Jump to content
Artines

WIN 10 Home (Version 1709) auf Pro updaten

Empfohlener Beitrag

Artines
Geschrieben (bearbeitet)

Servus.
Ich hänge gerade fest.
Wer hat schon Win10Home, die Version 1709, WIE, auf W10Pro upgedatet bekommen?
Jedoch kann das Update mit dem "Anstoss-Code" nicht aktiviert werden.
Ein Produktcode ist vorhanden.

Der Verkäufer eines ProduktCode schreibt, bei derVersion "1709 von Win10Home, funktioniert der Updatecode nicht.
Versuche mittels diverser anderer Updatecodes funktioniert ebenfalls nicht.

Ein ISO auf Stick, lässt sich nach dem zurücksetzen auch nicht auslösen. (erstellt nach Microsoft Support)
Was tun?
Win7Pro installieren, und dann von dort aus auf 10pro updaten kanns ja nicht sein.

Wie befehle ich dem Gerät vom Stick zu installieren?

bearbeitet von Artines
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Artines:

Wie befehle ich dem Gerät vom Stick zu installieren?

Prinzipiell die Boot-Reihenfolge in der BIOS umstellen. Bzw. im UEFI-Mode laufen lassen und dann vom Stick booten. Kommt auf die individuelle Konfiguration deiner Dose an. Dann installierste vom Stick - und danach ist's eigentlich egal, weil das Installationsprogramm ist immer für alle Maschinen das gleiche und die Seriennummer entscheidet hinterher über die Version und die Features.

Leck_Prinz
Geschrieben (bearbeitet)

Universal USB Installer nehmen ! ---> Link <---

Bootreihenfolge im Bios ändern das USB als erstes steht. Oder abhängig von Hersteller durch drücken einer bestimmten Taste in das Bootmenü (bei mir ist es nach dem einschalten des PC die F12 Taste) welche taste das bei dir ist müsste bei dir auch stehen beim Hochfahren des PC / Laptop.

 

Kannst es auch mit den Media Creation Tool von Windows versuchen. Ist ein Upgrade Tool von Windows. --> Link <---

bearbeitet von Leck_Prinz
  • Gefällt mir 1
SliceOfLife
Geschrieben

Win10 Home auf Win10 Pro = Edition-Upgrade (völlig egal welche Build Version -> 1607 od. 1709). Hierfür ist selbstverständlich ein Produktkey für Win10 Pro notwendig! Ein "Upgrade" (Win10 Home ist installiert) geht direkt mit der Befehlszeile "changepk.exe /ProductKey <Produktkey eintragen>" ... Sollte das nicht funktionieren, Microsoft kontaktieren und den Key checken lassen! Woher stammt der Produktkey? Es werden oft OEM Keys günstig veräußert, die jedoch unter Umständen bereits genutzt wurden und/oder von Microsoft bereits gesperrt sind...daher Vorsicht beim Kauf von günstigen Keys! Für eine Neuinstallation gilt natürlich das Selbe 😉

MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Ich habe meine Zweifel, dass sich Win10 Pro frisch installiert aktivieren ließe, wenn es bereits beim Upgrade scheitert. Hier scheint etwas mit dem Code nicht zu stimmen.

Eine Win10 Installation beinhaltet ja alle Editionen, die je nach Code in die entsprechende frei geschaltet wird.

Ich habe schon mehrfach (legal) eine Win10 Pro OEM alleine durch Eingabe eines Codes zu einer Win10 Enterprise VL (KMS) geändert. Sache von 2 Minuten, läßt sich komfortabel in der Systemsteuerung machen oder weniger komfortabel in einem CMD-Fenster (Adminmodus) über den Befehl slmgr mit entsprechenden Parametern.

  • Gefällt mir 1
FrenulumLinguae
Geschrieben
Am 18.2.2018 at 12:58, schrieb Artines:

Wie befehle ich dem Gerät vom Stick zu installieren?

Moin.

Sofern das in dem von dir beschriebenen Fall überhaupt nötig ist, geht das eigentlich ohne große Umstände:
In Windows 10 das Startmenü öffnen, in das Ausschalt-Menü klicken und mit gedrückter Shift-Taste den Befehl "Neu starten" anklicken. Windows startet dann mit den sogenannten erweiterten Startoptionen. Wenn dann ein bootfähiger Datenträger eingelegt oder eingesteckt ist, müsste der PC ansich automatisch von diesem starten.

Gruß
FL

  • Gefällt mir 1
Artines
Geschrieben
Am 20.2.2018 at 07:49, schrieb MOD-Meier-zwo:

Ich habe meine Zweifel, dass sich Win10 Pro frisch installiert aktivieren ließe, wenn es bereits beim Upgrade scheitert. Hier scheint etwas mit dem Code nicht zu stimmen.

War ein gekaufter Code, und schon mal installiert.
Musste die Telefonprozedur durchziehen - läuft nun. Allerdings hat mir jetzt der Support für das Tablet zurückgeschrieben, dass zwar ein 64er - Prozessor drin ist, aber der Rest nur in der 32 bit-Version läuft-
Ergo: Die Software die ich installieren sollte läuft immer noch nicht, weil die braucht zwingend 64  bit.

Also:
Muss mich auf die Suche nach einem entsprechenden Tablet machen. :(

×