Jump to content

zu früh....

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,
hat jemand von Euch Tipps, wie ich den Orgasmus herauszögern kann? Ich komme immer zu früh und dann macht es vor allem Ihr keinen Spass mehr. Ich hole "das" dann zwar mit Lecken nach, aber es wäre schon mal schön länger zu können, wenigstens sollte "Er" danach noch schön steif bleiben können. Ich hatte schon über Viagra nachgedacht, oder über einen Cockring...Was funktioniert denn gut?
Vielleicht kann mir ja jemand helfen, Danke


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nurayia
Geschrieben

Ausdauertraining, vorher schonmal abspritzen, für dich "ungünstige" Stellung(en), spezielle Ausdauer-Kondome, Ablenkung im Kopf... da gibts so viele Möglichkeiten


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Wie ist das denn mit einem Cockring? Kann das auch funktionieren?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nurayia
Geschrieben

Wenn du nen Cockring ausprobieren willst, dann probier halt einen aus. Orgasmusverzögerung halte ich für unwahrscheinlich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Denke dabei an Angela Mergel und dann........spritzt Du lange Zeit nicht......


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Sex ist reine Kopfsache. Probiers doch mal mit etwas Ablenkung während des Sex. Die Primzahlen von 1 bis 199 oder wie mein Vorposter schon sagte "Angie Kanzler Merkel", das hilft bestimmt.
Cockring ist eher kontraproduktiv.

lg Jana


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

bei "Angie" hätte ich aber vor den Spätfolgen Angst, dass dann garnix mehr geht ...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Und was ist, wenn "Angie" hübscher ist, als seine Frau? )))))))


Folgendes hilft auf alle Fälle:

Wenn du merkst, dass es gleich losgeht, dann erfasse den Hodensack und ziehe ihn langsam aber nachdrücklich nach unten. Aber nicht so, dass es schmerzt, sondern sich nur leicht unangenehm anfühlt. Diese Technik kannst Du mehrmals wiederholen.

Evtl. bittest Du auch Deine Partnerin es zu tun. Manche Frauen lieben es geradezu, wenn sie "Ihn" stoppen und so beeinflussen können.


Eine einfache Möglichkeit ist es, sich rechtzeitig aus der Frau zurückzuziehen und sie anders weiter zu verwöhnen. Das kommt zwar hin und wieder nicht gerade gut beim Mädel an, wenn ihr Kopfkino sich gerade so schön aufs Gepopptwerden eingestellt hat.

Nur man muss sich vor Augen führen, dass die Situation auch nicht anders ist, wenn man Sekunden später kommt und das Gerammel damit für sie auch vorbei ist.


Kontrolle über sein "bestes Stück" erlangt man auch durch intensives Beckenbodentraining. Diese bringt auch noch eine deutlich bessere Leistungsfähigkeit. Mit etwas Übung kann man darüber sogar die "Härte" des Glieds steuern. Die Übungen beanspruchen jedoch Zeit und etwas Geduld.


Schafft man es, über einen gewissen Punkt herüber zu kommen, dann nimmt die Erregbarkeit deutlich ab und man kann eigentlich vögeln, solange es die Kondition hergibt. Notfalls solange, bis man erschöpft zusammenbricht. Das hat nichts mit einer bullenmäßigen Potenz zu tun, sondern einzig und alleine mit Körperkontrolle.


Ich würde mal ganz dreist behaupten, dass so gut wie jeder Mann, der nicht absolut unsportlich ist, locker eine Stunde oder länger vögeln kann, wenn er sich mit der Materie etwas beschäftigt und es lernt, sich zu beherrschen.


Bei den Ladys kommt das bombastisch an. Und dazu muss man nicht einmal ein Supermann sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Moses_P
Geschrieben

Ausdauertraining, vorher schonmal abspritzen, für dich "ungünstige" Stellung(en), spezielle Ausdauer-Kondome, Ablenkung im Kopf... da gibts so viele Möglichkeiten



Also das Einzige was wirklich sinn macht ist zu lernen den Orgasmus zu kontrollieren! Das ist möglich!

Alles andere, wie Ablenkung im Kopf, was ist das bitte für ein Schwachsinn. Der Sinn von Sex ist ja gerade bei sich selber zu sein, zu spüren. Den Kopf eben nicht zu gebrauchen. Das ist etwa so wie wenn jemand fragen würde, ich möchte gerne Benzin sparen, wie kann ich fahren, dass mein Auto nicht so viel Benzin verschwendet, und man Antwortet, ja stoße das Auto wenn es geradeaus geht. Extrem schlechter Rat.
Da sollte man die eigene Einstellung zum Sex schon mal überdenken, wenn man solche Ratschläge was Sexualität angeht erteilt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
durchschnitt7x
Geschrieben

Es gibt kein Problem mit "zu früh". Wenns halt schnell kommt ist das doch ein Ausdruck dafür das die Frau gegenüber doch extremst antörnend ist und dann geht auch locker noch ne 2. Bzw 3. Runde.
Alles andere ist Quatsch.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Die Nummer ist so ähnlich, wie mit der Größe des "Hannes".

Jemand, der in der Lage ist, seinen Körper zu kontrollieren, der kann trotzdem noch sofort und nach kurzer Zeit abfeuern, wenn es denn angebracht ist. Der chronische Schnellkommer kann eben nur schnell. Was wiederum eher seltener der Fall ist. Das ist wie die Sache mit dem kleinen Dödel. Der ist und bleibt klein.

Ohne die Möglichkeit der Beherrschung ist es z. B. nahezu unmöglich gleichzeitig mit der Frau zu kommen.

Ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man spürt, dass die "Misses" gerade so richtig schön abgeht und man selber wirft auch alle Zügel los und schließt sich der krönenden Party an.

Ein "nur mal so Losspritzer" wird diese Erfahrung nur selten bis überhaupt nicht machen. Seine Partnerin übrigens (zumindest nmit ihm) dann auch nicht.

Einige Techniken und Übungsmöglichkeiten habe ich weiter oben beschrieben. Es gibt deutlich mehr, die alle ohne Hilfsmittel und Medikamente auskommen.

Schafft man es erfolgreich die Sache hinauszuzögern, dann steigert sich der Effekt noch dadurch, dass man zum einen deutlich mehr Zuspruch von der Partnerin (Partnerinnen) bekommt, also rein zeitlich längeren und auch noch öfters Sex hat, was wiederum die Fähigkeiten nochmals steigert. Das wird regelrecht zum Selbstläufer.

Angeblich soll es sogar Jungs geben, die sind deutlich unter 5 Minuten fertig und vögeln dann auch nur alle zwei bis drei Wochen. D. h. die poppen im ganzen Jahr weniger, als so mancher in nur einer Nacht.

Ganz schön duster die Aussicht.

Dann gibt es noch eine Möglichkeit, die Sache zu trainieren und in den Griff zu bekommen. Man lässt sich von seiner Partnerin immer bis kurz vor den Punkt des "no return" heißfummeln und bricht dann ab. Dadurch lernt man mit diesem umgehen.

Ich habe mich eine Zeit lang mit einer Frau getroffen, die hat mich so stunden lang oral "gequält". Kurz bevor ich soweit war hat sie dann abgebrochen und die Sache mit einem Griff unter Kontrolle gebracht. Sie hatte ein unglaubliches Gespür. Das ging dann wohl 20 Mal auf und wieder ab, bis ich sie angewinselt habe, mich doch endlich zu erlösen oder zu erschiessen.

Der folgende Orgasmus war immer unglaublich. Und sie hatte eine diebische Freude daran, mich so lange total unter Kontrolle zu haben.


bearbeitet von malakaki

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
durchschnitt7x
Geschrieben

Du kannst Sex haben in 10 Minuten. Heftig, ohne nachzudenken und trotzdem gewaltig MIT ihr zusammenkommen. Das bedarf kein Plan.


aber was anderes ...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Deeeen84
Geschrieben

Sowas ähnliches wollte ich auch gerade sagen, auch Frauen KÖNNEN in sehr kurzer Zeit kommen. Auch ohne großartiges oder langes Vorspiel.

Vielleicht nicht alle, aber...ich kenn da eine...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja! Ich kenne auch Frauen, die lieber mit nem Hitchu-Pitchu Auto aus Kanton (oder wars Karton?) abgeholt werden.

Und so was von ganz toll zufrieden sind und ganz sicher und niemals zu einem Burschen mit Dampf unter der Haube einsteigen würden. Ja, die gibt es.

Aber, was ist mit den anderen 95 %?

Wieder so ein Thema. Wenn ich keine Villa habe, dann rede ich mir meine 2,5 Zimmer schön (anstatt mal über einen Anbau oder Umzug nachzudenken.)

So ist das dann auch mit dem "Hansi" den man zuhause hat und der nach 3,5 Minuten Ligestützen, "Erster!" schreit und anschließend mehr oder weniger motiviert mit was anderem weiterfummelt (ob er das nach 20 oder 30 Jahren auch noch macht, steht auf einem anderen Blatt). Den labert "Frau" sich mangels Alternative auch schick. Anstatt ihm vielleicht auf die Sprünge zu helfen und er lernt sich zu beherrschen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Deeeen84
Geschrieben

Krasses Statement...

Muss beängstigend sein zu lesen, dass es auch Frauen gibt die nach 5min schon kommen können und trotzdem ewig weiterficken wollen. Nur weil ich, wenn die Situation mich kickt, nicht lange fürs erste O... brauche, heisst das doch nicht, dass danach Schluss ist.

Und für die meisten Kerle ist es glaub ich toll, wenn Frau so geil ist...aber da täusche mich bestimmt nur.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

OK!

Das klappt aber auch nur, wenn sich der Bursche beherrschen kann.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Deeeen84
Geschrieben

Oder es einfach nicht nur einer ist - aber das ist ein anderes Thema.

Jedefalls, mal zum Thema zurück:

Ich als Nicht-Mann hab keine Ahnung ob ihr das trainieren könnt... wenn ja würde mich echt interessieren, wie genau.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Was Mann wirklich "trainieren" kann, sind multiple Orgasmen ohne Samenerguss und "Erschlaffungsphase". Dazu wurde in anderen Threads schon viel geschrieben.
Was das frühzeitige Abspritzen angeht, gibt es damit Probleme, wenn Mann sich beim Sex nicht richtig wohl und unsicher fühlt. Innere Anspannung führt dann zu Anspannung im Körper, was wiederum ein "Öffnen der Schleusen" begünstigt. Da gibt es auch kein Patentrezept gegen, außer sich mal zu fragen, wo die Anspannung herrührt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tristania_
Geschrieben

Warum setzt manN sich damit so unter Druck?

Zweimal hatte ich es bisher, dass bei IHM absolut gar nichts ging.
Mit viel Geduld und nur kuscheln und schmusen -was ich auch sehr genoss ... - wurden so die Blockaden im Kopf gelöst.

Warum muss es also der Mann erst soweit treiben, bis gar nichts mehr geht?
Woher rührt dieser Druck?

Sicher, ich mag es auch nicht immer, wenn er ZU schnell kommt ... gerade dann, wenn es sich für beide ZU gut anfühlt ... aber es ist kontraproduktiv, dann noch zusätzlich Druck auszuüben, dass er das nächste Mal länger können MUSS.



Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich als Nicht-Mann hab keine Ahnung ob ihr das trainieren könnt... wenn ja würde mich echt interessieren, wie genau.



Weiter oben habe ich mehrere Techniken sehr genau beschrieben. Da kannst Du als Frau bei Deinem Spielpartner auch noch mit Hand anlegen.


Wenn sich Männer unter Druck setzen, Angst haben oder an sich zweifeln, dann ist das ein Sache.

Egal, ob es ums Vögeln oder um sonst was geht. Man sieht doch, woran es liegt. Und dann kann man daran arbeiten und das Problem lösen.

Was ich nie so ganz verstehen werde, warum sich so viele mit einem "IST-Zustand" abfinden und anstatt daran etwas zu ändern (wobei das auch noch Spaß machen kann), lieber herumjammern, wie schwer sie es haben und sich damit auch noch zum Looser und / oder Opfer degradieren?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tristania_
Geschrieben


Was ich nie so ganz verstehen werde, warum sich so viele mit einem "IST-Zustand" abfinden


Das ist mir auch unverständlich.


Aber mal ehrlich: Ich als Frau finde Deine Wortwahl etwas grenzwertig.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Aber mal ehrlich: Ich als Frau finde Deine Wortwahl etwas grenzwertig.



Man(n) muss es ja nicht an sein zartes Seelchen heranlassen. Sich den Schuh zu meinem Gelaber anziehen, muss sich ja immer noch jeder selber.

Richtig blöd wird's nur, wenn er dann auch noch passt.


Seit ner Weile mag es "IN" sein, sich freundlich, angemessen und gewählt seinen Mitmenschen gegenüber auszudrücken, weil ja jeder gleich Schaden nimmt und sich verletzt fühlt.

Aber jetzt mal wirklich ehrlich.

War die Kommunikation nicht deutlich einfacher, als man Dinge einfach beim Namen genannt und die Menschen es gleich verstanden haben?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das macht mir gar nichts aus.
Solange er nicht schon kommt, bevor es anfängt.

Er kann ja dann nochmal, und nochmal...

Mich törnt es noch an, wenn er mich öfters mich seinem
Sperma beglückt...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Lass dich schlagen oder zwicken.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Nurayia
Geschrieben


Da sollte man die eigene Einstellung zum Sex schon mal überdenken, wenn man solche Ratschläge was Sexualität angeht erteilt.


Er hat nach Möglichkeiten gefragt. Erlaubt ist was funktioniert - warum sollte gezielt angewandte Ablenkung "schlecht" sein? Für wen? Wenn er so sehr drunter "leidet" zu schnell zu kommen, ist es doch im Gegenteil sehr positiv, das abstellen zu können, und sei es nur temporär.

Mal ganz abgesehen davon sind meine "Ratschläge" dermassen basic, da sollte eigentlich jeder Mann mit ein bisschen Kreativität drauf kommen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×