Jump to content
Weibsbild1979

Gemeinsamer Umgang in Beziehungen.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
In Zeiten des Smartphones leider keine Seltenheit. Ich kann nicht mal mit Freunden einen Kaffee trinken gehen, ohne das das Smartphone die meiste Zeit in der Hand gehalten wird.
  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

Das hast du richtig erkannt.... Ich finde das schade.... Wenn meine Freundin und ich zusammen weggehen dann ist Handy freie Zeit... 

  • Gefällt mir 3
Noname4711828
Geschrieben
Das stimmt leider, mir fällt das auch immer wieder auf. Erst gestern Abend als wir essen waren, immer liegen die Handys griffbereit auf dem Tisch. Wir haben das so für uns ausgemacht, wenn wir zusammen ausgehen bleibt das Handy in der Tasche oder sogar Zuhause. Wir möchten uns ja unterhalten. Und Händchen halten muss auch sein, beim spazieren gehen durch die Stadt oder wo auch immer.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Das stimmt leider. Beobachtet man immer wieder. Es gibt kein richtiges miteinander mehr. Nur nebeneinander. Und dann wundern sie sich dass die Beziehung auseinander geht wenn einer von beiden mal wach wird.
  • Gefällt mir 1
Weibsbild1979
Geschrieben

Mir geht's nicht nur um das Handy, sondern das Paare eben keine Nähe manchmal haben, nicht  miteinander reden sondern schweigend da sitzen. Erweckt den Eindruck das manch einer sich nichts zu sagen hat 

Handschelle
Geschrieben
So wie Du es für Dich fühlst und möchtest...sollte es eigentlich auch sein..und das hat nichts mit klammern zu tun.... eher dem und den aussen stehenden zeigen....Du gehörst zu mir... eben die nähe des anderen suchen...zeigen...vermitteln....was aber bei vielen mit den Jahren vorbei ist....eingeschlafen...andere interessen als der Partner.... der Alltag. Viele wissen gar nicht mehr was sie an dem anderen haben und warum sie überhaupt mit ihm zusammen sind.
Geschrieben
Woran liegt das? Vielleicht weil Menschen aus den komischsten Gründen zsm kommen, aber nicht aus Liebe? Dann passiert sowas nunmal. Leute haben sich nichts zu erzählen, wissen kaum was über den Partner. Meistens werden dann hier Fremde gefragt
  • Gefällt mir 1
Weibsbild1979
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Handschelle:

....was aber bei vielen mit den Jahren vorbei.eingeschlafen...andere interessen als der Partner.... 

Andere Interessen kann man haben, aber wenn man  irgendwo sitzt...steht... wie auch immer hat man doch das Bedürfnis zu reden...( ich sowieso*g). Wie der Tag war, was man mit anderen macht...über das Umfeld. Nein, nicht zutexten und nerven.

Nennen wir es auch  Interesse am anderen haben, Nähe suchen und eben miteinander zu leben.

vor 4 Minuten, schrieb Tulo42:

Woran liegt das? Vielleicht weil Menschen aus den komischsten Gründen zsm kommen, aber nicht aus Liebe? Dann passiert sowas nunmal. Leute haben sich nichts zu erzählen, wissen kaum was über den Partner. Meistens werden dann hier Fremde gefragt

Ich weis nicht ob das die Gründe sind. Manchmal wohl eher ein auseinandergelebt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ja, es ist leider wirklich so. Jeder ist nur noch mit seinem Smartphone beschäftigt. Ich persönlich finde es auch sehr schlimm. Die Menschen beschäftigen sich nur noch mit belanglosen schreiben, chatten usw. Ich denke, uns hat die virtuelle Welt voll im Griff. Man merkt es ja auch auf diesem Portal. Irgendwann werden die meisten Menschen auch keinen realen Körperkontakt mehr haben. Auch hier lese ich, wie viele auf Cybersex stehen. Aber ich denke, wir müssen damit umgehen und leben lernen.
  • Gefällt mir 3
Handschelle
Geschrieben
Ja...aber daran sishst du doch.... das dieses " Interesse" verflogen ist...warum auch immer
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Weibsbild1979:

Andere Interessen kann man haben, aber wenn man  irgendwo sitzt...steht... wie auch immer hat man doch das Bedürfnis zu reden...( ich sowieso*g). Wie der Tag war, was man mit anderen macht...über das Umfeld. Nein, nicht zutexten und nerven.

Nennen wir es auch  Interesse am anderen haben, Nähe suchen und eben miteinander zu leben.

Ich weis nicht ob das die Gründe sind. Manchmal wohl eher ein auseinandergelebt

Natürlich nicht immer. Aber ich beobachte das bei vielen. 

  • Gefällt mir 1
Pastor2710
Geschrieben
Es ist wie ich immer schreibe.... Das beschäftigen und das reden miteinander kann schon sehr schwer sein
  • Gefällt mir 1
Handschelle
Geschrieben
viele können eben nicht REDEN mit ihrem Partner...über Sorgen ...Probleme...den Alltag..die Arbeit usw...sich anvertrauen und vertrauen.
Weibsbild1979
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb tiger672:

Aber ich denke, wir müssen damit umgehen und leben lernen.

Umgehen, zumindestens bei anderen kann ich damit. Ich für mich möchte diese Nähe. Würde ein Partner anders ticken wäre ich die falsche. Deshalb "lernen" werde ich dies nicht.

  • Gefällt mir 2
alterlausbub1001
Geschrieben

Nein, weder deine Wahrnehmung noch deine Einstellung ist falsch !

Ich habe oft den Eindruck, dass Menschen eigentlich nur noch ihr Handy "lieben" und es mehr berühren als ihre Partnerin/Partner.

Traurig, aber wahr - jedenfalls nach meinem Eindruck.

Viele können offensichtlich ohne dieses Ding kaum noch leben und merken nicht einmal mehr wie abhängig sie davon schon sind.

Willkommen im Zeitalter der Sprachlosigkeit.

Oh, muss aufhören hier zu schreiben, neue fratzenbuchnachricht bekommen. ;)

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Tulo42:

Woran liegt das? Vielleicht weil Menschen aus den komischsten Gründen zsm kommen, aber nicht aus Liebe? Dann passiert sowas nunmal. Leute haben sich nichts zu erzählen, wissen kaum was über den Partner. Meistens werden dann hier Fremde gefragt

Es gibt leider tatsächlich nicht mehr viele Paare, die aus Liebe zusammen sind. Dank Facebook & Co sind es doch meistens nur noch Bettgeschichten 

  • Gefällt mir 1
Weibsbild1979
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Pastor2710:

Es ist wie ich immer schreibe.... Das beschäftigen und das reden miteinander kann schon sehr schwer sein

Aber ich gehe doch davon aus das dies beim kennenlernen anders war. Warum nimmt das Interesse so ab?

  • Gefällt mir 1
Chubbyboy
Geschrieben
Am Anfang einer Beziehung oder wenn man sich kennen lernt hat man sich mehr zu sagen wenn man sich länger kennt oder zusammen ist dann weniger. Manchmal ist es schön einfach nur in diesem Fall einer Person zu Sitzten und sich an zu Schweigen. Das heisst aber nicht das man sich nichts mehr zu sagen hat oder das die Beziehung nen Knick hat. Es wäre sogar Störenmd und nervend wenn man Pausenlos am Sabbneln ist und der Umweld zeigen muss wieviel man sich zu sagen hat. Es ist nicht nur die Verbale Kommunikation die Zählt sondern auch die Non Verbale. Wenn wir beide zusammen wären würdest du wollen das ich dir Pausenlos ein Knopd ans Ohr Labere.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Wenn eine Beziehung gut ist, hat man sich auch nach Jahren noch was zu sagen
  • Gefällt mir 3
Handschelle
Geschrieben
ein Geben und Nehmen sollte es sein...und viele vergessen daran zu arbeiten....auch über lange Zeit
  • Gefällt mir 1
Weibsbild1979
Geschrieben
Gerade eben, schrieb alterlausbub1001:

Nein, weder deine Wahrnehmung noch deine Einstellung ist falsch !

Ich habe oft den Eindruck, dass Menschen eigentlich nur noch ihr Handy "lieben" und es mehr berühren als ihre Partnerin/Partner.

Traurig, aber wahr - jedenfalls nach meinem Eindruck.

Viele können offensichtlich ohne dieses Ding kaum noch leben und merken nicht einmal mehr wie abhängig sie davon schon sind.

Willkommen im Zeitalter der Sprachlosigkeit.

Ich gehöre auch zu denen die ihr Handy immer dabei hat. Mein Handy ist immer lautlos, immer. Es ist immer in der Tasche und nicht in der Hand. Im Urlaub wird es stundenweise sogar ausgemacht. Bei Verabredungen liegt es nicht auf dem Tisch.

Man kann den Umgang selbst steuern.

-----

Haengt Euch bitte nicht nur am Handy auf. Das ist nicht immer in diesen oben genannten Situationen im Spiel.

  • Gefällt mir 2
Norbert1111980
Geschrieben
Der Eindruck ist bei mir auch so wenn ich unterwegs bin! Die wahre Liebe existiert nicht bei den Paaren Ist traurig aber wahr! Wenn die wahre Liebe da ist kann man 5 Smartphone haben die vergessen sind weil man zu sehr damit beschäftigt ist die Finger nicht voneinander zu lassen und ich meine jetzt nicht rein auf den Sex bezogen! Die Herzlichkeit zwischen zwei Menschen ist das schönste was es gibt 🤗
  • Gefällt mir 4
Weibsbild1979
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Chubbyboy:

Am Anfang einer Beziehung oder wenn man sich kennen lernt hat man sich mehr zu sagen wenn man sich länger kennt oder zusammen ist dann weniger. Manchmal ist es schön einfach nur in diesem Fall einer Person zu Sitzten und sich an zu Schweigen. Das heisst aber nicht das man sich nichts mehr zu sagen hat oder das die Beziehung nen Knick hat. Es wäre sogar Störenmd und nervend wenn man Pausenlos am Sabbneln ist und der Umweld zeigen muss wieviel man sich zu sagen hat. Es ist nicht nur die Verbale Kommunikation die Zählt sondern auch die Non Verbale. Wenn wir beide zusammen wären würdest du wollen das ich dir Pausenlos ein Knopd ans Ohr Labere.

Ich glaube du ziehst jetzt die extreme Seite auf. 

Z.b Beide gehen arbeiten, verabreden sich abends auf einen Drink direkt nach der Arbeit. Dann !!!möchte!!! ich beim "ankommen" einen Kuss vom Partner. Man täuscht sich doch über den Tag aus...und zig anderen Themen.

 

Ich kenne Paare die geben sich morgens keinen Kuss, keinen abends wenn es ins Bett geht. Vieleicht bin ich auch da anders, dies gehört für mich dazu!

  • Gefällt mir 3
Joe_2016
Geschrieben

Ich glaube deine Wahrnehmung spiegelt die Realität schon gut wider und mich wundert es daher nicht wie bei einer Untersuchung mal heraus kam: Paare unterhalten sich täglich durchschnittlich 8 Minuten miteinander.

Wie ist das bei uns:

Im Cafe: wie gehen zusammen und unterhalten uns über Klima, Gott und die Welt - deshalb gehen wir ja auch gemeinsam.

Veranstaltungen: wenn wir z.B. gemeinsam ins Museum gegen, dann schauen wir gemeinsam und reden darüber wie uns was gefällt oder was wir über das ein oder andere denken.

Party/Feiern: da sieht es schon etwas anders aus. Da trifft man auf andere Leute, unterhält sich mit ihnen und wir sind dann nicht die ganze Zeit zusammen. ABER wir suchen immer wieder den Blickkontakt oder erkundigen uns zwischendurch wie es dem anderen gefällt und sich wohlfühlt. 

zuhause: wir haben unterschiedliche Interessen denen wir nachgehen, haben unsere "eigenen" Räume wo wir uns beschäftigen. Trotzdem schauen wir immer wieder was der andere so macht und ob alles gut ist. 

 

Wenn wir nicht mehr miteinander reden würden, weil wir uns nichts mehr zu sagen hätten, hätten wir wohl ein ernstes Problem. Ob im Cafe, zuhause oder wo auch immer, wir würden darüber reden. 

 

  • Gefällt mir 2
×