Jump to content
HamburgerJung

Hat die Beziehung mit Partner aus dem Erotikgewerbe eine Zukunft?

Empfohlener Beitrag

sign
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb NoXXL:

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Für mich macht es einen großen Unterschied aus ob sich jmnd vor einer Webcam zeigt oder auf den Strich geht.

Ich könnte mit solchen Menschen nichts anfangen das in Richtung Beziehung gehen würde.

Das war nicht die Frage!

Es ging um die Aussage, das der Job und der Mensch der ihn ausübt wenig bis gar nichts gemein haben...

Auch habe ich nicht gesagt das es mir gefallen würde, jedoch kann ich mir deutlich schlimmeres vorstellen...

BerlinerMaedchen
Geschrieben
@BerlinerKeks...Wir schließen ALLE Menschen aus unterschiedlichen Gründen, als potentiellen Partner aus, oder? Wenn du damit leben kannst, dass dein Partner mit anderen Frau schläft, okay. Nur sehen es andere eben anders.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb sign:

Das war nicht die Frage!

Es ging um die Aussage, das der Job und der Mensch der ihn ausübt wenig bis gar nichts gemein haben...

Auch habe ich nicht gesagt das es mir gefallen würde, jedoch kann ich mir deutlich schlimmeres vorstellen...

Das war genau die Frage des TE (könnt ihr euch eine Bezuiehung mit jmnd aus dem Erotikbereich vorstellen), die ich damit beantwortet habe.....was du jetzt von mir willst kann ich nicht nachvollziehen

Geschrieben

Man muss nur ganz klare Grenzen ziehen und Privatleben vom Job trennen. Dann hat es doch nur Vorteile! Küssen und Kuscheln kostet nicht mehr Extra und jede Nummer ist für lau. :jumping:

  • Gefällt mir 2
BerlinerKeks
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten, schrieb BerlinerMaedchen:

@BerlinerKeks...Wir schließen ALLE Menschen aus unterschiedlichen Gründen, als potentiellen Partner aus, oder? Wenn du damit leben kannst, dass dein Partner mit anderen Frau schläft, okay. Nur sehen es andere eben anders.

Ich komme aus dem Gewerbe. 

Klar sieht es jeder anders, aber in einer kommerziellen Gesellschaft wie wir sie sind, ist der Job ein recht komischer Ausschluss. Hat einen faden Beigeschmack. Bei Optik, Charakter, Verhalten gehe ich mit. Aber viele Handlungen von Menschen bleiben mir ein Rätsel ^^

Aber gut, das geht dann am Thema vorbei :D

bearbeitet von BerlinerKeks
  • Gefällt mir 4
Marcel40489
Geschrieben
Irgendwie verstehe ich deine Frage nicht ganz, wenn alles passt, warum sollte der Job dann ein Hinderungsgrund sein?
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb BerlinerKeks:

Ich komme aus dem Gewerbe. 

Klar sieht es jeder anders, aber in einer kommerziellen Gesellschaft wie wir sie sind, ist der Job ein recht komischer Ausschluss. Hat einen faden Beigeschmack. Bei Optik, Charakter, Verhalten gehe ich mit. Aber viele Handlungen von Menschen bleiben mir ein Rätsel ^^

Aber gut, das geht dann am Thema vorbei :D

Sry aber Prostitution ist für die meisten Menschen kein normaler Job und warum das so ist dürfte wohl klar sein. Worüber muss man denn da rätseln wenn es doch auf der Hand liegt??? :crazy:

BerlinerKeks
Geschrieben

Und genau da liegt doch das Problem. Die Menschen im Rotlichtgewerbe werden in der Gesellschaft nach wie vor wie eine Randgruppe behandelt. Und ja die meisten haben auch viele Vorurteile. Aber wie will man die abschaffen wenn man das Gewerbe eh ablehnt? 

  • Gefällt mir 3
cowboyko
Geschrieben
Das kommt auf einen selbst an denn ist man verknallt daraus ensteht liebe man ist Eifersuchtsfrei kann es klappen ansonsten lieber Finger weg.
Geschrieben
Ich hatte selbst eine Beziehung mit einer aus dem Gewerbe. Da muss jeder seine Grenze ziehen und überlegen ob er damit klar kommt. Letztendlich ist unsere nicht am Job kaputt gegangen.
mfra
Geschrieben

Ich bin der meinung, das so eine Beziehung schon funktionieren kann, es ist nähmlich der älteste Beruf der Welt.

es kommt aber immer auf die Personen an die eine Beziehung führen. weil Manche Person nicht mal mit dem/der Verkäufer/in eine Beziehung führen könnte weil immer die/das  Angst/Besitzdenken mit schwingt, das verhindern möchte das sich der Partner auf andere Personen einlässt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Ist nicht das Jagen und Sammeln älter? Warum wird dieser Beruf immer als ältester bezeichnet? Erst mussten die Menschen doch an Nahrung kommen
mfra
Geschrieben

Stimmt, das jagen und sammeln noch älter ist, aber personen die ihre/n Körper/Zuneigung  verkauft haben, und wenn nur für ein Stück Fleisch, ein paar Behren, was ist dann der ältere Beruf?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Erstmal musste das Fleisch gejagt und die Beeren gesammelt werden.......bevor jemand hungriges es für eine Paarung erhalten darf
HamburgerJung
Geschrieben

Cool. Ich habe es schon immer gewusst: Poppen bildet ;) Hier: Geschichtsunterricht :)

Ich hatte vor einigen Jahren mal ein Date wo die Dame mir eröffnete, dass Sie ihren Lebensunterhalt durch Webcam und Verkauf von benutzter Leibwäsche und Spielzeugen verdient. Es ist zwar nichts geworden, aber durch ein Profil hier kam die Frage wieder auf.

tombottom
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Knutschegern:

Mir wäre wichtig, dass sein Job ihn ernährt 

Noch besser wäre, wenn, in dem Fall, sie mich mit ernähren würde und ich meine Freizeit dadurch finanzieren kann ;)

Spass beiseite...

Ich persönlich würde nicht damit leben können, wenn meine Partnerin beruflich mit mehreren Männern intim wird.

Da trenne ich dann wirklich sexuelle private Aktivitäten mit beruflichen. 

1of12
Geschrieben
Webcam: Ablehnen [ ] Tolerieren [ x ] Fördern [ ] Reallife Prostitution: Ablehnen [ x ] Tolerieren [ ] Fördern [ ] Pornodarstellerin: Ablehnen [ x ] Tolerieren [ ] Fördern [ ] Das ist aber eine persönliche Sache. Da würden viele aus diversen Gründen anders entscheiden. Ausserdem bin ich in der luxuriösen Position ohne Mehraufwand 2 Personen finanzieren zu können. Das ist auch nicht immer der Fall. Dann kommt noch der "Wo- die- Liebe- hinfällt"- Faktor dazu. "Ablehnen" ist wesentlich leichter gesagt als getan. Bei Prostitution kommt evtl noch ein Zuhälter und oder die Scene dazu. Ist noch mal ein anderes Kaliber als DarstellerIn in Filmen.
  • Gefällt mir 2
love_it_wet
Geschrieben
Wat für ne ...... Frage? Hat die Beziehung ne Chance, wenn "die" Verkäuferin ist, oder grundsätzlich ihre Höhle zum arbeiten verlässt??? Du weißt es doch anscheinend vorher, also weißt du wat Phase ist... Was gibt's da zu fragen? Oder wartest du auf ne Absolution von der Community hier?
  • Gefällt mir 1
sign
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb jeuxdemains:

Deine Sache, wenn Du so wenig differenzierst. :-)

Das du nach zwei Posts in der Lage bist ein Urteil über meine Fähigkeit zu differenzieren zu geben, spricht absolut für dich...

Möglicherweise stehen wir unter dem gleichen Himmel, haben aber glücklicherweise nicht den selben Horizont ;) 

vor 2 Stunden, schrieb NoXXL:

Das war genau die Frage des TE (könnt ihr euch eine Bezuiehung mit jmnd aus dem Erotikbereich vorstellen), die ich damit beantwortet habe.....was du jetzt von mir willst kann ich nicht nachvollziehen

Mit dem Geist ist es wie mit einem Fallschirm,

er funktioniert besser wenn er offen ist...

vor 2 Stunden, schrieb NoXXL:

Sry aber Prostitution ist für die meisten Menschen kein normaler Job und warum das so ist dürfte wohl klar sein. Worüber muss man denn da rätseln wenn es doch auf der Hand liegt??? :crazy:

Diese Bigotterie ist kaum auszuhalten...

Natürlich ist es ein ganz normaler Job und offen gestanden möchte ich mit niemandem tauschen der diesen ausübt, jedoch würde ich mir wünschen das die (Dienst-)Leistung die hiermit verbunden ist mehr Anerkennung bekommt. Denn mit Verständnis und Akzeptanz schafft man es vielleicht irgendwann aus der Schmuddelecke raus - dazu müssten aber einige ihr pseudo-scheinheiliges Gedankengut neu ordnen!

 

Ich sage nicht das es mir gefallen würde wenn meine Partnerin im Erotikbereich wäre, aber grundsätzlich sollte man den Menschen nicht anhand seines Berufes beurteilen. 

  • Gefällt mir 3
blueant
Geschrieben

@BerlinerKeks für mich gibt es auch noch andere Berufe bei denen ich chancenlos schreiben würde, wo eine Partnerschaft für mich undenkbar wäre.

  • Gefällt mir 3
Saarkater
Geschrieben
Glaube mit einer Dame die beruflich Sex hat würde es sehr sehr schwer werden....
Geschrieben
Wenn es Liebe ist - sollte es Wege geben... Und das kann ja auch ein Ausstieg sein...
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Liebe überwindet alle Grenzen und Konventionen. Pass bloß auf das es auch von beiden Seiten liebe ist.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Man kann sich hier drin verlieben, warum sollte man sich dann nicht auch in eine gewerbliche Dame verlieben und mit ihr eine Beziehung führen können?

Für mich wär's eher unvorstellbar, aber ausschließen würde ich sowieso nie Alles und grundsätzlich.

Für mich zwar Beides eher unwahrscheinlich, aber...

Wenn's passiert, passiert's. Hier drin oder mit ner gewerblichen Dame...

asslover_dd
Geschrieben

Ich verstehe die Frage nicht! :)

×