Jump to content
reineke83

Das Problem ein Date zu haben

Empfohlener Beitrag

popcorn69
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 10:21, schrieb reineke83:

Wahrscheinlich gibt es das Thema schon zu hauf aber ich hab nicht wirklich danach gesucht..

da tun wir doch mal dumm.....und suchen einfach mal nach einem passenden thread....

ahh....  da kommt an 2.stelle   dieser thread.  ist irgendwie klar. das weitere mag ich mir dann auch nicht mehr antun.   das ist schlimmer als bei  "e-bucht"   >neu  ovp<    eingegeben zu haben....

da ist von kranken hamstern und unbezahlten rechnungen die rede.... uvam.

was passiert, wenn man so einen ollen thread wieder aufwärmt?   kann mir schon denken.....    

vll sollte man das forum wirklich ganz schliessen.  man kann doch alex oder  siri fragen.  ein nichts oder verona

und nun noch zum eigentlichen thema:

/*

ich habe es deswegen aufgemacht um zu wissen ob es normal ist das man, egal wie freundlich oder unfreundlich man ist, man hier kaum bis garkeine chance auf ein treffen hat solange man nicht nen sixpack hat oder nen tenpack oder das gesicht eines models oder nen penis der mindestens 20 cm lang ist...

*/

@reinecke :

ich bin hier... 10 jahre oder so.    und vorher  war ich schon auf einer anderen seite.   überall die gleichen probleme und klugen ratschläge. da ich in der glücklichen  lage bin nicht drauf angewiesen zu sein, hab ich dann einfach mal  einiges getestet:

freundliche anschreiben, liebe anschreiben,  anschreiben die auf den text im profil abgestimmt sind...... und dann  mal was anderes... schwanzbilder geschickt....   anschreiben wie: will deinen fetten arsch ficken.....    und alles was angeblich nicht gern gesehen ist.

was schätzt du und die werte gemeinde was erfolgreicher ist...oder wie die erfolgsaussichten wohl sind?   na....

blamiert euch nicht

Ariadne_
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb popcorn69:

...was schätzt du und die werte gemeinde was erfolgreicher ist...oder wie die erfolgsaussichten wohl sind?   na....

Wen interessierts?

Genau wie die Kerle, die jammern. Mich jedenfalls nicht!

popcorn69
Geschrieben

🤔warum schreibst dann? Liest es überhaupt?

War ja mehr für den TE gedacht

Ixforqu
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 10:21, schrieb reineke83:

#

@reineke83

Du bist enttäuscht, weil sich weder Frauen noch Paare mit Dir treffen wollen. Das ist verständlich. Sie werden dafür ihre Gründe haben. Kontaktanbahnung zur Vereinbarung von Sextreffen stellt jedoch nur eine von mehreren Optionen dar, die im Menü dieser Plattform als möglicher Zweck einer Mitgliedschaft definiert sind. Daher ist es unsinnig, User dafür anzuprangern, eine bestimmte individuell exklusive Zielsetzung nicht zu teilen. Allenfalls ließen sich die Betreiber von P.de dafür kritisieren, ein viel zu weites Spektrum an Wahlmöglichkeiten anzubieten. Oder dafür, die Einstellbarkeit des Filters zu sehr verfeinert zu haben. Man könnte fast meinen, die oft zeitraubend komponierte Post eloquenter Verfasser sei potentiell als eine digitale Inkarnation "des Bösen" zu betrachten.

Wer hier den Filter extrem dicht setzt, will seine persönliche Trefferquote auf 99,9% erhöhen und die Ausfallquote auf 0,1% senken. Vor allem möchte die Person sicherstellen, daß "naßforsche Gremlins" draußen vor der Tür bleiben und nicht den Postkasten verstopfen. Auch wenn das bedeutet, auf aberhunderte Mails verzichten zu müssen, deren Absender weder Mindestanforderungen erfüllen noch in den angepeilten Ergebniskorridor passen.

Es erscheint logisch, die Schuld für Mißerfolg im Verhalten anderer User zu suchen (sehen), wenn sie ganz offensichtlich nicht im/am eigenen Verhalten liegen kann. Nur repräsentieren Frauen trotz gewisser webspezifischer Verhaltenstendenzen keinen Normtypus "DIE FRAU", sondern verkörpern in Gestalt, Wünschen und Zielen eine Vielfalt individueller Variablen. Die einzige Konstante in deiner Kontaktanbahnungsgleichung stellt deine Person und ggf. dein Normverhalten beim Kontaktieren dar. Wenn das weibliche Verhalten Dir gegenüber immer ähnlich ausfällt, dürfte das eher an normtypischen Verhaltensweisen der Konstanten liegen als an der unendlichen, individuellen Vielzahl der weiblichen Variablen.

Kurzum - irgendetwas machst Du beim Kontaktieren - basierend auf fehlgeleiteten Annahmen - wahrscheinlich unwissentlich und unwillentlich falsch. Oder deine Ansprechversuche kommen bei Frau so mißverständlich rüber, daß ihr erster Eindruck von Dir ungünstig ist. Anders als im realen Leben gibt es auf einer Kontaktplattform nur selten zweite Chancen, einen unglücklichen ersten Eidruck zu korrigieren. Im Rahmen einer Dating Seite fallen zudem viele Signal- und Wahrnehmungsebenen (z.B. Augenkontakt, Mimik, Gestik, Körpersprache, Ausstrahlung) unter den Tisch, die bei der sozialen Kontaktaufnahme im realen Leben kleinere Missgriffe beim Ansprechen rasch (wieder) vergessen machen können. Obwohl viele User im Internet mündliche Rede verwenden, ist das Internet ein schriftliches Medium - zudem mit einem Verzögerungshandicap behaftet. Als geschriebener, immer wieder lesbarer Satz wirken aber vor allem sogenannte "Eisbrecher" (vermeintlich coole Sprüche) oft ganz anders und viel gewichtiger als im Mündlichen, wo leicht daneben Formuliertes zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus geht (= schnell vergessen ist).

.

DickeElfeBln
Geschrieben

@reineke83

Also ich kann dir vermelden, ohne Bi zu sein, hatte ich sogar gestern nen Date mit ner Frau und das, obwohl mich mindestens 88,67% der User... blöd finden und mobben, weil se mich nicht beachten oder ich denen zu doof bin......es klappt schon, wenn die Gegenseite einen will.....

Ixforqu
Geschrieben
Am 20.4.2018 at 02:17, schrieb popcorn69:

da ich in der glücklichen  lage bin nicht drauf angewiesen zu sein, hab ich dann einfach mal  einiges getestet:

freundliche anschreiben, liebe anschreiben,  anschreiben die auf den text im profil abgestimmt sind...... und dann  mal was anderes... schwanzbilder geschickt....   anschreiben wie: will deinen fetten arsch ficken.....    und alles was angeblich nicht gern gesehen ist.

was schätzt du und die werte gemeinde was erfolgreicher ist...oder wie die erfolgsaussichten wohl sind?   na....

Alles funktioniert ... nichts funktioniert ... Alles kann funktionieren - bei der Richtigen ... im richtigen Augenblick, den oft der Zufall oder die Tageslaune ... oder ein Gläschen Wein bestimmen. Günstige Umstände und Gelegenheiten, die man(n) vorab nur mit einer Kristallkugel (hellseherischem Talent) herausfinden könnte.

@popcorn69:

Du schreibst es, übersiehst aber (vielleicht?) den entscheidenden Aspekt, warum beim unbekümmerten, spielerischen, lockeren, relaxten, unernsten Austesten so ziemlich alles, wie ich annehme, funktionierte. Weil Du nicht (mehr) darauf angewiesen warst, bei jemand zu landen und unverkrampft an die Sache herangegangen bist. Ohne irgendwelche Erwartungen daran zu knüpfen ins Blaue hinein geschrieben und deshalb (oft) ins Schwarze (Antwort bekommen) getroffen. Entscheidend ist (oft) nicht, was man konkret macht - oder läßt - sondern welche Einstellung man hat und damit verbindet.:kissing_smiling_eyes:

popcorn69
Geschrieben

@Ixforqu

ich wage es kaum zu schreiben, aber das ist mir schon klar...

aber was bedeutet das denn für den ganz  spontanen sucher.....   eine art  popp-lotto wäre sicher erfolgreicher.

es heisst doch nur: was immer ich mir an mühe für eine zuschrift geben...entscheidend ist die laune des empfängers/in. 

und fast jede "hilfreiche" zuschrift hier will dem jammerlappen erklären, dass er was verkehrt macht.   kann er ja gar nicht...

er wir nur immer verkrampfter in seinen zuschriften.

Ixforqu
Geschrieben

@ Popcorn69:

Über den Verzicht auf pauschales Wehklagen hinaus, unterscheidet sich der "ganz spontane Sucher" vom Jammerer durch eine realistische Selbsteinschätzung, Humor und Menschenkenntnis sowie ein intuitives Verständnis interaktiver Kausalitäten der sozialen Gruppendynamik. Des klassischen Jammerers Problem ist die Selbsttäuschung, im Internet VIEL mehr Erfolg als auf der freien Wildbahn haben zu müssen, weil seine Zielpersonen weibliche Klone seiner eigenen Persönlichkeitsstruktur darstellen.

Die Interpretationshoheit beim Verständnis einer Mail liegt beim Empfänger/in. Die Laune des Empfängers/in beim Lesen spielt eine gewisse Rolle, aber für das Antworten ist nicht entscheidend, wieviel Mühe sich jemand mit der Zuschrift gegeben hat, sondern ob der Empfänger/in sich in der Botschaft ernst- und wahrgenommen fühlt. Kurzum - bei/mit was gebe ich mir Mühe? Viele scheitern an dem "perspektivischen" Problem, den Schwerpunkt auf Selbstdarstellung zu legen und egoistische Wünsche zu äußern, anstatt sich auf Charakter/Wesen der Zielperson als Mensch zu konzentrieren und einen kommunikativen Sozialkontakt aufzubauen, der gesellschaftlichen Anforderungen genügt.

Hinsichtlich der psychologischen Voraussetzungen für Sex/Treffen denken Männer und Frauen grundverschieden. Männern reicht aus, sich Sex mit einer Person vorstellen zu können, um Sex von/mit ihr zu wollen. Frauen müssen sich "Mehr" (als nur Sex) mit einer Person vorstellen können, um ggf. Interesse an Sex mit dieser Person zu haben. Auch dann, wenn sie "nur Sex" wollen. Jammerer scheinen diesen geschlechtsspezifischen Unterschied nicht zu begreifen. Frauen sollen hier die sozialen Komponenten einer Bekanntschaft ausblenden. Und beim Thema Sex so sachlich wie Männer denken, agieren und reagieren. Andererseits wird genau das Frauen übelgenommen. Die Geburtsstunde des Jammerers ist der Verdacht, daß Frauen die hiesigen Männer lediglich als Erfüllungsgehilfen ihrer egoistischen Wünsche betrachten. Diese Umkehrung des patriarchalischen Prinzips kann der Jammerer nicht verknusen.

:kissing_smiling_eyes::kissing_smiling_eyes::kissing_smiling_eyes:

Geschrieben
Am 19.4.2018 at 11:15, schrieb marisa40:

Was läuft denn deiner Meinung nach falsch ? Du beschwerst dich über die Filter der Frauen , die ja nur gesetzt sind um dich fernzuhalten ? Das Frauen zu sehr von sich überzeugt sind . (sind übrigens manche Männer auch )

Dann bleib aus dem Chat fern , wenn es dir dort nicht gefällt. Und warum sollte man nicht einfach "nur" zum chatten da sein. Warum willst du den Leuten vorschreiben, wo sie chatten sollen/ dürfen ? Wenn du doch weißt, dass du nix verpasst , weshalb bist dann wieder angemeldet ?

Bildchen gucken 😯

Geschrieben

Jede Frau sucht einen Mann aus der Oberliga. Also wer nicht zur Oberliga gehört, wie ich auch, schreibt im Forum und hat keine Dates. Ist doch ganz einfach. 

Joker139
Geschrieben

Die gibt es hier mit Sicherheit. Und jetzt hört auf euch hier gegenseitig zu bemitleiden und die Schuld an eurer Erfolgslosigkeit auf die Damenwelt abzuwälzen.

MOD-Draconis
Geschrieben

OT - Kommentare und die darauf folgenden Reaktionen gelöscht.

MOD-Draconis

popcorn69
Geschrieben (bearbeitet)

@Ixforqu

vorweg das eigentliche ergebnis
ich hab mehrere frauen, auch männer, kennengelernt,  die, obwohl das ganze hier
nur durch worte funktioniert... die bilder sind eigentlich unerheblich, beim realen zusammentreffen dem eigenen sympathiemuster entsprechen. und da die kontakte dauerhaft sind, beruht das wohl auf gegenseitigkeit. nahezu  wie im normalen leben ohne internet. auch interessant ist, dass die meisten in realität mündenden kontakte ohne bilder zustande kamen.  meistens wurde ich nichtmal danach gefragt.  bei cs-kontakten wurden dann schonmal bilder geschickt. meist zuerst von den frauen.  und die von mir versandten bilder während dieser kontakte, wurden niemals mit ablehnung bedacht.  ich habe aber nie frauen bei sich anbahnender realer begegnung bilder geschickt oder danach gefragt.  das dürfte auch ein grosser fehler sein.  ich hab das aber nicht bewusst nicht gemacht...sondern es war einfach nicht nötig...nicht das thema...

was eigentlich total underdrückt wird:  menschen sind beim thema sexualität wohl von allen anderen menschlichen bedürfnissen am stärksten geprägt. handeln also instinktiv. hier wird der fehler gemacht, dies zu konstruieren.  das funktioniert nicht. es wäre nahezu wie kalkuliertes glücksspiel und somit nicht mehr das, was es sein soll.   sexualität bedeutet erbarmungslose instinktive selektion des partners zum zeitpunkt der zufälligen begegnung.(entsprechend deiner ausführung zur stimmung der empfäger/in).  weicht man von dieser tatsache durch reine verstandesleitung ab, ist der sinn und damit der erfolg, nichtig.

auf grund dieser prägung ist es ganz natürlich, dass männer mehr auf den trieb und frauen mehr auf einen spontan-instinkt, der annährend verstandgesteuert ist,
reagieren. daher auch der abwehrreflex bei frauen.
ist ja biologisch absolut logisch.  für frauen hat (verhütung ist von der natur nicht vorgesehen) sex folgen, für männer ist nur der akt wichtig. danach kann er gehen.

und , wo für den mann der verstand aussetzt,  fängt der instinktgesteuerte verstand der frau an.(bzw schon vorher)
frauen haben also, wenn alles normal abläuft, die entscheidung was passiert.

für die natur sind alle abweichungen dabei, kolateralschäden.

für den kulturmenschen wird es ethisch moralisch  juristisch problematisch.
da frauen auch mehr am biologischen, also instinktiven geschehen sind, haben sie auch einen  erheblichen drang zu entsprechenden abläufen. kann man in profilen ja übermässig häufig nachlesen.

ich hoffe, wir ueberfordern das forum mit diesen komprimierten ausführungen nicht.
trotzdem werden mich  postings sehr interessieren.   ich duck mich schonmal :-D
 

bearbeitet von popcorn69
popcorn69
Geschrieben

eigentlich eine domäne der frauen.....

 

warum kopierst denn den ganzen sermon?    ;)

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Wolf50:

Jede Frau sucht einen Mann aus der Oberliga. Also wer nicht zur Oberliga gehört, wie ich auch, schreibt im Forum und hat keine Dates. Ist doch ganz einfach. 

Armes Hascherle....dann such dir doch ne Frau, die zu dir passt und lass die Finger von denen, von denen du weißt, das sie für dich unerreichbar sind

LadyHenderson
Geschrieben
Am 21.4.2018 at 15:30, schrieb popcorn69:

@Ixforqu

ich wage es kaum zu schreiben, aber das ist mir schon klar...

aber was bedeutet das denn für den ganz  spontanen sucher.....   eine art  popp-lotto wäre sicher erfolgreicher.

es heisst doch nur: was immer ich mir an mühe für eine zuschrift geben...entscheidend ist die laune des empfängers/in. 

und fast jede "hilfreiche" zuschrift hier will dem jammerlappen erklären, dass er was verkehrt macht.   kann er ja gar nicht...

er wir nur immer verkrampfter in seinen zuschriften.

Siehste 😎 und bei deinen ganz ausführlichen Erklärungen 😀 hast du dann übersehen , absichtlich ? , das es ebend auch auf die "Laune" des Absenders ankommt !

 

 

Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb DickeElfeBln:

....dann such dir doch ne Frau, die zu dir passt und lass die Finger von denen, von denen du weißt, das sie für dich unerreichbar sind

Nur die Beste oder gar nichts.

popcorn69
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten, schrieb LadyHenderson:

Siehste 😎 und bei deinen ganz ausführlichen Erklärungen 😀 hast du dann übersehen , absichtlich ? , das es ebend auch auf die "Laune" des Absenders ankommt !

entschuldigung...war aus versehen...hätte ich wohl erwähnen sollen   ;)

wollte aber keinen roman schreiben :-D

bearbeitet von popcorn69
Knutschegern
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Wolf50:

Jede Frau sucht einen Mann aus der Oberliga. 

Wenn "Oberliga" bedeutet, dass er Herz und Hirn hat....ja, dann bevorzuge ich Männer der Oberliga :$

Ixforqu
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb popcorn69:

ich hoffe, wir ueberfordern das forum mit diesen komprimierten ausführungen nicht.

Och, wir sind hier ja im Ärgerforum... so what? :$

 

@ Popcorn69:

Sicher, man(n) kann hier Leute kennenlernen - nicht unbedingt gestern, heute oder morgen, aber mit der Zeit und ohne viel Aufwand.

Es ist richtig, daß bei der zufälligen Begegnung ein wechselseitiger Selektionsprozeß stattfindet, aber das gilt auch für ein geplantes Treffen. Erst beim wirklichen Sehen im realen Leben entscheidet sich, ob A für B (und umgekehrt) attraktiv ist. Im Vorfeld etablierte wechselseitige Sympathie kann ein Treffen retten, das sich in erotischer Hinsicht - einseitig oder beidseitig - als Irrtum herausstellt.

Mir ist nicht ganz klar, was Du mit "Konstruieren" meinst, aber viele Mails rennen wahrscheinlich deswegen gegen die Wand oder laufen ins Leere, weil der Fehler gemacht wird, davon auszugehen, daß sich einseitig entflammtes Begehren (Kopfkino) auf das Gegenüber übertragen läßt und Anziehung - mit der Mail als Initialzündung - vom Gegenpart gespiegelt erwidert wird. Dieser Idealfall dürfte in der virtuellen wie realen Wirklichkeit ungefähr so selten wie ein Yeti vorkommen, aber die Wunschvorstellung, das weibliche Gehirn bereits durch das Aufrufen des Profils oder spätestens mit der Erstkontaktmail erotisch zu stimulieren, scheint ziemlich weit verbreitet zu sein.

Es ist m.E. richtig, daß Frau bei der Entscheidung, ob und wenn ja, mit welchen Männern sie sich trifft und ggf. Sex hat, aus biologischen (psychologischen) Gründen höhere Hürden überwinden muß als Männer. Da spielen vor einem Treffen Sicherheitsbedenken eine Rolle, die man(n) im Allgemeinen nicht hat. Und auch die besten Verhütungsmaßnahmen bringen die von der Natur eingebauten inneren Stimmen nicht zum Verstummen, zumindest theoretisch mit Sex auch ein Schwangerschaftsrisiko einzugehen. Insofern ist Sex für Frau tendenziell negativ besetzt und für Mann tendenziell positiv besetzt, denn biologisch stellt Sex für Mann eine (willkommene) Gelegenheit dar, seine Gene zu verbreiten.

 

:kissing_smiling_eyes:

Pfefferminze1
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Ixforqu:

... laufen ins Leere, weil der Fehler gemacht wird, davon auszugehen, daß sich einseitig entflammtes Begehren (Kopfkino) auf das Gegenüber übertragen läßt und Anziehung - mit der Mail als Initialzündung - vom Gegenpart gespiegelt erwidert wird. Dieser Idealfall dürfte in der virtuellen wie realen Wirklichkeit ungefähr so selten wie ein Yeti vorkommen, ....

Von mir dafür 15 Punkte ;)

 

 

Tatsächlich macht ein schönes Bild natürlich neugierig. Wenn die ausgetauschten Nachrichten langweilen, plump oder wahllos sind, vergisst man das hübsche Bild wieder und der Kontakt verläuft sich. Hat man aber eine richtig gute, witzige, clevere, neugierig machende Nachricht und das Bild findet man nicht ganz so toll, kann man auch das vergessen und der Kontakt vertieft sich, weil der Mann lustig und spannend ist und man gerne mit ihm schreibt.

Die Oberliga ist eine sehr subjektive Schublade...

Richtig gute Nachrichten auch. 

Freundlichkeit sollte selbstverständlich sein, löst alleine aber kein Interessee aus.

Irgendwas hast du, lieber TE, nicht hinbekommen, das ist Fakt. Da sich hier tatsächlich Frauen mit Männer treffen, treffen sich auch einige Männer mit Frauen (wir werden doch nicht alle den selben Mann daten :)) ).

Alleine schon weil du die Frauen hier nicht ändern wirst, solltest du dir überlegen, WAS du noch an deinem Vorgehen ändern kannst.

popcorn69
Geschrieben

@ixforqu   und pfefferminze1:

genau das mein ich mit "konstruieren" 

 

eigentlich hab ich ja, was meine meinung angeht,  in diesem und anderen  threads  gesagt was ich für relevant halte.

wer sich natürlich an  vorschläge(rezepte..konstrukte)  in punkto "erfolg" hängt,  der ist verloren.  einfach selber schreiben was einem gerade einfällt.  und nicht zu viel schreiben, aber möglichst viele anschreiben.  wat nix ist...is nix.

und sonsten:   viel glück  ;)

Analgeddon
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 10:21, schrieb reineke83:

Wahrscheinlich gibt es das Thema schon zu hauf aber ich hab nicht wirklich danach gesucht..

ich habe es deswegen aufgemacht um zu wissen ob es normal ist das man, egal wie freundlich oder unfreundlich man ist, man hier kaum bis garkeine chance auf ein treffen hat solange man nicht nen sixpack hat oder nen tenpack oder das gesicht eines models oder nen penis der mindestens 20 cm lang ist...

 

die damen hier scheinen viele ein wenig sehr von sich überzeugt zu sein oder was ist das problem dieser hohen messlatten ? viele der hier anwesenden männer sind nicht in der lage damen zu schreiben welche sie gerne näher kennen lernen möchten da der filter der gesetzt ist in den meisten fällen die männer nicht durchlässt.. und warum... eben weil viele der angesprochenen punkte nicht zutreffen... klar kann ich verstehen das ein 60 jähriger mann vieleicht nicht der wunsch einer 18 jährigen ist.. klar kann ich verstehen.. aber was bewegt die damen und auch die paare (sofern es tatsächlich paare sind) dazu einen filter zu setzten den nur 5 % der männer trifft.. wenn überhaupt.. vorallem frag ich mich warum immernoch der irrglaube besteht das ein 20 cm penis mehr spass macht als 16 oder 18 cm... nur wenige frauen sind so gebaut das sie damit sex haben lkönnen ohne das es weh tut.. aber anderes thema .. darum geht es hier nicht..

es geht mehr darum das es sich hier um eine plattform von gleichgesinnten handelt.. wie oft war ich im chat unterwegs und habe versucht kontakt zu knüpfen ... was war das ergebnis ? die stammis haben dafür gesorgt das man nicht mal die chance hat jemanden vernünftig anzusprechen... man wird auch meistens einfach ignoriert weil es ja eh einen herrenüberschuss gibt und man mit neulingen ja eher weniger lust hat zu schreiben...  in anderen bereichen würde man das als mobbing bezeichnen... 9 von 10 chattern finden das lustig...

wenn man mal nicht ignoriert wird kommt man dann eher an die person mit dem satz im profil "ich suche nichts bin nur zum chatten hier" .... tut mir leid.. dafür gibt es viele andere seiten die kostenlos sind und man sich da auch wunderbar unterhalten kann... ich war jahrelang VIP mitglied nur nach lauter fakes und der änderung das es mitlerweile mehr chat stammis gibt als leute die nach spass suchen, habe ich meine mitgliedschaft gekündigt.. viel verpasse ich nicht... paare im chat sind in der regel die herren die sich einen keulen... da brauch ich dann auch keine mitgliedschaft..

das liest sich vielleicht wie ein wein thema aber ich würde einfach gerne mal erfahren wie das andere sehen und vielleicht auch die eine oder andere dame lesen was selbige dazu schreibt.

 

Warum machst du dir denn darüber so einen Kopf? Krampfhaft hier nach einer Frau suchen macht wenig Sinn....geh ins echte Leben, da ist es doch viel einfacher.

Ixforqu
Geschrieben (bearbeitet)
Am 23.4.2018 at 10:38, schrieb popcorn69:

@ixforqu   und pfefferminze1:

genau das mein ich mit "konstruieren"

wer sich natürlich an  vorschläge(rezepte..konstrukte)  in punkto "erfolg" hängt,  der ist verloren.  einfach selber schreiben was einem gerade einfällt. 

Allerdings...

... ist nicht alles beim Schreiben und Lesen vom Zufall abhängig. Für Mails und Profiltexte gelten die "Gesetze" von Werbebotschaften. Frauen neigen zu assoziativem Lesen. Im weiblichen Gehirn läuft stets ein Analysator mit, der Ausdrucksweisen in Bezug zu individuellen, weiblichen Bedürfnissen setzt. Frauen zerpflücken Texte beim Lesen und interpretieren sie oft willkürlich um drei Ecken herum. Sie übersetzen ("übertragen") sachlich und wörtlich gemeinte Aussagen in die soziale und emotionale Begriffswelt ihres Kopfkinos. Insbesondere fahnden sie nach Empathiefähigkeit. Ist man sich dessen bewußt, lassen sich Wortkombinationen verwenden, auf die Frauen im Allgemeinen positiv reagieren, resp. Begriffe vermeiden, die nach weiblichen Verständnis eher negativ besetzt sind.

Das ist es wohl vor allem, was einige Leute - wie Du zum Beispiel - instinktiv/intuitiv richtig machen und Andere (z.B. der TE) unwillentlich und unwissentlich falsch.

 

:kissing_smiling_eyes:

bearbeitet von Ixforqu
Korrekturen & Kürzungen
popcorn69
Geschrieben

@ixforqu

als  beispiel in dem bezug: im realen leben dauert es sekunden,  sympathi oder antipathi zu einem vorher unbekannten menschen zu entwickeln.

unser anerzogenes verhalten zwingt uns förmlich dies  zu verdrängen.   man will keine vorurteile haben. eigentlich ist die person doch ganz nett...usw   bis zu äusserem zwang durch die mitmenschen, nachbarn, arbeitsplatz.....etc

es kann jahre dauern, bis  man  sich  sagen muss: ohhh verdammt. der erste eindruck hat dir doch gesagt...die person magst du nicht. 

und es gibt grenzfälle...wo es geht, aber mit abstrichen.  (gute nachbarn grüssen sich von weitem !)

ähnliches ist auch in der "schreib"-welt möglich.  und genau, es ist der instinkt der das steuert.  und  durch das wegfallen der optischen  eindrücke

wird das bild vom anderen unvollkommen....  trotzdem ist eine instinktwirkung möglich.     vergl mit  mp3 oder sowas...komprimierung.

manchmal sind die signale aber so stark....  dass  in schrift und/oder starrem bild   umgehend eine abwehrhaltung eintritt.

wahrscheinlich hast du ja deinen nickname nicht ohne grund gewählt....   ;)

×