Jump to content
anslf

Erotische Fotografie

Empfohlener Beitrag

Lebenspartner6
Geschrieben
Wichtig ist eben, dass vorher alles geklärt wird. Was wird gemacht, welche Verwendung & wer darf es wie nutzen. Vorgespräch und vertragliche Regelung sind nicht schlecht. Gerade beim 1. SHOOTING sollte eine Begleitperson akzeptiert werden. Ganz wichtig : egal wie nackt das Model ist ( egal Mann / Frau ) : anfassen - geht gar nicht & ist auch NICHT notwendig.
  • Gefällt mir 1
mondkusss
Geschrieben

google mal fotosafari frankfurt...da kannst du wirkliche fotoerfahrung sammeln, falls dir tatsächlich daran liegt...was ich nicht wirklich glauben mag

jemand der fotografiert, sollte schon mal fähig sein, von sich selbst ein besseres und interessanteres bild zu machen, bevor er sich an anderen versucht

  • Gefällt mir 1
BS-Affair
Geschrieben
Ich dachte immer, hier wären keine Suchen gestattet... 🤔
  • Gefällt mir 4
Lausitz-Spreewald
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb Lebenspartner6:

Gerade beim 1. SHOOTING sollte eine Begleitperson akzeptiert werden.

... womit der Threadstarter wohl nicht gerechnet hat und aus allen Wolken fällt, wenn das Model ihren Freund mitbringt.

vor 22 Minuten, schrieb Lebenspartner6:

Ganz wichtig : egal wie nackt das Model ist ( egal Mann / Frau ) : anfassen - geht gar nicht...

Na, hör mal! Einfach so die Illusion des Threadstarter so zu zerstören! :clapping:

  • Gefällt mir 1
mondkusss
Geschrieben

besonderes interesse scheint der bub an seinem thema auf jeden fall nicht mehr zu haben...das hat er sich vermutlich anders vorgestellt...wo doch an ostern soviel häschen herumhüpfen....:smirk:

  • Gefällt mir 1
BornOnJuly
Geschrieben
Wenn es ernst gemeint ist, einfach nach Models suchen, die mit sog. TFP (Time for prints) einverstanden sind. Sollte der Thread-Eröffner allerdings eine sexuelle Phantasie ausleben wollen, ohne Wissen des Models, ist das einfach nur ekelhaft. Dafür sollte man dann ganz klar ein Rollenspiel-Gesuch eröffnen und niemanden sexuell belästigen...
  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

@anslf

Anzeige/ Date erstellen und den Link zu deiner Webseite, auf der man genaues über dich erfährt, bereithalten

elegance4u
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden, schrieb anslf:

Das ist jetzt vielleicht ein etwas komischer Topic... Aber wie finde ich Frauen, die Interesse daran haben als Foto-Model zu... na ja, modeln. Bloß halt für erotische Fotos.

 

1. Fotografiere Freunde, bekannte, Mutter, vater alle...angezogen: Portrait und Lifestyle . Für sowas findet man ja immer Freunde, die sich als Übungsobjekt zur verfügung stellen.

2. Wenn 1. gut klappt, besuche einen Workshop ( wie jedes Hobby kostet das Geld). Die Workshops, die ich aus eigenener Erfahrung kennen,  klären auch über Nutzungsrechte, Verträge, Umgang mit dem Model, Modelansprache, Planung, Modelfindung, Portfolio etc. auf

3. Melde Dich irgendwo an , wie Modelkartei, FC etc und stelle Dein Portfolio online

4. weiter üben

5. Buche einen Aktworkshop ( ja das kostet Geld)

6. Bezahhle pay Modelle, die erfahren sind und übe weiter und baue dein Portfolio auf

7. Wenn Deine Bilder richtig rocken, kommen  die Modelle von alleine ;) 

 

vor 3 Stunden, schrieb Lebenspartner6:

Würde auch gerne Aktbilder machen halt nicht Klamotten runter und abdrücken - schon mit Klasse !   Würde die Bilder sofort nach dem Shooting auf Stick aushändigen.

Musterbilder ( ohne Menschen ), siehe mein Profil. Wünsche allen wenigstens 1 erfolgreiches Shooting. 🍀🍀🍀

das wäre zum beispiel etwas, was mich als Model abhalten würde. Denn Fotos direkt aus der Kamera sind nicht fertig. Das Werk des Fotografen endet halt nicht mit dem Fotografieren, sondern mit der post produktion.

Und: Ich würde auch von Fotografen Abstand nehmen, die hinterher alle Bilder dem Model geben wollen ( Berufsfotografen , die vom Model bezahlt werden ausgeschlossen). Denn warum macht man Fotos?  Um sich kreativ auszuleben und um sich hinterher an den eigenen Werken zu erfreuen (und sie zu zeigen).

Sprich: Warum macht man Bilder, die man hinterher nicht hat? Das hat für mich immer ein Geschmäckle, ohne Dir was zu unterstellen, Du bist gewiß eine der Ausnahmen,  von "nackte Tatsachen anschauen".

bearbeitet von elegance4u
  • Gefällt mir 4
Lebenspartner6
Geschrieben

Da ich auch in der fotocommunity bin, habe ich schon etwas Ahnung. Wollte aber keinen Roman schreiben, mich auf das Wesentliche beschränken.

Klar behält der Fotograf die  Bilder, aber das Model sollte sie eben auch haben !

Manche erhalten die  Bilder NIE !  Wohl dem, der  einen Vertrag  abgeschlossen hat. Darf der Fotograf die Bilder veröffentlichen ?  Auch das ist am Besten schriftlich festgelegt, so werden  Traumbilder nicht zum Alptraum.

So genug jetzt  -  alles Andere sollten Fotograf und  Model klären.

Ein Tipp :  wenn Fragen offen bleiben, man ein ungutes Gefühl hat - Termin ABSAGEN.

Während des Shootings ist Geilheit fehl am Platz !    Job ist Job, Sex ist Sex.

Knut_Schmund
Geschrieben
Nicht jeder, der ne Kamera hat, ist auch Fotograf.(nicht mal Hobbyfotograf) Und wenn die Kamera AUSSIEHT, als würdest du wissen was du tust 🤤......lass es bleiben.
prompt
Geschrieben
Warum kein professionelles Modell? Ist erstens gar nicht mal sooo teuer, wie Du vielleicht glaubst, zweitens weiß die Dame einfach, wie sie sich stellen und bewegen muss, damit die Fotos nach was aussehen. Grade als Anfänger der erotischen Fotografie ist das meine einzige Empfehlung, es sei denn, Du willst mehr als nur Fotos machen.
Geschrieben (bearbeitet)

@anslf Google mal nach "TFP" und es gibt sogenannte Foto-Communities (auch über Google zu finden) wo du solche Mädels wie Sand am Meer triffst und nicht großartig suchen musst. Hier ist definitiv der falsche Ort dafür (schau dir einfach mal die Antworten an dann weißt du Bescheid).

Den Tipp mit den Workshops würde ich ganz nach hinten stellen. Es gibt ohne Ende Möglichkeiten sich über kostenlose Tutorials (oder kostenpflichtige video2brain usw) mit der Thematik zu beschäftigen...mit anderen austauschen die auch in dem Bereich tätig sind bringt öfter mehr als jmnd zu bezahlen einen Text runter zu rattern.

bearbeitet von NoXXL
  • Gefällt mir 1
Klam_Swietz
Geschrieben

Tja anslf,

vor dem selben Problem stand ich auch. Trotz Talent, Equipment und  guter Manieren blieb meine Suche nach einem Nackedei (Altdeutsch für Model) erfolglos. 

Meine Vermutung:

Das Fotografieren wurde als Vorwand vermutet, um ""an die Mädels ranzukommen".

Ich habe es schon lange aufgegeben. Zu tief sitzt das Misstrauen. Leider zu Recht.

 

  • Gefällt mir 1
mrdoenermann
Geschrieben
Am 2.4.2018 at 18:29, schrieb Elleni:

Und am bestens dazu schreiben dass die Models umsonst arbeiten dürfen

Im Grunde arbeiten beide unsonst. Model sowie Fotograf, ein einfaches Outdoorshooting schluckt wenn man es ernst nimmt einige Zeit an Planung und Vorbereitung, dann das shooting und im Nachgang noch die Postproduktion.

Ein ordentliches Shooting mit ein paar Bildern, kostet nicht umsonst 150/200€ +

Das Modelle für kommerzielle Arbeiten gut bezahlt werden, ist gerechtfertigt aber wenn Fotograf und Model die Bilder nur zum Spaß machen, finde ich das mit der Bezahlung etwas schräg.

Mal abgesehen davon, das mir die meisten “Modelle“ nicht mal ne Rechnung schreiben könnten, die ich absetzen kann. 😉 

Liebfrech
Geschrieben
Am 2.4.2018 at 18:35, schrieb 1Alexandr1:

Ich meine hier schon einige Date-Anzeigen einer Frau (oder eines Paar) gelesen zu haben, die einen Fotografen suchen.

Besser wäre es natürlich, wenn Du Deinen Models bereits ein paar Referenzen zeigen könntest. Diese Empfehlung, sich von dem Fotografen ein paar Referenzen zeigen zu lassen, gebe ich den Models allerdings auch, erst recht wenn es um erotische oder Nackt-Aufnahmen geht. [...]

Das dumme ist nur: Alle wollen vorher Referenzen sehen, gleichzeitig wollen sie aber am liebsten gleich die Speicherkarte mit nach hause nehmen und dem Fotografen um Gottes Willen nicht erlauben, ein paar Bilder als Beispiele für die Mappe bzw. das Portfolio zu behalten.

Am 2.4.2018 at 19:33, schrieb mondkusss:

[..] ganz besonders stutzig machen würde mich, wenn ausschliesslich nach frauen als models gesucht wird...jemandem der wirklich seriös ist und der einfach erfahrung auf dem gebiet sammeln möchte, wäre mMn egal welches geschlecht sich für fotos zur verfügung stellt [...]

Gerade für einen Anfänger ist das sehr viel einfacher. Natürlich kann ein richtiger Fotograf auch Männer fotografieren.
Allerdings hat die Medaile gerade auf Plattformen wie dieser noch eine andere Seite: Mich fragen immer wieder auch Männer; nach ein , zwei Mails stellt sich dann aber heraus, dass die meisten keine erotischen Aufnahmen, sondern „W***sbilder” von sich haben möchten.

Geschrieben

Irgendwie bin ich auch gerade auf diese Leidenschaft tief in mir gestoßen. Fotografieren könnte ich auch zur Not. Bei mir liegt der Fokus aber mehr auf anderen Dingen. Und auch wenn es doof klingt, aber für das was ich ausprobieren will, brauche ich halt nackte Haut. Ich brauche jemanden, der bereit dazu ist so was zu machen. Natürlich suche ich keine kostspieligen professionellen Models. Als Hobby-Fotograf wäre das ja auch Blödsinn.

Womit ich wieder bei meiner Frage wäre. Wie finde ich jemanden der sich für lau nackig macht? Mit selbstgemachten Fotos müsste ich mir nicht ständig alles bildlich vorstellen. Ist ja nun doch so ein Thema, wo man Menschen auch schnell mal mit vor den Kopf stößt. Aber ich würde ja als Gegenleistung ein paar Abzüge von den Nacktfotos bei Facebook zur Verfügung stellen, wenn man die Originale nicht käuflich erwerben möchte.

elegance4u
Geschrieben
vor 33 Minuten, schrieb Liebfrech:

Das dumme ist nur: Alle wollen vorher Referenzen sehen, gleichzeitig wollen sie aber am liebsten gleich die Speicherkarte mit nach hause nehmen und dem Fotografen um Gottes Willen nicht erlauben, ein paar Bilder als Beispiele für die Mappe bzw. das Portfolio zu behalten.

 

Nun, jemand der wirklich modelt weiß, dass man niemals nach dem Shooting eine Speicherkarte mit nach Hause nimmt, sondern ( sofern es ein gemeinsames Projekt ist) das es die Bilder erst später geben kann, wenn sie fertig sind.

Und: Diejenigen die ich kenne die modeln oder fotografieren haben alle ein Portfolio , sprich ich  halte es für normal als Model, dass der Fotograf die Bilder veröffentlichen darf, genauso wie ich diese auch für mein Portfolio nutzen darf. ( ich spreche jetzt von einem gemeinsamen Projekt, sprich TfP). Wenn Du ein Model engagierst, darfst Du die Bilder auch veröffentlichen bzw. buchst ja nur ein Model welches dies erlaubt. 

 

Geschrieben

Hey,

leider ist der Threat schon einen Monat alt, aber ich denke mal das ich meine persönlichen Erfahrungen teilen kann =)

Ich bin ebenfalls Anfänger in der Fotografie. Nach einigen Architektur und Landschaftsfotos wurde mir klar, das mir diese Motive nicht wirklich gefallen. Ich wollte Menschen fotografieren. Vor allem Streetwear, People und Portraits. Ich stand ebenfalls vor der Frage: Wo lerne ich interessante Menschen kennen die sich fotografieren lassen möchten. Internetforen, Youtubevideos usw haben empfohlen ein Model zu buchen oder im Bekanntenkreis zu fotografieren. Mein Bekanntenkreis möchte das nicht und ich werde definitiv kein Geld für ein Model bezahlen.

Also blieb als Alternative über selbst tätig zu werden. Mein erster Aufruf dazu war in einer regionalen Facebook Freizeitgruppe. Es haben sich einige Frauen und Männer gemeldet mit denen ich dann auch Fotos gemacht habe. War echt supercool, aber ich habe gemerkt das mir eher Frauen als Motive liegen. Bei Männern habe ich irgendwie das Gefühl, das es mir nicht gelingt sie schön abzubilden. Das heißt noch lange nicht das ich ein perverser Typ bin der Frauen für seine private Sammlung ablichtet. Ich fotografiere halt lieber das was ich schöner finde =) 

Weitere interessante Frauen habe ich live auf der Straße angesprochen oder über Instagram. Da ich dann ja schon einige Bilder vorzeigen konnte ist es so unglaublich einfach geworden Modelle zu finden. Vor allem helfen mir die Empfehlungen der bereits abgelichteten Frauen weitere Frauen zu finden. Innerhalb eines Monats hat sich das verselbstständigt und ich habe einen vollen Terminkalender =)

Letzte Woche hatte ich dann die ersten zwei Anfragen für je ein Dessousshooting und ein Bikinishooting. Gestern hat mich eine Frau aus dem regionalen Swingerkreis gefragt ob ich nicht mal von ihr erotische nackte Fotos machen könne.

 

Was ich damit ausdrücken will:

Wenn ihr selber aktiv werdet, einen seriösen Eindruck macht und gute Bilder abliefert dann läuft das ganze von alleine. Ich biete jeder Frau an bei einem ersten Shooting eine Begleitung mitzubringen und ich fotografiere auch nur in der Öffentlichkeit. Sexuelle Gedanken verfolge ich dabei nicht.

Mein Fokus liegt weiterhin auf Streetwear, People und Portraits.

Do4you
Geschrieben

Also ich hab damals auch in Fotoforen angefangen. Ich hab das dann auf diverse Foren ausgeweitet. Ich muss zugeben dass die allerersten Bilder nicht perfekt waren aber ein Anfang. Und wenn du mit Photoshop grad am Anfang falsche Lichtführung etc. Schmeichehalft korrigieren kannst umso besser. Sowas erfordert aber viel hin und her schreiben. Wenn jemand eine Begleitperson mitnehmen möchte sollte das kein Problem sein. Oft konnten die Mönner such gut assistieren oder Wünsche der Pose mal weiter geben. War immer echt ne nette Zeit. Wenn alle anwesenden es locker sehen umso besser. Aber übe erstmal deine Kameraeinstellungen. Etwas Kunstlicht ist auch nicht verkehrt. Für natürliche Lichtführung solltest Du schon sehr erfahren sein. Du solltest die Fotos dann kostenlos machen und 3 gelungene im Gegenzug hier für dein Portfolio nutzen dürfen. Viele kamen hinterher dann oft wieder oder nochmal mit Partner oder Freundin.

Also ich hab damals auch in Fotoforen angefangen. Ich hab das dann auf diverse Foren ausgeweitet. Ich muss zugeben dass die allerersten Bilder nicht perfekt waren aber ein Anfang. Und wenn du mit Photoshop grad am Anfang falsche Lichtführung etc. Schmeichehalft korrigieren kannst umso besser. Sowas erfordert aber viel hin und her schreiben. Wenn jemand eine Begleitperson mitnehmen möchte sollte das kein Problem sein. Oft konnten die Mönner such gut assistieren oder Wünsche der Pose mal weiter geben. War immer echt ne nette Zeit. Wenn alle anwesenden es locker sehen umso besser. Aber übe erstmal deine Kameraeinstellungen. Etwas Kunstlicht ist auch nicht verkehrt. Für natürliche Lichtführung solltest Du schon sehr erfahren sein. Du solltest die Fotos dann kostenlos machen und 3 gelungene im Gegenzug hier für dein Portfolio nutzen dürfen. Viele kamen hinterher dann oft wieder oder nochmal mit Partner oder Freundin.

×