Jump to content

Warum glauben manche Frauen jeden Schei.....?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Die Situation kennt sicherlich jeder.

Eine Bekannte besucht einen vollkommen euphorisch und erzählt von einer neuen (oder auch alten) Bekanntschaft.

Das, was man zu hören bekommt, erinnert an "Grimms-Märchenstunde" und dem alten Münchhausen hätte es auch gut zu Gesicht gestanden.

Mit anderen Worten, die Zoten, die ihnen der neue Lover aufgetischt hat, sind so hanebüchen, dass sie jeder 5 jährige sofort als bull-shit enttarnen würde.

Aber was passiert? Die verblendete blöde Kuh glaubt es und man kann weder mit stichhaltigen Argumenten noch mit handfesten Beweisen etwas daran ändern.

Macht Liebe wirklich blind und blöd?

Spricht etwas dagegen so jemanden übers Knie zu legen und gehörig den Arsch zu versohlen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

"Spricht etwas dagegen so jemanden übers Knie zu legen und gehörig den Arsch zu versohlen?"

Ja!! Ihr Hirn bekommst Du nur durch Aufpusten auf Erbsengröße


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Man könnte die Frage auf zwei Arten beantworten!

Entweder ist deine Bekannte noch nie wirklich mit Männern so richtig aufs Maul geflogen. Denn wenn doch, dann würde sie manches von allein in Frage stellen und schon lange aufgehört haben auf ner rosaroten Wolke zu schweben und ein gesundes Misstrauen gegenüber Männern hegen.

Oder sie sehnt sich innerlich so sehr nach "Liebe und Geborgenheit" das sie einfach darüber hinweg sieht, weil sie ihr Idealbild im Kopf schon fest hat. Frauen denken in solchen Sachen dann nicht wirklich nach und hinterfragen etwas, wo dann solche die auf die Fresse geflogen sind und ihre Erfahrungen gemacht haben, ganz anders denken und nicht gleich nach dem fünften Treffen verliebt sind wie kleine Teenies! rauen die ein gesundes Misstrauen hegen, verstehen dann die Welt nicht mehr und springen innerlich im Dreieck, wenn sie mit solch verblendeten Frauen reden müssen.

UNd noch was: Frauen sind anders als ihr Männer - die muss man teilweise nicht verstehen. Selbst Frauen verstehen solche Frauen wie Du sie beschreibst teilweise nicht!

Fazit: Lass sie ihre Erfahrungen machen...nur so lernt man daraus, auch wenn es manchmal richtig weh tut!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Chilischote_
Geschrieben

Und was regt Dich jetzt mehr auf, dass sie ihm glaubt oder das er wahrscheinlich Deine Tipps anwendet, die Du hier im Forum verbreitest ?

Bei einer Bekannten, wie kann es der Typ nur wagen....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Weil sie sich nicht eingestehen wollen, daß sie sich zu einem Ar*** hingezogen fühlen/verliebt sind etc..

Wenn die Wirklichkeit zu "grausam"/unangenehm ist möchten manche Menschen eher die Lüge als Wahrheit akzeptieren.

Manche Menschen schaffen es die Wirklichkeit auszublenden.

Und wenn Sie von der neuen Bekanntschaft etwas bekommt, was Sie schmerzlich vermisst dann möchte Sie sich das durch nichts und niemanden "kaputt" machen lassen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nurayia
Geschrieben


Die verblendete blöde Kuh [...]


Wenn du es nötig hast sie so zu betiteln, frag ich mich wie stichhaltig deine "Beweise" waren und/oder ob du dich grad nur abreagieren willst.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
in10thief
Geschrieben

Bei dem, was du hier so im Bereich Tipps zum "Erobern" einer Frau abgesondert hast, scheint es zwischen dir und dem Bullshit-Erzähler einiges an Gemeinsamkeit zu geben. Kann es nicht viel eher sein, dass es das ist, was dich aufregt?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die verblendete blöde Kuh



Na bei der Betitelung muß das ja ne echt tolle Bekannte sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
GiveAndGet
Geschrieben

Da fragt man sich wirklich weshalb du dich mit so einer abgibst?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
day-dreaming
Geschrieben

Da fragt man sich wirklich weshalb du dich mit so einer abgibst?




gleich und gleich gesellt sich gern


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Marie-Anne
Geschrieben

gleich und gleich gesellt sich gern




Das war auch mein erster Gedanke.....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Liebegesucht001
Geschrieben

ich geh mal anders ran..... "warum erzählen Männer so einen scheiß"
haste das, lieber TE auch schon mal umgekehrt bei einer Bekannten erlebt? Lass sie doch ihre Er-fahrunngen machen...du kannst nicht alle vorm Ertrinken retten...so what


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Im Grunde scheinst du dich doch hier eher beschweren zu wollen weil der Typ dich a) Mit deinen eigenen Waffen schlägt und b) Er wohl bei der Dame eher einen Wegstecken wird... Oder siehste das etwa anders?


bearbeitet von Rescue_T

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Das Erstaunliche an den Geschichten ist, dass ich (zumindest der letzten) genau das, nahezu Wort für Wort vorhergesagt habe, was der Knabe ihr erzählen wird. Ebenso die Taktiken, die er auf gewisse ihrer Verhaltensweisen anwenden wird.

Denn so "exklusiv" sind meine Tipps nun wirklich nicht. Eigentlich ist das mehr das ganz kleine 1 x 1 des außerehelichen Anbaggerns, also absolut und für jeden durchschaubar.

Das merkwürdige an der Sache ist, das nahezu alle Frauen, egal ob sie etwas schlichter oder studiert sind, mit Furz und Feuerstein, die gleichen Verhaltensmuster an den Tag legen.

Selbst, wenn man sie bittet, mit dem Vogel entsprechende "Tests" durchzuführen und im Voraus seine möglichen Verhaltensvarianten und deren Bedeutung bespricht, bleiben sie einfach blind und rennen mit Vollgas ins Verderben. Zuvor wird natürlich mit voller Inbrunst behauptet, wenn der Typ sich so oder so verhält, dann lasse ich ihn natürlich stehen. Dann kann er mich mal. Und was passiert? Genau das Gegenteil.


Andererseits, bleibt die Frage, welchen Typus Frau man eher bemitleiden sollte? Diejenigen, die sich immer noch auf derartige Situationen einlassen und ihre Träume nicht aufgeben oder die mittlerweile total verbitterten und vergnatzten Jungfern, die nichts und niemanden mehr an sich heranlassen, aus Angst, enttäuscht zu werden?


Ich glaube, dass beide Typen ihren Geschlechtsgenossinnen keinen guten Dienst erweisen, denn sie geben den typischen "Pick-Up-Typen" laufend neuen Nährboden. Ja selbst die vergnatzten, unnahbaren, alten "Ziegen" stellen immerhin eine sportliche Herausforderung da, wenn es darum geht, sie "zu knacken".

Warum managen so viele ihr Liebesleben derart desaströs? Gibt es wirklich nur die beiden Alternativen, "Misstrauen oder totale Blindheit"? Entweder sofort und bedingungslos mit dem Typen in die Kiste oder das totale Gegenteil? Gibt's noch Frauen, die "ihn" zappeln lassen?

Wie funktioniert die Mitte? Wie stellen die coolen Ladys das an? Wie sehen ihre Taktiken aus? (Und wie "knackt" man sie? Sorry! Den konnte ich mir jetzt nicht verkneiffen.)

PS: Über keinen der von mir beschriebenen Zustände, auch in anderen Threats, beschwere ich mich. Meine Umwelt sehe ich zum erheblichen Teil als "begehbaren Zoo", mit freiem Eintritt. Und über dessen Auswüchse reden wir hier.


bearbeitet von malakaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Du versteifst dich total auf die Frauen, von denen du hier im Forum insgesamt ein ziemlich mieses, abwertendes Bild zeichnest. Dass zu diesen Frauen auch ein bestimmter Typ Mann "passt", lässt du vollkommen außer acht. Du selbst bedienst (behauptest inzwischen geläutert zu sein, was ich dir aber nicht abnehme) dich exakt der Methoden, die, so wie du sie hier darstellst, aus einem großen Lügengeflecht (vor allem Selbstlüge) bestehen und darauf basieren Frau zu knacken. Wunderst du dich wirklich, dass deine Bekanntschaften aus einem bestimmten Typus Frau bestehen und dass gerade dieser Typus Frau, Kerle an Land zieht, die so wie du agieren?
Wäre es nicht langsam mal angebracht den Selbstbeschiss auch auf Seiten der Männer dieses bestimmten Typus zu reflektieren?

Fakt ist, dass Ehrlichkeit Frau "knackt" (Mann übrigens auch), nämlich vor allem die, sich selbst gegenüber - übrigens auch dann, wenn es sich um fremdgehende Menschen handelt.


bearbeitet von in10thief

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Um deine Frage zu beantworten: weil es ihnen gefällt und - im Moment - gut tut......
Nichts glaubt man/frau so gern, wie das, was man sich selbst zurechtlegt....

Ist übr. nicht nur bei Frauen so.... ich habe hier einen Kollgen rumlaufen.... der ist auch gerade wieder im 7. Himmel....(zu gefühlt 140. Mal in 1,5 Jahren)

So what... du machst dich nur unbeliebt, wenn du jetzt orakelst, und nachher bist du schuld...

rede mit ihr, wenn sie mal zwischen 2 Beziehungen ist...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@ in10thief

Was meinst Du wohl, warum ich hier aus dem Nähkästchen plaudere? Doch wohl nicht wegen der Männer, die diese Zeilen eh kaum lesen werden.

Geläutert? Eher nicht! Damals hat mir diese Lebensweise gut getan, weil es einfach geil war. Heute würde mich der damit verbundene Stress total abnerven. Also kann ich die Hosen über die Vergangenheit locker herunterlassen, denn ich bleibe ja anonym. Etwas Prahlerei, etwas Sarkasmus, gespickt mit etwas Wahrheit. Die eine oder andere findet sich vielleicht darin wieder und kann die Gedanken für sich positiv verwerten. Sagt man einem Kind, die Herdplatte könnte heiß sein, dann packen zwar trotzdem noch einige zu, aber manche lernen daraus.

Dumm oder blöd als Adjektiv, sehe ich eher wie "Forrest Gump". Dumm ist der, der Dummes tut. Viele Verhaltensmuster im Zwischenmenschlichen lassen sich deutlich überdenken und wie schon an anderer Stelle geschrieben wurde, ist es schwierig, ehrlichen Feedback zu bekommen. Daher also hier in aller Deutlichkeit.

Die aktuell betroffene Freundin meiner Frau hat von mir die Fakten und Beweise so heftig und schlüssig hingeknallt bekommen, dass sie in Tränen ausgebrochen ist. Die "Wahrheit" ist also angekommen. Das ich lange Zeit "auf der anderen Seite gelebt habe", weiß sie.

Manche Bereiche, die in die Beziehung mit hineinspielen (z. b. Finanzen), lassen sich mit einfachen mathematischen Formeln darlegen. Selbst das, was Fakt ist wird trotzdem verdrängt, bis hin zum monetären Suizid.

Also muss es eine Kraft geben, die in der Lage ist, alle vernünftigen Bedenken zu löschen. Ehrlich gesagt fasziniert mich das.

Würde ein Mann mit wirklich ernsthaften Absichten, einen derartigen Weg gehen? Entlarvt sich der Bewerber nicht schon selber durch so ein Verhalten? Warum spielt Frau dann nicht einfach mit ihm, bis sich etwas Besseres auftut? Das Positive absahnen und den Rest umgehen. Wäre doch eigentlich ganz einfach.


@Uulos, Zwischen zwei Beziehungen gibt es bei ihr nicht, denn sie kann einfach nicht alleine sein. Das, was sie sich schon sexuell gefallen lassen hat, sprengt jeden Rahmen. Dabei ist sie recht attraktiv und dürfte deutlich breiteren Zuspruch erlangen können.


bearbeitet von malakaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben



Entweder ist deine Bekannte noch nie wirklich mit Männern so richtig aufs Maul geflogen.





Au contraire. Ich sehe immer wieder, dass Frauen, die unzählige Male von Kerlen verarscht wurden, sich immer wieder für solche Typen entscheiden. Also, anscheinend nicht lernfähig sind.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
in10thief
Geschrieben

Die aktuell betroffene Freundin meiner Frau hat von mir die Fakten und Beweise so heftig und schlüssig hingeknallt bekommen, dass sie in Tränen ausgebrochen ist. Die "Wahrheit" ist also angekommen.


Deine! Wahrheit ist bei ihr angekommen und zwar so, dass sie sich damit verletzt fühlt. Du hast nichtmal den Versuch gemacht, ihre Sicht der Dinge zu betrachten. Du hältst dich/es für "edel" sie retten zu wollen, weißt aber überhaupt nicht, ob sie diese Rettung möchte. Holzhammer bedeutet oft "dem zeig ich jetzt, dass es anders ist." Es ist bei einem erwachsenen Menschen eben anders als in dem Beispiel des Kindes mit der Herdplatte. Ein Kind muss und soll manche Dinge lernen, es ist nunmal fremdbestimmt. Ein Erwachsener kann Lernen, bestimmt aber sein Handeln selbst - egal ob es positive oder negative Ergebnisse liefert. Wirkliche Änderung im Falle negativer Erlebnisse tritt nur dann ein, wenn der Leidensdruck nicht mehr auszuhalten ist. Das aber bedeutet viel und manchmal unschöne Auseinandersetzung mit sich selbst.
Heftige und schlüssige Beweise oder Warnungen kommen der Kritik am Gegenüber gleich. Wer lässt sich schon gerne eigene Fehler um die Ohren knallen? Dann lieber ins Unglück rennen. Da kann man die Fehler anderen in die Schuhe schieben.

Es gibt genügend Frauen wie Männer, die mitspielen und für sich Positives rausziehen, bis sich was Besseres auftut. Dir scheinen diejenigen bisher nicht begegnet zu sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

@ in10thief

Würde ein Mann mit wirklich ernsthaften Absichten, einen derartigen Weg gehen? Entlarvt sich der Bewerber nicht schon selber durch so ein Verhalten? Warum spielt Frau dann nicht einfach mit ihm, bis sich etwas Besseres auftut? Das Positive absahnen und den Rest umgehen. Wäre doch eigentlich ganz einfach.



Das, was du ihr anempfhielst, ist das, was er gerade macht...

Irgendwie ein Sch...spiel


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@ in10thief

Das läuft ja nicht bei einem Gespräch ab, sondern monatelang immer wieder die gleichen Leiern.

Zuerst versucht man es langsam, behutsam mit Verständnis und Feingefühl.

Wenn mir ein Mensch sagt, er leidet unter einer Situation und möchte, dass sich etwas ändert, was soll ich denn Deiner Meinung nach dazu sagen? Vor allen Dingen, weil ich fast haargenau die gleichen Erfahrungen aus der anderen Sichtweise gemacht habe.

Als Mann macht man das nicht, um der Frau weh zu tun. Evtl. vielleicht, um sich eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Das wird irgendwie zum Selbstläufer. Du erzählst was und spürst, dass es ihr besser geht, das sie sich freut. Vermischte Wahrheit, Halbwahrheit und auch Nonsens (oft genug das eigene irreale Wunschdenken).

Ein Beispiel dazu. Selber habe ich gedacht, eine harmonische Zweitbeziehung pflegen zu können. Die Frau war mir echt wichtig und wenn ich Single gewesen wäre, hätte das etwas werden können. Man steigert sich in dieses ganze Konstrukt so sehr hinein, dass man für sich selber schon nicht mehr erkennt, was ist wahr, was ist real und was nicht. Würde ich in einem Staat mit zugelassener "Vielweiberei" leben, dann hätte das durchaus Folgen haben können.

Trotzdem bezeichne ich solche Jungs und auch mich als Drecksäcke, da man auch Stunden hat, wo man real darüber nachdenkt. In diesen Augenblicken müsste man "stopp" schreien. Man macht es aber nicht, denn die nächste schöne Begegnung, die beiden guttut folgt. Indirekt habe ich mich so auch in die Koje manöveriert, aber das alleine war es nicht. Da hängt viel mehr dran. Es ist auch nicht nur eine "Vögelbeziehung" die man aufgibt. Das ist viel komplexer und schwer zu erklären.

Im Prinzip könnte man auch sagen, man verstrickt sich in eine Märchenwelt und verhält sich also auch entsprechend, indem man das Märchen am Leben erhält und weiterspinnt.

Das, was ich hier als kalte "Taktiken" hinausposaune, ist so nicht rational gebastelt worden, sondern, das ergibt sich im laufe der Zeit. Kalt und nüchtern wird es durch die Nachbetrachtung. Es kann auch nur so anderen wiedergegeben werden, denn andernfalls würde man es wieder mit allen möglichen Rechtfertigungen und Entschuldigungen schön färben.

Den kalten Abschussquotenkönig, der seine Masche reitet, mag es geben, die Mehrzahl läuft nur deutlich anders. Würde ich heute wieder den Drang verspüren, dann wäre mein verhalten, wie vielfach geschildert rein berechnend, denn mittlerweile konnte ich für mich auseinanderdividieren, was ich damals wirklich angestellt habe.

Mit den paar Worten im Forum ist das schwer zu erklären. Wir haben darüber im Freundes- und Familienkreis bereits mehrere Nächte gesprochen. Insgeheim hoffe ich, hier im Forum jemanden zu finden, der ähnliches erlebt hat und auch bereit ist, "auszupacken". Aber bislang öffnen nur einzelne Frauen mir ihre Sichtweisen und Erfahrungen, außerhalb dieser Seite.

Da trifft eine ganze Menge aufeinander und ich glaube, wenn man, insbesondere als Frau, lernen würde mit diesen Situationen angepasster umzugehen, dann wäre es für alle beteiligten deutlich einfacher.

Den Mädels kann ich nur ans Herz legen:, " wenn ihr eine ernsthafte Beziehung erwartet, dann behaltet den Schlüpfer deutlich länger an". Jemand, der Euch wirklich meint, der hat auch nach Monaten noch Interesse. Lasst ihr Euch jedoch innerhalb kurzer Zeit pimpern, dann tragt Ihr genauso viel Verantwortung an dem Heckmeck, wie der Märchenonkel, der Euch in die Koje labert.

Nur hier trifft der aus dem Ruder gelaufene Mann auf eine gesellschaftliche Situation, die ihm alle möglichen Türen und Tore öffnet. Daher verstehe ich auch nicht, dass soviele Männer herumjammern, sie würden selten bis garnicht zum Zuge kommen. Zumindest gibt es deutlich mehr Frauen, die willens sind, als tatsächlich Männer, die wirklich und wahrhaftig dazu bereit sind.


bearbeitet von malakaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die verblendete blöde Kuh glaubt es und man kann weder mit stichhaltigen Argumenten noch mit handfesten Beweisen etwas daran ändern.



Wieso willst Du was ändern?

Vielleicht ist es der absolut geile Typ?
Vielleicht trägt sie die rosarote Brille obwohl sie weiß,
dass es nicht für immer ist?
Und vielleicht gibt er ihr etwas, was ihr alles andere
egal sein lässt? Weil sie das braucht?

Manchmal ist etwas, das sich so unglaublich anhört, sogar
noch wahr...denn es gibt den absoluten geilen Burner!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

OK!

Dann schmeiß ich mal mit Eckdaten:

-Er gebunden.
-Sie hat ihren Ehemann wegen ihm abserviert und rausgekanntet.
-In der Konstellation kommt sie finanziell niemals zurecht (Zahlen liegen offen). Diverse Lösungen habe ich ihr vorgerechnet. Einzige Reaktion! Niagarafälle im Gesicht. Reaktion: null!
-Kinder sind mit im Spiel.
-Er labert immer was von gemeinsamer Zukunft und Zusammenziehen.
-Keinerlei Anstalten von ihm, etwas an der Situation zu ändern.
-So gut wie jede seiner Beteuerungen ist als Lüge aufgeflogen.

Das wars im Groben. Damit ist sie kein Einzelfall. In abgewandelter Form habe ich die Nummer schon mehrfach auch von anderen Frauen gehört. Das Strickmuster ist immer ähnlich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

[QUOTE=malakaki;13379706]


Ja selbst die vergnatzten, unnahbaren, alten "Ziegen" stellen immerhin eine sportliche Herausforderung da, wenn es darum geht, sie "zu knacken".

Wie funktioniert die Mitte? Wie stellen die coolen Ladys das an? Wie sehen ihre Taktiken aus? (Und wie "knackt" man sie? Sorry! Den konnte ich mir jetzt nicht verkneiffen.)

Die alten Ziegen sind halt schlau, und fallen auf Deine
Maschen bestimmt nicht rein.

Wie knackt man sie? Läuft denn gar nix mehr?

Ja bei sochen Entscheidungen wie eine Trennung
ist es ihre Entscheidung. Das kann man niemand ausreden.
Würde miich da nicht einmischen.


bearbeitet von Lori111

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

...sie glauben jeden Scheiß, weil sie einfach glauben wollen, weil die Hoffnung ihnen wichtiger ist als die Realität zu akzeptieren.

Offensichtlich war deine Bekannte in ihrer Ehe unglücklich und schaffte es nicht, sich daraus zu befreien. Dann kommt ein Blender verspricht ihr all das, was sie vermisst und sie riskiert alles. Mutig - aber blöd!! Und wenn Kinder betroffen sind, die darunter leiden, obendrein gnadenlos egoistisch. Man sollte nicht für einen Traum das Wohl seiner Kinder opfern. Für die ist am Ende die Familie zerstört, sie werden es finanziell schwer haben und wenn ihre Mutter erkannt hat, dass sie auf einen Blender hereingefallen ist, wird sie obendrein auch noch eine sehr unglückliche Mutter sein.

Du brauchst aber nicht denken, dass das typisch weiblich ist! Was meinst du, wie oft ich Männer warne, wenn sie sich in unmögliche Situationen hineinmanövrieren? Die lassen sich aber nicht abhalten...

Ich versteh auch nicht ganz was dein Ratschlag soll, dass man nicht gleich mit dem Mann ins Bett soll. Wenn ich Sex will, warum sollte ich vorher ein Theater besuchen? Oder selbst Theater spielen.. oder mir seines ansehen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×