Jump to content
Flo90Koeln

Beziehung geht in die Brüche wegen meiner Neigung

Empfohlener Beitrag

mondkusss
Geschrieben

büdde 

mensch junge, werd lockerer und lerne auch mal über dich selbst und über deine scheiß behinderung zu lachen...dann klappts auch irgendwann mit anderen menschen....

DAS_Vollweib
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb Flo90Koeln:

richtig, aber ihr könnt eure Päckchen besser verstecken, meine Behinderung ist spätestens am Telefon hörbar. 

Aber warum Spielt man verstecken mit seinen Schwächen? 

Kritisiert dann aber andere dafür, das sie ihre schwächen nicht verstecken /  können

So manch einer sieht sich immer als Opfer

Schuld sind immer die anderen oder die Umstände, oder.. oder ... oder

pxb-opferrolle.jpg.fc6a171953643f55f6af0f6a5ac76774.jpg

 

  • Gefällt mir 1
hurzileinchen
Geschrieben

Irgendwie geht es mal wieder (wie so oft in einigen Threads...) total durcheinander :confused:

Handicap...

Alter/Reife...

Vorliebe...

Was ist denn das EIGENTLICHE Problem?? :flushed:

 

@Flo90Koeln auf MICH wirkst du seeehr ungeduldig...

Zum Teil wirken deine Antworten (auf MICH) leicht aggressiv und unlocker...jung...unerfahren...noch nicht gefestigt...persönlich angegriffen und daraus resultierend oft in Angriffshaltung...

 

Habe ein Ziel, setze Prioritäten und habe Geduld.

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn du daran ziehst" ! (Autor vergessen)

 

Viel Glück!

 

vor 5 Minuten, schrieb DAS_Vollweib:

So manch einer sieht sich immer als Opfer

Schuld sind immer die anderen oder die Umstände, oder.. oder ... oder

pxb-opferrolle.jpg.fc6a171953643f55f6af0f6a5ac76774.jpg

 

Es liegt immer an der Badehose, wenn ein Bauer nicht schwimmen kann :point_up:;)

  • Gefällt mir 3
blueant
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden, schrieb Flo90Koeln:

wie oft und wie lange soll ich es noch versuchen und meine Zeit dafür opfern?? Ich frage dich jetzt, wie oft würdest du dich entäuschen lassen?

So oft und so lange bis es klappt. Ist mir etwas wichtig  "opfere" ich gerne Zeit! Vor Enttäuschungen ist niemand gefeit sie gehören zum Leben.

bearbeitet von blueant
  • Gefällt mir 2
eligor
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Joe_2016:

Ich denke du verkennst da etwas die Situation und das Problem..

 

Wie ich den Flo erlebe geht es ihm nicht ums Jammern und schon gar nicht über den Thread einen Mitleidfick zu bekommen

Ich verkenne die Situation keineswegs und auch die Problematik liegt mir klar vor Augen. Glücklicherweise lässt die Interpretation von Aufsätzen, dem geneigten Leser Spielraum für unterschiedliche Auslegung des Inhaltes. 

Um es kurz zu fassen, welche Intention verfolgte der Themenersteller mit seiner Frage? Das wir uns alle seiner Auffassung anschließen, das wir uns alle über die pöhse, pöhse Gesellschaft aufregen?  Ja, machen wir. Aber sicherlich hat jeder seine eigene Auslegung, war die Menschen so fies sind. Und ewig mit dem Begriffen Toleranz und "Offenheit“ zu hausieren, um andere mundtot zu machen, katapultiert uns in eine Zeit, in der es ein offenes Erziehungsmodell war, zu sagen, das man gewisse Dinge nicht sagt und macht. 

Man muss nicht auf den Finger auf jemanden zeigen und sagen "Epilappy aber happy“, aber ich muss die Freiheit haben und sagen dürfen "Nein, danke“, ohne mich rechtfertigen zu müssen. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)
Am 23.5.2018 at 19:13, schrieb BerlinerMaedchen:

Es ist nicht intolerant, einen Menschen mit Behinderung abzulehnen, sondern enfach eine Entscheidung. Warum darf man Nein zu dicken sagen, aber nicht Nein zu Menschen mit Behinderung? Ich habe mit ihnen gearbeitet, tolle Menschen waren sie alle. Aber eben kein geeigneter Partner...

Wir müssen mal aufhören, diese Leute in Watte zu packen. Zum Teufel...auch sie ertragen Enttäuschungen...

 

Ertragen schon Enttäuschungen, aber nicht wenn mann mit Handicap nur Enttäuschungen erlebt und mich macht es traurig, wenn z.B. eine ehem. Brieffreundin ihr Freund geheiratet hat, der sie schlägt oder das A. - Typen  über behinderte lustig machen / beleidigen und eine Freundin nach dem anderen haben.

Hatte auch mehrere Freundschaften mit Frauen, bis auf eine Ausnahme wurde mann weggeworfen, wie ein Handtuch, weil der Freund nicht will, keine Interesse mehr oder sonst was. Das sind Enttäuschungen die schlimm sind.

Kommt auch darauf an, was mann für schwere Behinderung hat. Ich würde mir nur wünschen, dass Werkstätte nicht mehr geben würde, weil viele für Ihre Leistung zu wenig bekommen und nicht ausgegrenzt werden sollen.

bearbeitet von Balu18
bisweetDdorf
Geschrieben
Am 14.5.2018 at 18:01, schrieb PaarD27:

Ich kann dir auch nur sagen ändere nichts an dir. Ich dachte auch ich könnte es "abstellen" und ohne BDSM leben aber nein es funktioniert nicht. Es fehlt einfach ein ganz großer Teil. Nun ja und daran das ich dachte ich könne es "abstellen" ist meine Beziehung fast in die Brüche gegangen, nun Leben wir es zusammen aus. Und ich habe für mich gelernt ich kann nicht mehr ohne BDSM es gehört einfach zu mir. Auch wenn es schwer ist in dieser Szene das passende Gegenstück auch für eine Beziehung zu finden mach dich selbst Glücklich und bleibe dir selbst treu. Wenn du magst schreib mich gern an und wir können ein wenig drüber schreiben kann dir auch 2 entsprechende Seiten nennen. Ich kann dich leider wegen deinem Filter nicht anschreiben

Hallo, ich suche ebenfalls in der Richtung und würde gerne entsprechende Seiten kennenlernen. Wenn Ihr mir diese nennen könntet, wäre dies einfach mega!!

×