Jump to content
DeSiL

Wurdet ihr schon mal gestalkt?

Empfohlener Beitrag

erwarte_niveau
Geschrieben
Ja schon zwei Mal von Herren von dieser Plattform. Weil ich am Anfang so dumm war meinen Klarnamen zu nennen. Schnell war die Adresse im Telefonbuch gefunden. Damit auch meine FN Nummer, meine Adresse und mein Mann. ANrufe zu Hause auf dem FN. Lehre: ich nenne nie meinen Klarnamen, meinen Arbeitgeber und keiner bekommt meine mobile Telefonnummer. Kein WhatsApp o.ä. Und leider VERSTEHEN die Herren nicht, dass man als Frau solche Maßnahmen ergreifen MUSS , und dass es wiederum Männer waren, die das verbockt haben. (Und wiederum schmollen die dann, kommen Fakevorwürfe, man sei überheblich, ich biete kein Niveau etc pp.) Ahoi und schönen Sonntag 😊
  • Gefällt mir 2
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Im richtigen leben vor 20 jahren... er hatte nein nicht verstanden....

Dummerweise kontakt zum landratsamt... das war echt furchrbar... und damals noch keine straftat.... wünsche ich niemandem...

Die ex von meinem mann hatte das auch eine zeitlang gemacht.... glücklicherweise hatte sie keinen führerschein.

Surprise69
Geschrieben
Hier nicht, aber von meinem Ex-Freund.
Makc703
Geschrieben

ja 

Engelschen_72
Geschrieben

Der Begriff des Stalkings wird meiner Meinung nach viel zu oft und zu schnell genutzt, daß aber nur am Rande.

Genervt hat mich hier schon manch einer, dann gab`s Igno und gut.

Im realen Umfeld wurde ich letztes Jahr von einer mir eigentlich bis dahin sehr vertrauten Person gestalkt. Eine Anzeige bei der Polizei brachte den erwünschten Erfolg.

  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

.....nein....

Anaisss
Geschrieben
Hatte ich schon hab den blockiert
Arteras
Geschrieben (bearbeitet)
vor 43 Minuten, schrieb MrsGrinch:

Es gibt halt auch ein paar ungeschriebene Regeln, die gerade Frauen oft vergessen: Fotos auf keinen Fall für mehrere Plattformen nutzen! Hat der Typ Ahnung und du nutzt das Bild auch auf Facebook, dann hat er dich ggf schnell. Keine Fotos mit dem Werbegeschenk des Chefs von Weihnachten nutzen, außer du stehst auf Anrufe in der Firma. Keine Telefonnummer nutzen, die man sonst im Internet mal angegeben hat- da reicht Google aus und schon weiß jemand, dass Anja Müller beim Karstadt- Gewinnspiel dabei war. Keine Fotos per Mail mit Metadaten verschicken. Zumindest nicht, wenn man die daheim oder auf Arbeit geschossen hat.... etc etc etc.

Das mit den Fotos ist ehrlich gesagt für mich eine Möglichkeit einen Fake festzustellen. Schon oft hier angeschrieben worden von Mädels wo ich ein komisches Gefühl hatte, weil die zu perfekt passten und mit dem Foto sind solche Personen einfach entlarvt, wenn das Bild mit unterschiedl. Namen und Wohnorten auftaucht.

Bzgl. Fotos per mail - kein Problem trotz metadaten - zu einem gibt es metadateneditoren und zum anderen sind Fotos die man macht meist rel. groß und muss sie eh in einem Grafikprogramm kleiner schneiden. Metadaten sind danach weg bzw. verändert. 

Und für das Telefon gibt es auch Abhilfe, im Telefonbuch steh ich eh nicht mehr. Und egal oft Festnetz o. Handy gibt es genug Optionen sich auch da zu schützen u. wenn es eine billige prepaidkarte in einem alten Handy ist.
 

@Only_me  Jup, genauso lief es bei mir auch

 

Das schlimmste finde ich am stalken, das es als Gestalkter schwer ist wieder Vertrauen aufzubauen, man vermutet hinter jeder Person ein A...loch. Ich schütze mich mittlerweile, habe das Glück IT gelernt zu haben und zu wissen wie es geht. Ich nutze z.B. kein Facebook u. kein whatsapp. Statt whatsapp bevorzuge ich threema - was ich im übrigen jedem hier empfehlen würde - denn facebook und whatsapp hausieren mit ihren Daten. Wer mich auf whatsapp erreichen will, benötigt meine Handynr. u. meine Kontakte werden aut. alle darüber informiert das ich whatsapp habe und wer whatsapp hat bekommt die restl Infos, wie Festnetz, Adresse, email etc. wenn man nicht aufpasst aut. dazu - das ist nicht akzeptabel und auf facebook gibt man mit den Standardeinstellungen x Infos über sich automatisch frei und neue features muss man händisch sperren. Threema ist ähnl. whatsapp, aber erstens wird alles verschlüsselt, zweitens gibt man nix frei, drittens benötigt keiner die Handynr. denn jeder User hat eine individuelle UserID über die man erreichbar ist, viertens kann man User sperren und die Firma sitzt nicht in den USA sondern in der Schweiz. Und fünftens man muss sich nicht registrieren mit email o.ä. Installieren reicht. Nachteil ist nur die app kostet einmalig was aber die drei Euro sind es mir wert. Sogar miteinander telef. geht über threema ohne eine Telefonnr. zu wissen

bearbeitet von Arteras
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Mein Ex-Mann und die Ex-Frau meines Lebensgefährten hatten sich verbündet, nachts klingelten bestellte Taxis bei uns oder verschiedene Pizzaservices, wir kamen nicht mehr zu Ruhe, dann allerdings machte er den Fehler, uns eine Morddrohung in den Briefkasten zu stecken, da hat sich dann die Polizei eingeschaltet und dann bekamen es doch beide mit der Angst zu tun
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ja, auch ich bin reingefallen. Habe nach anfänglich nettem Schreibkontakt hier bei poppen.de dummerweise meine Nr für WhatsApp raus gegeben. Nachdem ich ihm dann abgesagt hatte, hat er mich später mit ungesendeter Nr angerufen und ich bin dran gegangen und habe mich mit meinem Namen gemeldet. So hat er ganz schnell meine Adresse usw raus gehabt. Ich bekomme mittlerweile seit ca einem halben Jahr jeden Morgen und jeden Abend eine SMS von ihm. Habe eine BlockierungsApp für seine Nr aktiviert. Aber offensichtlich hat er noch nicht gemerkt, dass die SMS nicht mehr zugestellt werden (ich kann sie nur sehen, wenn ich diese spezielle App öffne). Da ich verheiratet bin, möchte ich aber auch keinen Wirbel machen und ihn z.b. bei poppen melden.
Geschrieben
Igno so einfach... Keine Diskussion... V. G. Hier muss sich niemand vorführen lassen... Ob Weib oder Mann
CrazyDriverin
Geschrieben
Ich habe hier mal jemanden kennen gelernt der es nicht verstanden hat das ich mich nicht treffen wollte obwohl ich es von anfang an gesagt hatte. Ging soweit das er an alle meine Facebook bekannten ein bild von meinem Profil hier geschickt hat. Er hat mir Beleidigungen und Drohungen geschickt die auch an meine familie gerichtet waren. Habe eine anzeige gemacht und siehe da....er war polizei bekannt und seitdem ist endlich ruhe. Deshalb bin ich im allgemeinen vorsichtiger geworden und vor allem hier. Einmal und nie wieder
  • Gefällt mir 1
surprise_me
Geschrieben

Ist mir auch schon 2 x passiert.

Hier ganz toll geschrieben und dann meine Handy-Nr. raus gegeben. Nett über WhatsApp Kontakt gehabt.

Der eine wurde dann immer aufdringlicher und wollte Sexting....hab ihm eine Abfuhr erteilt und blockiert.

Daraufhin muss er sich wohl eine Prepaidkarte besorgt haben und schickt mir über die Nummer beleidigende Nachrichten bei WhatsApp und einen Porno.

Ich weiß, dass er es war, weil ich neugierig war, wer mir da so was schickt und ich die Nummer unterdrückt angerufen habe und der Idiot sich mit Namen meldet. 

Nummer blockiert. Nochmal hat er es dann nicht gemacht.

Der andere hat mich dann voll kontrolliert. Wann ich on war und warum ich nicht geantwortet hätte und mit wem ich denn schreiben würde und das zu der und der Uhrzeit....bla bla bla....

Auch blockiert.

Ich sehe das alles aber ganz gelassen. Zum Glück gibt es ja die Blockierfunktion.

Und keiner wusste, wo ich wohne und wie ich mit vollem Namen heiße. Zum Glück muss ich jetzt wohl sagen. Wer weiß, was dann vielleicht noch passiert wäre.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich muste leider diese Erfahrung hier auch machen. Wenn man erstmal seine Nummer raus gibt, hat man verloren. Er hat mich bei Facebook gestalkt, mich mit 3 verschiedenen Nummern angerufen, und mich jeden Tag aufs übelste beschimpft. Er hat sogar Männer angeschrieben die auf meinem Profil waren. Es ist das schlimmste was ich je erlebt habe. Man hat jetzt einfach nur noch Angst.
Dinchen75
Geschrieben
Schlimm sowas
  • Gefällt mir 3
kreter
Geschrieben
Sorry, aber solchen kranken Menschen gehört mal richtig die Fr.... poliert.
Male77
Geschrieben
ich kann nur mit dem kopf schütteln was für kranke typen (und einige Frauen) sich auf dem Planeten tummeln....man-o-man.
  • Gefällt mir 1
MrsGrinch
Geschrieben
vor 41 Minuten, schrieb Arteras:

 

Bzgl. Fotos per mail - kein Problem trotz metadaten - zu einem gibt es metadateneditoren und zum anderen sind Fotos die man macht meist rel. groß und muss sie eh in einem Grafikprogramm kleiner schneiden. Metadaten sind danach weg bzw. verändert. 

 

Das schlimmste finde ich am stalken, das es als Gestalkter schwer ist wieder Vertrauen aufzubauen, man vermutet hinter jeder Person ein A...loch. Ich schütze mich mittlerweile, habe das Glück IT gelernt zu haben und zu wissen wie es geht.

Es ist für Laien einfacher manche Dinge zu lassen. 

Schön, dass du IT-ler bist, aber das hilft unbedarften Mädels nicht weiter 🤷‍♀️

Die meisten brauchen nur was von wegen Gewinnspiel lesen und zack, hauen sie ihre Daten raus. 

Geschrieben

Ja ist mir schon passiert...und ich wusste im selben Augenblick auch das ich es hier mit einem sehr kranken Menschen zu tun bekomme.

Ich bin nicht erpressbar nicht kontrollierbar und verachte Menschen die meinen sich über das Leben eines Anderen stellen zu können.

Ich ging zur Polizei und erstatte Anzeige.

Erstaunlicher Weise nahmen die Herren die Sache sehr ernst.

Ich hatte noch viele Nachrichten wo er mit meinen Untergang drohte und konnte diese auch vorlegen.

Es ist ein gutes Gefühl wenn du erhört wirst,und es war mir eine Lehre.

Jetzt heute besitze ich ein Poppen.de Telefon...und das Nirwana ist gross!!¬¬

  • Gefällt mir 2
An-drea
Geschrieben
Hier ja aber ich setzt denjenigen dann auf Ignorieren. Per WhatsApp hätte ich bisher eigentlich Glück das ein Nein akzeptiert wurde oder hab dann auch blockiert......
Tim8585MA
Geschrieben
Ja passierte mir. Wurde mit unzähligen Anrufen gestalkt. Aus der Nummer raus kam ich, in dem ich eine neue Geschäftsnummer beantragt habe, da ich nur mein Firmenhandy besitze...... War sehr ärgerlich, da alle Kunden informiert werden mussten..... Aber dann war Ruhe vom Stalking! Echt unschön so etwas.
Mondgöttin
Geschrieben
Schlimm wie viele Frauen und Männer das in mehr oder weniger stark ausgeprägter Form bislang erleben mussten oder immer noch erleben. Leider gehöre ich auch zu den Menschen, die diese furchtbare Erfahrung machen mussten. Bevor ich mich hier angemeldet habe, habe ich ein einziges Mal den Fehler begangen und habe meine Handynummer für Whatsapp raus gegeben. Wir hatten uns so unglaublich gut bis dahin verstanden. Danach änderte sich jedoch alles. es stellte sich heraus, dass er ein Fußfetischist war und als ich ihm sagte, ich könne damit nichts anfangen, wurde er beleidigend, verdrehte alle Tatsachen und bedrohte mich. Ich hatte eine Zeit lang echt Angst vor ihm. Als ich ihn blockiert und ignoriert habe, habe ich mehrere Monate befürchtet, er könne vor der Haustür auftauchen und gewalttätig werden. Zum Glück ist es nie dazu gekommen - habe ich wohl noch mal Glück im Unglück gehabt. Aber wie schon einige vor mir geschrieben habe: das Schlimmste ist die unterschwellige Angst, die mich seitdem immer begleitet. Mein Misstrauen. Das Erlebte ist schon Jahre her und wirkt noch immer so stark nach. Ich denke, "Rachegedanken" oder "Vergeltungswünsche" (jetzt mal übertrieben formuliert) kennt wohl fast jeder bei Zurückweisungen oder verletzten Gefühlen. Wie man dann allerdings damit umgeht, zeichnet einen Menschen aus. Auf dieser Plattform war ich sicherlich auch schon mehrfach genervt von Männern, die ein Nein einfach nicht akzeptieren können, aber das hatte nichts mit Stalking zu tun. Ich wünsche allen, die Stalking erlebt haben, dass sie wieder Vertrauen aufbauen können und allen, die Stalking noch nicht erlebt haben, dass sie es nie erleben müssen!
  • Gefällt mir 2
DeSiL
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb MrsGrinch:

Bis mich die (sorry) dumme Schlampe im Parkhaus vorsätzlich angefahren hat. 

WAS?! Kein Scheiß?

Selene09
Geschrieben

Hier ist es mir noch nicht passiert. Ich finde man kann seine Privatsphäre hier ganz gut schützen.

Im realen Leben allerdings schon. Das war alles andere als lustig, brachte das Komplettprogramm an Belästigung mit sich und endete mit einer Verurteilung desjenigen.

×