Jump to content
spermadonis

Warum heisst es beim Mann er vögle durch die Gegend und bei der Frau ......

Empfohlener Beitrag

spermadonis
Geschrieben (bearbeitet)

Warum heisst es beim Mann er vögle durch die Gegend und bei anständigen Frauen es hat sich so ergeben?

Vögeln Frauen etwa zufälliger und unabsichtlicher also aus Versehen - als Männer?
Quasi nach dem Motto: Nanu? Was ist dasssss denn, wie kommt der denn da rein, das habe ich ja gar nicht gemerkt???


bearbeitet von spermadonis

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Vermutlich machen sich Männer weniger Gedanken dabei und wollen bestenfalls eine Fortsetzung des fröhlichen Vergnügens erreichen.

Frauen interpretieren meist schon deutlich mehr hinein und versuchen die Sache in ihre Richtung zu lenken. Selbst wenn mittlerweile eine Welle des Umdenkens einsetzt, greift immer noch eine gewisse Prägung durch.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich glaube nicht, dass ein Mann das selbst so beschreiben würd ..!
Mich persönlich stört es mehr, dass Herren der Marke Schürzenjäger/Straßenköter immer noch lobend bewundert werden, als tolle Hechte bezeichnet werden, als cool usw. .. hingegen Frauen schnell als Schlampe bezeichnet werden, wenn sie einen höheren Konsum an Liebschaften kundtun ;-p


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
spermadonis
Geschrieben


.. hingegen Frauen schnell als Schlampe bezeichnet werden, wenn sie einen höheren Konsum an Liebschaften kundtun ;-p


Das stimmt leider auch!

Auf der anderen Seite redet Frau doch gar nicht darüber und kommt es doch mal raus, dann hat es sich eben wie gesagt so ergeben und war nicht geplant ....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

vielleicht liegt´s daran, dass der ein oder andere Geschlechtsgenosse das die ganze welt wissen lassen muss,- ob man es hören will oder nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

gerade hier protzen doch auch viele frauen mit ihrem regen verkehr.

verstehe das thema nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DirtyLoverXL
Geschrieben

verstehe das thema nicht.



Geht mir genauso Ich hab immer nur von Frauen gehört, die durch die Gegend vögeln. Von den Kerlen höre ich immer nur, mit wem sie gerne rumvögeln würden


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tschois
Geschrieben

Es passiert wirklich schon manchmal, dass die Frau vor mir "zufällig" stolpert und ich sie, als vollenderter "Tschentlemen", mit einem raschen Griff um ihre Tailie vor einem Sturz bewahren will.
Da ich, als armer Arbeiter, mir ja nun keine teuren Designerjeans leisten kann, geht dabei jedesmal der Reißverschluß meiner billigen Hose auf, mein Dauerständer flutscht heraus und jedesmal seltsamerweise gleich direkt in das durch die gebückte stellung natürlich schön hervorgestrecckte Fö..sorry..Fangeisen.

Da kann die Frau ja nun wirklich nichts dafür, ist eben Pech...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichtschimmer
Geschrieben

267-114:

Mich persönlich stört es mehr, dass Herren der Marke Schürzenjäger/Straßenköter immer noch lobend bewundert werden, als tolle Hechte bezeichnet werden, als cool usw. .. hingegen Frauen schnell als Schlampe bezeichnet werden,

Dafür dürfen sich dicke Frauen wie Sexsymbole fühlen, dicke Männer aber nicht...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ganz einfach,weil ein grossteil der männer(prahlhanse)nicht ihre fresse halten koennen und es in der ganzen welt herumposaunen müssen...ob sie aus sicht der fauen auch der hengst waren,werden wir nie erfahren und wage ich auch zu bezweifeln.

frauen sind verschwiegen und diskret...eben frau

frage zeigt schon wieder null plan und ahnung...sorry


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Carolien
Geschrieben

Ich hab immer nur von Frauen gehört, die durch die Gegend vögeln. Von den Kerlen höre ich immer nur, mit wem sie gerne rumvögeln würden



Das belegen bereits seit ein paar Jahren immer wieder Studien. Frauen gehen sehr viel häufiger fremd (respektive haben wechselnde Sex-Partner) als Männer.
Der Hintergrund sei vielschichtig. Zum einen fuehlen sich viele Frauen sexuell nicht "ausgereizt", andere versuchen auf diesem Weg doch noch schwanger zu werden, viele geben Langeweile im häuslichen Bett an, fast übergreifend greift das Argument: ich fuehle mich -nicht mehr umgarnt / als Selbstsverständlich.

Ber Studien wer Fehltritte eher verzeiht und den Partner behält oder zuruecknehmen wuerde, liegen die Männer klar vorn. Frauen hingegen sehen Fremdgehen erheblich Humorloser und nehmen nur selten den Übeltäter zurueck.

Paradox? Nein. Frauen gehen - laut Studien - begruendet fremd. Männer hingegen, so die Studie - poppen einfach just for fun, weil es sich so ergeben hat.

Fazit: Männer fickt mit einem guten Grund, wenn ihr eure Partner behalten wollt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichtschimmer
Geschrieben

Carolien:

Paradox? Nein. Frauen gehen - laut Studien - begruendet fremd. Männer hingegen, so die Studie - poppen einfach just for fun, weil es sich so ergeben hat.

Traue keiner Sutdie, die Du nicht selbst gefälscht oder falsch interpretiert hast. Ich bin da gerade im Thema...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
1961-Schorsch
Geschrieben

267-114afür dürfen sich dicke Frauen wie Sexsymbole fühlen, dicke Männer aber nicht...



Tja, so schaut's aus;
Nachfrage bestimmt den Preis


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Frauen hingegen sehen Fremdgehen erheblich Humorloser und nehmen nur selten den Übeltäter zurueck.



was hat fremdgehen denn mit " humor" oder " humorlosigkeit " zu tun. jemanden zu bescheißen ist doch nich witzich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DirtyLoverXL
Geschrieben

Zum einen fuehlen sich viele Frauen sexuell nicht "ausgereizt", andere versuchen auf diesem Weg doch noch schwanger zu werden, viele geben Langeweile im häuslichen Bett an, fast übergreifend greift das Argument: ich fuehle mich -nicht mehr umgarnt / als Selbstsverständlich.




Ich habe auch schon mal eine Studie in den Fingern gehabt, aus der hervorging, dass Männer fremdgehen, weil sie sexuell unzufrieden/frustriert sind, Frauen hingegen sind in erster Linie emotional unzufrieden.

Jetzt kann ich persönlich jederzeit unterschreiben, dass mich sexuelle Unzufriedenheit hierher getrieben hat, allerdings sagte die überwiegende Mehrheit der gebundenen Frauen, mit denen ich bisher ins Gespräch gekommen bin, dass ihr Kerl es im Bett einfach nicht (mehr) bringt, sie aber ansonsten mit ihm zufrieden sind.

Insofern gilt tatsächlich wieder die alte Weisheit, keiner Statistik/Studie zu trauen, die man nicht selbst gefälscht hat

Noch mal zum Thema "Schlampe/toller Hecht" - ich denke, es kommt immer darauf an, wer solche Ausagen macht. Nur wenige Männer würden eine Frau mit häufig wechselnden Sexualpartnern als "Schlampe" bezeichnen - immerhin wollen sie doch nicht von sich selbst sagen, dass sie mit Schlampen ins Bett gehen Gleichzeitig sehen Frauen einen Mann, der jedes Wochenende eine andere abschleppt und dabei meist völlig wahllos vorgeht, selten als "tollen Hecht" an, für sie sind die Frauen, die sich von ihm bereitwillig abschleppen lassen, eher "Schlampen"...

Letztendlich kommt es immer darauf an, wie jemand über das Thema Treue und Promiskuität denkt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe auch schon mal eine Studie in den Fingern gehabt, aus der hervorging, dass Männer fremdgehen, weil sie sexuell unzufrieden/frustriert sind, Frauen hingegen sind in erster Linie emotional unzufrieden.



Ich werde jetzt keine weiteren "Studien" ins Feld führen. Da ich ganz gut im Thema stehe, könnte ich für jeden möglichen Standpunkt die passende wissenschaftliche Arbeit (+ Quellenangabe, die zum gesunden Zitieren dazu gehört) aus dem Hut zaubern. Doch selbst die belastbaren Studien haben Schwächen und einen Anspruch auf Allgemeingültigkeit dürfte keine erheben.

Meine persönliche Meinung ist, dass sexuelle und emotionale Zufriedenheit Hand in Hand gehen. Klappt es im Bett nicht, wirkt sich das negativ auf die Beziehung aus. Umgekehrt gilt das Gleiche. Schwelende Konflikte trage ich auch mit ins Schlafzimmer und bin dann nicht frei genug für ein erfüllendes Sexleben.

Eine große Anzahl von ständig wechselnden Sexualpartnern ist dann eher ein Zeichen dafür, dass entweder an der einen (emotional) oder der anderen Stelle (sexuell) Bedürfnisse unerfüllt bleiben. Von daher würde ich niemandem (gleich ob Frau oder Mann) dazu gratulieren. Aber noch viel weniger würde ich es verurteilen. Die Reise zur Erfüllung kann je nach Anspruch schon einmal ein ganzes Leben dauern...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
halligalli4us
Geschrieben

Frauen tun doch nur so unschuldig haha, aber ist auch besser so.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Carolien
Geschrieben

...allerdings sagte die überwiegende Mehrheit der gebundenen Frauen, mit denen ich bisher ins Gespräch gekommen bin, dass ihr Kerl es im Bett einfach nicht (mehr) bringt, sie aber ansonsten mit ihm zufrieden sind.

Insofern gilt tatsächlich wieder die alte Weisheit, keiner Statistik/Studie zu trauen, die man nicht selbst gefälscht hat



Das bestätigt nur die Studie. Die Aussagen gehen von: Sexuell nicht ausgereizt bis Langeweile.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
LKuschelmaus
Geschrieben

Das bestätigt nur die Studie. Die Aussagen gehen von: Sexuell nicht ausgereizt bis Langeweile.




Kannst mir mal sagen um welche konkrete Studie es sich da handelt und wo die nach zu lesen ist, das würde mich dann doch schon mal interessieren, vielleicht als PN


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Interessantes und immer wieder gerne diskutiertes Thema...
Wenn wir mal von der Fremdgehgeschichte weg zurück zum Anfang kommen (Fremdgehen ist noch eine vor allem moralisch andere Sache als pure Promiskuität) liegt die Antwort denke ich auf der Hand.

Es ist nunmal leider noch immer so, dass promiske Frauen gesellschaftlich ausgestoßen werden, Männer jedoch je nach den Kreisen, in denen sie verehren, entweder nicht weiter beachtet oder als Helden gefeiert werden. Dieser Umstand zwingt die Frauen doch geradezu dazu, sich "Ausreden" einfallen zu lassen bzw. eine hohe Anzahl an Sexualpartnern anders zu beschönigen oder zu verschweigen.

In Kreisen wie hier kann offen darüber geredet werden, weil man unter gleichgesinnten ist. Da kommen manche Frauen dann vielleicht etwas zu sehr aus ihrer Haut weil sie endlich ehrlich sein können, ohne dafür verurteilt und wohlmöglich ausgestoßen zu werden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
herzundmehr
Geschrieben

Vögeln gehört eher zu den dreckigen Synonymen für Sex, das aber auch Frauen gern benutzen. Der Vorteil: es ist lässig, geschlechtsneutral und bringt die gewisse Portion Verruchtheit mit


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Pixxx6
Geschrieben

Also, zum Thema Protzen.

Ich glaube, Hunde die bellen, beissen nicht.


Ich persönlich empfinde als gut und wichtig, dass Frauen wie Männer ein reges Sexleben pflegen, besonders bevor man den oder die "richtige(n)" trifft ....

Ich glaube, viele Heiraten zu schnell und zu früh und das führt dann dazu, dass dann später mehr Fremdgevögelt wird.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

gerade hier protzen doch auch viele frauen mit ihrem regen verkehr.

verstehe das thema nicht.

und ich dachte schon, ich wäre heute kognitiv eingeschränkt.
ich verstehe es auch nicht.



frauen sind verschwiegen und diskret...eben frau


danke für den schenkelklopfer


bearbeitet von ispy36

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Was für ein Kindergartenthema.Wie kann einen sowas ernsthaft interessieren das man gleich einen Thread dafür aufmachen muss ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Warum heisst es beim Mann er vögle durch die Gegend und bei anständigen Frauen es hat sich so ergeben?



Weil es sich tatsächlich so ergibt?
Die meisten Frauen gehen ja nicht ins Cafe, weil sie abgeschleppt werden wollen. Sie tragen keine Röcke, weil es für den Quicky ungeheuer praktisch ist und keine Pumps, weil sie darauf spekulieren, dass das die Männer geil macht.

Sie ziehen sich sexy an, weil es ihnen gefällt und ins Cafe gehen die meisten, weil sie in Ruhe einen Cappuccino trinken wollen, was von den Männern die sie dann blöde anbaggern, komplett missverstanden wird.

Trifft dann einer genau den richtigen Ton, dann passiert es halt - oder nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×