Jump to content
bimann111111

Als Mann auch mal passiv

Empfohlener Beitrag

stetsheiss
Geschrieben
Die Mischung macht es Je nach Situation und Stimmung
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Hmm, also meinen Persönlichen Geschmack würde es einfach nicht treffen. Das hat nichts mit männlichkeit für mich zu tun sondern einfach das ich selbst anderes veranlagt bin und lieber etwas devot. Und wenn beide devot sind ist das etwas schwierig^^. Aber ich denke auch da wird es Frauen geben die das durchaus sehr reizvoll finden.
  • Gefällt mir 1
19molli72
Geschrieben
Nö, für mich ist da nichts Unmännliches bei!
  • Gefällt mir 5
BerlinerMaedchen
Geschrieben
Ich definiere die 'Männlichkeit" eines Mannes sicher nicht darüber, ob er gern einen Klaps auf den Hintern mag...
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Fúr mich wäre das gar ni chts ; bin nicht so dominant um einen Mann auf den Poppes zu klatschen ...zum Spaß beim Rumalbern sicherlich ..aber nicht beim Sex.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Eigentlich sollte der Mann den führenden Teil übernehmen. Als geniale Abwechslung kann man aber auch gerne mal die Rollen tauschen. Das ist übrigens sehr interessant, wie viele Frauen damit völlig überfordert sind ;-) Auf jeden Fall bringt es Abwechslung, sollte aber nicht zur Gewohnheit werden... sonst wirst du glaube ich zu langweilig für die Frau...
  • Gefällt mir 1
Sophie_1980
Geschrieben
Niemals würde ich es als unmännlich sehen, da ich es mag. Das ist glaub eher eine Frage der Einstellung deines gegenübers. Quasi was er liebt. Sexuell gibt es so viele Fassetten. Jeder wie er es mag.🌸
  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Finde ich weniger männlich... Wobei das ja egal ist - so lange du das passende Gegenstück hast...
Geschrieben
Was macht einen Mann daran unmännlich? Im Moment erstaunlich, wie viele danach fragen, was einen Mann unmännlich macht. Wenn ein Mann sich in den Armen oder überhaupt von einer Frau verführen, sich gehen lassen, wohlfühlen und genießen kann- nach allen Regeln (in dem Moment der Lust und allem was dazu gehört), so ist das ebenso wie umgekehrt, ein faszinierender Moment, den man genießen und in Erinerung behalten sollte- neues zu entdecken und darauf aufzubauen....
  • Gefällt mir 4
JackRyan82
Geschrieben

Das hat nichts mit männlich oder unmännlich zu tun. Auch ein "standhafter F**",  wie Du es nennst, kann mal passiv sein. Kommt immer auf die Situation an.

Außerdem gibt es doch die Leute, die Dominas besuchen. hab mal irgendwann gelesen, dass unter diesen Kunde überdurchschnittlich viele Leute sein sollen, die höhere Positionen bekleiden und wenigstens mal beim Sex nicht das Kommando haben möchten. ;)  

Geschrieben (bearbeitet)
vor 33 Minuten, schrieb bimann111111:

Sich auch mal führen lässt

das wäre doch genau das richtige für mich

bearbeitet von Magnifica
  • Gefällt mir 5
SunfireX
Geschrieben

Ohjeee...schon wieder diesen Unmännlich oder weniger Männlich Thema.

Nein, nochmal, Man(n) ist nicht weniger Männlichler wenn man gewisse neigungen hat oder gewissen dinge mag.

Und wieso soll man(n) weniger Männlicher sein, wenn man sich gerne mal führen lässt etc.?!

Ist doch völliger humbug.

Das ist einfach schwachsinn den sich irgend ein Hirnverbrannter Kerl/Frau ausgedacht hat.

 

  • Gefällt mir 1
MrsZicke
Geschrieben
Mich würde das nicht anmachen, wenn er beim Sex von mit ein paar auf den Po wollen würde. Und ja, ich würde das Verhalten auch ein bisschen unmännlich finden.
  • Gefällt mir 5
asau123
Geschrieben
Das erhalte ich gerne bin gerne sehr devot
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 20 Minuten, schrieb SunfireX:

Das ist einfach schwachsinn den sich irgend ein Hirnverbrannter Kerl/Frau ausgedacht hat.

Falsch. Das ist das Empfinden individueller Personen der Sache gegenüber. Der eine empfindet es nicht als unmännlich, der andere schon. Allen den Schwachsinn- Stempel aufdrücken ist sehr engstirnig und fast schon beleidigend.

Ich könnte mit einem Mann nicht viel anfangen, der solche Vorlieben hat. Und für mich ist das unmännlich. Nur meine persönliche Meinung. Andere sehen es halt anders.

  • Gefällt mir 4
IntelligenzFesselt
Geschrieben

Was sollte daran unmännlich sein, wenn ich mich auch mal gerne fallen lassen und ausliefern möchte? Ein Klaps auf den Po würde mich allerdings auch nicht anmachen, lieber gefesselt und benutzt werden, mache ich auch gerne mit dem Partner, switche also auch.

Geschrieben

in einer erfüllenden sexuellen beziehung gehört für mich das wechselseitige abgeben der führung dazu.einen klaps auf dem po,nicht unbedingt(ironie).das hat nichts mit schwäche oder stärke zutun,es gehört einfach zu einer beziehung auf "augenhöhe".

  • Gefällt mir 3
SunnyHH87
Geschrieben
Die Antwort ist: Ja.
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb bimann111111:

ist das in euren Augen weniger Männlich? Oder würdet Ihr Ihn als Weichei abtuen? Danke

Keinesfalls. Es gehört natürlich Wechselseitigkeit und Gegenseitigkeit dazu,  man darf sich ruhig der Frau hingeben. Man ist ja auch neugierig, was Frau sich schönes einfallen lässt 😜

Ein Weichei ist für mich was ganz anderes, was nix mit Sex zu tun hat. 

  • Gefällt mir 2
×