Jump to content
K_Blomquist

Entjungferungen Lust oder Frust

Empfohlener Beitrag

K_Blomquist
Geschrieben

Hallo zusammen, hier könnt ihr über Entjungferungserlebnisse berichten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

frust is gar kein ausdruck. Er war deutlich älter als ich und ziehmlich ungestüm. Und ja, es tat weh.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Meine eigene Entjungferung war ziemlich lustig, denn meine damalige Freundin und ich saßen brav auf dem Bett, bis das Verhütungsschaumzäpchen endlich wirkte. ;-)

dann ein Erlebnis mit ner Lesbe vor ihrem coming Out, sie verkrampfte sich so sehr, daß ich den Akt abgebrochen hatte. sie meinte, "niche normal" zu sein. ich klärte sie dann auf... manchmal treffe ich sie noch am Geldautomaten, sie hat ne extrem füllige Freundin.

Eine Freundin quasselte bei ihrer Entjungferung ohne Unterlass. sie hatte wohl zu viele Pornos gesehen und dachte, das gehört dazu. dann kam auch noch der Sohn ihrer Vermieterin ins Zimmer, als wir gerade dabei waren ;-) Witzig auch, daß sich die Entjungferung nur auf die Vagina bezog, sie hatte vor meiner Zeit schon Analverkehr.

Eine war bei ihrer Entjungferung schon 29. Sie klammerte sich dabei so sehr an mich, daß ich am Morgen blaue Flecken hatte. im Büro wurde ich auf die blauen Flecken angesprochen, peinlich :-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@K_Blomquist
Der Sohn der Vermieterin? Sicher das SIE zu viele Pornos gesehen hat


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

@K_Blomquist
Der Sohn der Vermieterin? Sicher das SIE zu viele Pornos gesehen hat




wir hatten vergessen, die Türe abzuschließen. zuvor hatten wir schon heftiges Petting auf der letzten Bank in nem Linienbus. wir sind die Tour zweimal gefahren... Des Busfahrer hat sicher alles mitbekommen ;-)
sie war mit der Vermieterin befreundet, für den Sohn wArs normal ins Zimmer zu kommen ohne anzuklopfen...


ich hatte noch nie ne (medizinische) jungfrau, aber vielleicht ergibt sich ja hier über diesen beitrag was. bitte alle jungfrauen melden, bin sehr einfühlsam!



ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei poppen.de auch nur eine einzige Jungfrau gibt. darüber hinaus ist Jungfräulichkeit für mich kein Qualitätsmerkmal, Muschis nutzen sich beim vögeln nicht ab und Sex ist mit einer erfahrenen Frau natürlich besser. aber jede/r hat ja mal angefangen...


bearbeitet von K_Blomquist

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

In einer Beziehung normalerweise Frust. Entweder sie fühlte sich dafür zu jung oder zu alt, in allen Fällen war sie zu angespannt, unbeholfen. Hat mich nur genervt und konnte dem absolut nichts abgewinnen. Anders sieht es da bei "analen Jungfrauen" aus. Die wissen wie der Hase läuft, da reizt mich das.

Auch es nur auf eine Entjungferung anzulegen und das Mädel danach weiterreichen konnte ganz reizvoll sein. Ist aber der pure Egotrip und nicht die feine englische Art. Eben Jugendsünden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also mein erstes mal war eher Frust. Sie hat mich kurz angeblasen, dann zweimal rein und raus und fertig war ich


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Bei mir und meiner damaligen Freundin war es klasse! Wir waren damals schon fast zwei Jahre zusammen (nein, wir haben bis dahin nicht nur Domino gespielt, -"es" ergab sich halt nur nicht)und kannten uns somit "in- und auswendig".
Lustigerweise habe ich hinter geblutet

Im Laufe meines Singlelebens traf ich noch einige "emotionale" Jungfrauen...war zwar nett für mein Ego da Abhilfe zu schaffen aber echt schockierend mitzubekommen wieviele Frauen "es" zwar tuen, aber dabei nicht kommen können (jaja, "konnten", - es gab ja mich <hüstel> <angeb>).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für mich war´s Lust....ich hab das selbst gemacht.
Für so ein wichtiges Ereignis wollt ich mich nicht auf die Feinfühligkeit eines Mannes (is das nich eh ein Widerspruch in sich?!?) verlassen
Beim ersten GV hat der Typ gar nicht gecheckt,daß es das 1.Mal für mich war.

Durfte mal einem Mann die Unschuld klauen...das war reizvoll,spannend,lust-ig.

Frust und Sex...das kam erst viel später


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
versuch66617
Geschrieben

Mein erstes Mal war viel mehr Frust als Lust - zwei Anfänger sollten das einfach nicht machen, finde ich heute. Einmal habe ich auch einen Mann - naja, fast Mann - entjungfert. Das war sehr schön, nicht nur für mich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

er war 24 und ich fast 14.

es tat ein bischen weh, aber nicht tragisch. er war total zärtlich und ich wollte es mit diesem mann.
wir waren 2 monate heimlich zusammen, bis es raus kam und uns der Kontakt verboten wurde.
das wir auch sex hatten, hab ich nicht zugegeben.

bereut hab ich nichts, würde es wenns nochmal wär auch wieder so machen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Für mich war´s Lust....ich hab das selbst gemacht.
Für so ein wichtiges Ereignis wollt ich mich nicht auf die Feinfühligkeit eines Mannes (is das nich eh ein Widerspruch in sich?!?) verlassen



gute Idee. das nimmt beiderseits Druck weg. es gibt durchaus feinfühlige Männer, aber die werden oft bei Frauen in die Kumpelschublade gesteckt, beliebter ist ganz klar der Machotyp. ansonsten gäbe es nämlich gar keine Machos... entwicklungsgeschichtlich logisch.


er war 24 und ich fast 14.

es tat ein bischen weh, aber nicht tragisch. er war total zärtlich und ich wollte es mit diesem mann.
wir waren 2 monate heimlich zusammen, bis es raus kam und uns der Kontakt verboten wurde.
das wir auch sex hatten, hab ich nicht zugegeben.

bereut hab ich nichts, würde es wenns nochmal wär auch wieder so machen.



warum hat er nicht auf dich gewartet? wenn ich richtig verliebt bin würde ich die zwei Jahre auf einer Arschbacke absitzen. klar, für ne 14 Jährige sind zwei Jahre ne halbe Ewigkeit.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

13 und 24?? Sorry, das geht gar nicht! Als Mutter hätte ich den Typen angezeigt!

Obwohl es sexuell vermutlich besser ist, wenn man das erste Mal mit einem erfahreneren Mann erlebt, der einfach weiß was er tut und mit Frauen auch umgehen kann.

Ich war fast 18 und es war ziemlich mies - in jeder Hinsicht.

Selbst habe ich auch mal einen Mann entjungfert, der fast 40 war. Seither rate ich jedem Mann, keinesfalls zu lange zu warten. Lieber eine nette Hure suchen, wenn man zu schüchtern für eine Freundin ist, als ewig zu warten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Eine Hure zählt nicht. es geht einem Jungmann doch nicht nur ums ficken, sondern darum, eine Beziehung zu haben, wie andere auch. ein Exkollege war auch so ein Typ, der himmelte ne Kollegin an, die in einer Beziehung war...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
in10thief
Geschrieben

warum hat er nicht auf dich gewartet? wenn ich richtig verliebt bin würde ich die zwei Jahre auf einer Arschbacke absitzen. klar, für ne 14 Jährige sind zwei Jahre ne halbe Ewigkeit.


Warum hätte er warten sollen bis sie fast 16 ist? Die gesetzlich geregelte Grenze, was sexuelle Handlungen angeht ist 14 (Es sei denn, die Beteiligten sind beide unter 14) - falls es dir darum geht.
Allerdings war sie unter 14 und er mehr als 6 Jahre älter, was unter Umständen psychiatrisch als Pädophilie diagnostiziert werden KANN.


Ich selbst war auch noch nicht ganz 14 und er war 21. Wir waren bis dahin etwa ein halbes Jahr zusammen und sind den neugierig, spielerischen Weg des Petting gegangen. Es war wirklich schön. Insgesamt waren wir zweieinhalb Jahre zusammen obwohl meine Eltern alles daran gesetzt haben, uns den Kontakt zu verbieten. (Vermutlich würde ich heute anfänglich ähnlich kopflos reagieren wie meine Eltern damals )

Für einen Mann, mit dem ich gute acht Jahre zusammen war, war ich auch die erste. Er war 22 und ich 21. Er hielt sich für den totalen Spätzünder und war total panisch, dass alles schief geht. Da es dann ungeplant passierte, konnte gar nichts schief gehen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

@K_Blomquist

ich hatte dann danach ziemlich schnell einen anderen und er auch bald eine andere, eine 18 jährige.
ob das überhaupt liebe war mit uns ? das weiss ich nicht - kann ich nichtmal genau sagen was das bei mir war. egal, schön wars trotzdem. in dem alter ist man doch eher verknallt ?
wir haben uns dann einige zeit danach noch manchmal zufällig gesehen, war schön sich zu sehen und zu reden, für beide.
er hat mir dann noch später in der disco eine armkette geschenkt, innen mit seinem name, damit ich ihn nie vergessen soll. die hab ich heute noch.

hätte ich nicht alles abgestritten, wäre es auch zur anzeige gekommen.


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

Na und offensichtlich hast du ihn ja auch nicht vergessen. Schöne Geschichte :-)


Warum hätte er warten sollen bis sie fast 16 ist? Die gesetzlich geregelte Grenze, was sexuelle Handlungen angeht ist 14



Heute schon, damals nicht, nach meiner Erinnerung. Ich war übrigens auch Spätzünder, aber weil ich damals nur für meine Angebetete Augen hatte. Und die war vergriffen. Angebote hatte ich mehrere...


bearbeitet von K_Blomquist

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

Ich war 18 1/2 und er war 3 Jahre älter.
Frust? Nein, es war einfach aufregend.
Wir haben dann über ein Jahrzehnt unser Leben miteinander verbracht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SabrinaohneSub
Geschrieben

es war unspektakulär

Ich war 17 1/2 und dachte, es wäre jetzt an der Zeit. Wir waren noch 1 Jahr "zusammen" für mich war das Sexuelle aber eher lästig.

Das hat sich später geändert


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

einen mann hab ich auch mal entjungfert ohne es vorher zu wissen, da war ich 19 und er 26.
wir waren in der selben clique und ich wusste das er auf mich stand.
als der partyraum dann leer war und wir nur noch allein, hab ich ihn verführt.
ich muss sagen für das, dass es sein erstes mal war, war er sehr gut. hinterher hat er mir gestanden dass ich seine erste war.

er war ein sehr schüchterner, aber sehr gutaussehender mann und hätte bei einer frau wohl nie den anfang gemacht.

ich hab mir damals nichts dabei gedacht, was ich da ihn ihm auslösen könnte, eher nur, dass es ein quickie und ons wird, der in dem moment beiden gut tut. es war dann aber doch sehr leidenschaftlich.

auf der Silvesterparty verhielt er sich ziemlich ruhig, eher der stille beobachter in der ecke. dann plötzlich stand er mit messer vor den beiden männern die mit mir flirteten. zu bändigen war der kerl dann nur durch 4 kräftige männer. an meinem auto hatte er die nummernschilder abgerissen.

wäre das nochmal, ihn würde ich nicht mehr vernaschen.


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

... das sind die Nachteile der Limerenz, kommt vor. Ich denke, er hat sich später beruhigt und niemanden abgeschlachtet...
Eigenartig allerdings, daß deine Bekannten mit Messern auf Partys gehen ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
X-tasia
Geschrieben

Sorry, aber; Besitzmarkierende Pädophile, schüchterne Psychopathen... Als "normal" ist Dein Sexualleben wahrlich nicht zu bezeichnen. Verblüffend auch, mit welch naivem Gleichmut und romantischer Verklärung Du die schrägsten Storys schilderst.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Na na, das ist doch sicher schon Jahre her...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben

ich kann mich an meine garnicht mehr erinnern.....boaa...habt ihr das alles aufgeschrieben...gefilmt...etc??....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

ich bin da wie ein Elefant, ich vergesse nichts und niemanden. Beispielsweise erinnere ich mich an jene Kleinigkeit vom Tag, an dem ich meine 2. große Liebe traf. Bis dato zumindest. Auch an Gerüche kann man sich ewig erinnern.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×