Jump to content
Happiny

Den Hahn wieder zudrehen....

Empfohlener Beitrag

Weibsbild1979
Geschrieben

@goldenhills treffend geschrieben.☺️

 

Engelschen_72
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Myraja:

Und ich bin nicht der Meinung, dass das Thema im Frauenforum, besser aufgehoben und rübergekommen wäre. Ich denke @Happiny geht es darum, Rat und Meinungen von Männern und Frauen zu lesen.

Vorneweg... jeder tickt anders!

Wenn ich aber ein frauliches "Problem" habe (Squirting ist nun mal etwas, was Frauen betrifft), dann bringen mir die Meinungen von Männern so gar nichts.

Vergleichbar damit, wenn ich ein Problem mit der Periode/Zyklus o.ä. hätte. Was soll da ein Mann raten? Nichts brauchbares, denn es ist nichts, was ihn aufgrund seines Geschlechts betreffen kann!

Fall4791
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Vorneweg... jeder tickt anders!

Wenn ich aber ein frauliches "Problem" habe (Squirting ist nun mal etwas, was Frauen betrifft), dann bringen mir die Meinungen von Männern so gar nichts.

Vergleichbar damit, wenn ich ein Problem mit der Periode/Zyklus o.ä. hätte. Was soll da ein Mann raten? Nichts brauchbares, denn es ist nichts, was ihn aufgrund seines Geschlechts betreffen kann!

Männer können aber ggf eine Frau haben / gehabt haben, die ebenfalls damit Probleme hatte.

Viele Frauen - und da schließe ich mich mit ein - bringen uns ja auch bei Männerthemen ein, obwohl wir keine Männer sind. 

Warum muss man denn immer alles anzweifeln, Art und Weise bemängeln.. usw. - gleichzeitig aber bitteschön immer selbst schreiben wollen und dürfen, wie es einem beliebt? 

Das sind die zwei Maßbänder, die hier m.E. völlig unangebracht sind.  

bearbeitet von Fall4791
T9
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

@Fall4791...

ich schrieb extra ...

vor 15 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Vorneweg... jeder tickt anders!

Ich zweifel das "Problem" nicht an!

Mir persönlich würde es nichts bringen, wenn ein Mann bei solch einem "Frauenproblem" schreibt, daß das bei seiner Frau auch so war. Ich für meinen Teil würde da Erfahrungen/Meinungen/Tips von denen lesen wollen, die davon auch betroffen sein können. Und das sind bei solchen Problemen eben dann nur Frauen.

 

Generell verstehe ich das Problem der TE, habe den Eindruck, daß sie`s einfach "witzig" schildern wollte, um das eigene Gefühl der Peinlichkeit etwas runterzuspielen/abzumildern. Für sich ganz alleine!

Wie bereits mehrfach geschrieben geht jeder mit solchen Dingen anders um. Wenn es für mich so ein gravierendes Problem wäre, daß mich sogar zum Weinen bringt, dann würde ich mich an meinen Fachmann wenden und das mit dem besprechen, um fachmännische Tips zu bekommen.

 

@Myraja...

das die Reaktionen von Männern auf so ein Thema hier zum Großteil "Geil, lass laufen" etc. lautet, sollte vorher klar sein!

Und auch was das Thema Periode betrifft... was juckt es mich wie es Männer allgemein finden während der Periode Sex zu haben?

Ich für mich ganz persönlich würde das nur mit dem betreffenden Mann besprechen.

Aber ... ich schrieb ja schon das mit dem anders ticken.

bearbeitet von Engelschen_72
Myraja
Geschrieben

@Engelschen_72

Und wer ist der Fachmann?

 

Hades638
Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Vorneweg... jeder tickt anders!

Wenn ich aber ein frauliches "Problem" habe (Squirting ist nun mal etwas, was Frauen betrifft), dann bringen mir die Meinungen von Männern so gar nichts.

Vergleichbar damit, wenn ich ein Problem mit der Periode/Zyklus o.ä. hätte. Was soll da ein Mann raten? Nichts brauchbares, denn es ist nichts, was ihn aufgrund seines Geschlechts betreffen kann!

Zb. Ich habe über 20 Jahre nur mit Frauen zusammen gearbeitet. Irgendwann "fällt Mann " bei ihren Frauen Dialogen nicht mehr auf, und sie reden frei von der Leber. Da bekommt Mann mehr mit als wie einem ab und an lieb ist . 😉

vor 5 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Mir persönlich würde es nichts bringen, wenn ein Mann bei solch einem "Frauenproblem" schreibt, daß das bei seiner Frau auch so war. Ich für meinen Teil würde da Erfahrungen/Meinungen/Tips von denen lesen wollen, die davon auch betroffen sein können. Und das sind bei solchen Problemen eben dann nur Frauen.

Auch hier glaube ich , das Partner einer Frau , eher Ansprechpartner von ihr ist ( sein sollte ?) als wie das die beste Freundin gefragt werden würde .

 

 

ich gebe dir recht das man das nicht mit jedem Mann bereden kann und wird.

Myraja
Geschrieben

Für mich ist das kein frauentypisches Thema, was ein vernünftiger Gynäkologe hoffentlich sagt, schrieb ich schon und das ein Psychologe vielleicht weiter helfen könnte.

Du würdest anders handeln...Ich wäre damals ebenfalls nicht auf die Idee gekommen, das mit jemand anderem, als mit meinem Mann zu besprechen. Internet in der Form gab es damals auch noch nicht.

Und @Happiny neigt nun einmal dazu ihre Probleme rauszuschreien. Damit sollte sie hier eigentlich gut aufgehoben sein, ihr Thema ist sexueller Art.

Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb Happiny:

Wie zum Teufel kann man die Sauerei wieder abstellen? Kann man das? Oder ist es einmal offen, und dann ist alles vorbei?

Schon mal Tena Lady versucht ?

Ansonsten Tena Lady discreet, aber jetzt wo es eh schon alle wissen :jumping:

cock4your6
Geschrieben
...einfach leer laufen lassen ;-)
Engelschen_72
Geschrieben

Auch dir empfehle ich das Lesen des direkten Vorpostings @cock4your6

Geschrieben

Öhm, ich denke sogar das es eher hier in den "eigener Körper"-Bereich gehört, und hab ihn deshalb hierher verschoben.

Gruß

Brisanz

Team-poppen.de

Hades638
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb cock4your6:

...einfach leer laufen lassen ;-)

Hier zeigt Mann mal wieder wieviel er doch von Frau versteht oder verstehen möchte. Nämlich gar nicht ! Etwas selbst disqualifiziert. 

 

DreiSterneCock
Geschrieben (bearbeitet)

@Happiny Ich weiß ja nicht, wie "aktuell" das Thema noch ist, aber meine Erfahrungen(und Wissen) mit Squirten sind, dass es in der Hauptsache auftritt/auftrat, wenn ich meine Partnerin/nen an der Vorderwand der Vulva (die Gegend um die weibliche Prostata/GPunkt) mit "Druck"(nein, keine Schraubzwinge ;)) und einer gewissen Geschwindigkeit stimuliert habe.

Ich weiß nicht wie du dich selbst befriedigst, aber vielleicht gibt es ja Übereinstimmung bei der Stimulierung. Wäre ein Ansatzpunkt. 

Zum Thema Squirten, auch da, ein möglicher Ansatzpunkt für "körperliches" Bedingen... Beim Squirten handelt es sich -zu weit über 90%- um Urin, der auch bei "leerer" Blase, sehr kurzfristig produziert werden kann. (Urin ist übrigens zu 98% steril...für die "Iiihhh" Fraktion) Geschmacksneutral eben wegen jener "kurzfristigen" Produktion. Gemischt mit ein wenig Sekret aus der Prostata...

Was im Übrigen wiederum Hauptbestandteil der weiblichen Ejakulation ist.

Was aber sehr viel weniger Menge und deutlich unterschiedlich zu der wässrigen Konsistenz beim Squirten ist.

Also wenn es sich um "Squirten" handelt, ohne das "entsprechend"(möglicherweise wie oben beschrieben)"stimuliert" wird, kann durchaus eine körperliche Ursache, die mit "Entspannung" bzw "Anspannung" reagiert (Beckenboden z.B.) eine Betrachtung wert sein.

Liebe Grüße von hier.

bearbeitet von DreiSterneCock
Vollständigkeit
play_and_fun
Geschrieben
Am 22.3.2018 at 21:11, schrieb Happiny:

O.K. es ist aber doch mein Gefühl....

Ja, vielleicht ist es völlig überzogen und völlig falsch etc. Das mag ja auch alles sein....Deswegen hab ich ja auch gefragt. -> Andere Meinungen - aufrütteln den Kopf gerade rücken etc.

Ich empfinde aber nunmal leider so. Genau DAS ist ja mein Problem. Ich empfinde es SO. Und ich mag das nicht. Darum hab ich geschrieben.... und gefragt...

 

Und ich wünsche mir, na ja, nicht unbedingt Verständnis, aber wenigstens dass es den Vorwurf der Verwarsche nicht mehr gibt. O.K.?

Also ich verstehe...du willst es nicht...Du willst es nicht...Du willst es nicht... du findest es echt nur voll doof... wiederum bist du ein neugieriger Mensch und hast es gleich zweimal hintereinander gemacht... aber es ist voll doof...Du willst hier Ernsthaftigkeit... dann lese mal deine Beiträge durch... das ist ein Witz... sorry

Pastor2710
Geschrieben

Bitte...

Happiny
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Esistsommer1972:

So und damit ist das Thema erledigt 

Wieso entscheidest Du das für mich?.Nicht, dass ich das nicht auch so fand, aber ich hätte dennoch noch auf Fragen geantwortet.

Ich möchte gerne selber entscheiden, wann etwas für mich erledigt ist und wann nicht. Ist das O.K für Dich?

Happiny
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Esistsommer1972:

Mmmhh können wir das bei einer Tasse Kaffee klären??

ungern

Hades638
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Happiny:

Wieso entscheidest Du das für mich?

Weil ER genau der falsche wäre.

×