkuss. 2 Tage später meldete sie sich auch schon und fragte, ob wir zusammen was unternehmen möchten, denn sie hat sich mal wieder mit ihrem Freund in den Haaren gehabt.

Spontan bot ich ihr an, das sie ja bei mir vorbeikommen könne, ihre großen Titten vor Augen und die Erinnerung an den heißen Zungenkuss. Eine Stunde später stand sie vor meiner Tür, ein heißes kurzes Röckchen und ein Oberteil, bei dem ich das Gefühl hatte, das ihr ihre Brüste jeden Moment aus dem Körbchen fallen würden! Sie begrüßte mich mit einem genauso heißem Zungenkuss, mit dem sie mich schon in der Karaokebar verabschiedet hat. Wir sezten uns auf die Couch und plauderten über dieses und jenes.

Aus einem mir unerklärlichem Grund hatte ich das Gefühl, das ich ihr nur auf die Brust starrte und sie mir zu riefen: Drück mich, drück mich. Ich wurde immer nervöser und am liebsten hätte ich sie gedrückt und sofort ausgezogen. Ich konnte nicht anders und hab einfach angefangen, sie zu küssen, was sie sehr leidenschaftlich erwiderte. Endlich durfte ich ihre Brüste kneten, sie waren so groß und so weich, der Wahnsinn! Ich war scharf, wie eine Rasieklinge. (Den Teil mit dem ausziehen spar ich mir ;-))Ich fing an, ihren Hals zu küssen und arbeitet mich langsam in Richtung ihrer schon leicht feuchten und schön glatt rasierten Muschi

Sie zu lecken war eine reine Wonne. Ich fickte sie mit 2 Fingern und leckte gleichzeitig ihren Kitzler. Ihr stöhnen wurde immer heftiger und immer wieder hat sie versucht, mich von ihr wegzustoßen. Das lecken ihres Kitzlers hat seine Wirkung schnell gezeigt, dadurch, das sie anfing zu zitten wir Götterspeise und schrie ihren ersten Orgasmus heraus. Sie packte mich an meinen Händen, zog mich hoch auf die Couch und sagte, jetzt bist du dran. Gierig hat sie sich meinen Schwanz in den Mund geschoben. Sie saugte mit einer derartigen Präzision und Ausdauer, das ich hätte explodieren können. Ich hielt nicht mehr aus und steckte ihr meinen Penis rein. Während ich auf ihr lag und begann, sie zu stoßen, schrie sie wie von Sinnen: Fick mich, fick mich. Ich fickte sie, so doll ich konnte und sie hat sich immer wieder vor Geilheit in die Oberarme gebissen.

Sie schlug mit ihren Armen um sich, haute mit voller Wucht gegen die Heizung, es war der Wahnsinn. Ich stand auf und führte sie zu meiner Treppe, an der sie sich abstützte und mir ihren prächtigen Hintern entgegen streckte. Ich schob ihr mein Teil bis zum Anschlag rein und fickte sie wie ein wild gewordener Stier! Kennt ihr das Geräusch, das beim Stoßen entsteht? Der Hammer, es klang fast, wie eine Sinfonie. In ihrer Geilheit stöhnte sie wie verrückt und schlug die ganze Zeit mit geballter Faust gegen die Wand (ihr könnte euch vorstellen, was ich mir von meinen Nachbarn für Sprüche anhören musste, denn meine Wände sind hauch dünn). Von der Treppe ging es nochmal zurück zur Couch, vor die ich mich gekniet hatte und ihr in dieser Position mein Schwanz erneut einführte.

Sie schrie so laut, das ich dachte, ich würde ihr weh tun, aber es war ihre Geilheit. Eine Welle von Orgasmen überkam sie was bei mir dazu führte, das ich auch auch nicht mehr konnte. Ich entlud meine gesamte Ladung auf ihrem Bauch, das war so geil. Während ich mich völlig verschwitzt auf der Couch nieder gelassen hatte, lag sie einfach nur da und rührte sich nicht. Auf Nachfrage, was los sei, sagte sie, das ihr durch den Orgasmus Arme und Hände eingeschlafen wären und ihre Augen würden flimmern ;-) Muss ja ein heftiger Orgasmus gewesen sein.


  • Gefällt mir 1
mannmd
Geschrieben

ja, echt spitze!!

gibt es nocheine Fortsetzung???


Geschrieben

Hi,

klasse geschrieben.

Aber bitte doch eine Fortsetzung !!
Wie ging`s denn mit euch beiden weiter?

Gruß
Harry


×