Jump to content
Weibsbild1979

Gemeinsamer Umgang in Beziehungen.

Empfohlener Beitrag

Joe_2016
Geschrieben

Manche beziehen ja ihre Kenntnis nicht nur aus Beobachtungen in Cafés. 

Manche juckt es aber schon wenn man nicht bereit oder in der Lage ist sachlich zu kommunizieren.

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

@Myraja

Im Eingangstext sind zum Einen lediglich  für mich ein paar exemplarische Beispiele genannt und 

zum Anderen ich habe auch schon klar Paare erlebt die dieses Nichtinteresse am Anderen deutlichst ausgestrahlt haben .

Ich finde bei solchen Diskussionen sollten man dann schon erst mal davon das die Beobachtung korrekt ist ,

es sei denn man ist der Meinung das geschilderte " Problem " existiert gar nicht .

Was ich gänzlich anders einschätze ist die Entwicklung , ich denke solche Paare gab es früher viel mehr .

  • Gefällt mir 3
Sonderbar
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Meine Eltern haben dieses Jahr goldene Hochzeit. Auch nach all den Jahrzehnten führen sie Gespräche, die sich nicht um`s Wetter, um Promi`s oder sonst was drehen.

Schätze dann hatte ich bislang die falschen Partnerinnen und entsprechende Erfahrung noch nicht gemacht. Sry dafür, dass ich von mir auf die Allgemeinheit geschlossen habe.

Myraja
Geschrieben

@Nitrobär

Ein Desinteresse aneinander, könnten für mich nur Paare austrahlen, die mir persönlich bekannt sind.

Leute die mir im Cafe oder sonstwo begegnen, sind mir fremd, es gibt X Möglichkeiten wie die wirklich zueinander stehen. Mir liegt es in dem Fall fern hinzudeuteln, was mir mehr oder weniger gut gefällt.

Auf Deutsch: Ich kümmere mich um meinen eigenen Kram, alles sonst ist Nonsens!

Nitrobär
Geschrieben

@Myraja

Auch Das ist situationsabhängig ob mir ein solches Verhalten " in´s Auge "springt ,

es gibt auch bei mir schon mal ab und an Situationen wo ich aus irgendeinem Grund einfach meine Blicke schweifen lasse ,

oder unfreiwillig Zeuge bestimmter Gespräche werde , aber klar ist die Einordnung bei Leuten die ich kenne viel einfacherer . 

Myraja
Geschrieben (bearbeitet)

@Nitrobär

Ich erkläre es jetzt zum letzten Mal.

Auch mit Zeit in einem Cafe zB liegt es mir nicht, meine Beobachtungen zu deuten oder aus zufällig aufgeschnappten Gesprächsfetzen, meine eigenen Schlüsse zu ziehen.

Damit könnte ich mich Stunden beschäftigen, die tatsächliche Wahrheit, würde ich nicht erfahren. Es sei denn ich gehe hin und sage: Ähm entschuldigung, ich beobachte seit einer halben Stunde, das ihr beide zusammen am Tisch sitzt und nichts miteinander redet. Ist es möglich das ihr euch nichts mehr zu sagen habt?

bearbeitet von Myraja
Nitrobär
Geschrieben

@Myraja

In meinen Augen begehst Du einen Denkfehler in dem Du Dich auf die jeweilige Einzelsituation fokussierst .

Die Te meint eine Tendenz zu erkennen , dafür sind die Einzelsituationen irrelevant , 

egal wie hoch da die Fehlerquote in der Einschätzung ist .

Gibt es diese Tendenz ist es ein faktisches Mehr , gibt es sie nicht dann nicht . 

Myraja
Geschrieben (bearbeitet)

@Nitrobär

Es wird für mich langsam ähm lächerlich, wie du die TE und ihre Einschätzungen, bezüglich fremder Paare die ihr zufällig im Cafe begegneten und von denen sie faktisch nicht mal wissen konnte, ob das Paare sind, in Schutz nimmst.

Ich schätze keine mir fremden Leute ein, es ist Dummsinn für mich!

Schönen Abend gewünscht.

 

bearbeitet von Myraja
Nitrobär
Geschrieben

@Myraja

Da ich anderer Meinung als die Te  bin , eher von Dir ein ziemlich abwegiges Argument das Du da anbringst ,

zumal das Cafe nur ein Beispiel ist , aber gut Dir auch noch einen schönen Abend . 

asslover_dd
Geschrieben

Ich bin wirklich ueberrascht davon, wie und wie sehr in diesem Thread die Gemueter aufeinander prall(t)en. 

Daß es zu dem Thema durchaus kontroverse Sichtweisen gibt - ja klar; aber die teilweise an den Tag gelegte emotionale Heftigkeit hab ich echt nicht erwartet. 

Joe_2016
Geschrieben

Liegt wohl weniger am Thema, sondern mehr an Art und Weise der Argumentation. Ausserdem was so in den EP reininterpretiert wurde (wie in so vielen Threads) 

 

Engelschen_72
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb asslover_dd:

Du denkst so, aber weißt nicht, warum Du so denkst? - Schade.

Du hast mich gefragt...

vor 15 Stunden, schrieb asslover_dd:

Und warum sehen dann manche Menschen ein Nicht-Haendchen halten bereits als Ausdruck fehlender Nähe, fehlenden Interesses..?

und ich habe dir diese Frage beantwortet...

vor 13 Stunden, schrieb Engelschen_72:

Weiß ich nicht, weil ich so nicht denke.

 

asslover_dd
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Engelschen_72:

und ich habe dir diese Frage beantwortet...

...und ich habe die Frage nicht erneut gestellt, also haette es keiner erneuten Antwort bedurft.

Weibsbild1979
Geschrieben (bearbeitet)
vor 19 Stunden, schrieb Joe_2016:

Liegt wohl weniger am Thema, sondern mehr an Art und Weise der Argumentation. Ausserdem was so in den EP reininterpretiert wurde (wie in so vielen Threads) 

 

Da liegt der Punkt, desweiteren hat der ein oder andere sich noch was zum Eingngspost "dazugedichet". 

Wäre ja langweilig nur darauf einzugehen.😊

 

Wenn aus "Händchen halten" - voegeln auf dem Tisch wird  im Cafe und knutschen bedeutet sich anzusabbern und rumlecken dann ist das schon sehr fraglich.😂

Schweigen und den Moment geniessen und sich genervt anschweigen wird gleich gesetzt...✌️

bearbeitet von Weibsbild1979
  • Gefällt mir 1
Joe_2016
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb Weibsbild1979:

Wäre ja langweilig nur darauf einzugehen.

Also bitte, beim nächsten Thread mehr Spielraum für diverse Fantasien lassen :clapping:

×