Jump to content
Grayling

Wettkampf zwischen 2 Partnern

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Traurig
Samira-cat
Geschrieben
Kurz und knapp: Halte Deinen eingeschlagenen Kurs.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Sofort beenden.Sorry die hat einen an der Klatsche."Ein letztes mal kuscheln " 🙈
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ich wünsche dir viel Kraft, um deinen Kurs beizubehalten.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich kenne sowas selber Man will halt wen kennenlernen und dann hat sie noch wen anders kennengelernt und entscheidet sich für den anderen. Ich reagiere da genauso wie du. Meiner Meinung nach hast du alles richtig gemacht. Versuch dich einfach abzulenken und (klingt nun vll hart) versuche nicht mehr an sie zu denken.
  • Gefällt mir 3
MDettmold81
Geschrieben
Alles richtig gemacht,auch,nicht auf solch einen Wettkampf einzugehen. Bleib standhaft!
  • Gefällt mir 1
BlueVelvet
Geschrieben
Du liebe Güte. Was lässt du dir denn da antun, und.... was tust du dir da selber an mit dieser Geschichte?!!! Wo ist denn dein Selbstwertgefühl, wo deine Selbstliebe?
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
lass nicht mit dir spielen. nix anderes macht sie. sie braucht wahrscheinlich nur die Bestätigung für ihr Ego und kann sich nicht damit abfinden, nicht mehr im Mittelpunkt zu stehen. sie war das ja von dir jetzt gewohnt. Blockier sie. tu dir den Stress nicht an. Am Ende macht sie nur euch beide kaputt damit. Werd glücklich. Such dir ne andere, die dich so nimmt wie du bist und weil sie dich liebt und nicht weil du nen "Wettkampf" gewonnen hast!
  • Gefällt mir 5
Male77
Geschrieben
gut, dass du dich entschieden hast (mMn richtig). sie kann es anscheinend nicht
  • Gefällt mir 2
eligor
Geschrieben (bearbeitet)

Was soll ich sagen? Erinner mich ein bisschen an sechste Klasse (natürlich ohne Alk) und dem berühmten: Willst Du mit mir gehen? Kreuze an:

 O Ja

O Nein

O Vielleicht

O Schauen wir mal

bearbeitet von eligor
  • Gefällt mir 3
more_more_more
Geschrieben
Mag sein, daß sie Schlimmes erlebt hat. Aber Du kannst in zahllosen Psychforen lesen, daß solche Leute selbst in Therapie tickende Zeitbomben sind. Ich wollte früher auch immer jeden retten und hab zuviel mitgemacht. Tut einem nicht gut, bringt einen nicht weiter. Solltest Du nachgeben, stell Dich min. 2x jährlich auf Wiederholung ein. Und bist bald selber ein Fall für die Couch.
  • Gefällt mir 4
Youngbehaven
Geschrieben
Ob sie ein schwieriger mensch ist oder nicht is egal, ich finde das einfach ein dreckiges verhalten von ihr. So geht man einfach nicht mit einem menschen um den man gern hat. Wie und was du hättest machen sollen kann man dir leider nicht sagen. Ich denke du bist über deinen schatten gesprungen und hast ihr einfach eine chance gegeben die sie nicht verdient hat. Ich kann nur sagen wenn du gute freunde hast die dich auffangen dann rede drüber. Gib dir zeit das zu verdauen dann wird dir eine frau übern weg laufen die es verdient hat. Wünsch dir alles gut
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Stimme Samira zu bleib dabei alles andere sind Perlen vor die Säue. Gibt jdn da draußen der dich wirklich zu schätzen weiss und nicht nur aus egoistischen Gründen dich in seiner Nähe haben möchte😉💪 und wenn man sich trifft höflich distanz wahren ansonsten wirst du wieder in den Narzisten Sumpf gezogen.
  • Gefällt mir 2
geilbinichgerne
Geschrieben
Lass die Rauschkugel ihr Leben leben und schau, dass Du da nicht mit rein gezogen wirst.
  • Gefällt mir 2
RoyoFoto
Geschrieben
Das ist jetzt natürlich eine komplizierte Geschichte aber ja ich hätte ihr die Entscheidung an deiner Stelle abgenommen. Ich würde sowas nicht mit mir machen lassen, selbst wenn sie sich für dich entscheiden hätte. Was wäre das nächste und übernächste mal. Dann hättest du ihr weiter helfen können wenn du es noch gewollte hättest. Du alleine must entscheiden wie und ob du noch mit ihr umgehen magst. Lass ihre seelischen Probleme nicht auf dich abladen. Ich drück dir die Daumen das du deinen Weg findest. Mit freundlichen Grüßen Royo
  • Gefällt mir 3
geilbinichgerne
Geschrieben
Und denk nicht drüber nach, was Du anders gemacht haben könntest, sondern bleib bei Dir, manche Erfahrungen müssen halt gemacht werden, schau nach vorn und geh Deiner Wege!
  • Gefällt mir 4
Maria2466
Geschrieben
Was du fühlst kannst nur du wissen. Aber lass dich nicht von ihr vera...
  • Gefällt mir 3
Fetisch-devot
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn das alles so wie du es beschreibst, zutrifft, hast du recht damit, den Kontakt abzubrechen. Die Dame scheint genug mit sich selbst zu tun zu haben. Es scheint das Beste zu sein, sie würde sich professionelle Unterstützung holen.

Wenn sie um Hilfe bittet, wäre es wohl eine Idee, auf rein platonischer Basis auf Hilfsangebote und Beratungsstellen hinzuweisen oder vielleicht auch mit hinzugehen. Aber wie gesagt, nur als Freund.

In ihrer emotionalen Lage könnte sie schnell in ein ungesundes Verhältnis rutschen, aber helfen kann man von Aussen nur, wenn die Betroffenen auch Hilfe wollen. Da ich die Situation natürlich nicht genau kenne kann ich nur spekulieren und raten. Was du tun willst, musst du selbst entscheiden. Viel Glück dabei :)

 

bearbeitet von Fetisch-devot
  • Gefällt mir 2
Inge1983
Geschrieben
Ernsthaft?!? Eine Frau, ein Mann!! Wie langweilig! Aber jedem das Seine! Mir zeigt es nur wie verweichlicht die Männerwelt ist! Charakter hin oder her. Zumindest war sie ehrlich! Das ganze Drama drum herum ist doch Kindergarten! Wenn man eine andere Auffassung vertritt ist das völlig in Ordnung. Hauptsache man steht dazu! Was gibt es also weiter zu lamentieren?
  • Gefällt mir 1
SinaiEvergreen
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Grayling:

in ihrer Gartenlaube nicht in der Wohnung und sie meinte ich würde 2:0 führen

Erlaube mir an dieser Stelle die Frage nach eurem Alter. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Schwierig schwierig...... Schicksalsschläge gehören im Leben dazu.Jeder verarbeitet dies anders und die Psyche leidet darunter.Oft bemerkt es der betroffene dann aber zu spät oder gar nicht. Was solltest du tun? A) Du kannst ihr helfen und beistehen und bei der Aufarbeitung helfen aber nicht, in dem du ihr mit betäubenden Mitteln hilfst. Okay, Frustsaufen hat so ziemlich jeder schon Mal gemacht aber vom Alkmissbrauch bis zur Abhängigkeit ist es nicht weit. B) Ablehnung kann helfen, kann aber auch nach hinten losgehen. Du solltest dich aber nicht in ein Abhängigkeitsverhältnis drängen lassen. Geh ihr aus dem Weg. Entweder kommt sie zu Sinnen oder stürzt komplett ab. Es gibt Einrichtungen, die in einem solchen Fall aber helfen könnten, wenn man diese Hilfe zulässt. Wenn du dich bei dieser ganzen Sache nicht wohl fühlst und oder bedrängt, dann sag ihr dies. Bedenke aber, das ein Mensch mit vernebelten Sinnen oft nur vernebelten Blödsinn von sich gibt und auch macht.
  • Gefällt mir 1
Servant40
Geschrieben
Was Du hättest machen sollen oder nicht, spielt jetzt keine Rolle mehr. Darüber keine Gedanken mehr machen, zieht Dich nur runter. Hart bleiben und bei einer Begegnung freundlich Grüßen und Deiner Wege gehen. Weil aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, das würde in Zukunft auch immer wieder genau so oder ähnlich vorkommen.
  • Gefällt mir 2
×