Jump to content
oralstier

Dieter Wedel

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was soll Man/frau davon halten?

Sind die Ladies mit selbst schuld?

Ist der Man krank?

Warum feiert man solche Typen in vielen Fernseh-shows und werden mit "Preisen" übergossen.... ein Abbild der (kranken) Gesellschaft?

 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Die Gesellschaft war schon früher krank. Das ist kein Thema , das heute erst bekannt ist. Durch das schöne Internet und das Tv wird doch alles noch mehr hervorgehoben. Wie krank die Gesellschaft wirklich ist kann man solch einer Seite gut erkennen. Ein wahrer Mikrokosmos voller gestörter Menschen. Willkommen im www!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Es wird doch ständig mit zweierlei Maß gemessen und es gibt Frauen, die das leider unterstützen. Es gibt sicher auch Opfer, die selbst schuld sind, aber es sollte sich kein Außenstehender anmaßen das zu beurteilen! Ein Mann ist nicht gleich krank, nur weil man ihm nie in seine Grenzen verweist hat. Es ist ein Spiegel, der uns vorgehalten wird. Traurig, aber wahr...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Maria2466:

Im Zweifel für den Angeklagten Ich glaube Mann/Frau muss etwas krank sein um im künstlerischen Bereich zu arbeiten

Nicht krank...aber anders fühlend. 

vor 2 Minuten, schrieb bingo405:

Wenn er wirklich alles getan ,was erzählt wird soll er bestraft werden.Ich frage mich aber auch,warum sich so viele Frauen erst Jahre danach melden.

Weil es in Hollywood jetzt Mode ist. Ergo muss in Deutschland alles nachgemacht werden. 

Das ist jetzt nur eine überspitzte Aussage! 

Opfer brauchen Zeit um, über ihre Erlebnisse reden zu können. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ich persönlich glaube nicht an seine Unschuld, mit oder ohne zutun der Frauen! Bei so vielen bekannt gewordenen Fällen, schwer zu glauben dass es eine Hetzkampagne ist. Künstler, ich meine das nicht pauschal, verlieren sicher oft die Realität aus den Augen, ist wahrscheinlich jobbedingt gerade bei den Genies unter ihnen der Fall. Da leuchtet mir schon ein dass sie vergöttert werden wollen und wenn nicht, wird nachgeholfen, notfalls mit Gewalt. Wie gesagt, so denke ich persönlich drüber!!!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Das die Besetzungscouch kein Mythos ist, sollte jedem klar sein. 

Was der Mann getan hat oder getan haben soll habe ich mir nicht im Detail rein gezogen. Aber ich denke, da schwimmt man gerade auf der #Meetoo Welle mit.

Was nicht entschuldigen soll, was der Mann getan hat.

  • Gefällt mir 4
Nettesfünfzigerpaar
Geschrieben

Das ist echt schlimm.In der Branche bestimmt kein Einzelfall,da wird es noch viele von geben. Aber irgendwann kommt alles ans Licht,und jeder bekommt seine Strafe.

  • Gefällt mir 2
Cauda944
Geschrieben

ich halte es für eine riesige Medienblase...allein diese peinliche #Metoo Kampagne...alle Frauen in der Öffentlichkeit sind nun Missbrauchsopfer...oft damit sie mit der Welle mitschwimmen...in 6 Monaten ist das mit Sicherheit kein öffentliches Thema mehr von Interesse...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Übergriffig können alle in einem Abhängigkeitsverhältnis werden Auch ein Chef kann stalken

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Kennen wir denn die Wahrheit? Die Frage ist doch warum wurde es so in der Zeitung geschrieben. Welche Emotionen soll es in uns auslösen?

  • Gefällt mir 2
MDettmold81
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb mindgame83:

Ohne Aber, das ist keine Meinung,  sondern unreflektiertes Gestammel, das weder die Umstände der damaligen Zeit berücksichtigt,  noch was sexuelle Gewalt mit dem Selbstwertgefühl einer Frau anrichtet. 

Und woher du die Information nimmst, dass sich die Frauen nicht gewehrt hätten,  sondern mitgemacht hätten,  würde mich tatsächlich mal interessieren?

Eine der Frauen musste wegen einer Verletzung der Halswirbelsäule stationär behandelt werden. Klingt nicht nach stillhalten, oder?

Gestern wurden zudem Anzeigen,  die beim SR eingingen verlesen, die einfach nicht ernst genommen wurden.

Meinst du,  was war so, weil die Frauen das so wollten? 

Meinen Beitrag "richtig" lesen, keine Dinge hinein interpretieren und nochmal ruhig durchatmen.😉

Ansonsten gibt's ne Beschwerdestelle,wenn dir meine Meinung nicht passt! Und nicht versuchen mir zu sagen,was und wie eine Meinung auszusehen hat

mindgame83
Geschrieben
Gerade eben, schrieb MDettmold81:

Meinen Beitrag "richtig" lesen, keine Dinge hinein interpretieren und nochmal ruhig durchatmen.😉

Ansonsten gibt's ne Beschwerdestelle,wenn dir meine Meinung nicht passt! Und nicht versuchen mir zu sagen,was und wie eine Meinung auszusehen hat

Da gibt's nichts zu interpretieren, du hast dich deutlich ausgedrückt.

Und wenn ich mit dem Quatsch den du da verzapfst ein Problem habe, sag ich das an der Stelle, an der das ankommen soll. Das bist du  und keine "Beschwerdestelle".

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich finde es traurig das Männer in einer solchen Position ihre Macht ausnutzen. Ich persönlich finde das die Frau nie mit Schuld hat. Es liegt immer am Charakter vom Mann was er draus macht egal wie Freizügig die Frau ist oder auch nicht. Falls das so war gehört er eingesperrt bis zum St nimmerleinstag.. Achso das passiert ja nur wenn man Steuern hinterzieht.. Stimmt ja.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Trotz allem wird mit zweierlei Maß gemessen. Wenn man als Mann von einer Frau „belästigt“ wird, ist es ok, wird es ganz anders wahrgenommen. Das liegt unter anderem daran, dass es durchaus Frauen gibt, die sich ihr Aussehen, die Sexualität zu Nutze machen. Das ist keine Entschuldigung, aber dadurch unterstützt man solche Menschen. Und die Aussage „es sind Künstler und die sind halt alle krank“? Freifahrtschein für alle Künstler? Es geht ja nicht nur um Wedel sondern allgemein das Ausnutzen von Positionen und das ist nicht nur im künstlerischen Bereich so. Ich finde es sehr positiv, dass gewisse Dinge in Frage gestellt werden, allerdings werden Frauen Bewegungen oft nur müde belächelt. Ohne sie wären wir heute noch an dem Punkt, dass Frauen nicht wählen dürfen, zu Hause sitzen usw.

  • Gefällt mir 1
Pentagramm01
Geschrieben

Grundsätzlich sind Menschen die anderen sowas antun veranscheuungswürdig und gehören mit allen verfügbaren Mitteln bestraft. Bei all dem sollte man aber ein paar Dinge nicht vergessen...! Dieser Artikel beschreibt das Thema eigentlich herausragend gut und treffend. Auch das, was eigentlich gerade das "kranke" an der Gesellschaft ist...! Einfach mal drüber nachdenken... 

***

  • Gefällt mir 1
MDettmold81
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb mindgame83:

Da gibt's nichts zu interpretieren, du hast dich deutlich ausgedrückt.

Und wenn ich mit dem Quatsch den du da verzapfst ein Problem habe, sag ich das an der Stelle, an der das ankommen soll. Das bist du  und keine "Beschwerdestelle".

Dies ist deine Meinung,es gibt andere Meinungen

×