Jump to content

Ist die Suche nach Sex verwerflich??

Empfohlener Beitrag

leopard91
Geschrieben
Ich denke das kommt auf die Situation, die Hintergründe und das eventuelle Wissen des Partners (in diesem Falle die Ehefrau) an😉
  • Gefällt mir 1
Ying-sucht-Yang
Geschrieben
Was Du dich rechtfertigst, warum Du hier bist........ Abet es stimmt nicht ganz das die Damen Welt belogen werden will, es gibt hier übrigens auch genug Frauen die so ticken wie Du und reinen Sex suchen.......
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Erstmal hoffe ich das deine Frau das irgendwann verarbeitet haben wird, Depressionen sind ein "Arschloch". Das Du den drang nach Sex verspürst ist ganz normal, aber ich würde es nicht tun nach einer anderen Frau zu suchen. Es würde deiner Frau selbst wenn Du mit ihr drüber redest und sie einverstanden wäre nicht besser damit gehen. Ich kann dir nur raten das ihr zwei evtl. eine Therapie zusammen anstrebt und Du ihr vollste Unterstützung gibst.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Verwerflich ist es nicht... Und ich als Frau möchte nicht belogen werden... genausowenig denke ich dass es deine Frau verdient hat belogen zu werden. Ich denke nicht dass sie weiss dass du hier ein Profil hast. Offen und EHRLICH mit ihr über deine Bedürfnisse reden... Und den Vorschlag anbringen ob evtl eine offene Beziehung für euch in Betracht kommt... Du kannst dir dass holen was du brauchst und betrügst sie dabei nicht
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Das ist doch absolut verständlich, gerade in Deinem Fall. Jeder einzelne hat doch seine Gründe warum er hier sucht. Ich bin auch kein Single und habe folgende Erfahrung gemacht. 1.) Mit absoluter Ehrlichkeit fährt am besten - niemand will angelogen werden. 2.) Bei manchen Frauen hast du nur eine Chance, wenn Du kein Single bist (teilweise blockieren Frauen auch Singles). Also alles gut und ich bin mir sicher, dass Du hier schnell eine passende Spielgefährtin findest. Viele Grüße
  • Gefällt mir 4
Gatto79
Geschrieben

Grundsätzlich ist die Suche nicht verwerflich! Die Hintergründe sind erst mal deine Sache, wenn deine Frau Bescheid wissen sollte, ist das ok. Durch deinen ersten Thread wirst Du es aber schwer haben eine Frau zu finden, die das mitmacht, das ist aber nur meine persönliche Meinung.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, ich finde es verwerflich, wenn du das hinter dem Rücken deiner Frau machst. 

Eine Affäre ist in solchen Fällen für gewöhnlich mehr, als nur Sex. Sie ist der Ausbruch aus dem belastenden Alltag, in eine heile Welt. 

Wenn du dich für deine Ehe entscheidest und deine Frau unterstützen möchtest, dann darfst du sie nicht so hintergehen. Und zwar aus so vielen Gründen.

Was ist, wenn sie es rausfindet, was glaubst du, wie es ihr damit geht und wie sich das auf ihre Gesundheit auswirkt? Was ist, wenn du für eine Affäre Gefühle entwickelst? Was ist, wenn eine Affäre Gefühle für dich entwickelt? Die Wahrscheinlichkeit, dass dabei jemand auf der Strecke bleibt, ist ziemlich groß.

Und wie lange willst du das so durchziehen? Bis du selbst irgendwann keine Lust mehr auf Sex hast?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Verbindung zu deiner Frau und die Wertschätzung ihr gegenüber Schaden nehmen wird. Fremdgehen ist eine Trennung auf Raten, zumindest emotional. Das mag für dich der leichtere Weg sein, für deine Frau aber garantiert nicht, wenn du sie irgendwann vor vollendete Tatsachen stellst. Und ja, ich finde das verwerflich und schwach.(Und den Schuh musste ich mir auch selbst schon anziehen.) 

Noch verwerflicher wäre es natürlich, wenn du die Affäre über deinen Beziehungsstatus belügst, und sie so unwissentlich mit hineinziehst. 

bearbeitet von mindgame83
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ich kann deine Gefühle voll nachempfinden, habe etwa das Gleiche in meinem Leben. Du hast Recht, dass du, wenn du in deinem Profiltext ehrlich mit deinem gebundenen Verhältnis bist, nur wenige Chancen hast. Aber ich bin der Meinung, dass man immer ehrlich sein sollte .... kommt ja doch mal raus !
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Meine Meinung : es hat nichts mit fremdgehen zu tun, wenn man hier seine Bedürfnisse befriedigen möchte, aber zu seiner Frau steht. Sie profitiert dabei von einem Mann, der ausgeglichen und zufrieden ist und mit ihr weiterhin leben möchte.
  • Gefällt mir 5
Dinchen75
Geschrieben
nein
  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb kissingdragon:

Glaubt ihr, dass sie so blauäugig ist, dass sie die Situation ihrers Partners nicht sieht? 

Wenn sie unter einer Posttaumatischen Belastungsstörung leidet, dann kann sie das nicht! 

bearbeitet von mindgame83
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Deine Sexualität ist ja nicht nur mit Frauen anscheinend. Daher kann es jetzt nicht nur am nicht fehlenden Sexleben mit ihr liegen.

 

Und ich denke da schreckt auch wieder alles zusammen ab....deine Frau, Sex mit Männer und dazu am liebsten noch eine Affäre.

 

 

stetsheiss
Geschrieben
Ich war bzw. Bin nicht in deiner doch recht extremen Situation kenne aber das Bedürfnis wegen zu wenig oder keinen Sex zu gut, so dass ich halt den Sex nicht zuhause hatte. Dass dies letztlich, nachdem ich reinen Tisch machte zur Trennung führte, steht auf einem anderen Blatt. Die Offenheit als kein Single hier aufzutreten finde ich richtig. Deinen Eindruck in Bezug auf das gewollte anlügen teile ich, wobei das aufgrund der begrenzten Zeit als Nichsingle schnell auffällt. Ich denke eher, das diese Frauen dann mehr als nur Sex suchen und somit keinen gebundenen Partner möchten
  • Gefällt mir 2
schweissfuessli
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MannLaa40:

Doch bin ich auf der Suche nach dem, was wir hier alle suchen....habe aber das Gefühl bei den Damen, das sie lieber belogen werden wollen

ich sag es erneut wieder, nur weil die seite poppen heisst, sind nicht alle deswegen hier ! Wenn du etwas durch das Forum liest würdest du dies auch merken.

und eines ist sicher - die Damenwelt mag es gar nicht angelogen zu werden - da können einige (ich inkl) sehr empfindlich sein. 
Warum du hier bist ist eigentlich egal - da hat jeder seine Gründe, solange du ehrlich bist und dazu stehst. Um jmd zu finden, der dir genehm ist brauchst du viel Geduld. Das geht nicht von heute auf morgen. 

Ich hab nicht das was deine Frau hat, aber ich weiss sehr wohl wie es für die Partner ist, wenn Frau (ich) keine Lust mehr auf Sex hat. Bin seit meinem 18. Altersjahr Schmerzkrank
mein Partner muss auf vieles verzichten, nur weil ich keine Zärtlichkeiten oder ähnliches haben kann oder mag. Erst wenn man selbst in einer ähnlichen Situation war, kann man 
nachvollziehn warum und wieso der Partner so überhaupt keine Lust mehr hat. Der Schmerz und die Angst vor weiteren Schmerzen sind die Feinde der Zärtlichkeiten und zu wissen dass es wieder irgendwo weh tuen könnte wenn ich dieses oder jenes tue.

Wünsche dir viel Kraft und Geduld bei allem

  • Gefällt mir 5
Kampfkaninchen
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb kissingdragon:

Bevor jetzt wieder die Moralisten auftauchen und den TE verdammen - wandert erst Mal eine Meile in seinen Stiefeln, bevor ihr den Stab über ihm brecht!

Wer jetzt fordert, er solle erst seiner Frau reinen Wein einschenken... - glaubt ihr, dass sie das in ihrer Situation braucht? Glaubt ihr, dass sie so blauäugig ist, dass sie die Situation ihrers Partners nicht sieht? Wahrheit kann so befreiend sein?
Eine Affaire dürfte viel Druck von ihm nehmen - der nicht auf seine Frau übertragen wird. 

...danke, ich denk damit hast du alles wichtige dazu gesagt. Ich halte es nicht verwerflich, solang mit offenen Karten gespielt wird, wenn sich einer etwas Kraft holt und sein Bedürfnis stillt. 

  • Gefällt mir 4
Frieda2018
Geschrieben

Es ist weder gut, noch schlecht..die Situation ist einfach so, wie sie ist. Aber bleib ehrlich, denn nur so gibst du den Frauen die Chance, sich dafür oder eben auch dagegen entscheiden zu können..ohne vortäuschen falscher Tatsachen. Das würdest Du für dich doch sicher auch nicht wollen?

  • Gefällt mir 3
×