Jump to content
Luzifer1977

Rape Play

Empfohlener Beitrag

Luzifer1977
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe eine Fantasie. 

Und zwar das Rape Play.

Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Habt ihr überhaupt welche?

bearbeitet von MOD-Draconis
Unterschwellige Suche entfernt.
  • Gefällt mir 1
abenteuer_sex
Geschrieben
Schwer umzusetzen daher ist eine genaue und gründliche Planung nötig aber wenn es gelingt sollte es für beide ein besonderer Kick sein
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ich hab da nur schlechte Erfahrungen mit gemacht. Es gibt Sachen, die sollten Fantasien bleiben...
  • Gefällt mir 2
mariaFundtop
Geschrieben
Mit den richtigen Mitspielern eine sehr spannende Sache. ....
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Von allen "Orga-Aufgaben" wohl die schwierigste...

Vernünftige "Vorgespräche" zwischen dem vermeintlichem Opfer und dem Planenden, äußerst sorgfältige Auswahl der Mitspieler, Finden einer geeigneten Location und, wenn gewünscht" einer geeigneten Rahmenhandlung (Z. B. vorherige "Entführung")...und dem Durchführendem sollte klar sein, das seine Aufgabe nicht im mitmachen liegt sondern in der (stillen) Regie und Absicherung...

 

Da kann schon aus einer Nebensächlichkeit ein ziemliches Problem folgen...!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
so schwer ist das nicht zu organisieren...einzig un allein den passenden rau finden ist eher das problem.hab das auch schon mit hypnose gemacht....is ned ganz so gut wie real...aber auch ein kick ;)
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gerade eben, schrieb untold:

so schwer ist das nicht zu organisieren...einzig un allein den passenden rau finden ist eher das problem.hab das auch schon mit hypnose gemacht....is ned ganz so gut wie real...aber auch ein kick ;)

Nicht? Aha...dann auf gehts...! :confused:

Geschrieben

na klar...fehlt nur das passende weibliche "Opfer".... ;)

Geschrieben

@partyplaner :

hat der Herr ein winziges Problem? was ist daran lax?erstens mach ich das ned zum ersten mal und schon über 10 Jahre un 2. wennst dich auf "Opfer " beziehst....naja aber dann hast wohl wirklich a Problem ;)

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

1. Das Suchen/Finden geht am besten über reine Fetischforen und -seiten, würde ich sagen. Und dabei dann die selben Dinge anwenden, die man auch sonst beim "normalen" Dating anwenden würde: Auf's Bauchgefühl hören, keine unsympathischen Personen daten, kein Blinddate, nicht abgeschieden treffen beim ersten Date, Zeit lassen sich kennenzulernen etc..

2. Wichtig dabei ist ein Safeword. Es gibt auch immer wieder "Opfer", die uuunbedingt ohne arbeiten wollen, aber das würde ich mir als dominanter Part nicht antun! Denn du solltest dich unbedingt absichern, damit du am Ende nicht ungerechtfertigt angeklagt wirst. Trotzdem Telefon und Messer/Schere bereitlegen, falls beim devoten Part etwas getriggert wird (schnell Fesseln lösen/Hilfe rufen)! Kann passieren und das sollte man sich vorher auch klar machen. Muss natürlich nicht!

3. Und dann sollte das Ambiente stimmen, damit euch niemand hören kann. Denn ansonsten ruft am Ende noch jemand die Polizei oder ihr verstört irgendwelche armen Nachbarn und deren Nachwuchs. Uncool.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben (bearbeitet)

****

Für mich bleibt es eine Herausforderung. Um nur ein Beispiel zu nennen (und das ist eines der geringeren, relativ gesehen): die geeignete Location. Ich würde mich ungern der hinzugerufenen Polizei erklären, weil ein aufmerksamer Nachbar Beobachtungen meldet, die er für echt halten muss...

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Wegen Entfernung des Bezugs obsoleten Teil entfernt
  • Gefällt mir 2
Dom-Slave-Paar
Geschrieben (bearbeitet)

"Spielen" wir regelmäßig. Einfach der Hammer.sie geht voll darin auf und genießt es sehr.

bearbeitet von Dom-Slave-Paar
  • Gefällt mir 2
Bicolour
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb untold:

hab das auch schon mit hypnose gemacht....

Ah ja...

Kommt immer drauf an, wie "echt" das Rapeplay sein soll, gibt schöne Szenarien mit Entführung (z.B. nach abendlichen Kinobesuch) oderEinbruch ins Haus...

Eigentlich kennt man in der Szene immer jemand, mit dem man zusammen so etwas vertrauensvoll planen kann. Ich würde keine völlig Fremden mit einbeziehen wollen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Oh ja, reizt mich auch sehr!

Geschrieben
Jede Frau die eine echte Vergewaltigung hinter sich hat kann sich über so einen verdammten scheiss hier nur aufregen. Ja....es gibt viele kranke hirne.....das zeigt mir dieser Thread
  • Gefällt mir 4
Nitrobär
Geschrieben

Eine recht häufige Phantasie , die aber als Solche meist viel besser ist als eine gespielte Realität .

Zumindest beim ersten Rollenspiel ist da auch der Knackpunkt , zu erkennen beidseitig ob das Spiel also dann quasi  die Realität nicht doch viel zu heftig ist .

Ist Das ein mal geklärt ist die Umsetzung nicht mehr wirklich schwierig . 

  • Gefällt mir 1
asslover_dd
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb tina57j:

Jede Frau die eine echte Vergewaltigung hinter sich hat ...

...und ganz allgemein jeder Mensch ueberhaupt. oder?

  • Gefällt mir 1
Bicolour
Geschrieben
Am 19.4.2018 at 00:37, schrieb Nitrobär:

Eine recht häufige Phantasie , die aber als Solche meist viel besser ist als eine gespielte Realität .

Zumindest beim ersten Rollenspiel ist da auch der Knackpunkt , zu erkennen beidseitig ob das Spiel also dann quasi  die Realität nicht doch viel zu heftig ist .

Ist Das ein mal geklärt ist die Umsetzung nicht mehr wirklich schwierig . 

So isses. Ich würde da immer die Finger von Leuten lassen, die ich nicht kenne und sagen, das will ich mal probieren, sondern Paare in gefestigter Beziehung bevorzugen. Der Wunsch seitens des "Opfers" sollte schon länger bestehen. Die Gefahr bei diesem Spiel ist ja weniger die Physis, selbst wenn es hart zur Sache gehen sollte, unkalkulierbar ist die Psyche.

Man kann es z.B. anhand eines (gestellten) Einbruchs testen, bei dem nicht viel mehr passiert, als das da plötzlich 1 Fremder neben ihrem Bett steht, der sie in seinen Leder- oder Latexhandschuhen berührt. Rechtzeitig tritt der Retter (Dom) ins Geschehen und verjagt den "Eindringling".. Häufig hat das "Opfer" dann schon die Hosen voll und die eigentlich geplanten, maskierten Russen, die das Paar nach einem Kinobesuch in einer dunklen Ecke bei ihrem Parkplatz wegfangen, bleiben bei den anderen ungelebten Träumen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Ich hab es einmal erleben dürfen , und es gehört mit zu dem schärfsten was ich je gemacht habe . Das ganze lief damals unter dem Motto : eine laue warme Sommernacht und dann kommt ein Einbrecher ... Wie schon einige hier bereits erwähnen , es gehört wirklich richtige Planung dazu , von der Sie letztlich aber nur Eckpunkte erfahren darf , damit es nicht zu berechenbar für Sie wird .
  • Gefällt mir 1
×