Jump to content
vidiviciveni

Wer nicht wirbt, der stirbt

Empfohlener Beitrag

vidiviciveni
Geschrieben

So die Werbestrategen.

Habe vor Jahren mal ein Interview im Fernsehen gesehen.

Mann, Ende 20, hatte 1000  Visitenkarten gedruckt mit seiner Telefonnummer.

Hat in der Fußgängerzone die für ihn attraktiven Damen angesprochen. “Halo, finde Dich attrakv, wenn Du magst, ruf mich mal an“

Durchaus erfolgreiche Aktion, nach seinem Vermelden. Ca. 10 % die sich gemeldet haben.

Stellt sich mir die Frage, was ist zielführender? Massenwerbung, oder gezielt anschreiben?

 

  • Gefällt mir 5
Tantra-in-BI
Geschrieben
Die Frage stellt sich nicht, als Mann hat man nur ein Wahl: Massenwerbung und dann ggf. "auswählen" unter den eventuell "Willigen"... nur den Damen darf Mann sowas nicht sagen. ;)
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Wir Frauen sind doch nicht blöd und merken schnell wenn man nur eine von vielen ist. Lieber mal auf eine mehr konzentrieren, dann klappt das auch. Nie vergessen Frauen haben hier eine Auswahl wie im schraraffenland.
  • Gefällt mir 4
Nitrobär
Geschrieben

Dazu hätte ich gern mal belastbare Belege , vor Allem zu den angeblichen 10 % .

Das Verhalten ist eigentlich als Eine von Hundert bekannt und Das ist dann Irgendeine , wem Das reicht kann natürlich so verfahren , für mich absolut nichts , was mir auch nur ansatzweise genügen würde  .

@Incilay

Ne Frauen generell sind nicht blöd , aber eben auch nur Menschen und da gibt es in jeder Gruppe auch blöde . 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gezielte Massenwerbung.........so wie hier im Internet
Experimente_DA
Geschrieben
100 Frauen von 1000 haben sich gemeldet? (Angeblich). Hier vielleicht 1%, da sie wissen um was es geht^^^ Normal müsste der Anteil hier höher sein, oder es gibt hier unglaublich viele Männer die 100.000 Visitenkarten verteilen^^^
  • Gefällt mir 1
tomabiayhh
Geschrieben
Bei allen Kontaktformen zählt doch immer nur das Endergebnis des gwünschten Suchzieles!
  • Gefällt mir 1
SonyboyPB
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Incilay:

Nie vergessen Frauen haben hier eine Auswahl wie im schraraffenland.

... und wir Männer sprechen nicht über die Auswahl! :coffee_happy:

  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb vidiviciveni:

Massenwerbung, oder gezielt anschreiben?

Ich bin ja ein Freund des Blattschusses - gezieltes Erlegen der Beute. Was mit vollautomatischen Waffen, die 100 Amorpfeile pro Minute quer durch die Gegen schicken, eher schwieriger ist. Von den Kollateralschäden und Folgen - Fleisch im Überschuss - ganz zu schweigen: Wer soll denn das alles essen?

Wenn mich das Profil einer Frau anspricht, schreibe ich sie an - und das dauert im Regelfall ein wenig länger, bis ich eines finde, das mich anspricht, da mich vorrangig die Profilbeschreibungen interessieren, die mich dann auch wirklich umhauen müssen, damit ich zur Tastatur greife. Ich komme somit gar nicht dazu, hier die literarische Gießkanne zu spielen. Und darüber bin ich auch ganz froh, da ich mich dann der Frau, die ich kennenlernen möchte, auch ganz widmen kann. Die Erfahrung hat gezeigt, daß diese Fokussierung auch im Anschreiben erkennbar wird, womit genau jene Zurückhaltung hinsichtlich der Anzahl potentieller Anschreiben bisher immer mit ursächlich dafür war, auch einen tatsächlichen Kontakt herstellen zu können.

Klasse statt Masse - mit der Devise macht man nichts verkehrt.

  • Gefällt mir 5
DOMINANTEmitHÜFTGOLD
Geschrieben
Ich persönlich mag KEINE MENSCHEN,DIE SICH GEZIELT IM VORDERGRUND STELLEN - sei es im Chat hier,oder im Forum....viele wollen immer die Schautze vorn haben - für mich persönlich abtörnend !
  • Gefällt mir 2
Nimue1901
Geschrieben

Also ich denke, dass die Visitenkartennummer primär bei überdurchschnittlich attraktiven Verteilern funktioniert. Und wer gesteigerten Wert auf etwas legt, was über einen ONS hinaus geht, sollte grundsätzlich vom Gießkannenprinzip Abstand nehmen, da dies so ziemlich das Abschreckendste ist, was Frau so in ihrem Postfach vorfindet. Getoppt wird das, meiner bescheidenen Meinung nach, nur durch: "Hi", "Hi, wie geht's", "Wie groß sind deine Titten?" oder ähnlich liebenswürdigen Gesprächseröffnungen und natürlich dem Klassiker: das unerwünschte Schwanzbild.  :P

  • Gefällt mir 4
Mellymelone
Geschrieben
Hier mal meine Meinung als Hure: ich verstehe Frauen in meinem Job nicht, die an 200 Euro an Werbung sparen, wenn man dafür ein Vielfaches an Kunden gewinnen kann. Die Kosten hat man mit 2 Gästen wieder rein, wenn sich dafür viel mehr Männer melden, wieso nicht? Denke, das gilt für jede Branche.
  • Gefällt mir 3
Nitrobär
Geschrieben

Nur das es hier nicht um eine " Branche " geht . Grad in der Werbung geht der Weg eben klar von der wahllosen hin zur zielgerichteten Werbung , wobei ich mich nicht verkaufe insofern auch nicht werbe , maximal umwerbe . 

Geschrieben

Ich suche sehr gezielt aus, wenn ich mich dann tatsächlich noch mal dazu hinreißen lasse, eine Frau an zu schreiben. Das passiert aber erst, nachdem ich mir das Profil angesehen und tatsächlich auch den Text gelesen habe.

Massenwerbung, davon halte ich nichts. Möglich, dass die Aktion mit den Visitenkarten wirklich funktioniert, ist aber meiner Meinung nach, eher für Druckabbau geeignet. 

Wenn ich hier Nachrichten verschicke, sind die individuell gestaltet, massenhaft wäre da wohl nur copy & paste möglich. Bei den Damen nicht beliebt und nicht nur deswegen, nicht mein Stil.

vor 11 Minuten, schrieb Mellymelone:

Hier mal meine Meinung als Hure: ich verstehe Frauen in meinem Job nicht, die an 200 Euro an Werbung sparen, wenn man dafür ein Vielfaches an Kunden gewinnen kann. Die Kosten hat man mit 2 Gästen wieder rein, wenn sich dafür viel mehr Männer melden, wieso nicht? Denke, das gilt für jede Branche.

In Deinem Fall stimme ich Dir zu. Du denkst da unternehmerisch und das ist auch richtig. Das gilt tatsächlich Branchen übergreifend, wer nicht wirbt, der stirbt. Aber um private Kontakte her zu stellen, ist Massenwerbung wohl eher nicht ziel führend. Jede Frau ist ein Individuum und möchte auch so angesprochen werden.

  • Gefällt mir 5
Interesse212
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb vidiviciveni:

So die Werbestrategen. Habe vor Jahren mal ein Interview im Fernsehen gesehen. Mann, Ende 20, hatte 1000  Visitenkarten gedruckt mit seiner Telefonnummer.

Hat in der Fußgängerzone die für ihn attraktiven Damen angesprochen. “Halo, finde Dich attrakv, wenn Du magst, ruf mich mal an“

Durchaus erfolgreiche Aktion, nach seinem Vermelden. Ca. 10 % die sich gemeldet haben. Stellt sich mir die Frage, was ist zielführender? Massenwerbung, oder gezielt anschreiben?

Zielführend wäre endlich deine Freundin zu heiraten!

viva1312
Geschrieben

War für deine Massenwerbung kein schlechter Start mit dem Thread - keep going

Klam_Swietz
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb DOMINANTEmitHÜFTGOLD:

Ich persönlich mag KEINE MENSCHEN,DIE SICH GEZIELT IM VORDERGRUND STELLEN - sei es im Chat hier,oder im Forum....viele wollen immer die Schautze vorn haben - für mich persönlich abtörnend !

Das ist lustig, wie die in Großbuchstaben geschriebenen Wörter auf eine Abneigung gegen Vordrängeln hinweisen. Fettgedruckt würden sie sogar noch effektiver sein.

Nichts für Ungut.

  • Gefällt mir 3
Ziegen_maeh123
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Mellymelone:

Hier mal meine Meinung als Hure: ich verstehe Frauen in meinem Job nicht, die an 200 Euro an Werbung sparen, wenn man dafür ein Vielfaches an Kunden gewinnen kann. Die Kosten hat man mit 2 Gästen wieder rein, wenn sich dafür viel mehr Männer melden, wieso nicht? Denke, das gilt für jede Branche.

So denken nur Geschäftsführer 👩‍💼😜👍🏻💵💵💵💵💵💵💵

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Eine Frau, die auf so eine Visitenkarten-Aktion reagiert, möchte ich nicht geschenkt bekommen!
  • Gefällt mir 2
Engelschen_72
Geschrieben

Für mich hat so eine "Massenwerbung" etwas von Beliebigkeit/Wahllosigkeit.

Und wie @ChemnitzerTom schon sagt... im umgedrehten Fall würde ich solch einen Mann nicht für geschenkt wollen!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb vidiviciveni:

Durchaus erfolgreiche Aktion, nach seinem Vermelden. Ca. 10 % die sich gemeldet haben.

Stellt sich mir die Frage, was ist zielführender? Massenwerbung, oder gezielt anschreiben?

Ähnelt irgenwie dem "copy and paste"-Verfahren, über das sich die Mädels hier doch auch schon ohne die ungebetene  Präsentation von Geschlechtsteilen per Bild andauernd negativ äußern. Ob es bei so einer Aktion dann "zielführend" sein kann, auch wieder nur ein Mensch von vielen sein zu wollen (Verteiler) oder gar zu müssen (Empfänger), ist für mich persönlich mehr als fragwürdig. Klasse statt Masse ist meiner Meinung nach das eindeutig bessere Ziel. Da muss man dann auch nicht allem hinterherspringen, was nicht bei drei auf den Bäumen verschwunden ist. Mit solchen Aktionen wird das in den allermeisten Fällen nichts.

 

Und ob Ausnahmen die Regel bestätigen - wer weiß.....???

  • Gefällt mir 1
Weibsbild1979
Geschrieben
Massenwerbung, eine von Vielen. Ein Träumchen. Wenn ein Mann soetwas macht,ist ihm doch erstmal egal wer sich die meldet...Hauptsache es melden sich welche. Und dann Sucht er aus....ist ja wie beim Schuhe kaufen, die schönsten kommen mit.^^ Aber wenn eben nix hilft dann sind solche Aktionen anscheinend nötig
  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb vidiviciveni:

“Halo, finde Dich attrakv,

Wenn das tatsächlich mit diesen Schreibfehlern so auf der Karte stand, war das wohl ein Schuss in den Ofen, und ich mag mir die 10% Erfolgsquote nicht vorstellen.

Generell finde ich die Idee mit der "Massenwerbung" zwar interessant, bei genauerem Überlegen aber schon recht verzweifelt. Individualität, also gezieltes Anschreiben ist da sicher erfolgreicher, weil persönlicher.

  • Gefällt mir 4
Unschuldig71
Geschrieben
Ich hätte es ATTRAKTIVER gefunden wenn die Visitenkarten OHNE RECHTSCHREIBFEHLER gewesen wäre 😂
  • Gefällt mir 4
×