Jump to content
CDIsabel

Ausleben der Bi Interessen als Kompensation für wenig/kein Sex in Partnerschaft

Empfohlener Beitrag

CDIsabel
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

vor einer Stunde, schrieb berlin_er44:

Also tut ,ir ja leid, Aber wenn man sich dein Profil so anschaut gehst du dir selbst schon Fremd. So eine gequirlte Kakke von wegen bin als Crossdresser unterwegs weil es sich weniger nach Fremdgehen anfühlt habe ich noch nie gelesen. Bei aller Toleranz und der Meinung jeder sollte leben und lieben wie er sie es es möchte. Aber in meinen Augen bist du "Stockschwul"Deine wenn vorhandene Freundin ist einfach nur ein Alibi für das Real Live.. mehr nicht. Ich habe kein Problem das du Schwul bist.. Nur du, und das ist Traurig!!!

Das sind die besten. Glaubt besser zu wissen was meine sexuelle Orientierung ist als ich. Die die immer betonen, das sie mit etwas kein Problem haben, haben meistens eins damit. Bezeichnet sich im Profil als Hetero....geht in einen Thread der ganz klar ein Bi Thema behandelt und schaut sich dann ganz, aber ganz genau alle meine Fotos an :-) na wer glaubt noch dass der Berliner was unterdrückt ;-)

Geschrieben (bearbeitet)

@CDIsabelmal eine kleine Aufmunterung von einer "Leidensgenossin".

Naja, Unterschiede in der Situation bestehen schon, aber in einigem lese ich mich wieder, wenngleich zum Teil zeitversetzt.

Wobei ich ein paar Dinge ergänzen würde, vielleicht gibt's Dir ja ein paar neue Gedankenanstöße:

- Frau wusste sehr früh (vor der Ehe) von "nicht rein heteronormer sexueller Orientierung"

- Frau wusste sehr früh (vor der Ehe) von Ablehnung von Monogamie

...und hat sich dennoch darauf eingelassen - und kommt jetzt nur zum Teil damit klar. Als  "Fremdgehen" empfindet sie das bei Männern/TV/TS irgendwie nicht, mit "Bio-Frauen" als "Nebenpartnerinnen" hätte sie eher ein Problem. Da bestätigt sie sozusagen Dein Empfinden über das "Fremdgehen". Für mich ist das mit dem "Fremdgehen" sowieso kein Thema, da ich eh mit sexueller Monogamie nichts anfange und dazu auch stehe.

Solange ich für sie als Mann erhalten bleibe, hat sie anscheinend auch kein Problem mit meinem zeitweisen Rollenwechsel. Ihr Interesse an Sex hat allerdings auch im Lauf der Zeit nachgelassen, hormonelle Umstellungen bleiben halt nach bestimmten medizinischen Problemen auch nicht aus.

Dinge, die mir selbst erst im Laufe der Zeit klar geworden sind:

- ich bezeichne mich explizit nicht als bisexuell. Und das hat nichts mit "schönreden" zu tun, wie mir schon an den Kopf geworfen wurde - ich hätte damit sowieso gar kein Problem. Aber ich finde die allermeisten Männer eigentlich in keiner Weise attraktiv - Ausnahmen sind vielleicht bei extrem femininen Typen denkbar, deren Männlichkeit dann "unter dem Radar bleibt". Bei mir im Suchprofil steht deswegen nicht Mann, aber Frau, TS, TV - und die akzeptiere ich alle gleichwertig als weiblich. In diesem Sinne würde ich mich angesichts meiner eigenen weiblichen Rolle am ehesten als "lesbisch" bezeichnen - auch wenn diesen gedanklichen Twist nicht jede/r mitzumachen bereit ist. Am ehesten angenommen wird das noch von Menschen in ähnlicher Situation.

- Dass in meinem Profil "bi" steht, liegt einfach daran, dass es hier keine allgemein verständliche Auswahl gibt. "Homo" hier im Sinne von "lesbisch" zu meinen, käme für viele einfach nicht richtig rüber. "Hetero" - als "auf das andere Geschlecht bezogen"- was ist bei einem schon so nicht eindeutig anzugebenden Geschlecht dann "das andere"?
- in meiner weiblichen Rolle kann es durchaus zum Sex mit Männern kommen. Ich war mir darüber lange nicht im Klaren, was das eigentlich ist. Rein sexuell gibt mir das eigentlich nichts. Der eigentliche Reiz daran liegt wohl ausschließlich darin, in solchen Situationen die Rolle als Frau akzeptiert und bestätigt zu bekommen. Solange mir die Bedeutung meiner eigenen Rolle "als Frau" nicht klar war, habe ich mich in dieser Sache lange Zeit "selbst nicht verstanden". So wie ich das sehe, wenn ich andere TV- und TS-Profile lese, scheint das ein unter uns nicht wenig verbreitetes Phänomen zu sein, mit unterschiedlichen Graden eigener Bewusstheit dieser Umstände.

- In meiner "männlichen Ausprägung" bleibt's deswegen auch bei 'hetero'. Da fange ich mit Männern noch weniger an, da gibt es ja keine "Weiblichkeit" zu bestätigen. Das zu verstehen bedurfte auch eines Lernprozesses mit teilweise seltsamen Erfahrungen. Mit TV/M2F-TS komme ich auch als Mann gut klar, da ich sie einfach als weiblich wahrnehmen kann und das daher auch nicht als "bisexuell" sehe.

- Am ehesten als Partnerin akzeptabel bin ich (abgesehen von Männern) anscheinend für meine TV-Schwestern. Für "richtige Heterofrauen" bin ich als Mann nicht zu erkennen, für Homofrauen nicht genug Frau. Eigentlich schade, aber nachvollziehbar. Weniger leicht zu verstehen, aber auch zu beobachten: viele Frauen haben selbst dann damit ein Problem, wenn sie damit gar nicht konfrontiert werden, sondern es nur "rein abstrakt" wissen, wenn man ihnen als Mann begegnet. Mit meiner Partnerin scheine ich (nicht nur) in dieser Hinsicht einen Glücksgriff getroffen zu haben.

bearbeitet von JaninaDWT-ES
  • Gefällt mir 1
Herrendiener_reif
Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb CDIsabel:

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass es wohl bei vielen Männern genauso ist wie bei mir. Zuhause mit der Frau/Freundin läuft nichts mehr oder kaum noch was. Die eigenen sexuellen Bedürfnisse sind aber noch da und "gemeinsame offene Lösungen" sind von der Frau nicht gewünscht bzw. kein Sex stellt für sie einfach kein Problem dar. Was also tun, wenn man die Frau so sehr liebt, dass eine Trennung nicht in Frage kommt. Man sucht sich Wege "fremdzugehen" ohne schlechtes Gewissen. Bei mir hat das zum Ausleben meiner schon immer vorhandenen Bi-Interessen geführt. Dabei schlüpfe ich in eine andere Rolle. Das Crossdressing hilft mir dabei. Ich weiss dass ich mir selbst dabei was einrede, aber so fühlt es sich weniger als Fremdgehen an. Ich habe ähnliches bei vielen Bi-Männern erlebt, auch hier auf poppen.de. Verheiratet, Bi und Interesse an DWT/CD. Entweder indem man es selbst trägt oder der andere.

Mittlerweile habe ich auch Interesse an einem Paar, wobei ER darin mein Fokus wäre, Bei Ihr reizt mich vor allem die Anwesenheit dabei. Ob es zum Sex mit Ihr kommen würde, kann ich nicht sagen. 

Könnt Ihr meine Gedanken nachvollziehen? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

Ich verstehe Dich sehr gut. Ich bin zwar kein Crossdresser, aber ich bin inzwischen beim Sex mit Männern konsequent in der passiven, dienenden Rolle. Ich genieße es, so genommen zu werden

WeiblicherMensch
Geschrieben
vor 19 Stunden, schrieb CDIsabel:

Ich glaube nicht, in dem falle würde ich nur versuchen entsprechende analspiele einzubringen (strap-on, dildo,...). Das Bi sein ist für mich rein sexuell ausgeprägt.

warum dann männer und keine frau mit deinen vorlieben ?

Geschrieben
vor 22 Stunden, schrieb CDIsabel:

Könnt Ihr meine Gedanken nachvollziehen? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich kann vieles verstehen, ggf. nachvollziehen. Ist aber nicht mein Ergebnis der Gedankengänge. Ich habe jetzt auch nicht erst seit kurzem kein Sex. Aber deswegen fantasiere ich nicht von Männern. Und auch wenn Frauen eher negative Erfahrungen waren (bin ja noch "jung" haha....sigh), ist da mein Fokus mehr darauf, mal eine vernünftige Frau kennenzulernen. Und nicht, mich jetzt irgendwie an Paare ranzumachen oder Männer oder oder...

Also nein, die Erfahrungen habe ich nicht gemacht. Und auch keinen Bedarf daran.

kuschelnstattvögeln
Geschrieben
Am 17.7.2018 at 19:51, schrieb dieterold:

Dann müssten aber Millionen Menschen  in Psychotherapie   Ich denke, es gibt kaum ein Mann der nicht einmal oder mehrmals fremd gegangen ist,

Frauen sicher auch .....

Also, ich kenne mindestens 2 die nicht  fremd gegangen sind! Sind inzwischen beide Ü40.

Wenn du weißt und verstanden hast was Normopathen sind, dann weißt du auch, dass Millionen von Menschen in Psychotherapie gehören. ;):P
Und damit du jetzt nicht ganz so traurig sein musst, gibts für dich ein digitales Eis: :ice_cream:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die einem so die anderen anders.

meine Partnern führte mich sanft an die anale Lust heran und mittlerweile ist unser Spielzeug tatsächliche unser.

mich interessieren wirklich nur Kerle in Zusammenhang mit meiner Partnerin.

kann es nicht anders erklären als das ich bi-geneigt nur mit ihr an meiner Seite bin.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Am 17.7.2018 at 12:05, schrieb Zungenflüsterin:

 

Für mich wäre das schlimmer, wenn es ein Mann ist. Weil ich als Frau weiss da kann ich machen was ich will, das kann ich ihm nicht bieten. 

Was ich dann nicht mehr verstehe: Warum muss es ein DWT / TV sein???

Aus Erfahrung,höre immer wieder von Ehemännern,meine Frau bläßt nicht....und ist eine Tv. nicht der ideale Ersatz?

Hannah_Roche
Geschrieben

Liebe Isabel,

ich möchte dir hier mein tiefes Nachempfinden mitteilen. Vieles von dem was dir wiederfährt, wie du dich fühlst ist bei mir ganz ähnlich... auch ich habe das schon so erlebt und erlebe es immer wieder. Oft ist es schwer sich mit diesen Gefühlen im reinen zu fühlen. ...

Ich leide... fühle ... und lache mit dir!😘😘

  • Gefällt mir 1
×