Jump to content

Lessingstr. Bremerhaven

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo alle hier bei Poppen.de, es geht hier mal um die Lessingstr. in Bremmerhaven.

Mich würde mal Interessieren was die Gemeinschaft hier von solchen Prostitutionsstraßen hält ? wer schon da war ? welche erfahrungen ihr dort gesammelt habt? und was Professionelle oder TG Prostituierte von solchen Straßen halten ?

Ich würde mich sehr um eine reichhaltige Diskussion freuen.

Liebe Grüße Derausvonda


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichtschimmer
Geschrieben

Ich finde, dass entweder Doris oder Gotthold Ephraim (je nach Namenspate/in) das nicht verdient haben. Ich bin dafür, sowas in eine Art Sexindustriegebiet auszulagern. Und da können die Straßen dann auch Muschi-Fick-Avenida oder Dreiloch-Boulevard heißen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Soulsister008
Geschrieben

Ich finde, dass entweder Doris oder Gotthold Ephraim (je nach Namenspate/in) das nicht verdient haben. .


Vielleicht werden in dieser Strasse Gedichte der genannten Lyriker von den Huren rezitiert ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ja aber so ist eben Bremerhaven.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Lichtschimmer
Geschrieben

Das wär mal was: Die Domina hat ihm den Arsch und rezitiert Rilke oder Morgenstern dabei. Das wäre mal ein echter "Po-etry Slam".


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Soulsister008
Geschrieben

Das wär mal was: Die Domina hat ihm den Arsch und rezitiert Rilke oder Morgenstern dabei. Das wäre mal ein echter "Po-etry Slam".


Das würde ich mir sicher nicht entgehen lassen!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

schon aber mal zum echten thema, schockierender weise bekommt man dort schon sex für 20 euro mit den damen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wilhelmshaven, Cuxhaven und eben auch Bremerhaven sind "fiese" Industriestädte mit einem großen sozialen Gefälle.

Also der ideale Nährboden für derartige Selbstausbeutungen.

Was willst du jetzt hören?

-Meinst Du, dass eine Frau für 20,-- Euro mit Diensteifer bei der Sache ist?

-Ob es Dir leicht fällt die Ausbeutung einer in Not geratenen Frau aus Deinem Hirn zu verdrängen?

Meine Erfahrung ist eher, dass man schon etwas Geld anlegen und / oder einen gewissen Draht zur Kopfkissenzerwühlerin aufbauen muss, damit etwas wirklich sensationelles für einen dabei rumkommt.

Das letztere ist in derartigen Massenbetrieben nahezu ausgeschlossen. Meist verhindert die Sprachbarriere schon entsprechende Erlebnisse.

Letzten Endes ist es von Deinem eigenen Anspruch abhängig.

Persönlich kann ich Dir nur raten, lass die Finger davon und teile das Laken lieber mit einer für sich alleine werkelnden Braut in Deinem Alter, die es vielleicht auch nur gelegentlich und nebenberuflich macht. Die sind zwar nicht immer und gleich verfügbar, die Dates sind jedoch meist authentischer.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×