Jump to content

Sexuell unerfahren, bzw. weltfremd.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Nun lese ich hier seit einer ganzen Weile mit und gebe meinen teils sarkastischen Senf zu dem einen oder anderen Thema ab.

Trotzdem stellt sich verschärft die Frage, "wie viele Forumsteilnehmer haben wenig, bis überhaupt keinerlei sexuellen Erfahrungen"?

Gerade bei den Männern drängt sich mir recht häufig die Frage auf, dass sie noch nie mit einer Frau "herumgefummelt" haben.

Die Fragen sind oft derart weltfremd und kindisch, das man sich nur an den Kopf packen kann.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)


Trotzdem stellt sich verschärft die Frage, "wie viele Forumsteilnehmer haben wenig, bis überhaupt keinerlei sexuellen Erfahrungen"?



sehr sehr viele, mehr als man vermutet. ich will bestimmt niemand wegen seiner erfahrung abwerten, es ist für mich auch nicht schlimm wenn jemand weniger erfahrung hat, solange er für neues aufgeschlossen wäre

ABER ......

das was ich als besonders negativ empfinde ist, dass genau diese männer die eigentlich gar keine erfahrung haben, total von sich überzeugt sind und auch besonders in nachrichten den mund extrem weit aufreissen.


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Unerfahren waren wir alle mal, bis hierhin nichts Schlimmes.
Das Internet inklusive diverser Plattformen inkludierter Anonymität bietet doch eine perfekte Welt für Rollenspiele. Nichts anderes sind die Profile hier. Jeder schlüpft doch in die Rollen, in denen er/sie sich gerne sehen würde. Manche spiegeln die Realität wieder und andere sind frei erfunden.

Natürlich wird die Kommunikation der Rolle angepasst. "Eigentlich bin ich (nicht ich persönlich ) ein schüchtener Mann, der sich nicht traut, Frauen anzusprechen." Hier kann ich endlich der Frauenheld sein, der ich schon immer sein wollte.

Fazit:

Es kommen nie Treffen zustande.

Bei Fake Paarprofilen ist die Frau immer krank; arbeiten oder bei ihrer Schwester und es wird versucht, Treffen im Pornokino stattfinden zu lassen.

Die schriftliche Kommunikation geht nie in die Tiefe und wird nie vertraulich.

usw usw usw usw usw


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

"wie viele Forumsteilnehmer haben wenig, bis überhaupt keinerlei sexuellen Erfahrungen"?



Im EP steht kein Beispiel, was für die Diskussion hilfreich, aber auch fies wäre. Ich schätze aber, dass ich weiß, was gemeint ist.

Was in der einen "Welt fremd" ist, kann in der Welt eines anderen Menschen ganz normal sein. Ich habe Aussagen, die mir "weltfremd" vorkamen, immer auf einen etwas niedrigeren Bildungsstand zurück geführt, weniger auf sexuelle Unerfahrenheit.
Das Forum ist eine sehr gute Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen, für Männer vielleicht sogar die einzige. Manch einem fehlt leider das nötige Handwerkszeug. Ob die Unbeholfenheit in Stil und Ausdrucksweise auf einen Mangel an sexueller Erfahrung schließen lässt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall klingen viele Aussagen absolut "ungeil", zumindest in meiner Welt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ich habe Aussagen, die mir "weltfremd" vorkamen, immer auf einen etwas niedrigeren Bildungsstand zurück geführt, weniger auf sexuelle Unerfahrenheit.



Sind das nicht Schnellschüsse der eigenen Voreingenommenheit?

Worte sind immer ohne Betonung; Gestik und Mimik. Dadurch werden sie gerne mißverstanden. Smilies helfen an dieser Stelle, sind aber auch kein Allheilmittel.

Natürlich weisen manche Beiträge und Nachrichten auf einen scheinbaren Intelligenznährboden hin, aber man sollte daraus keine Schlüsse ziehen. Die Stärken eines jeden Menschen liegen in verschiedenen Bereichen. Ich kenne Doktoren, die sich schriftlich nur sehr banal ausdrücken können, rhetorisch aber jeden an die Wand nageln.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Tja, Man(n) könnte ja auch zugeben, dass er im realen Leben nicht der große Reisser ist (Frau auch).
Aber das wiederspricht dann dem tollen Bild, dass der Community mitgeteilt werden soll.

Vielleicht mal zur Kenntnis: egal, wie toll ihr tut, den Partner (in), den ihr wollt, gibt es sowieso nur, wenn man sich etwas geoutet hat (pn, Mail, Telefonat) und spätestens da fallen alle Flunkereien auf..... und dann gibt es das Geheule unter "alltäglicher Ärger..."


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Sind das nicht Schnellschüsse der eigenen Voreingenommenheit?

Ich kenne Doktoren, die sich schriftlich nur sehr banal ausdrücken können, rhetorisch aber jeden an die Wand nageln.



Die Doktoren, die du kennst, haben auch irgendwann mal ihre Diss geschrieben, hoffentlich selbst

Ich meinte das auch nicht wertend. Es gibt einfach verschiedene persönliche Hintergründe, zum Beispiel was die Bildung angeht oder besser den soziokulturellen Hintergrund überhaupt. Das spiegelt sich dann auch in der Ausdrucksweise wider. Weltfremd: Nein, höchstens in meiner Welt. Sexuell unerfahren: Keine Ahnung.

P.S. Auf eine Verallgemeinerungsdebatte würde ich gerne verzichten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
grobis
Geschrieben

Ich weis ja nicht was Sexuell unerfahren mit Weltfremd zu tun hat.
Klar spielen manche hier den Tollen Liebhaber oder die Tolle Liebhaberin und real ist davon bestenfalls das angegebene Geschlecht. Aber das ist halt so, jeder versucht sich so gut zu verkaufen wie Möglich.
Werbung gibt es ja auch auf verschiedene arten, laut und prahlerrisch oder leise mit Fakten. Je weniger überzeugend das Produkt ist um so lauter ist doch oft die Werbung.
Am ende muss jeder seine Wahl treffen und sich sein eigenes urteil über den gegenüber bilden. das ist manchmal halt recht ernüchternd und vernichtend.

Was das weltfremd betrifft, bei manchen fragen weiß ich auch nicht ob da hinter dem Profile nicht ein paar gelangweilte Schulkinder stecken. Die sind zum teil erschreckend naiv und weltfremd. Ob das dann mit Intelligenz zu tun hat, keine Ahnung. Mancher kann sich halt besser ausdrücken andere schlechter, könnte man jetzt Sprachliche Intelligenz nennen, sagt aber immer noch nichts da drüber aus wie es mit der Intelligenz und Bildung in anderen Bereichen ausschaut.
Sich nur durch das geschriebene Wort und die angaben hier ein Bild vom gegenüber zu machen ist schwer. Da kann man auch mal in eine komplett falsche Richtung laufen und wenn man sich persönlich kennen lernt reibt man sich erstaunt die Augen und stellt fest das man komplett daneben gelegen hat.
Im netzt fehlen halt etliche Komponenten um einen Menschen wirklich kennen zu lernen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Leute, ich wollte die Nummer nicht in eine soziologische Studie münden lassen.

die Äußerungen, die mir auffallen haben nicht unbedingt mit niederem Intellekt oder Ausdrucksschwäche zu tun, sondern das ganz banale biologische oder nennen wir sie einfach sextechnische Abläufe total wirklichkeitsfremd beschrieben, vermutet oder auch nur vorgestellt werden.

Kurz gesagt, bei so manchem (auch mit intelligenter Ausdrucksform) habe ich das Gefühl, dass so gut wie keine Erfahrung vorliegt. In jedem zweiten Threat liegt mir die Frage auf der Zunge: "Hast Du überhaupt schon einmal mit einer Frau geschlafen?"

Dabei dürfte man doch voraussetzen können, dass bei einem Altersdurchschnitt von deutlich über 30 und der Anzahl der Gebundenen (oder wieder getrennt Lebenden) jeder doch Erfahrungen mit einer gewissen Anzahl Partner gesammelt haben dürfte? Wer heiratet oder verbandelt sich denn gleich mit seiner Sandkastenbekanntschaft?

Selber sehe ich mich als eher durchschnittlich erfahren an.


bearbeitet von malakaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
durchschnitt7x
Geschrieben


Werbung gibt es ja auch auf verschiedene arten, laut und prahlerrisch oder leise mit Fakten. Je weniger überzeugend das Produkt ist um so lauter ist doch oft die Werbung.


ich bin ganz leise bzw mache negative Werbung ^^

Zurück zum Thema. Ja, manchmal denk ich auch wie malacki. Es ist der Hammer was für weltfremde Sachen hier manche absondern.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Doktoren, die du kennst, haben auch irgendwann mal ihre Diss geschrieben, hoffentlich selbst
.



Banal und fachlich korrekt....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Eh ...

Ich denke mal ganz viel davon ist mit schlichter Selbstüberschätzung zu begründen.

80% aller Männer und knappe 65% aller Frauen halten sich nach ADAC-Umfragen für ungewöhnlich gute Autofahrer. Denken aber gleichzeitig, daß nur etwa 10% aller andern Verkehrsteilnehmer gut fahren können.
Warum?
Weil sie alle Autofahren und ihre eigenen Fehler normalerweise nicht bemerken!

Sex hat auch beinahe jeder - und daher hält sich auch beinahe jeder für -zumindest- einigermaßen gut darin.

Und gerade in dem Bereich bekommt Mensch auch eher selten platt die Wahrheit von seinen Spielgefährten gesagt.

Zum einen weil man anderen Leuten eh ungern was kritisches sagt - wer erzählt schon dem Arzt oder der Steuerberaterin, daß man sie für Luschen in ihrem Beruf hält?
Man sucht sich einfach jemand anders.
zum andern ist das ein Thema mit viel Verletzungspotential und potentiell verhängnisvollen Auswirkungen auf die Partnerschaft.

Also verkennen die Allermeisten von uns ihre absoluten Fertigkeiten im sexeln.


Ich habe eine Zeitlang Paar-Massagekurse angeboten (nicht erotisch).
Es war jedesmal wieder völlig erstaunlich für mich als Berühr-Profi, wie extrem wenig Optionen die Leute für Berührung drauf haben. Streicheln, kneten, wenns hochkommt noch kratzen....das wars.

Da waren eigentlich jedesmal reihenweise Reaktionen von Leuten, die völlig bass waren das man auch Haut schieben, verwringen, ziehen, Muskulatur verschieben, verkürzen, dehnen, kann. Gerade drücken, schräg, schnell, langsam, kleinteilig, großflächig ect.pp.
Scheinbar ist das mit dem Körperbewußtsein ein schwieriges Thema für viele.

Wenn ich das dann auf den Sex beziehe...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ganz so einfach kann man sich das nun auch wieder nicht machen.

Und wenn man sich dazu die anregende passende Literatur besorgt. Es gibt X mehr oder weniger sinnige "Spielanleitungen", aus denen man sich etwas abgucken kann, bzw. von denen man zumindest seine Fantasie anregen lassen kann.

Die Zeit, dass eine Frau ihren Liebsten jeden Freitag nach der Sportschau für die 5 Minuten Nummer über sich rüberrutschen lässt dürfte bis auf wenige Ausnahmen auch wohl vorbei sein.

Den Mädels dürfte spätestens, wenn sie an sich selber rumspielen bewusst werden, welchen Vulkan Man(n) da zum eruptieren bringen kann? Immerhin wird es einem selbst doch auch nach ner Weile langweilig.

Ist das also Faulheit, Blödheit oder gibt es andere Gründe


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Eifel56
Geschrieben (bearbeitet)

Bezüglich männlicher Jungfrauen über 30 gibt es möglicherweise eine gewaltige Dunkelziffer. Die Schätzungen schwanken zwischen 2 und 20 (!) Prozent.
In diesem Artikel ist die Rede von 10%:
**edit by mod**
Auch hier bei poppen.de gab es mal eine Umfrage aus der ersichtlich war dass einige Prozent der angemeldeten Nutzer Jungfrauen sind, ich finde nur leider die Ergebnisse nirgends mehr


bearbeitet von linguafabulosa
**Fremdlink entfernt - Bitte Forenregeln lesen u. anwenden. Danke**

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
schrumpel
Geschrieben

Der TE bezieht sich zwar konkret auf dieses Forum, aber die Fragestellung kann man natürlich in beinah jedem Kontext aufwerfen.

Unter anderm würde man wahrscheinlich hoffen, dass Leute, die Bücher schreiben, ihre literarische Produktion zu einem signifikanten Teil aus eigener Erfahrung schöpfen. Zusätzlich gibt man sich auch gerne der Illusion hin, publizierte Autoren würden eher zur gebildeteren Hälfte der Menschheit zählen.

Irgendwann habe ich mir im Hinterkopf ein potentielles zukünftiges Projekt in diesem Kontext notiert:
Eine Sammlung von in Romanen (oder anderen Geschichten) beschriebenen, unter anatomischen Gesichtspunkten aber eher "problematischen" Sexakten...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
sleeping_beasty
Geschrieben

...ein potentielles zukünftiges Projekt in diesem Kontext notiert:
Eine Sammlung von in Romanen (oder anderen Geschichten) beschriebenen, unter anatomischen Gesichtspunkten aber eher "problematischen" Sexakten...

Super!
Ich lese gern Romane, aus denen man was lernen kann oder Anregungen bekommt, etwas bis dato unbekanntes mal genauer nachzulesen... und ich hab eine extreme Abneigung gegen Autoren, die nicht wissen, wovon sie schreiben. Auch wenn die Buecher spannend waren, lese ich von denen meist keine anderen Titel. Auf die Idee, daraus ein Spiel zu machen, bin ich aber nicht gekommen!
Danke fuer den Tip: wenn man dabei Spass haben kann, ist es viel leichter, auf Flughaefen mal-schnell-noch was zum Lesen zu finden.


PS: verraetst Du mir, wie/warum Du Deinen Namen gewaehlt hast?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

das leben spielt real nicht virtuell, erst wenn man sich dort gegenüber steht kann man einen mensch richtig beurteilen. im inet kann man sich gewaltig täuschen bei dem was wer ist, kann, ist und hat.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
schrumpel
Geschrieben


Danke fuer den Tip: wenn man dabei Spass haben kann, ist es viel leichter, auf Flughaefen mal-schnell-noch was zum Lesen zu finden.


Aber gerne doch!

PS: verraetst Du mir, wie/warum Du Deinen Namen gewaehlt hast?


Tja, da hat mich wohl mein nichtvorhandenes Verkaufstalent beraten...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Jeder fängt mal klein an. Man sollte dem der offen mit seiner kleinen oder geringen Erfahrung umgeht tolerant gegenüberstehen. Was ihr mit denen macht die meinen sie wären die absoluten Stecher...das ist euch überlassen. Es ist aber interessant das es nicht nur Männer sind die auf den Putz hauen um ihre Unsicherheit zu überspielen... es sind auch sehr viele Frauen hier von denen man den Eindruck gewinnt sie sollten Volt mal lieber einen gang runter schalten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich selbst bin sehr unerfahren. ( erst mit einer Frau geschlafen und war noch nie im Bordell oder der gleichen)
Aber bin alles andere als weltfremd und sind unerfahrene gleich weltfremd?
Ja, bin sogar sehr experimentierfreudig und offen

Was ist schlimm daran?
Im gegenteil,finde es gut, das es noch solche Frauen und Männer gibt, wie ich es bin.

Klar hofft man, das man jemand findet der ihn an die Hand nimmt und so einiges zeigt, doch ich glaube auch, ich habe bis dato nix verpasst, da meine Zeit bestimmt kommt.
Denn wir sind noch formbar und nicht von vielen so schnell gelangweilt wie die meisten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

erst war ich sexuell unerfahren & hab begonnen rummzunudeln.
dann war ich sexuell erfahren & hab aber gemerkt das ich emotional unerfahren war.
dann wurde ich emotionaler erfahren hab aber dadurch weniger rummgenudelt.
& nun bin ich emotional & sexuell erfahren & nudel bald gar nicht mehr so wies aussieht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Delphin18
Geschrieben

Was in der einen "Welt fremd" ist, kann in der Welt eines anderen Menschen ganz normal sein. Ich habe Aussagen, die mir "weltfremd" vorkamen, immer auf einen etwas niedrigeren Bildungsstand zurück geführt, weniger auf sexuelle Unerfahrenheit.

Sexuell unerfahren und weltfremd sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Ich habe hier auch schon (wie vermutlich fast jeder) Fragestellungen von nicht mehr ganz jungen Leuten gelesen, bei denen ich mir dachte "Du hast aber von Frauen/Männern, dem weiblichen/männlichen Körper und Sex nicht viel Ahnung".

Deswegen würde ich aber nicht so weit gehen, die Leute für ungebildet oder weltfremd in anderen Lebensbereichen zu halten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mopeder
Geschrieben

Bezüglich männlicher Jungfrauen über 30 gibt es möglicherweise eine gewaltige Dunkelziffer...



Nicht möglicherweise, sie ist existent, wird nur gerne unter den Teppich gekehrt, weil keinen Sex zu habe in unserer Gesellschaft auch gleichzeitig bedeutet, ein Verlierer zu sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Marie-Anne
Geschrieben

Nicht möglicherweise, sie ist existent, wird nur gerne unter den Teppich gekehrt, weil keinen Sex zu habe in unserer Gesellschaft auch gleichzeitig bedeutet, ein Verlierer zu sein.




..und kennst du genauere Zahlen...?
Ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, bei Mädchen schon eher...aber bei Jungs?!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Mopeder
Geschrieben

..und kennst du genauere Zahlen...?
!



Nein, ich denke die sind auch schwer zu erfassen.
Aber von mir mal abgesehen, kenne ich noch fünf weitere Männer persönlich, die mit über 40 noch vollkomen unerfahren waren.

Ach so, eine Frau, die in dem Alter noch Jungfrau ist, habe ich nie kennen gelernt


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×