Jump to content
Fetisch-devot

Mit Tabu behaftete Fantasien

Empfohlener Beitrag

Pastor2710
Geschrieben

Reden kann mann über alles... Hab mit meiner Psychologin über mein Sexleben gesprochen sie hat gefragt nach dem das Bdsm viel wurde sie rot und hat das Gespräch abgebrochen... Ich musste grinsen... 

  • Gefällt mir 3
Faust65
Geschrieben
wenn alle damit einvestanden sind...alles ok.und ich rede immer über all meine fantasien...schon immer.
  • Gefällt mir 4
moodybs
Geschrieben

Solchen Rollenspielen kann ich irgendwie nichts abgewinnen ... als extrem würde ich das von dir genannte Beispiel aber nicht bezeichnen. Ist ja schließlich abgesprochen ... und nicht eklig ...

  • Gefällt mir 3
Faust65
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb BerlinerKeks:

Ich sag mal so, ich acjte stark darauf, mit wem ich solche Themen bespreche. Denn oft endet es mit Diskussionen, wo ich zum Schluss einfach nichts mehr zu sage. Denn, man merkt es auch oft hier im Forum, dass es gegenüber diesen Spielarten wenig Toleranz gibt. 

Kann ich auch nicht verübeln, nebenbei erwähnt, aber ich möchte solche Leute ja auch nicht bekehren. Etwas mehr Toleranz, gerade im Onlinemedium, würde ich mir dazu wünschen. 

Nur weil ich eine Fantasie/Fetisch habe (egal ob ausgelebt oder nur im Kopf), möchte ich nicht als krank abgestempelt werden. Eventuell pervers. :D (Ausnahme dieser Toleranzregel sind für mich die Gewalttäter natürlich) 

pervers ist nur der/die, der/die dinge mag die andere verachten.

moodybs
Geschrieben (bearbeitet)

Ich versuche gerade einen tieferen Sinn dahinter zu finden ...

@Faust65 oder meinst du es so wie du schreibst - dann hör ich auf mir den Kopf darüber zu zerbrechen ...

bearbeitet von moodybs
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Wenn alle mit einverstanden sind ist es ok obwohl manche Dinge schon echt krank sind
  • Gefällt mir 2
Faust65
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb moodybs:

Ich versuche gerade einen tieferen Sinn dahinter zu finden ...

man muß nicht in alles und jedes einen tiefer sinn finden.!

einfach mal leben und den sinn außen vor lassen.

vor 3 Minuten, schrieb moodybs:

Ich versuche gerade einen tieferen Sinn dahinter zu finden ...

@Faust65 oder meinst du es so wie du schreibst - dann hör ich auf mir den Kopf darüber zu zerbrechen ...

ich meine es so,klar gibt es auch dinge die ich nicht mag,aber deswegen ist mein gegeüber nicht pervers.

  • Gefällt mir 1
moodybs
Geschrieben

Dann gibt es für dich - also in irgend einer Form auf Sex bezogen - nichts perverses?
Kriminellen Kram mal außen vor gelassen ...

  • Gefällt mir 1
Faust65
Geschrieben

nein,wenn ich diese form des sex nicht mag ist es nicht pervers für mich.

leben und leben lassen,wo ist das problem...die hier immer meckern über die eine oder andere spielart oder fantasien,haben nur missionarstellung...meine meinung

das sind spieser die angeblich ja so offen sind.

  • Gefällt mir 2
Frankie46
Geschrieben
Wenn das vorher geklärt isr warum nicht?alles ist möglich solange beide damit einverstanden sind
  • Gefällt mir 2
naadir
Geschrieben
wenn die Grenzen gesetzt sind und alle Beteiligten es wollen, warum nicht.
  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

Es geht glaub über das drüber reden nech... 

  • Gefällt mir 1
Faust65
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Pastor2710:

Es geht glaub über das drüber reden nech... 

ja,klar und die hemmungen warum lieber nicht...schon ist das thema hier erweitert.

hummel1989
Geschrieben
Mein freund hat auch diese Fantasien... bzw diese lust.. habe versucht ihn dies zu erfüllen... bauten und eine lederbekleideten ficktisch in dem sinne mit handgesseln halsfessel usw... wenn man sich einig ist ist es.ne sehr geile sache
  • Gefällt mir 3
Pastor2710
Geschrieben

Sprechen und zuhören können sehr schwer sein... Und da ist egal über was

  • Gefällt mir 3
Faust65
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Pastor2710:

Sprechen und zuhören können sehr schwer sein... Und da ist egal über was

nur schwer wenn einen das thema nicht interessiert also "pervers" ist

Joe_2016
Geschrieben

Hemmungen wohl, weil es nichts alltägliches ist. 

Vielleicht liegt es ja auch tiefer begründet, man gibt somit schließlich ja auch etwas von sich preis. 

Es kann jedoch auch die Angst sein Personen damit anzusprechen, die das nicht als Spielart sehen, sondern als Freibrief. 

  • Gefällt mir 3
Faust65
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Joe_2016:

Hemmungen wohl, weil es nichts alltägliches ist. 

Vielleicht liegt es ja auch tiefer begründet, man gibt somit schließlich ja auch etwas von sich preis. 

Es kann jedoch auch die Angst sein Personen damit anzusprechen, die das nicht als Spielart sehen, sondern als Freibrief. 

das wäre dann  eine art von krank.

Pastor2710
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Faust65:

nur schwer wenn einen das thema nicht interessiert also "pervers" ist

Weil man vielleicht auf Unverständnis stößt und angst vor der Reaktion des Gegenüber hat

  • Gefällt mir 2
Joe_2016
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Faust65:

das wäre dann  eine art von krank.

Was?

Faust65
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Joe_2016:

Was?

Es kann jedoch auch die Angst sein Personen damit anzusprechen, die das nicht als Spielart sehen, sondern als Freibrief. 

Joe_2016
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Faust65:

Es kann jedoch auch die Angst sein Personen damit anzusprechen, die das nicht als Spielart sehen, sondern als Freibrief. 

Ok. Wobei ich mit der Begrifflichkeit “krank“ aus verschiedensten Gründen, schwer tue. 

  • Gefällt mir 1
×