Jump to content
HamburgerJung

Hat die Beziehung mit Partner aus dem Erotikgewerbe eine Zukunft?

Empfohlener Beitrag

HamburgerJung
Geschrieben

Ihr habt jemanden kennengelernt und soweit passt alles. Aber, der ausgewählte Partner ist im Erotikgewerbe tätig. Sei es in der Prostitution, als Porno-Darsteller oder als Webcam-Darsteller.

Würdet ihr das akzeptieren oder gar fördern oder wäre eine Beziehung dort chancenlos?

eros69son
Geschrieben
Kommt immer drauf an....
Stan86
Geschrieben
Es kommt auf die Gefühle füreinander an. Wenn der Partner sich in der Branche wohl fühlt und ich es beim Kennenlernen weiß. Dann ist es kein Problem solange das Sexleben Zuhause nicht darunter leidet.
  • Gefällt mir 2
mariaFundtop
Geschrieben
Ausprobieren. ....nur so merkst du es. Ich könnte es nicht. .....da wären zu viel andere...
  • Gefällt mir 3
Hotcurvy
Geschrieben
So eine Beziehung braucht viel vertrauen und Ehrlichkeit. Und man sollte immer privates vom geschäftlichen trennen
  • Gefällt mir 3
Mood2squeeze
Geschrieben
Nein, für mich hätte es keine zukunft
  • Gefällt mir 1
blueant
Geschrieben

Chancenlos

Geschrieben

Liebst du Sie???

Dann kannst nur DU die Frage beantworten

Sie geht auf alle Fälle nicht fremd !!!!!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Warum nicht? Job und privat gehören getrennt das muss klar sein dann gibt es dort auch keine Schwierigkeiten
  • Gefällt mir 1
FräuleinSapio
Geschrieben
Job und Privat ist für mich getrennt. Solange ich und die Beziehung genug Zuwendung erhalten, ist es für mich in Ordnung.
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Nein. Find ich nicht. Man muss nur damit leben können zu teilen.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

ohne eigene erfahrung,ist es reine theorie.

aber vom typ her dürfte ich kein großes problem damit haben,wenn meine partnerin in einem deiner aufgezählten professionen tätig wäre.

ich gehe davon aus,dass dort höchst professionell gearbeitet wird mit hohen gesundheitsstandards. deshalb hätte ich aus hygienischen und gesundheitlichen gründen keine bedenken.

obwohl ich monogam bin,unterscheide ich zwischen privat und geschäft und ich wüsste von anfang an was meine partnerin beruflich macht.

anders wäre es wahrscheinlich,wenn meine partnerin während der beziehung sich für solch eine tätigkeit entscheidet,da hätte ich eventuell probleme damit.

  • Gefällt mir 2
DAS_Vollweib
Geschrieben

@WirZwei1983

Wenn Du/ihr das so seht, finde ich klasse. 

Aber ganz ehrlich, für mich würde es schon einen Unterschied machen ob mein Partner Abends von der Arbeit aus dem Büro kommt, oder ob er ein paar Ladies als Callboy beglückt hat.

  • Gefällt mir 1
sign
Geschrieben

Eine Frage der eigenen Einstellung und Gefühle...

Es gibt viele die eine "offene" Beziehung führen, die es akzeptieren das es eine Affaire gibt, die im Club zusehen wie sich der/die Partner/in mit anderen vergnügt, die den/die Partner/in an andere "verleihen" - der Unterschied nach meinem Empfinden ist hier nicht besonders gross...

Letzten Endes ist es nur ein/der Job und dieser sollte (auch wenn mir persönlich hier die Erfahrungswerte fehlen) keine Auswirkung auf das Private haben. Der Umstand ist jedoch deutlich ehrlicher, als hinter dem Rücken des Anderen auf die Suche zu gehen weil irgendwas fehlt ;) 

BerlinerMaedchen
Geschrieben
Für mich ist es schon ein Unterschied, ob mein Partner hinter der Kamera steht, sich nackt vor einer Cam zeigt, da eine Show macht oder mit anderen Frauen schläft. Und da wäre für mich Schluss.. Ja, da bin ich altmodisch...
  • Gefällt mir 2
Selene09
Geschrieben

Ich für mich könnte mir eine derartige Beziehung nicht vorstellen.
Aber letztendlich ist das alles Spekulation. Wirklich beantworten kann dir diese Frage wohl nur, wer in einer solchen Beziehung lebt.

Wie sagt man so schön?: "Wo die Liebe hinfällt..."

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb sign:

Es gibt viele die eine "offene" Beziehung führen, die es akzeptieren das es eine Affaire gibt, die im Club zusehen wie sich der/die Partner/in mit anderen vergnügt, die den/die Partner/in an andere "verleihen" - der Unterschied nach meinem Empfinden ist hier nicht besonders gross...

Doch, da gibt es für mich schon einen deutlichen Unterschied: Im Freizeitbereich dürfte die Chance, eine Auswahl zu treffen, wer da alles "zugange" ist, schon größer sein als im durchschnittlichen Rotlichtmilieu.

 

vor 7 Minuten, schrieb BerlinerMaedchen:

Für mich ist es schon ein Unterschied, ob mein Partner hinter der Kamera steht, sich nackt vor einer Cam zeigt, da eine Show macht oder .....

So ist es.

Ansonsten gilt sicher, dass man erst, wenn es soweit ist, wirklich weiß, wie man sich verhält. Aber eine Wunschvorstellung ist das sicher nicht.

sign
Geschrieben
vor 16 Minuten, schrieb jeuxdemains:

Doch, da gibt es für mich schon einen deutlichen Unterschied: Im Freizeitbereich dürfte die Chance, eine Auswahl zu treffen, wer da alles "zugange" ist, schon größer sein als im durchschnittlichen Rotlichtmilieu.

Den Luxus sich seine Kunden im Berufsleben aussuchen zu können, haben glaube ich nur sehr wenige...

Mein Privatleben kann ich gestallten wie ich will bzw. wie es in meinen Möglichkeiten ist - im Job mache ich was getan werden muss und oft macht das nicht mal Spass!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Nicht alles, was hinkt, ist auch ein Vergleich. Es ist ohne Zweifel ein Unterschied, ob eine Kellnerin einem unsympathischen Gast ein Schnitzel servieren muss oder ob eine Dame des horizontalen Gewerbes einen ungepflegten Freier über sich rutschen lassen soll.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Für mich macht es einen großen Unterschied aus ob sich jmnd vor einer Webcam zeigt oder auf den Strich geht.

Ich könnte mit solchen Menschen nichts anfangen das in Richtung Beziehung gehen würde.

sign
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb jeuxdemains:

Nicht alles, was hinkt, ist auch ein Vergleich. Es ist ohne Zweifel ein Unterschied, ob eine Kellnerin einem unsympathischen Gast ein Schnitzel servieren muss oder ob eine Dame des horizontalen Gewerbes einen ungepflegten Freier über sich rutschen lassen soll.

Irrtum, das gibt es keinen Unterschied...

Egal welchen Job ich habe, wird es immer Dinge geben die mal leichter und mal schwerer fallen...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Deine Sache, wenn Du so wenig differenzierst. :-)

×