Jump to content
Secretfantasy

Eifersucht beim "Teufelsdreier"

Empfohlener Beitrag

Secretfantasy
Geschrieben

Hallo liebe Community,

ich habe schon länger die Fantasie, mich mit einem Paar zu treffen um einen Dreier zu haben. Ich stelle es mir unglaublich heiß vor, ihr den Wunsch nach Sex mit zwei Männern zu erfüllen und sie, mit ihm zusammen, so zu verwöhnen, wie es ein Mann alleine nicht könnte.

Ich möchte jedoch auf gar keinen Fall eine Beziehung in irgendeiner Form negativ beeinflussen und hoffe, dass hinterher keine Eifersucht entsteht oder so. Ich weiß, dass Paar hätte sich nicht mit mir getroffen, wenn sie nicht von vornherein überzeugt wären, dass dies nicht der Fall ist, aber dennoch können Vorstellung bzw. Erwartungen im Vornhinein und Realität ja auseinanderfallen. Habt ihr in dieser Hinsicht eventuell positive oder auch negative Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße, Alex

  • Gefällt mir 1
saxpaar1
Geschrieben
Wir als Paar wissen schon, was wir wollen. Natürlich gehört Toleranz dazu. Eifersucht ist hier völlig fehl am Platz. Wenn die in einem hochkommt, sollte man sofort hier verschwinden. Prinzipiell haben wir diesbezüglich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Viel Spaß dir!
  • Gefällt mir 5
Knut_Schmund
Geschrieben
Und was ist jetzt der Teufelsdreier? 🤔
  • Gefällt mir 4
Justkisses1975
Geschrieben
Ich bin sehr gespannt auf weitere Antworten da ich auch mit einem Paar sowas erleben möchte. Nur kann ich mich mit dem Gedanken irgendwie nicht anfreunden, zu wissen...Ihr Mann steht daneben und schaut zu. Vielleicht bin ich da zu animalisch 😂 das ist meine Beute und ich teile nicht. Nein ... spass. Ich hätte ferner - glaube ich - gewisse Hemmungen wenn ich Sie, wie auch immer verwöhne dass er anfängt Mit zu spielen und MICH berührt. Auf jeden Fall freut es mich für dich wenn du dieses Erlebnis erfahren kannst. Viel Spaß.
sveni1971
Geschrieben

Ich denke ein Paar, was sich darauf einlässt, weiß ja was es macht (hoffentlich), von daher würde ich es als Dritter im Bunde eher entspannter sehen. Bei uns gab es bisher noch nie Probleme deshalb. Niemand wird zu etwas gezwungen und wenn einem etwas "zu wider" läuft, kann man das ganze ja auch kommunizieren. Wir haben immer nach solchen Erlebnissen darüber gesprochen um vermeintliche Unsicherheiten nicht aufkommen zu lassen. Aber weshalb "Teufelsdreier" ?

  • Gefällt mir 1
mariaFundtop
Geschrieben
Mit MMF haben wir nur gute Erfahrungen gemacht. ....FFM dagegen geht gar nicht.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ein Paar weis auf was es sich einlässt und wäre die Bindung nicht so stark, wurden Sie nicht teilen !
  • Gefällt mir 1
Yai
Geschrieben
vor 40 Minuten, schrieb sveni1971:

Aber weshalb "Teufelsdreier" ?

Weil zwei Männer. Vielen Männer die diese Fantasie hegen haben bei der Durchführung das Problem Augenkontakt zu vermeiden (zwischen den Männern) was wohl für viele unangenehm sein soll und die Erektion ade sagt. 

sveni1971
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Yai:

Weil zwei Männer. Vielen Männer die diese Fantasie hegen haben bei der Durchführung das Problem Augenkontakt zu vermeiden (zwischen den Männern) was wohl für viele unangenehm sein soll und die Erektion ade sagt. 

Sowas passiert wohl eher nur dem Mann, der ein geringeres Selbstwertgefühl hat. Bei uns passiert sowas auf Augenhöhe und Blickkontakt war noch nie ein Problem, weder für uns als Paar noch für den beteiligten Mann. Es kommt doch wohl eher darauf an, was die Beteiligten wollen, wenn also ein Partner nur dem anderen zu Liebe "mitmacht", würde ich egal ob Mann oder Frau von einem Teufelsdreier sprechen.

  • Gefällt mir 4
meier123456
Geschrieben

Beim Dreier erleben alle das Gleiche, empfinden das Erlebte aber ganz individuell. Für mich verstärkt es die Empfindung des Augenblicks ungemein wenn ich die Lust in den Augen meiner Partner sehe.

Geteilte Lust ist doch die Schönste ;-)

  • Gefällt mir 1
Joe_2016
Geschrieben

Als Paar sollte man im Vorfeld schon darüber sprechen.

Passiere kann dann aber trotzdem alles, ob der Dritte im Bunde sich in die Frau "verliebt" (mit Erfolg oder ohne) oder die Frau sich in den anderen Mann. 

 

Wenn man vorher bedenken hat oder sich unsicher ist, sollte man es m.E. lassen. 

Geschrieben
Ein Restrisiko wird wohl immer bleiben... Schließlich handelt es sich um menschliche Begegnungen... Stell dir vor - du verliebst dich ;-)
Geschrieben
Naja finde es irgendwie witzig das Du glaubst eine Beziehung zu zerstören.....😳. Da musst Du aber schon ziemlich abliefern 😊
Geschrieben
Außerdem sollte man es dann merken , zurück ziehen . Ganz klar , irgendwo auch selbstverständlich
Geschrieben

Ein Paar, dass einen Mitspieler sucht, sollte schon wissen, worauf es sich einlässt. Funktionieren kann es nur in einer stabilen, vertrauensvollen Beziehung. Wenn ich als Mitstreiter dazu komme, gehe ich davon aus, dass die beiden im Vorfeld schon intensiv darüber gesprochen haben. Für mich ist dann auch klar, dass sie vorher Regeln aufgestellt haben.

Ich durfte schon Erfahrungen machen mit MFM und beim ersten Mal war ich auch aufgeregt und ein wenig verunsichert. Ich hatte auch Bedenken, ob er nicht vielleicht eifersüchtig wird und wie er dann reagiert. Es kam dann aber ganz anders. Man traf sich, trank erstmal gemütlich Kaffee und redete miteinander. Bei der Gelegenheit habe ich natürlich direkt nachgefragt, wie die Regeln sind. Darf ich sie küssen usw. Nun hatte ich das Glück, ein echtes Wifesharerpaar mit Erfahrung zu treffen und diese Dinge waren schnell geklärt.

Ich bin nicht der Typ, der sich in bestehende Verbindungen drängt und mir war immer klar, ich habe selbstverständlich auch meinen Spaß, bin aber lediglich nur ein Erfüllungsgehilfe, mehr nicht.

Dann ging es ganz einfach weiter, die Frau ging Duschen und kam nackt zurück und die Dinge nahmen ihren Lauf. Ich muss noch erwähnen, dass ich mit dem Mann auf einer Wellenlinie lag, wir haben uns von Anfang an blind verstanden. Das machte es natürlich einfacher. Ihn hat es unglaublich erregt, mich mit ihr zu sehen und genau das wiederum hat mich auch erregt.

Abschließend kann ich sagen, es war eine tolle, neue Erfahrung und ich bin froh, sie gemacht zu haben. Ich würde es jederzeit wieder machen. Natürlich kann es trotz allem passieren, dass dabei mal Eifersucht aufkommt, aber das kriegt man ja mit und kann dann der Situation entsprechend reagieren. Entweder gleich darüber reden oder sich als Außenstehender zurück ziehen.

Mit dem Ausdruck "Teufelsdreier" kann ich nichts anfangen. Wer einen Dreier verteufelt, sollte doch wohl besser gar nicht erst darüber nachdenken.

 

  • Gefällt mir 1
×