Jump to content
dice84

Phantasien ansprechen...

Empfohlener Beitrag

Dominus63
Geschrieben
1000 Gespräche über Sex und dann die Phantasien nicht angesprochen ?😅 Sorry...das kommt mir eher wie eine Date Anfrage vor
  • Gefällt mir 1
dice84
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Tantra-in-BI:

Welche Fantasien hat denn Deine Partnerin? Nur wer nachfragt, kann auch herausfinden, ob der Partner nicht vielleicht sogar die selben Wünsche hat... Ansonsten, beschäftige Dich mal mit "slow sex" (einfach nach googeln), um darüber eine neue (sexuelle) Verbindung zum Partner zu schaffen und einander neu zu entdecken. Diese neue Verbindung wird dann sicherlich auch neue Experimente ermöglichen und Euch beiden erlauebn alte Fantasien anzutesten... falls diese dann überhaupt noch aktuell sind.

das Problem ein richtiger Dialog kommt bei dem Thema nicht zustande

vor 7 Minuten, schrieb Maria2466:

Vielleicht ist es deiner Partnerin auch zu langweilig. Vielleicht möchte sie auch mal etwas anderes

dann könnte sie bei den Gesprächen ja auch drauf eingehen . oder vllt schon alles tot geredet  

Serafina47
Geschrieben (bearbeitet)

...naja, wenn noch nicht einmal der normale Sex läuft, ist das schon ein Problem...wenn du den auch noch über gewisse Fantasien redest fällt sie vielleicht um und du bist vielleicht auch noch pervers. Du solltest dir mal bewusst werden ob es nicht doch eine Lösung wäre Sie einfach mal knallhart damit zu konfrontieren, gesprochen habt ihr ja schon des öfteren so wie ich das verstehe. Sag ihr offen wie es dir geht " alles sagen" und das sobald eine Lösung her " muss"! ....manchmal sollte man direkt werden, wenn die Schmusekatze nicht Hilft.

bearbeitet von Violett53
  • Gefällt mir 4
Maria2466
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb dice84:

das Problem ein richtiger Dialog kommt bei dem Thema nicht zustande

dann könnte sie bei den Gesprächen ja auch drauf eingehen . oder vllt schon alles tot geredet  

Dann geh

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mit dem Thema muss wohl jeder selbst klar kommen. Für einen gibts da nur die Trennung und für andere bleibt der Verzicht.

In wie vielen Beziehungen passiert das Gleiche . . . nach ein paar Jahren ist das Prickeln weg und Thema Sex und Erotik klingen immer mehr ab.

Hier nach Trennung schreien, wenn ein Partner keine Lust auf Sex hat, ist ziemlich gewagt. Man hat Familie, gemeinsame Erlebnisse, Freunde, ein Haus und versteht sich in vielen Dingen sehr gut . . . dennoch ein Schlussstrich - du schläfst nicht oder zu selten mit mir, also Neuanfang !?!?!?

Ich für meinen Teil bin gehen diese Variante und eher beim Verzicht. Ich möchte meine Partnerin nicht verlieren, die vielen schönen Erlebnisse aufs Spiel setzen, für ein paar Minuten Glücksseeligkeit.

Ich weiß schon, ja ich bin hier angemeldet und schließe den Seitensprung nicht aus. Aber wer legt eigentlich fest, dass man Liebe und Sex nicht trennen kann, die Moral, die Kirche, unsere persönliche Einstellung?

  • Gefällt mir 2
la-mystique
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb dice84:

das Problem ein richtiger Dialog kommt bei dem Thema nicht zustande

dann könnte sie bei den Gesprächen ja auch drauf eingehen . oder vllt schon alles tot geredet  

nun die Frage ist... was Du unter einem Dialog verstehst...und wie ihr miteinander umgeht... wer weiss.. vielleicht hat sie selber berufsbedingten Druck.... vielleicht hast Du Dich sowohl optisch als auch vom Verhalten her verändert..... so mancher glaubt ja das er sich in einer Beziehung keine Mühe mehr geben braucht..... und nimmt den Partner als selbstverständlich wahr.....achtet nicht mehr auf dessen Bedürfnisse.....offensichtlich fliehen dann so einige in Fantasien und hoffen das das ausleben selbiger der Schlüssel zum Glück ist...(Pornos und co sind keine Lösung und oft fern jeglicher Realität... dienen bestenfalls zum Druckabbau..... lösen bei manchem jedoch Wünsche aus die sie sich unbedingt erfüllen "müssen " ).... Du solltest mal nen paar Tage in Klausur gehen... Dir mal  jedem Gedanken an Sex verkneifen...und Dir mal überlegen was Du wirklich willst....Deine Vorlieben klingen so als wenn Du nicht wirklich weisst wo Deine persönliche Reise hin gehen soll..... dann solltest Du mit Deiner Partnerin ein ruhiges Gespräch führen...über eure gemeinsame Zukunft... und wenn es keine geben sollte... dann solltest Du gehen.... 

vor 4 Minuten, schrieb Hamburg_66:

Mit dem Thema muss wohl jeder selbst klar kommen. Für einen gibts da nur die Trennung und für andere bleibt der Verzicht.

In wie vielen Beziehungen passiert das Gleiche . . . nach ein paar Jahren ist das Prickeln weg und Thema Sex und Erotik klingen immer mehr ab.

Hier nach Trennung schreien, wenn ein Partner keine Lust auf Sex hat, ist ziemlich gewagt. Man hat Familie, gemeinsame Erlebnisse, Freunde, ein Haus und versteht sich in vielen Dingen sehr gut . . . dennoch ein Schlussstrich - du schläfst nicht oder zu selten mit mir, also Neuanfang !?!?!?

Ich für meinen Teil bin gehen diese Variante und eher beim Verzicht. Ich möchte meine Partnerin nicht verlieren, die vielen schönen Erlebnisse aufs Spiel setzen, für ein paar Minuten Glücksseeligkeit.

Ich weiß schon, ja ich bin hier angemeldet und schließe den Seitensprung nicht aus. Aber wer legt eigentlich fest, dass man Liebe und Sex nicht trennen kann, die Moral, die Kirche, unsere persönliche Einstellung?

Mal ganz im Ernst... .Wenn ich schon höre oder lese ich werfe 20 Jahre EHE nicht weg... könnt ich kotzen... .. diese Jahre sind Vergangenheit.sind gelebt.. vielleicht hat man noch 20 Jahre die anders laufen könnten...... Wer bereit ist für SEX zu lügen.. zu betrügen.... zu hinter gehen... der sollte auch bereit sein die Konsequenzen zu tragen......( uups... stimmt es geht ja "nur" um SEX..... ist ja nicht so wichtig... jedoch wichtig genug den "geliebten Partner zu belügen.. zu betrügen oder zu hintergehen...).. wie wäre es mal mit ein wenig Arsch in der Hose..... ?

  • Gefällt mir 1
Bravius
Geschrieben
Er schreibt ja eigentlich nur was ihm im Kopf rumgeistert. Was ist denn mit Deiner Freundin/ Frau. Warum hat sie denn keine Lust mehr auf Sex? Vielleicht bist Du auch daran Schuld? Darüber schon ein mal nachgedacht?
  • Gefällt mir 1
Spedi1971
Geschrieben
Vielleicht hat sie ähnliche Phantasien... und wenn keine darüber redet....
  • Gefällt mir 1
Sonderbar
Geschrieben

Abgesehen davon, dass sich der EP wie ein Mitleidspost anhört ...

... es gehören immer zwei dazu. Wenns nicht läuft, dann unternimm erst einmal was, versuch sie zu verführen. Kümmere dich um deine Partnerin, denn irgendwer muss die Initiative ergreifen. Und wenn das läuft, dann kannst du deinem Gegenüber in ner schönen Stunde dann fragen, was sie von anderen Spielchen hält. Machst du das in einer anderen Reihenfolge, so denke ich, klingt es im besten Falle komisch.

Aber ich kenne euch nicht. Es kann sein, dass sie auch die härtere Gangart mag .. da haben andere schon was zu geschrieben, von wegen einfach direkt fragen. Musst du dann wissen. Asexualität kann es auch geben. Da so viele offene Fragen da sind, solltest du also erst einmal irgendwie an irgendwelche Informationen kommen und das, was da am besten hilft .. naja genau das, was wir alle hier machen: Kommunikation.

  • Gefällt mir 1
Knutschegern
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb dice84:

Es ist immer schon nicht einfach zwischen Stress Arbeit Terminen Druck zu Sex zu kommen.

Wie geht ihr miteinander um? Wie steht es um die kleinen Aufmerksamkeiten, die in einer Partnerschaft so wichtig sind? Ich meine damit keine Geschenke, die man für Geld kaufen kann, sondern ganz allgemein die Wertschätzung dem Partner gegenüber.

Wann habt ihr das letzte Mal intensiv gekuschelt und geknutscht? Wie oft umarmt ihr euch und schaut euch einfach tief in die Augen? Einfach so, ohne, dass es darum geht, dem weitere Handlungen folgen zu lassen...

 

vor 1 Stunde, schrieb dice84:

.man redet und redet. aber das verlangen ist langsam erloschen. nach 1000 gesprächen und bitten schwindet teilweise das Selbstvertrauen.... selbszweifel...

Richtig miteinander zu reden, ist wahrlich nicht einfach. Habt ihr es schon mal mit entsprechenden Fachleuten versucht?

 

vor 1 Stunde, schrieb dice84:

klar hat nicht jede Person dasselbe verlangen. aber es kann nicht sein dass der andere deswegen im Zöllibat leben muss.

Stimmt, im Zölibat leben, weil der andere Partner nicht so viel Verlangen verspürt, muss niemand. Oft ist es aber so, dass das Verlangen schwindet, weil eben die Wertschätzung im Alltag fehlt. Der Partner möchte als Ganzes wahrgenommen werden, nicht nur als Hilfsmittel zum Druckabbau.

 

vor 1 Stunde, schrieb dice84:

Wenn der normale Sex nicht klappt will ich meine Phantasien nichtmal anschneiden .

Würde ich an deiner Stelle auch nicht machen, der Schuss kann nur nach hinten losgehen.

 

vor 1 Stunde, schrieb dice84:

wäre so happy mal über den Tellerrand rauszuschauen und einen 3er zu erleben oder analspiele, rimjob oder outdoor, masagen ... besamtes lecken etc. 

Für mich liest sich das so, als wären die beteiligten Personen nur Mittel zum Zweck. Hauptsache die Phantasien werden erfüllt. Vielleicht empfindet deine Partnerin das ähnlich und hat deswegen kein Verlangen mehr.

 

Wie sah es denn am Anfang der Beziehung aus? Was mochtet ihr aneinander, wie war der Sex? Warum wolltest du mit genau dieser Frau eine Partnerschaft? Was hält euch noch zusammen?

Ich erwarte hier keine Antworten darauf. Aber vielleicht ist es ja was zum Nachdenken für dich....

 

 

 

  • Gefällt mir 3
Serafina47
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Sonderbar:

Mitleidspost

...ha; wie genau sollte man( n) es bitteschön ausdrücklich erwähnen, ohne das sowas immer nach ( ich brauche einen Rat) Kerle haben solche Probleme nicht, zumindest sollten sie nicht darüber reden...halt die Füße still/ usw....und komm jetzt nicht damit man/n hat ja Freunde, manchmal sind fremde die besseren Ratgeber,....! ICH finde es persönlich gut, wenn Männer sich hier vernünftig einen rat einholen. Wieso gibt es eigentlich hier kein Männerforum bereich, wie bei den Frauen.

  • Gefällt mir 1
Sonderbar
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb dice84:

...

kennt ihr das Problem Oder seid ihr auch auf der Suche - die dürfen sich natürlich melden

 

vor 6 Minuten, schrieb Violett53:

ohne das sowas immer nach ... [klingt]

Ich finde es auch gut, gebe dir vollkommen recht. Aber gerade der Satz, den ich da zitiert habe, lässt es für mich wieder umkippen. Das ist dann kein Rat suchen mehr, meiner Meinung nach und deswegen habe ich meinen Post da oben auch so formuliert. Zumindest hab ich es halt als eine Art Datepost gelesen. Wenn das nicht so gemeint ist, dann habe ich den falsch verstanden (aber direkt die auch Suchenden anschreiben? Die können wohl eher nicht helfen, oder?). Und für genau den Fall habe ich dann auch weiter geschrieben.

  • Gefällt mir 1
Serafina47
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Sonderbar:

geschrieben

...ja, das geschriebene Wort wird mitunter missverstanden...da gebe ich dir recht.;)

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen123
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb dice84:

Dieser ist so gut wie eingeschlafen. man redet und redet. aber das verlangen ist langsam erloschen. nach 1000 gesprächen und bitten schwindet teilweise das Selbstvertrauen.... selbszweifel...

Reden ist nicht verkehrt. Zu viel reden schon. Zu viel Druck erzeugt Gegendruck. Sex artet ja schon in einen Kampf aus. Wann wird die holde Maid einer Penetration zustimmen?

 

vor 2 Stunden, schrieb dice84:

klar hat nicht jede Person dasselbe verlangen. aber es kann nicht sein dass der andere deswegen im Zöllibat leben muss.

Du suchst also eine Entschuldigung fürs Fremdgehen?

Beide Partner haben Wünsche, Bedürfnisse, Fantasien, Ängste, Abneigungen auf die Rücksicht genommen werden muss. Manchmal kann es vorkommen, dass Menschen aufgrund von Hormonschwankungen lustloser sind. Stimmt der Sex in einer Partnerschaft aber nicht mehr, dann hat auch der Sexpartner etwas damit zu tun.

Viel zu häufig wird nur dem Partner etwas vorgeworfen. Da werden die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund gestellt und Druck gemacht. Kein Wunder, dass der Partner danach nicht mehr möchte.

Zu "gutem" Sex gehören in dem Fall 2 Personen. Häufig wird vergessen, dass das Eine das Andere bedingt. Bzw. der Eine die Andere ;)

 

vor 2 Stunden, schrieb dice84:

Wenn der normale Sex nicht klappt will ich meine Phantasien nichtmal anschneiden .

wäre so happy mal über den Tellerrand rauszuschauen und einen 3er zu erleben oder analspiele, rimjob oder outdoor, masagen ... besamtes lecken etc.

 

Diese Phantasien sind auch fernab der "normalen" Phantasien. In "normalen" Partnerschaften erlebt man selten 3er, besamtes lecken (Fremdbesamung?)

Auch rimming ist nicht weit verbreitet und analspiele mögen auch wenige Frauen. Outdoor könnte man erwischt werden, da ist bei Frauen die Hemmschwelle auch höher. 

Bleiben noch die Massagen ;) Aktiv oder passiv? Erotisch oder normal?

 

bearbeitet von böses_Mädchen123
  • Gefällt mir 1
Wolfwalk
Geschrieben

@dice84

Wieso erzählst Du dem Forum wie Dein Liebesleben aussieht und welche Phantasien Du hast? Den ersten Teil hat Niemand zu interessieren, ist Deine Sache und sowieso hier nicht zu lösen, will auch Niemand lösen und Teil 2 kannst Du in Dein Profil schreiben und dann ist es gut.

Serafina47
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb böses_Mädchen123:

Entschuldigung

..hnmm...entschuldige mal, woher willst du den genau wissen, ob er uns als Papst benutzt um einen freischein fürs Fremdgehen zu bekommen,  ..er möchte letztlich einen rat, ich kann hier vom ( ich brauche eure "Erlaubnis "nichts lesen) und komm mir jetzt nicht damit, ( ich hab ja ein ? dahinter gesetzt) dieses "allso" ..Bitte Entschuldige mich, .... 

vor 2 Minuten, schrieb Wolfwalk:

Liebesleben

...na, im puncto, Liebesleben gab's hier bestimmt schlimmeres, und warum sollte er es nicht tun...! ...OT...!!!

  • Gefällt mir 1
Wolfwalk
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Violett53:

...na, im puncto, Liebesleben gab's hier bestimmt schlimmeres, und warum sollte er es nicht tun...! ...OT...!!!

Er kann machen was er will! Deshalb frage ich ja, was es soll. Das hat nämlich nen völlig anderen Grund.

Antioxidant
Geschrieben
Was soll ich sagen? Kommunikation ist alles. Wirklich alles. Wie soll es mit dem Sex klappen, wenn man nicht darüber redet? Ich seh das so: Man muss nicht nur über das eigene Bedürfnis reden sondern auch über die eigenen Fantasien und Vorstellungen. Gerade in einer Partnerschaft ist ein offene Umgang mit intimen Themen essenziell. Darum nennt man das "Partnerin" und nicht "Schwester" oder "Kumpeline" (blödes Wort aber "Freundin" ist doppeldeutig). Also: Reden, reden und nochmals reden. Was anderes bleibt dir nicht übrig - außer du beendest die Beziehung und brichst auf zu neuen Lust-Ufern. Aber das ist halt auch mit Risiken verbunden (längeres Single-Leben und womöglich nicht die Möglichkeit einer gezielten Lustbefriedigung im Rahmen von "unverbindlichen Sexualpartnern".).
  • Gefällt mir 1
dice84
Geschrieben
vor 45 Minuten, schrieb Wolfwalk:

@dice84

Wieso erzählst Du dem Forum wie Dein Liebesleben aussieht und welche Phantasien Du hast? Den ersten Teil hat Niemand zu interessieren, ist Deine Sache und sowieso hier nicht zu lösen, will auch Niemand lösen und Teil 2 kannst Du in Dein Profil schreiben und dann ist es gut.

hast es ja gelesen du.... und über was gehen die anderen posts. disqualifiziert in 3 sätzen. hehe schaust bitte weiter fernseh

Wolfwalk
Geschrieben
Gerade eben, schrieb dice84:

hast es ja gelesen du.... und über was gehen die anderen posts. disqualifiziert in 3 sätzen. hehe schaust bitte weiter fernseh

Das kannst Du mir überlassen, ob ich fernseh gucke oder nicht. Über was gehen die anderen Posts?? Was bin ich, was wolltest Du nicht schreiben? du....? Beantworte doch einfach meine Frage!

Wieso erzählst Du das hier?

la-mystique
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb dice84:

hast es ja gelesen du.... und über was gehen die anderen posts. disqualifiziert in 3 sätzen. hehe schaust bitte weiter fernseh

lol... wenn du mit deiner Partnerin  so umgehst wie du es hier mit den anderen machst... dann wundert mich nichts..... es soll schon helfen wenn man das gelesene auch versteht.... 

Joe_2016
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb dice84:

... kennt ihr das Problem Oder seid ihr auch auf der Suche - die dürfen sich natürlich melden

Nein @dice84

Eine gut Beziehung lebt vom Austausch und vom Verständnis für einander. 

Wir redet ihr, wie bringt ihr eure Bedürfnisse rüber, wie sie es überhaupt in eurer Beziehung aus usw. usw.? 

 

Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb la-mystique:

nun die Frage ist... was Du unter einem Dialog verstehst...und wie ihr miteinander umgeht... wer weiss.. vielleicht hat sie selber berufsbedingten Druck.... vielleicht hast Du Dich sowohl optisch als auch vom Verhalten her verändert..... so mancher glaubt ja das er sich in einer Beziehung keine Mühe mehr geben braucht..... und nimmt den Partner als selbstverständlich wahr.....achtet nicht mehr auf dessen Bedürfnisse.....offensichtlich fliehen dann so einige in Fantasien und hoffen das das ausleben selbiger der Schlüssel zum Glück ist...(Pornos und co sind keine Lösung und oft fern jeglicher Realität... dienen bestenfalls zum Druckabbau..... lösen bei manchem jedoch Wünsche aus die sie sich unbedingt erfüllen "müssen " ).... Du solltest mal nen paar Tage in Klausur gehen... Dir mal  jedem Gedanken an Sex verkneifen...und Dir mal überlegen was Du wirklich willst....Deine Vorlieben klingen so als wenn Du nicht wirklich weisst wo Deine persönliche Reise hin gehen soll..... dann solltest Du mit Deiner Partnerin ein ruhiges Gespräch führen...über eure gemeinsame Zukunft... und wenn es keine geben sollte... dann solltest Du gehen.... 

Mal ganz im Ernst... .Wenn ich schon höre oder lese ich werfe 20 Jahre EHE nicht weg... könnt ich kotzen... .. diese Jahre sind Vergangenheit.sind gelebt.. vielleicht hat man noch 20 Jahre die anders laufen könnten...... Wer bereit ist für SEX zu lügen.. zu betrügen.... zu hinter gehen... der sollte auch bereit sein die Konsequenzen zu tragen......( uups... stimmt es geht ja "nur" um SEX..... ist ja nicht so wichtig... jedoch wichtig genug den "geliebten Partner zu belügen.. zu betrügen oder zu hintergehen...).. wie wäre es mal mit ein wenig Arsch in der Hose..... ?

Na genau, Arsch in der Hose haben, der heiß geliebten Frau sagen:

"Du hast kein Verlangen mehr nach Sex, weil dein Körper die fruchtbaren Jahre hinter sich hat, du kein Verlangen mehr danach verspürst oder aus welchem Grund auch immer, dann suche ich mir eine neue Partnerin. Schließlich habe ich noch einige Jahre vor mir, die ICH genießen möchte."

Als Single kommt so ein toller Tipp sicher locker rüber. Bei den Paaren, die ein glückliches Leben (teils ohne oder mit wenig Sex) führen auch?

vor 17 Stunden, schrieb Knutschegern:

Wie geht ihr miteinander um? Wie steht es um die kleinen Aufmerksamkeiten, die in einer Partnerschaft so wichtig sind? Ich meine damit keine Geschenke, die man für Geld kaufen kann, sondern ganz allgemein die Wertschätzung dem Partner gegenüber.

Wann habt ihr das letzte Mal intensiv gekuschelt und geknutscht? Wie oft umarmt ihr euch und schaut euch einfach tief in die Augen? Einfach so, ohne, dass es darum geht, dem weitere Handlungen folgen zu lassen...

 

Richtig miteinander zu reden, ist wahrlich nicht einfach. Habt ihr es schon mal mit entsprechenden Fachleuten versucht?

 

Stimmt, im Zölibat leben, weil der andere Partner nicht so viel Verlangen verspürt, muss niemand. Oft ist es aber so, dass das Verlangen schwindet, weil eben die Wertschätzung im Alltag fehlt. Der Partner möchte als Ganzes wahrgenommen werden, nicht nur als Hilfsmittel zum Druckabbau.

 

Würde ich an deiner Stelle auch nicht machen, der Schuss kann nur nach hinten losgehen.

 

Für mich liest sich das so, als wären die beteiligten Personen nur Mittel zum Zweck. Hauptsache die Phantasien werden erfüllt. Vielleicht empfindet deine Partnerin das ähnlich und hat deswegen kein Verlangen mehr.

 

Wie sah es denn am Anfang der Beziehung aus? Was mochtet ihr aneinander, wie war der Sex? Warum wolltest du mit genau dieser Frau eine Partnerschaft? Was hält euch noch zusammen?

Ich erwarte hier keine Antworten darauf. Aber vielleicht ist es ja was zum Nachdenken für dich....

 

 

 

Wirklich tolle Hinweise und Anregungen von dir.

Dennoch finde ich, dass so mancher Vulkan mit den Jahren einfach erloschen ist. Da kannst du reden, kuscheln, Händchen halten . . . 

WeiblicherMensch
Geschrieben

Nein ich kenne das Problem nicht und ich werds nie verstehen, warum sich manche mit Menschen paaren, wenn es doch andere gäb, die besser passen würden.

la-mystique
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Hamburg_66:

Na genau, Arsch in der Hose haben, der heiß geliebten Frau sagen:

"Du hast kein Verlangen mehr nach Sex, weil dein Körper die fruchtbaren Jahre hinter sich hat, du kein Verlangen mehr danach verspürst oder aus welchem Grund auch immer, dann suche ich mir eine neue Partnerin. Schließlich habe ich noch einige Jahre vor mir, die ICH genießen möchte."

Als Single kommt so ein toller Tipp sicher locker rüber. Bei den Paaren, die ein glückliches Leben (teils ohne oder mit wenig Sex) führen auch?

Wirklich tolle Hinweise und Anregungen von dir.

Dennoch finde ich, dass so mancher Vulkan mit den Jahren einfach erloschen ist. Da kannst du reden, kuscheln, Händchen halten . . . 

Oje.... klar hätte ich als Status Witwe angeben können... und ich weiss wie es ist ohne SEX zu leben weil der Partner aus gesundheitlichen Gründen ganz einfach nicht mehr kann... nur habe ich das ganz hingenommen... ohne SEX  gelebt.. denn daran habe ich zu dieser Zeit am wenigsten gedacht...soviel mal zu mir... was mich immer wieder nervt ist der Spruch .. es geht nur um Sex .. wenn Männer sich holen was sie daheim , aus welchen Gründen auch immer..... nicht bekommen....es ist "nur" Sex" den sie für sich seelenlos haben wollen... ? weil die Frau die ihnen diesen gibt ja "nur" für den Sex da ist.....?... dieses "nur" das man dann bekommt wenn man seine heiss geliebte Frau belügt... hintergeht.... ?.....und dann der Satz... ich werfe doch x Jahre Ehe nicht weg...?.....weil die Frau die "nur" für den Sex da ist am Ende dann doch Gefühle hat die der Mann nicht erwidern kann oder will weil er ja die x-Jahre Ehe nicht wegwirft.....?.. Jahre die schon gelebt sind...Jahre die er sowieso nicht mehr zurückholen kann.... ?....Fragen über Fragen ... doch es geht ja "nur" um Sex.... um das weswegen wir alle hier sind....etwas das ein jeder dem geben kann dem er es geben will...und ja ein jeder hat seine eigene Definition von Glück.... doch man sollte sich auch bewusst sein das dieses Glück wegen "nur" Sex sehr schnell zerbricht...... ...dann nämlich wenn man dieses "nur" über alles andere stellt......

  • Gefällt mir 1
×