Jump to content
Black_Ice_84

Wanna be Dominanz?

Empfohlener Beitrag

JJ1981
Geschrieben
Du sprichst mir aus der Seele... jemand der bettelt kann nicht dominant sein
  • Gefällt mir 3
MrsGrinch
Geschrieben
Wer drüber nachdenkt wie man dominant wirkt oder nicht.... der steht doch schon auf dem Aussetzen-Feld...
Black_Ice_84
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb JJ1981:

Du sprichst mir aus der Seele... jemand der bettelt kann nicht dominant sein

Mir fällt es halt auf. Nehmen wir Mal den Phantasie Nick Devote Stute 5000 sie schreibt sie sei Devot usw. Sie sucht dominant und Zack " bitte bitte mache den Filter aus" ich bin auch richtig dominant und zeige dir wo es lang geht . Das ist einfach nur sehr seltsam. Eine devote Person möchte sich Führern lassen von einem Menschen der sie leitet (sexuell gesehen). Und nicht vor lachen zusammen Krampfen

bearbeitet von Black_Ice_84
Fehler
BerlinerMaedchen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich mag  Bettler allgemein nicht. Egal ob dominant, oder devot.

Noch Männer, die Frauen anschreiben, meinen die Frau wäre bereits ihre Sub und sich auch so ausdrücken. Diese dominanten Typen sind für mich nur lachhaft und unglaubwürdig. Ein Mann, der dominant ist, hat es nicht nötig das zu betonen und muss nicht rum schreien. 

bearbeitet von BerlinerMaedchen
  • Gefällt mir 4
Black_Ice_84
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Betonung einer Dominanz finde ich jetzt nicht unbedingt schlimm. Es ist eher schlimm wenn sich aus der "Schein Dominanz" eine Art heulerei bildet, und man nicht selber seinem Motto treu Bleibt. Denn jeder sollte zu sich stehen und ehrlich sowie Loyal zu der Welt sein. Es bringt mir ja nichts hier auf Marquise der Sade zu machen nur um an der Tastatur zu spritzen wenn ich in Wirklichkeit eine glückbärchi bin, und ganz andere Interessen im realen Leben habe. Ich glaube das macht einen auch sehr unglücklich

bearbeitet von Black_Ice_84
Mood2squeeze
Geschrieben
Bettler und forderer..kann man beides nicht ernst nehmen..Und echte dominanzzeigt sich mit sicherheit nicht neim schreiben..außerdem gibts nen unterschied zwischen dominanz im bett und in allen anderen bereichen
  • Gefällt mir 3
SinaiEvergreen
Geschrieben
Die Ketten rasselnden Mr Greys, mit ihren Gerten wieder. 😂 Kann/konnte/werde ich nicht ernst nehmen.
  • Gefällt mir 2
BerlinerMaedchen
Geschrieben
Sorry. Aber ein dominanter Mann, der ständig betont wie dominant er ist, ist albern. Dominante Männer können auch leise, sie schaffen auch ohne große Worte, ihre Sub dazu zu bringen, ihnen freiwillig zu dienen.
  • Gefällt mir 4
holtr
Geschrieben
Das Wort "Bitte" sollte man öfter sagen , das hat nichts mit Dominanz zu tun , sondern nur mit Anstand .
Black_Ice_84
Geschrieben

Natürlich , so meinte ich es auch nicht, daß man jeden Satz mit Dominanz beendet :-) 

Sweet-Silence
Geschrieben
Diese Bettler gibt es, genauso diese die dich sofort als Ihre sub ansehen und du musst machen was sie wollen.. Es ist einzig die Ausstrahlung finde ich.. Als ich meinen letzten Herren kennengelernt hatte (ach klingt das bescheuert), wir lernten uns ganz normal kennen, wir haben viel quatsch gemacht und rum gealbert, es reichte aber wirklich ein Blick und ich wusste das der Spaß zuende ist :-D beim schreiben merkt man es auch.. Kein wirklich dominanter Mann muss es betonen.. Wenn er es ist, merkt man dies. Viele kann man nicht ernst nehmen...
  • Gefällt mir 4
Fetisch-devot
Geschrieben
Dominanz hat viel mit Ausstrahlung zu tun, die kommt online natürlich nicht immer so gut rüber. Aber wenn jemand angibt, dom zu sein sollte sich das auch in seiner Art zu Schreiben ausdrücken, respektvoll, sachlich aber bestimmt, ohne zu drängeln :) Also jemand, der den Eindruck macht, er weiss wovon er spricht und entsprechend selbstsicher auftritt :D
  • Gefällt mir 2
Black_Ice_84
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb SinaiEvergreen:

Die Ketten rasselnden Mr Greys, mit ihren Gerten wieder. 😂 Kann/konnte/werde ich nicht ernst nehmen

Kaum war dieser Film draussen war fast ganz Deutschland davon besessen. Ich Persönlich kann mit diesem Film nichts anfangen . Zudem gibt es zich besserer Bücher oder eben Filme wenn wir es auf das TV geschehen usw reduzieren. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Dominanz strahlt ein Mann aus. Ich merke es schon alleine in der Art wie er schreibt, echte Dominanz berührt mich. Er bettelt nicht. Genauso wenig, sieht er mich sofort als sein Eigentum an. Echte Dominanz beinhaltet auch Wertschätzung und Respekt mir gegenüber. Ohnehin erstmal den Kontakt auf Augenhöhe, Machtgefälle ist erst mit Vertrauen möglich.
  • Gefällt mir 3
SinaiEvergreen
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Black_Ice_84:

Kaum war dieser Film draussen war fast ganz Deutschland davon besessen. Ich Persönlich kann mit diesem Film nichts anfangen . Zudem gibt es zich besserer Bücher oder eben Filme wenn wir es auf das TV geschehen usw reduzieren. 

Damit wurde das Thema zum Mainstream. Menschen, die nicht den Hauch einer Ahnung hatten, haben sich plötzlich in den Rollen der Protagonisten gesehen. Mit teils gefährlichen Verläufen, sowohl physisch, als auch psychisch. 

Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Männer sich "berufen" fühlten, auch "da draußen" den Grey zu mimen. 

Mit meinen 40 Jahren und einem doch recht intensiven Sexualleben, habe ich sexuell dominante Männer, höchst selten erlebt. 

Ich rede von dieser Art von Dominanz, bei der ein einziger langer, "strenger" Blick dermaßen weiche Knie macht, dass du als Frau auf diesen Knien sinkst. Aber nicht, weil der Typ es dir befiehlt, sondern weil du es unbedingt willst. Und ich bin keine devote Frau. 

Diese Männer sind höchst selten. 

 

 

  • Gefällt mir 3
Mira2018
Geschrieben
was heißt Wanna ???? Versteh ich nicht
Black_Ice_84
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb SinaiEvergreen:

Damit wurde das Thema zum Mainstream. Menschen, die nicht den Hauch einer Ahnung hatten, haben sich plötzlich in den Rollen der Protagonisten gesehen. Mit teils gefährlichen Verläufen, sowohl physisch, als auch psychisch. 

Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Männer sich "berufen" fühlten, auch "da draußen" den Grey zu mimen. 

Mit meinen 40 Jahren und einem doch recht intensiven Sexualleben, habe ich sexuell dominante Männer, höchst selten erlebt. 

Ich rede von dieser Art von Dominanz, bei der ein einziger langer, "strenger" Blick dermaßen weiche Knie macht, dass du als Frau auf diesen Knien sinkst. Aber nicht, weil der Typ es dir befiehlt, sondern weil du es unbedingt willst. Und ich bin keine devote Frau. 

Diese Männer sind höchst selten. 

 

 

Sehr gut zusammengefasst. Ja mir ist das derbe auf die Eier gegangen. 15 jährige die noch nicht Mal gerade pissen können haben angefangen DoM knirpsi zu spielen. Und wie du sagtest, ich denke auftreten sich zu geben wie man ist, spielt eine sehr grosse Rolle bei der Beurteilung ob man genau diese Devotheit oder Dominanz sucht. 

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben (bearbeitet)

Wanna = want to be , als sein möchten .

Dominanz gibt es nur wenn sie gewährt wird .

Ist ein Bruder von Souveränität die man sich auch erarbeiten muß .

bearbeitet von Nitrobär
  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

da ich dominanz nicht als glorreiche charaktereigenschaft wahrnehme, sondern diese eher nervig, ermüdent und zum davonlaufen auf mich wirkt, kann ich auch betteln als solche an_erkennen.

bearbeitet von glaubensfrage
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

wie definierst du dominant?

dominanz hat viele schattierungen und macht sich unterschiedlich bemerkbar.

klar wird ein dominanter mensch nie betteln,weil er sich seiner position in der "nahrungskette"bewusst ist und wenn es ein anderer nicht erkennt,wird es ihn nicht im geringsten tangieren,denn es ist der verlust des anderen.:coffee_happy:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ich sehe keine dominanten männer, dass andere frauen welche sehen können.... kann möglich sein.

Sylvia-TS
Geschrieben

Na was ich hier nicht sehe ist,wie einige hier erklären wollen, was dominanz ist,sei.Man kommt aus dem Staunen nicht heraus.Sorry ,aber zu komisch. Habe selten so klägliche Erklärungen gelesen, lol.  

raissa
Geschrieben

Ich bin eine Haifischdame - also devot / masochistisch. Mit den ganzen Goldfischlein also "Ich bin dominant" Männern, kann ich eh nix anfangen ;)

 

  • Gefällt mir 1
Kismet60
Geschrieben

Was jemand ist entscheidet in dem Fall das Gegenüber für mich und warum soll jemand der "bettelt" sich nicht als dominant bezeichnen.

Ich denke das Thema ist so groß und wenn mein Nachbar glaubt mit einer Maske ist er ein Dom dann lass ich ihn und er lässt hoffentlich mich sein was ich will.

  • Gefällt mir 1
×